Helligkeit beim Dell Inspiron 15 zu schwach?

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von anselmoso, 27.11.2009.

  1. #1 anselmoso, 27.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2009
    anselmoso

    anselmoso Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi Leute,

    ich habe mir kürzlich einen Dell Inspiron 15 bestellt über die Dell HP mit dem 399 Euro Angebot (4 GIG Ram, Win 7 64 dabei). Der Rechner tut soweit sehr gut, allerdings habe ich ein gewisses Problem mit der maximalen Helligkeit des Displays: Mir ist das irgendwie nicht hell genug.
    Hat noch jemand hier den Dell Inspiron 15 (der mit dem glänzenden Display und der Oberfläche, wo man jeden Fingerabdruck sieht) und kann berichten, wie er mit der Helligkeit klar kommt?

    Oder "spinne" ich u.U. und andere Dells sind auch nicht heller?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 singapore, 27.11.2009
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Bei günstigen Modellen wird gerne am Display gespart.
     
  4. #3 kingbee, 27.11.2009
    kingbee

    kingbee Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Latitude D430
    Klar werden in den teureren Modellen (z.B. Latitude und Precision) viel bessere Displays verbaut, irgendwo muß der Hersteller ja Geld einsparen. Bei einem Gesamtpreis von 399 EUR darfst Du eben keine Wunder erwarten.
     
  5. #4 -Ocean-, 27.11.2009
    -Ocean-

    -Ocean- Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2008
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    0
    Hi Anselmoso,

    kommt immer drauf an, was du bisher gewohnt warst. Hattest du vorher ein LED-Display? Wenn man einmal ein helles LED hatte (habe ein Studio 15 m. LED), dann will man nie wieder was anderes...

    Ansonsten halt immer auf 100% laufen lassen und sich daran freuen, dass man nicht mehr als 400 Euro ausgegeben hat, was ja normal auch vollkommen genug ist, wenn man eher mittelmäßig Ansprüche hat.

    lg, OC
     
  6. N@sh

    N@sh Forum Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPCSB3X9E
    Habe ein Dell Inspiron 9400, wenn ich am Tower sitze und dann wieder an's Notebook setze, kommt es mir auch ziemlich dunkel vor.
    Liegt bei mir am Notebook.
     
  7. #6 anselmoso, 27.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2009
    anselmoso

    anselmoso Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für eure bisherigen Antworten.

    Ich habe bislang mit einem HP Compaq 6715s gearbeitet, also auch kein allzu teures Modell, und da hatte ich keine Probleme mit der Helligkeit. Bei Notebookcheck wird dem HP allerdings ne schlechte Helligkeit bestätigt...komisch. Ich hatte allerdings ein HP ohne spiegelndes Display, das ist jetzt beim Dell anders.

    Ich hab beim Dell jetzt auch gesehen, dass ich im Grafiktreiber nochmal was hoch schrauben kann am Kontrast, dann ist es nen Tick besser, allerdings ist dann die Farbdarstellung auch wieder bissel schlechter bzw. bei Bildern sieht man manche hellen Farbübergänge nicht mehr wirklich.

    Auf 100% läuft das Baby eh immer und hängt am Strom. Von den Ansprüchen her ist es bei mir halt so, dass ich am Notebook in erster Linie programmiere und keine starke Grafikkarte brauche, weil ich nicht zocke am Rechner. Deshalb bin ich mit Onboard-Karten auch problemlos gefahren. Und von der Rechenleistung her ist der Inspiron 15 mehr als ausreichend für mich. Als PC-User alter Tage bin ich sowieso grundsätzlich mit der heutigen Rechenleistung für wenig Geld sehr zufrieden:)
    Aber klar - wenn beim Display am meisten gespart wird, ist das natürlich blöd.
    Bräuchte ich jetzt einen Direktvergleich, aber das geht wohl schlecht - gibt ja keinen Dell-Store(?) wo ich mal einige vergleichen könnte, um meins eventuell nochmal zurück zu schicken auf Widerruf.
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 anselmoso, 29.11.2009
    anselmoso

    anselmoso Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Also nach ein paar Tagen gibts wieder neue Erkenntnisse.
    Mein Problem ist wohl in erster Linie das Thema Schärfe. Ich hatte das Problem, dass meine Augen schnell am Notebook ermüden und ich dachte das liegt an der Helligkeit. Auch beim Anschluß an nen externen sehr guten TFT saß ich mit meiner Frau davor und wir beide haben klar gesehen, dass Schriften unschärfer sind als bei ihrem Desktop PC. Dafür aber die Farben kräftiger.

    Bis dann meine Frau mal gesagt hat "mach doch mal diese Gummibärchenfarben weg, das is ja schlimm fürs Auge" - und tatsächlich: mit dem klassischen Windows(2000) Design sind die Schriften schlichtweg schärfer. Auch habe ich ClearType ausgeschalten und finde die Schriften nun viel angenehmer fürs Auge, vor allem in der Entwicklungsumgebung beim Editieren von Quellcode.

    Also nachdem ich

    - Design auf klassisch umgestellt habe
    - Helligkeit niedriger, dafür Kontrast 1 Punkt hoch im Grafiktreiber gestellt hab

    komme ich deutlich besser mit dem Display zurecht.
     
  10. #8 kingbee, 29.11.2009
    kingbee

    kingbee Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Latitude D430
    Na, dann war es wohl in erster Linie eine Einstellungssache ;-)

    Sehr helle Displays sind ürbigens alles andere als gut für die Augen, bei meinem sehr guten Dell 24"-Monitor habe ich die Helligkeit noch nicht einmal auf 50%, ich brauche den Monitor ja nicht als Scheinwerfer....

    In dem Sinne wird die Helligkeit bei Displays oft überbewertet, manche Panels sind allerdings wirklich sehr dunkel und dann wird es draussen bei Sonnenlicht schwierig.
     
Thema: Helligkeit beim Dell Inspiron 15 zu schwach?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dell inspiron 9400 led display

Die Seite wird geladen...

Helligkeit beim Dell Inspiron 15 zu schwach? - Ähnliche Themen

  1. XPS Serie Helligkeit FHD-Display beim XPS15

    Helligkeit FHD-Display beim XPS15: Hallo, ich habe gerade einen XPS15 erhalten, bei dem ich u. a. auch das FHD Display ausgewählt hatte für 200 Euro Aufpreis. Nun habe ich das...
  2. fn-taste+bildschirmhelligkeit geht nicht beim compaq 6730b + biospaßwort

    fn-taste+bildschirmhelligkeit geht nicht beim compaq 6730b + biospaßwort: hallo, habe seit dieser woche das hp compaq 6730b mit windows xp mußte feststellen, daß sich die bildschirmhelligkeit NICHT mithilfe der...
  3. Bildschirmhelligkeit beim Studio 17 sinkt von alleine und geht dann nicht mehr höher

    Bildschirmhelligkeit beim Studio 17 sinkt von alleine und geht dann nicht mehr höher: Hallo Leute, seit gestern habe ich ein Problem. Wenn ich mein Studio 17 Hochfahre (höchste Helligkeitsstufe eingestellt), dann ist die helligkeit...
  4. Farb- und Helligkeitseinstellung beim Vostro 1700?

    Farb- und Helligkeitseinstellung beim Vostro 1700?: Nabend Leute, mir ist gerade aufgefallen, das jegliche Farb- und Helligkeitseinstellungen, die ich entweder im NVIDIA Control Panel, im Windows...
  5. Helligkeit beim Ein- / Ausstecken

    Helligkeit beim Ein- / Ausstecken: Kann ich meinem Aspire 1694 WLMi ohne Zusatzsoftware (auch keine Acer Software..) verbieten dunkler zu werden wenn ich ihn vom Netz nehme? ;-)...