GPS-Maus

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von TobiHH, 05.09.2007.

  1. TobiHH

    TobiHH Forum Newbie

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Hamburg
    Mein Notebook:
    Samsung R60
    Hallo.
    Ich habe letztens dieses Notebook von meine Oma geschenkt bekommen. :)

    http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/samsung_r60aura_t5250_deeloy

    Ist auch alles schön und gut. Mir gefällt das Notebook auch.
    Nun möchte mein Vater das aber auch als Navigationssystem nutzen.
    Nun stellt sich die Frage wo bekommt man am günstigsten eine GPS-Maus her?
    Gibt es da irgendwelche Treiberprobleme mit Vista?

    Software ist schon vorhanden und zwar "Falk Grosser Reiseplaner 2007".


    Ich hoffe es kann mir jemand helfen.

    Gruß Tobi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 XGrinsekatzeX, 05.09.2007
    XGrinsekatzeX

    XGrinsekatzeX Forum Stammgast

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    DELL XPS M1330
    Sorry bin auf dem gebiet nicht so belesen, aber was soll eine gps-maus denn machen? reicht nicht ein einfacher gps-empfäner via usb?
    solche empfänger kriegst bei ebay für lau, bzw. in jedem doofmarkt.
     
  4. #3 robert.wachtel, 05.09.2007
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    Genau das ist eine GPS-Maus:

    http://de.wikipedia.org/wiki/GPS-Maus
     
  5. TobiHH

    TobiHH Forum Newbie

    Dabei seit:
    21.04.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Hamburg
    Mein Notebook:
    Samsung R60
    Bei ebay gehts eigentlich von Preis her.
    Beim Doofmarkt soll dieses technische Gerät um 100€ kosten.
    Und beim Geizmarkt wurde ich auf meine Frage ob die sowas haben mit Nö abgestempelt ebenso auf die Frage ob die so etwas ins Programm aufnehmen. ;)
     
  6. #5 XGrinsekatzeX, 05.09.2007
    XGrinsekatzeX

    XGrinsekatzeX Forum Stammgast

    Dabei seit:
    16.06.2007
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    DELL XPS M1330
    watn scheiss....für mich ist das einfach ein gps-empfänger! man sollte nicht alles was ein kabel hat als "Maus" bezeichnen.....obwohl....wäre schon lustig. TV-Maus, LCD-Maus, Maus-Maus.....hat was. :D
     
  7. #6 deuterianus, 05.09.2007
    deuterianus

    deuterianus Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bor.nrw.de
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    Und was machst du dann mit Funk-Mäusen ? :p

    Ich würde übrigens von der Idee abraten, ein Notebook als Navigationssystem zu nutzen. Ich habe auch überlegt, aber ein kleines Navi mit Saugnapf für die Windschutzscheibe ist WESENTLICH bequemer.

    Vor allem hat man nicht die Befestigungs-Probleme, die man mit einem Notebook hat (entsprechende Halterungen kosten). Es immer jemanden festhalten zu lassen ist garantiert auch keine Lösung. Zudem kann man es sich in Blickrichtung anbauen, sodass man nicht immer z.B. auf den Beifahrersitz gucken muss, wenn man mal die Straßen genauer ansehen möchte. Auf längeren Fahrten bräuchte es dann wieder einen Adapter für den Zigaretten-Anzünder, weil der Akku sonst schlapp macht. Dazu kommt dann noch, dass die Navi-Displays in der Regel Matt sind und somit viel weniger Probleme mit Sonneneinstrahlung haben (wobei mein TomTom trotz mattem Display auch manchmal unleserlich wird).

    Bitte genau überlegen, bevor noch mehr in dieses Vorhaben investiert wird.
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. ReniXs

    ReniXs Forum Master

    Dabei seit:
    30.04.2007
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 1720
    Sehe ich genau so, ein Notebook ist extrem sperrig wenn du es im Auto unterbringen musst, hinzu kommt ja noch das du den Bildschirm sehen musst, da ist an eine Platzierung auf dem Beifahrerseitz nicht zu denken!!!!

    Ich würde auch eher in ein Navigationssystem in Form eines PDAs raten, gerade die Top Hersteller haben sehr gute Geräte (Fujitsu-Siemens zb mit dem Pocket Loox, nutze selbst einen!) die sind handlich, schnell montiert, und verschwinden in jeder Tasche wenn du das Auto verlässt :)
     
  10. #8 Der Homberger, 01.07.2008
    Der Homberger

    Der Homberger Forum Freak

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Mein Notebook:
    Acer Aspire 7520
    Hi, der letzte Beitrag ist zwar schon lange her aber ich hab da trotzdem noch was.
    Das ein Mobiles Navi besser im gebrauch ist als ein Laptop liegt klar auf der Hand. Ich habe trotzdem meinen Laptop mit einer GPS Maus ausgestattet, weil ich aus beruflichen gründen angewiesen bin zu wissen wo ich grade bin :D:D hört sich total doof an, aber meine wechsellnden Arbeitsplätze sind auf den meisten Navis als ( Off Road ) angezeigt.:D Und ich bin kein Förster:D
    Aus diesem grund nutze ich meinen Lappi als Navi weil ich da vom speicher her nicht begrenzt bin neue Stationen abzuspeichern.
    Hier mal zu den Technischen sachen der GPS Maus:
    Generelle Spezifikation

    * SiRF Star III High Performance GPS Chipsatz
    * High Sensitiv (Tracking Empfindlichkeit: -159 dBm)
    * Sehr kurzes TTFF (Time To First Fix) auch bei geringem Signalpegel
    * Unterstützt das NMEA 0183 Protokoll
    * Interner Speicher zum schnelleren wieder Auffinden der Position
    * Interne Patchantenne
    * Magnetische Gehäuseboden
    * Interne USB zu Seriell Bridge
    * Wasserdichtes und rutschfestes Gehäuse
    * LED zur Anszeige des GPS Status

    Spezifikation

    * Chipsatz: SiRF Star III
    * Frequenz: L1, 1575.42 MHz
    * C/A Code: 1.023 MHz
    * Kanäle: 20 Kanäle max.
    * Empfindlichkeit: -159 dBm
    * Genauigkeit 10 Meter, 2D RMS
    * Geschwindigkeit: 0.1 m/s
    * Zeit: 1us taktweise zur GPS Zeit

    Datum

    * Grundeinstellung: WGS-84

    Time

    * Neuerfassung: 0.1 sek., durchschnittlich
    * Heissstart: 1 sek., durchschnittlich
    * Warmstart: 38 sek., durchschnittlich
    * Kaltstart: 42 sek., durchschnittlich

    Dynamische Gegebenheiten

    * Empfangshöhe: Max. 18,000 Meter (60,000 Feet)
    * Empfangsgeschwindigkeit: Max. 515 Meter /Sekunde (1000 Knoten)
    * Beschleunigung: Max. 4g
    * Erschütterung: Max. 20m/Sek × 3

    Stromversorgung

    * Stromanschluss: 5V DC über USB Anschluss
    * Stromaufnahme: ca. 80mA

    Schnittstelleneigenschaften

    * Protokolltyp: TTL
    * Ausgangsspannung: 0V~2.85V
    * Baudrate: 4,800 bps
    * Ausgangsprotokoll: NMEA 0183 GGA, GSA, GSV, RMC, opt. GLL, VTG


    Physikalische Eigenschaften

    * Maße: 65 mm x 45 mm x 22 mm
    * Kabellänge: 1,5 Meter
    * Einsatztemperaturbereich: -40°C bis +85°C

    Unterstützte Betriebssystem

    * Windows 98, Me, 2000, XP und Vista
    * Linux RedHat 7.3/8.0/9.0
    * Mac OS 8 & 9

    Der NL-302U ist mit folgenden Softwarelösungen nutzbar:

    * Microsoft Autoroute
    * Falk Navibook
    * Map & Guide travelbook
    * Mapsonic
    * Directions Navigator 4.3
    * Roadscout
    * Navigon Business Navigator
    * Navigon NCK 4.0
    * MarcoPolo "Der Große Reiseplaner" ab Version 2003
    * MagicsMaps dreidimensionale Landkarten
    * Maptech Offshore Navigator
    * Route 66 Europa


    Bin bis jetzt damit sehr zufrieden und der Preis von ca. 50 € ist auch ok.
    Natürlich geht bei den GPS Empfängern auch die eintwicklung weiter ;)
     
Thema:

GPS-Maus