Hibernate nach Festplattentausch langsam

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von daandi, 20.08.2013.

  1. daandi

    daandi Forum Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,

    eine gar nicht so leichte Frage. Ich habe meinem alten Latitude D620 eine 1 TB SSHD Hybrid-Festplatte von Seagate spendiert (ST10000LM014).

    Es hat eigentlich alles gut funktioniert, das einzige Problem, das ich nicht lösen kann ist daß das Aufwachen aus dem Ruhezustand (Hibernate) im Gegensatz zu früher endlos lang dauert. Also nicht langsam, sondern von 1-2 Minuten mit der alten Festplatte jetzt ca. 15 Minuten. Ich habe die Festplatte übrigens mit Acronis gespiegelt.

    Irgendwo habe schon gelesen daß es damit speziell beim Start aus dem Ruhezustand Probleme gibt, nur weiß ich nicht mehr wo das war und was man dagegen machen kann; außer Windows (übrigens XP) neu zu installieren (oh Graus...),

    gibt es vielleicht eine Lösung, ist das Problem bekannt?

    lG
    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lyrathor, 21.08.2013
    Lyrathor

    Lyrathor Forum Freak

    Dabei seit:
    20.10.2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    Mein Notebook:
    acer ASPIRE 5755G
    Ich vermute bei dir im BIOS ist kein AHCI aktiviert. Sollte das der Fall sein, auf keinen Fall einfach aktivieren, denn anschließend würde dein Windows gar nicht mehr booten, bis du es wieder Deaktivierst.

    Wenn du es aktivieren möchtest, musst du VORHER den Treiber dafür installieren.

    Grundsätzlich stellt sich die Frage, warum noch XP? Auf deiner Hardware würde auch ein Windows 7 laufen und sofern es keinen zwingenden Grund gibt auf XP zu bleiben, solltest du wechseln.
    XP ist jetzt schon ein veraltetes Betriebssystem, das im Moment nur noch mit den aller nötigsten Updates versorgt wird. Ab April ist damit endgültig Schluss! Das bedeutet das zu den eh schon zahlreichen Sicherheitslücken weitere hinzu kommen, die dann gar nicht mehr gefixt werden, sich damit dann im Internet zu bewegen ist quasi virtueller Selbstmord ;-)

    Von daher würde ich sogar einen Wechsel nahelegen, vor allem da ein Windows 7 schon für bereits um die 35 Euro zu bekommen ist.

    MFG Lyrathor
     
  4. #3 Brunolp12, 21.08.2013
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    eventuell ist durch das clonen auch etwas unsauber mit der Verwaltung des Hibernate Files (HIBERFIL.SYS).
    Deaktiviere mal den Ruhezustand (Sinn bei schnellen Platten / SSDs ohnehin fraglich). Dann sollte die Hiberfil.sys Datei nicht mehr benutzt werden oder verschwinden.
    Dann mache ein defrag und dann (falls du es wirklich brauchst) aktiviere die Verfügbarkeit des Ruhezustands wieder.
     
  5. #4 Dell Schrauber, 01.09.2013
    Dell Schrauber

    Dell Schrauber Forum Master

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    Apple MacBook pro, Dell Z600
    @Lyrathor

    Das D620 hat genau wie das D820 noch keinen AHCI Support. Erst D630/830 unterstützen AHCI.
     
  6. daandi

    daandi Forum Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo noch einmal. Danke für die Antworten. Ich glaube das hat mit dem Spiegeln zu tun.

    @lyrathor
    Das mit XP hat seine Richtigkeit. Mir graust aber schon vor dem Umstieg. Ich habe dermaßen viel Software installiert (eine menge Tools, Grafik utilities usw.) wo ich mir die Installationsdatenträger von weiß wo zusammensuchen muß. Aber vielleicht spendiere ich ihm noch einmal ein Window 7.

    Man traut es sich ja kaum sagen; ich hatte eine SAMSUNG 840 SSD 'herumliegen' die ich spaßhalber eingebaut habe. Ergebnis: ist ein DELL D620 auf Steroiden... man glaub es fast nicht was so eine SSD auch bei einem so alten Kasten noch bringt. Trotz des 'langsamen' SATA Busses, kein AHCI Support und Trim nur mit der SAMSUNG Utility, die einmal wöchentlich ausgeführt wird.

    Bin fast verleitet die SSD drinnen zu lassen; auch weil mir die Hybrid-Festplatte von Seagate (SSHD) nicht so wirklich viel gebracht hat und irgendwie ein unangenehmes Laufgeräusch hatte.

    Vielleicht gibt es ein Caddy für den D620 damit ich eine größere Festplatte anstatt des CD-Laufwerkes einbauen kann.
     
Thema: Hibernate nach Festplattentausch langsam
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hybernite lansam

    ,
  2. hybernite langsam

Die Seite wird geladen...

Hibernate nach Festplattentausch langsam - Ähnliche Themen

  1. Hibernate/Ruhezustand

    Hibernate/Ruhezustand: Hallo Leute, Erstmal, vielen Dank für's Lesen. Habe eifrig hier und da mal rein geschaut, und selbstverständlich auch die Suchfunktion genutzt....
  2. Windows 7 sucht ohne Ende nach Treibern

    Windows 7 sucht ohne Ende nach Treibern: Hallo, habe folgendes Problem mit einem Pavilion g7: Habe kürzlich gebraucht das Gerät zugelegt, Vorbesitzer hatten mittlerweile auf Win 10...
  3. Interner Speicher voll - Nach Lollipop Update

    Interner Speicher voll - Nach Lollipop Update: Hallo, vor ein paar Tagen habe ich das Lollipop Update bei meinem neuen Asus Fonepad 8 gemacht. Ich hatte das Gerät davor für ca. 5 Wochen mit...
  4. Lenovo Yoga Book - Bootloop nach automatischem Update

    Lenovo Yoga Book - Bootloop nach automatischem Update: Hallo, nach einem automatischen Andriod-Update hänt eines unserer Lenovo Yoga Book im Bootloop fest. Es startet ständig neu mit der Meldung "Apps...
  5. Kann nicht mehr scrollen mit Touchpad nach Win10 Update

    Kann nicht mehr scrollen mit Touchpad nach Win10 Update: Win 10 hat einen Update Agent gestartet und danach funktioniert meine Scrollfunktion nicht mehr. ISt en Dell Vostro 1510. Der normale Treiber ist...