Günstiges Convertible für Mitschriften in Uni

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von kostja, 01.05.2010.

  1. #1 kostja, 01.05.2010
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2010
    kostja

    kostja Forum Newbie

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Der Titel sagt schon alles und ich bin nicht bereit über 700€ für diesen Zweck auszugeben (eher obere Grenze). Mir gehts es also um ein reines Arbeitsnotebook, ausser die Mitschriften werde ich darauf nur noch ein bisschen programmieren, mit office arbeiten und surfen. Eventuell noch den einen oder anderen Film in der Bahn sehen oder Musik hören. Darum wäre sicher ein 11,6" oder 12.1" LCD Display von Vorteil.

    Qualität ist dabei für mich ein wichtiges Thema, vor allem im Bereich des Scharniers, weil das Notebook dann auch bis Studienende (noch 3-4 Jahre) halten muss.
    Die Handschrifterkennung sollte auch ordentlich sein. Ich habe vor kurzem ein Acer von einem Kommilitonen benutzt und es hat super funktioniert, also er war nur minimal langsamer als ich und das Teil hat meine Schrift super erkannt. Ich kenne leider nicht das Modell, aber der Preis soll bei 500€ gelegen haben. Vielleicht treffe ich ihn bald wieder und kann nach dem Modell fragen.


    Folgende Modelle konnte ich bisher finden:

    - Lenovo IdeaPad S10-3t, Intel Atom N450 1.66GHz, 1024MB, 250GB, WSVGA, Windows 7 Home Premium, 802.11bg, schwarz für 448,50€.
    Durch einen kapazitiven Bildschirm ist auch hier die Bedienung mit einem dickeren Stylus, der auch nicht mitgeliefert wird, nur schlecht oder vielleicht gar nicht möglich. Negativ sind noch aus meiner Sicht der raustehende Akku und der 10.1" Bildschirm. Hier ein drei-teiliger Testbericht CYBERBLOC - Produkttest: Produkttest: Lenovo Idepad S10-3T Tablet Netbook – Teil 1

    - ASUS Eee PC T91 MT für 465€. Wobei es hier schon Negativ-Punkte für den langsamen SD-Speicher gibt und der Z520 soll langsamer sein als der N450.
    - ASUS Eee PC T101 MT, Intel Atom N450 1.66GHz, 2048MB, 320GB, Windows 7 Home Premium, schwarz für 449€.
    Ich hab hier einen ersten Eindruck über Youtube vom T101 gefunden, aber leider wird dort die Mitschrift-Funktion nur kurz getestet (lief aber schön flüssig), allerdings soll die Qualität sehr gut sein YouTube - ASUS Eee PC T101 MT Unboxing und Kurztest
    Ansonsten gibts bei Amazon noch einige, teilweise recht unterschiedliche, Erfahrungsberichte. Die Geschwindigkeit soll nicht so gut sein und der Bildschirm ist mit 10.1" für meinen Geschmack etwas zu klein.

    - Acer Aspire Timeline 1820PT für 699€
    - Acer Aspire Timeline 1820PTZ für 599€
    Der PTZ soll sich nur durch einen kapazitiven Bildschirm unterscheiden, wodurch der PT für Mitschriften wesentlich attraktiver ist. Die Geschwindigkeit der beiden scheint aber hier im Vergleich zu den "kleineren" Vorgängern deutlich höher zu liegen.
    Hier ein kleiner Schreibtest mit dem PTZ YouTube - Acer 1820PTZ Inking in Microsoft Journal

    - Acer Aspire Timeline 1420P für 499€. Hier liegt wohl das Beste P/L-Verhältnis vor, denn mit einem 11,6" LED Bildschirm und einer Auflösung von 1366x768 kann man gut Filme schauen und schleppt dennoch nicht zu viel. Ein Dual-Celeron, 320GB HDD, 6Std. Akku-Laufzeit und 3 GB Ram sollten für meine Zwecke genügen. Das Gerät verfügt angeblich über einen resistiven LCD Multitouchbildschirm ohne active digitizer, also eignet sich für Mitschriften, aber erkennt leider die Handauflage nicht als solche. Müsste man jetzt einen Test finden, wo man sieht was bei Handauflage passiert.

    - Nexoc S621 II, Core 2 Duo T6400 2.00GHz, 2048MB für 699€. Die Hardware ist schon beeindruckend, aber leider sagt mir diese Marke nichts und ich konnte auch nur sehr wenig Shops finden, die den listen.


    Falls jemand direkt eines der Modelle mal testen konnte oder besitzt, wäre ich echt froh über einen Erfahrungsbericht zum Thema Mitschriften. Auch über Testberichte/-videos oder Convertibles, die ich übersehen habe, würde ich mich freuen. Gerade bei den Acer 1420P und 1820PT wäre ich da sehr interessiert, weil ich vermute, dass eins von beiden das Modell des Kommilitonen ist, welches ich in der Vorlesung kurz testen konnte.

    Ich werd nächste Woche mal bei meinem Mediamarkt um die Ecke vorbei schauen und gucken, welche Modelle und Preise es vor Ort gibt. Eventuell noch einen kleinen Schreibtest machen, wo ich vorher mal die Zeit mit Kugelschreiber zuhause stoppe und dann mit der Zeit am Netvertible vergleiche.
    In der engeren Auswahl sind im Moment nur das ASUS Eee PC T101 MT und das Acer Aspire Timeline 1420P.

    Vielleicht es ist auch einfach noch zu früh und ich sollte noch ein paar Semester die Ordner mit mir rumschleppen. Was ist eure Meinung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fuzz

    Fuzz Ultimate Member

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria, Vienna
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400, E6400, X200T
    Qualität für ca. 700€ = gebrauchtes x61t mit langer Restgarantiedauer, die auf vor Ort Service angepasst werden kann. Gerade bei Tablets, die nur an einem Scharnier hängen, wäre ich persönlich bei Acer/Asus sehr vorsichtig.
     
  4. kostja

    kostja Forum Newbie

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für den Tipp, aber das x61t kostet selbst gebraucht mit langer Restgarantie oft noch 800-1000€ und das ist zuviel für ein gebrauchtes.

    Die Qualität von dem ASUS Eee PC T101 MT wurde in einem Youtube-Video unter die Lupe genommen und war echt gut, also wie der da rumgedrückt und rumgerissen hat und nichts passiert. Leider gab es in dem Video kein Test wegen Mitschrift und es war mir persönlich etwas zu langsam. Siehe hier YouTube - ASUS Eee PC T101 MT Unboxing und Kurztest
    Bei Amazon sind dazu noch einige Bewertungen, aber da gibts von 1 Stern bis 5 Stern alles und dementsprechend unterschiedliche Bewertungen. So das ich das wohl vor Ort in einem Mediamarkt-Store testen werde.
     
  5. Fuzz

    Fuzz Ultimate Member

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria, Vienna
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400, E6400, X200T
    x61t mit langer Restgarantie. Wobei das Angebot schon weg ist. Aber grundsätzlich würde eines mit XGA in deinem Budget liegen. Wobei die große Schwäche des x61t der dunkle Bildschirm ist. Wenn dus nur drinnen verwenden willst, reicht es aber aus.

    Was bei den Tests leider unter den Tisch fällt, ist die Ausdauer des Scharniers. Wie das Teil in 2 Jahren aussieht, weiß leider niemand.

    Darf ich mal fragen was du studierst? Aus Erfahrung habe ich schon mitbekommen, dass viele eines wollen, es dann aber selten verwenden und im Extremfall nach kurzer Zeit wieder verkaufen, weil es meist teurer und schwerer als normale Notebooks ist. U.U. würde ich mal fragen, ob du das Teil länger testen kannst, damit du weißt, ob es was für dich ist.
     
  6. kostja

    kostja Forum Newbie

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich studiere Etechnik und kann in letzter Zeit beobachten, wie die Anzahl der Tablet-Nutzer in den Hörsälen zunimmt und auch einige Profs schon die Vorlesungen damit halten.
    Nächstes mal wenn ich einen Nutzer sehe, setz ich mich neben den und stelle mal ein paar Fragen zu seinen Erfahrungen. Hab letztes mal schon einen gefragt und der hat mir nichts genaues gesagt, nur den Kaufpreis von 500€ und das er zufrieden ist.

    Sinnlos wird das für mich nicht werden. Im Moment habe ich ein 15,6" Notebook und das nehme ich vergleichweise schon oft mit. Nur an Tagen, wo ich 3-4 Blöcke habe, passen dann ebend die dünnen Ordner nicht mehr rein und die 3kg allein fürs notebook machen sich auch bemerkbar beim schleppen. Ich bin im zweiten Semester und ich hab kein Problem damit vom Bildschirm zu lernen. Ganz im Gegenteil, mich nerven eher die ganzen Ordner und bis Studienende werden sich da noch einige ansammeln.

    Im Zweifel kann ich es ja bei Amazon oder Notebooksbilliger kaufen und die nehmen es ja auch nach zwei Wochen noch zurück. Mir reichen imgrunde paar aktive Tage in Vorlesungen.
    Wegen des Scharniers wäre ja auch nach zwei Jahren Garantieablauf auch noch eine Erweiterung um 1-3 Jahre für 30-80€ möglich. Da ist dann ja auch oft noch eine Versicherung bei.
     
  7. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. kostja

    kostja Forum Newbie

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich war heute im Mediamarkt und Atelco-Shop, leider war die Auswahl an Convertibles und Tablets sehr gering und so hab ich nur ein ASUS Eee PC T101 MT gefunden. Für Mitschriften ist das Asus definitiv nicht geeignet, denn der Touchscreen reagiert nur langsam und man kann nur groß schreiben. Ansonsten hat es qualitativ einen guten Eindruck gemacht und Windows konnte gut über die Finger am Touchscreen gesteuert werden.

    Ich werde die Tage versuchen in einem Notebooksbilliger-Store den Acer 1420P oder 1820PT zu testen, da steck ich meine letzten Hoffnungen rein. Sonst warte ich bis es was vernünftiges gibt.
     
  9. kostja

    kostja Forum Newbie

    Dabei seit:
    01.05.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ich konnte nun das Acer 1420P von einem kommilitonen testen und das funktioniert super. wenn man im pen-modus ist und das schreibprogramm im vollbildmodus hat, kann man auch die hand auf den bildschirm ablegen. der resistive bildschirm hat super funktioniert, ich konnte fast so schnell wie normal schreiben.
    das 1820PT müsste den gleichen bildschirm haben, nur ebend schnelleren prozessor und das ist mir keine +220€ wert, da auch damit nicht viel mehr möglich sein wird. für meinen anwendungsbereich ist das 1420P hervorragend geeignet.
     
Thema: Günstiges Convertible für Mitschriften in Uni
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. convertible uni

    ,
  2. günstiges convertible

    ,
  3. die guenstigsten convertible laptops

    ,
  4. günstige convertible notebook,
  5. günstige convertibles
Die Seite wird geladen...

Günstiges Convertible für Mitschriften in Uni - Ähnliche Themen

  1. Suche leichtes günstiges Netbook

    Suche leichtes günstiges Netbook: Hallo! Ich bin derzeit auf der Suche nach einem handlichen, kostengünstigen Arbeitsgerät. Es wird hauptsächlich zum Surfen und einfache...
  2. gutes günstiges (evtl. gebrauchtes) Notebook gesucht

    gutes günstiges (evtl. gebrauchtes) Notebook gesucht: Hallo. Ich bin auf der Suche nach einem Notebook. Hier mal die Fragen von der dem Thread "Einstieg in die Kaufberatung". Wie hoch ist dein...
  3. Günstiges Multimedia/Gaming Gerät

    Günstiges Multimedia/Gaming Gerät: Guten Tag. Ich bin auf der Suche nach einem neuen Laptop und möchte mich beraten lassen. Eigentlich würde ich keinen richtigen Gaming Laptop...
  4. Günstiges Notebook für Musikproduktion

    Günstiges Notebook für Musikproduktion: Hallo, ich produziere seit einigen Jahren elektronische Musik - derzeit auf meinem großen Rechner. Nun möchte ich allerdings auf ein Notebook...
  5. Student sucht günstiges Notnook

    Student sucht günstiges Notnook: Hallo liebe Notebokexperten, ich brauche eure Hilfe. Ich suche ein Notbook für 300-350 euro für die Uni. Da ich Linux bevorzuge, möchte ich...