Grafik

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von Fun is live, 29.12.2008.

  1. #1 Fun is live, 29.12.2008
    Fun is live

    Fun is live Forum Master

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Mein Notebook:
    Lenovo X200t
    Hallo,
    ich will mir demnächst ein Notebook zulegen und schau gerade, was da so drin sein sollte, da ich mir schon wünsche, dass mein Notebook meine jetzige Grafik in die Tasche steckt, auch wenn ich kaum zocke.
    Zur Zeit bin ich noch mit einem 3,5Jahre alten Aldi Rechner unterwegs.
    Dieser hat folgende Daten bei der GPU X740XL:
    Bandbreite 128bit
    Speicher: 128MB GDDR3
    GPUtakt: 425MHz
    RAMDAC Takt: 400MHz
    Speicher (real): 452MHz effektiv: 904MHz

    Da es ja bei Notebookcheck eine Liste mit Benchs gibt, wollte ich mal vergleichen, aber dies scheint wohl kaum möglich zu sein. Hier erst mal die Liste Link
    Mir ist zwar schon klar, dass es sich bei mir um eine Desktop Karte handelt und wahrscheinlich auch um eine Schnellere da "XL", aber ich wurde doch dann verblüfft, als ich die Werte verglich.

    Hab meine Karte mit folgenden Getestet:
    3DMark03: 7434 Punkte
    3DMark05: 3312 Punkte

    ich war dann nun sehr verblüfft, dass meine Karte diese dort vorhandene X700 so sehr überbietet, jedoch kann ich damit leben.

    Meiner Hauptfrage wäre, warum werden aktuellere Karten im Bezug auf die Ati HD3470 so in die Tasche gesteckt. Sie hat zwar nur eine 64Bit Anbindung, aber der Rest ist ja deutlich besser und trotzdem kommt sie nichtmal an die X700 aus der Liste ran.

    Einzige Erklärung die ich dafür habe, ist das man diese Karten mit anderen Einstellungen testet, als ich es mit der Demo konnte, da ich meine Einstellungen nicht ändern konnte sondern mit 1024x768, kein AA testen musste.
    Ich kann mir nur schwer vorstellen, das es im Midrange, Low-End Segment kaum Fortschritte gab, und nicht mal eine unter Mittelklassekarte (wie ich die HD3470 bezeichnen würde) eine schon in die Tage gekommene X700 schlagen kann.

    Könnt ihr mir das erklären oder ist das wirklich so, das meine Karte noch besser ist die genannte Karte.

    Danke schon mal für eure Hilfe.

    Gruß Basti
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Ich glaube du hast einen ganz entscheidenden Punkt übersehen:
    Es gibt eine Desktop- und eine Notebookversion der X700, die Notebookversion ist gravierend langsamer und hat bis auf den Namen mit der Desktopkarte eigentlich nichts gemein - und genau um diese mobile Karte handelt es sich bei der Benchmarkliste auf Notebookcheck, irgendwo ja logisch, es geht ja um Notebooks und nicht um Desktops :D

    Grundsätzlich eignen sich die 3DMark-Punkte schon ganz gut, um grob die Geschwindigkeit einer Grafikkarte einordnen zu können. Wenn du also eine deutlich schnellere Karte haben willst als die in deinem Desktop, musst du wohl eine Laptopkarte mit höheren 3DMark-Werten kaufen. Und lass dich nicht wieder von den Namen verwirren, eine 9800m GTX hat z.B. auch relativ wenig mit einer 9800 GTX (ohne m) zu tun... Auch hier gilt wieder Notebookgrafikkarte =! Desktopgrafikkarte!
     
  4. #3 Fun is live, 29.12.2008
    Fun is live

    Fun is live Forum Master

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Mein Notebook:
    Lenovo X200t
    naja die Unterschiede von Takt etc. ist ja eigentlich relativ gering auch wenn er besteht. Konnte mir das nur nicht ganz vorstellen, das die Unterschiede so extrem sind.

    Wie kommt es zustande das eine Karte, die besseren Takt etc hat, dann so einbricht im Test bzgl der HD3470, liegt das wirklich nur an der Speicherbandbreite, weil das find ich schon extrem, Warum vergibt man dann eben nur ein 64bit band, obwohl sie von den restlichen Werten ja mehr Potential hat?

    Die Einzige Erklärung die ich mir geben könnte, das man zur niedrigen Bandbreite greift, wäre das massive Auswirkungen auf dem Stromverbrauch, ist dem so?

    Mmh scheint mir wohl nur die Lösung eines Desktop und Notebooks, da ich nicht auf Akkulaufzeit verzichten kann und will, schade.

    Gruß Basti
     
  5. #4 F-rouz, 30.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2008
    F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Die Karten mit geringer Bandbreite sind eigentlich nur dazu da, um sich künstlich im Preis von den Karten mit normaler Bandbreite abzusetzen, die Karten werden also absichtlich kastriert um im Billig(st)segment verkauft werden zu können. Und ja, eine 64 Bit Bandbreite wirkt sich doch extrem negativ auf die Leistung der Karte aus, aktuelle Desktopkarten arbeiten derzeit mit 448 Bit, nur so als Vergleichswert...
    Und gib nicht zu viel auf die reinen Taktraten der Karten, die lassen sich wenn überhaupt nur innerhalb einer Generation / Baureihe sinnvoll miteinander vergleichen - bei einer Grafikkarte spielen doch einige andere Faktoren neben der reinen Taktung eine erhebliche Rolle...

    Und ja, einen wirklich mobilen Laptop kriegst du nach wie vor nur mit eingeschränkt leistungsfähiger Grafikkarte wobei man sagen muss, dass selbst die "highend-Karten" im Laptopbereich (also 9800m GTX und Co.), obwohl sie dem Akku bereits massivst zusetzen, keine mit guten aktuellen Desktopgrafikkarten vergleichbaren Werte erzielen, noch nicht mal ansatzweise. Das kann auch gar nicht funktionieren, wenn man sich überlegt, dass beispielsweise eine 4870X2 im 400 Watt-Bereich liegt - da ist dein Akku schneller leer, als du auf Power gedrückt hast :D
     
  6. #5 Fun is live, 30.12.2008
    Fun is live

    Fun is live Forum Master

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Mein Notebook:
    Lenovo X200t
    okay muss ich mal schauen, wo der Kompromiss bei mir zu finden sein wird.

    das stimmt nicht ganz Ati arbeitet selbst im Highend Bereich also HD4870 nur mit 256Bit, weil sie aber GDDR5 nutzen da. Nvidia benutzt die hohen Bandbreiten, weil sie mit GDDR3 noch eine ganze andere Struktur haben.:p
    Gut eine HD4870x2 würde ich selbst für Desktop bei mir übertrieben finden, da würde eine 4670 oder 4650 locker reichen :D

    2 Fragen habe ich dann noch:
    1. Hatte ja schonmal ähnliches gefragt vor einer ganzer Weile. Hat irgendjemand Infos wann und wie die neue Serie von ATI HD4xxx im Mobilen Bereich aufschlagen soll, weil es wird ja mittlerweile schon bei Ati am Refresh der Desktop Variante gearbeitet wird, aber im Mobilen Bereich ist davon noch gar nix zu sehen.

    2. Hab mir neulich mal bei Dell die E6500 angeschaut und die NB haben ja eine NVS160m zum Beispiel, was hat man mit dieser Karte für Vorteile, zu den Consumer Pendant 9300M, bzw gibt es da überhaupt unterschiede?

    Gruß Basti
     
  7. #6 Realsmasher, 30.12.2008
    Realsmasher

    Realsmasher Ultimate Member

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    3.739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Mein Notebook:
    Lenovo T400
    die x700 desktop und mobile kannst du nahezu 1:1 vergleichen.

    die paar differenzen beim takt merkt man kaum. Ein spiel das auf der notebookvariante nicht spielbar ist wird es auf der desktop variante in den allermeisten fällen auch nicht sein.

    im gegensatz dazu stehen z.b. die ganzen gf8/9 karten, bei denen die mobilen varianten praktisch garnichts mit den gleichnamigen desktop karten zu tun haben.


    64bit sind vorallem ein größeres problem, weil die texturlast sich nicht beliebig verringern lässt und so einen flaschenhals darstellt.

    bsp : ein bild hat 10 texturen mit je 100mb größe, also insgesamt 1000mb pro bild.

    deine karte liefert 10000mb/s.

    Folge : mehr als 10fps sind nicht möglich, auch wenn man sich auf den kopf stellt.


    Das ist jetzt sehr abstrakt und auch ungenau und stimmt nichtmal 100%ig (über die mipmap-einstellungen kann man immer noch ein paar MB schinden bei massiven qualitätsverlusten), aber so in etwa kannst du dir das vorstellen.

    wenn du also aktuelle spiele spielen willst kommst du aufgrund der langsamen vrams die bei mobilen karten verbaut werden praktisch nicht um 128bit anbindung drumherum.
     
  8. #7 Fun is live, 30.12.2008
    Fun is live

    Fun is live Forum Master

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Mein Notebook:
    Lenovo X200t
    okay

    hab heute mal noch ein Test gemacht und nun ist mir was aufgefallen, was mir vorher nicht aufgefallen ist.
    Also diesmal 3DMark06 943Punkte.

    Ich vermute mal stark, die neuen Grafiken haben woanders ihre Stärken, weil im alten Mark03 schneidet meiner Grafik noch besser ab, jedoch wird mit Mark05 und 06 meine nach hinten durchgereicht und selbst eine Onboard 4500MHD überholt mich nun im 06. Ist meine Annahme richtig? oder liegt das möglicherweise auch an dem kleinen Speicher?

    So das solls also so von mir fast gewesen sein in dem Thema und konnte mir einen guten Überblick verschaffen, dank eurer Hilfe. Würde mich aber noch freuen, wenn jemand eine Antwort auf meine zwei Fragen weiter oben hat.

    Gruß Basti
     
  9. #8 Realsmasher, 31.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 31.12.2008
    Realsmasher

    Realsmasher Ultimate Member

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    3.739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Mein Notebook:
    Lenovo T400
    das liegt vorallem daran das die x700 noch kein shader modell 3 hat und diese tests daher entfallen und somit auch die punkte.

    der 06er 3dmark ist ohnehin schlecht zum vergleichen der Grafikleistung, da man selbst mit einer schlechten graka dort sehr viele Punkte holen kann wenn die cpu entsprechend schnell ist und mehrere Kerne hat.

    beides wird bei deinem älteren Rechner wohl nicht der Fall sein.

    der 03er hingegen war eher graka lastig und zeigt somit besser die rohleistung, welche aktuellen onboard/low-cost lösungen immernoch fehlt.


    wirklich vergleichen kann man die karten ab hd2000/gf8 mit den älteren aber eh nicht mehr. Diese sind sehr shaderlastig, während die alten(insbesondere nvidia) dort und damit bei aktuellen Spielen kläglich versagen.


    zu den fragen :

    hd4000 weiß ich nicht, aber erwarten würde ich nicht viel. Ati hat leider das mobile Segment sehr vernachlässigt seit den x1000-Karten und wird das kaum mit einer Generation wieder aufholen.

    Nichtmal die früher (bei x700 oder x1600 beispielweise) extremen Vorteile beim idle-Stromverbrauch sind noch groß vorhanden.
    Damals lag man mit Powerplay praktisch bei dem Verbrauch eines Intel gma, heute kann man das vergessen.

    Von der Leistung wird man wohl eh nicht so schnell anschluss finden, insbesondere da ati im mobilen segment in letzter zeit garnicht mehr für mehr als midrange wirklich bekannt war.



    wegen der cad-karte : bringt dir garkeine vorteile, außer du willst mit den opengl-Programmen arbeiten für welche die entworfen wurden.

    In Spielen hat man tendenziell sogar weniger Leistung, weswegen manche die Karte mit einem Standard-Treiber ausstatten, womit diese dann garkeinen Unterschied mehr machen bei gleichem speicher/takt.

    Gerade letzterer ist bei den cad-karten aber manchmal sogar niedriger.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Fun is live, 31.12.2008
    Fun is live

    Fun is live Forum Master

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Mein Notebook:
    Lenovo X200t
    also müsste ich mich eindeutig für Akkulaufzeit oder Grafikleistung entscheiden.

    Konnte mir fast denken das ati im mobilen Bereich nicht so der Hit ist sind auch relative wenig Modelle unterwegs im Vergleich zu nvidia.

    Ich danke dir für deine Erläuterung, werde ich wohl mal ne Weile überlegen müssen.

    Gruß Basti
     
  12. #10 Realsmasher, 31.12.2008
    Realsmasher

    Realsmasher Ultimate Member

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    3.739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Mein Notebook:
    Lenovo T400
    das habe ich so nicht geschrieben !
    Nur weil sie nichtmehr die Vorteile haben wie noch vor 2-3 Jahren heißt das nicht das sie heute schlechter wären.

    würde ich heute ein book kaufen dann käme für mich nur eins mit hd3400-3600 in frage.

    Der Grund : die aktuellen Nvidias verbrauchen allesamt sehr viel, auch durch die veralteten 65nm Strukturen.
    Schneller sind sie in der Mittelklasse auch nicht.

    Von der verbrecherrischen Treiberpolitik nvidias mal ganz abgesehen. Die Entwickeln immer nur für die aktuelle Serie, danach ist Pumpe.

    Bsp : deine derzeitige x700 kann mit sicherheit auch aktuelle Spiele noch vernünftig darstellen, in niedrigeren Details versteht sich. Meine 9600, welche 1 Generation älter ist, kann es jedenfalls.

    Nimmst du dir nun eine Nvidia aus dem zeitraum kuckst du in die Röhre. Diese sind für aktuelle Spiele garnicht mehr optimiert und brechen gnadenlos ein.

    Sicherlich nicht relevant für Leute die sich ständig neue Hardware kaufen, aber da du auch ein Typ zu sein scheinst der Hardware länger verwendet(3,5 Jahre sind für eine Graka ja schon eine ewigkeit) wollte ich es mal erwähnen.
     
Thema:

Grafik

Die Seite wird geladen...

Grafik - Ähnliche Themen

  1. Schenker XMG p701 Grafikkarte

    Schenker XMG p701 Grafikkarte: Hallo erstmal, Habe über google euer Forum gefunden und hoffe das ihr mir helfen könnt. Wie gesagt habe ein Schenker XMG p701 ( Clevo p170hm)...
  2. ASUS Z53S Grafikkartenfehler ???

    ASUS Z53S Grafikkartenfehler ???: Hallo guten Abend Leute . Ich habe ein Problem und hoffenlich kann mir jemand helfen . Ich habe ein ASUS Z53S Notebook GK auf Standard VGA ....
  3. Latitude Serie Welchen Grafiktreiber?

    Welchen Grafiktreiber?: Hallo, ich habe das Notebook Latitude E6400 und ein 32bit Betriebssystem. Meine Grafikarte ist eine nVidia Quadro NVS 160M. Ich suche dafür den...
  4. Toshiba Satellite L850-1K1 Grafikproblem und Absturz

    Toshiba Satellite L850-1K1 Grafikproblem und Absturz: Hallo liebe NotebookForum.at User, ich besitze seit etwa 4 Jahren einen L850-1K1 Notebook von Toshiba und bin sehr zufrieden bis jetzt. Leider...
  5. Vaio FE Grafikkarte 'fehlt'

    Grafikkarte 'fehlt': Habe meinen VGN-FE48M neu aufgesetzt, neue Festplatte eingebaut W7home installiert und nun das Problem, daß die NVidia GeForce7400 nicht erkannt...