Hersteller: Dell oder doch andere?

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von hyperjojo, 24.05.2010.

  1. #1 hyperjojo, 24.05.2010
    hyperjojo

    hyperjojo Forum Newbie

    Dabei seit:
    11.10.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo zusammen,

    ich nutze seit ca. 10 Jahren Notebooks (insgesamt müssten es jetzt 4 sein) von Dell und war damit bisher immer sehr zufrieden. Meist habe ich Geräte aus der Inspiron-Linie ausgesucht, aber die für kleine Geschäftskunden.

    Was ich an Dell schätze:
    • ich kann mir das Gerät selbst konfigurieren
    • Die Verarbeitung ist sehr gut
    • es gibt Geräte mit matten Displays, das gefällt mir einfach besser!
    • Der Support ist echt klasse
    • Die Geräte sind recht einfach aufgebaut, einfache Reperaturen lassen sich schnell selbst erledigen
    • es gibt Einzelteile zu kaufen, um nach der Garantie sich selbst helfen zu können

    In nächster Zeit steht wieder ein Notebook-Kauf an. Dabei überlege ich mir, ob ich bei Dell bleiben soll. Oder gibt es Hersteller, die o.g. Kriterien genauso gut oder besser erfüllen. Aus dem Bauch denke ich an Sony, HP und Lenovo.

    Daher interessieren mich Eure Erfahrungen in Bezug auf die o.g. Punkte mit diesen Herstellern.

    Freue mich auf Eure Meinungen!

    PS: Ich werde wahrscheinlich mit meinem Kauf warten, bis die Hersteller auch USB3.0 in Ihren Produkten anbieten...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fuzz

    Fuzz Ultimate Member

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria, Vienna
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400, E6400, X200T
    Durch deine Forderungen bleiben nur mehr die großen 3 im Rennen: Dell, HP Business und Lenovo. Sony bietet mittlerweile auch wieder besseren Support, ist aber teurer. Da kommts dann wieder auf dein Budget an.

    Wir haben hier auch noch ein Inspiron 6400 stehen und sind immer noch sehr zufrieden. Die aktuellen Inspirons haben aber wenig mit den alten gemeinsam. Da würde ich bei Dell eher bei den Vostros, Latitudes, Precisions schauen.

    Nachdem ich Lenovo und Dell kenne, würde ich sagen, dass die sich eher weniger nehmen. Wobei die Latitudes ein wenig besser verarbeitet sein könnten; der Service bei Dell ist aber super, wobeis mir lieber gewesen wäre ich hätte den nicht so oft gebraucht. Bei der Verarbeitung und beim Keyboard ist Lenovo für mich eindeutig vorne. Dafür eben bei den Displays, bis auf die Tabletreihe, leider immer noch nur "passabel".

    Zu HP Business und Sony müssen dir die anderen weiterhelfen.
     
Thema:

Hersteller: Dell oder doch andere?

Die Seite wird geladen...

Hersteller: Dell oder doch andere? - Ähnliche Themen

  1. Arbeittspeicher von DELL oder anderen Hersteller?

    Arbeittspeicher von DELL oder anderen Hersteller?: Hallo Community, ich habe eine kurze Frage bezuglich des Arbeitsspeichers von DELL. Ist es zu empfehlen den Arbeitsspeicher von DELL zu...
  2. dell studio oder doch anderer hersteller ?!?

    dell studio oder doch anderer hersteller ?!?: hallo.. hab mir vor das dell studio 1558 zu holen... weis aber net ob es sich für den preis lohnt oder es was anderes "besseres" in der...
  3. Notebook-Kauf - Fragen zu Hersteller und Modellen

    Notebook-Kauf - Fragen zu Hersteller und Modellen: Hallo! Ich weiß, eine immer wiederkehrende Frage, aber davor ist das Forum ja da :). Nun, ich liebäugle schon länger mit dem Kauf eines...
  4. Dell D820 aufrüsten! Aber welcher Ram Hersteller

    Dell D820 aufrüsten! Aber welcher Ram Hersteller: Hallo Leute, kann mir jemand sagen welchen Hersteller ich wählen soll? Ich würde gerne zusätzlich 1 GB in den freien Slot stecken. Im...
  5. Notebook-Kauf: welche Hersteller/Modelle sind wohl geeignet?

    Notebook-Kauf: welche Hersteller/Modelle sind wohl geeignet?: 10687 Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Gerät bis ca. 1300 inkl MwSt. Ich bin leider nicht mehr so firm auf diesem Gebiet und hoffe auf...