Hilfe beim Kauf - keinen plan mehr

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von BlackFalcon, 05.11.2006.

  1. #1 BlackFalcon, 05.11.2006
    BlackFalcon

    BlackFalcon Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    derzeit noch Dell Inspiron8100
    Hi

    ein Bekannter von mir is auf Notebook-Suche. Er ist Student und sucht ein Notebook zum arbeiten (uA eventuell auch AutoCAD) als auch spielen. Preislich so im Bereich bis ca. 1.500,- Euronen. Es muss kein ultradünnes Leichtgewicht sein. 15,4" ist derzeit scheinbar Standard, wobei hier die Frage ist, schlägt sich der WideScreen irgendwie aufs Spielen aus !???
    Habe bisher ein paar Notebooks gefunden, würde mich über eure Meinungen freuen. Bin auch für Alternativen offen (solange es kein Gericom ist :D ) Notebook sollte die nächsten 2-3 Jahre halbwegs aktuell sein.

    Asus F3JM <-- oder ist hier das F3JP besser??
    Maxdata <- weiß hier wer, wie die allgemein sind, also was haltet ihr von der Marke??? die graka hier ist ja auch etwas schlechter ....
    Fujitsu Siemens 1556 <-- die marke echt nicht so toll????
    IBM t42p

    Der IBM is halt noch ein Pentium M, ich persönlich denke, in nem "Zukunfts-Notebook" sollte schon ein Core 2 Duo drinnen sein oder?
    hoffe es kann jemand helfen, oder zumindest eigene Erfahrungen/Meinungen mitteilen.

    Habe jetzt schon soviele Internet-Seiten durchkämmt und Erfahrungsberichte gelesen, irgendwie fehlt mir langsam selber der Durchblick .... :confused:

    danke, lg
    BlackFalcon
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 05.11.2006
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S

    schaust du dir mal diese scicke kiste an
     
  4. #3 BlackFalcon, 05.11.2006
    BlackFalcon

    BlackFalcon Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    derzeit noch Dell Inspiron8100
    hmmm
    was mir persönlich nicht so daran gefällt:
    * RAM bereits voll verbaut (oki, 2 GB werden hoffentlich für die nächsten 2-3 Jahre genug sein)
    * intel Core Duo, der Yonah-Prozessor soll ja angeblich von der Architektur noch nicht das wahre sein .... kA ob da was drann ist :confused:
    * die GraKa, ist die zukunfts-tauglich ???
    * hdd mit 80gb ist zwar noch okay, aber ich sagmal imho wohl schon untere grenze für ein Notebook welches 2-3 Jahre halbwegs gut überstehen soll.

    lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen :confused:

    lg
    BlackFalcon
     
  5. Eki

    Eki Forum Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mein Notebook:
    Lenovo Thinkpad R60
    Ich habe exakt die selben Anforderungen an ein Notebook und bin mir ebenfalls wegen dem Prozessor und der etwas kleinen HDD nicht sicher. Ansonsten ist das R60 mein TOP-Favorit.
     
  6. #5 2k5.lexi, 05.11.2006
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    2gb Ram sind mehr als du in Zukunft brauchen wirst. Ausserdem passen da nicht mehr rein.
    Habe ich noch nichts von gehört. Was du sicher meinst ist, dass die Cacheverwaltung im C2D überarbeitet wurde. Diesen Unterschied wirst du aber nie zu spüren bekommen, da ich nicht annehme, dass du mit Office und Spielen an den Rand der Leistungshähigkeit kommen wirst. Höchstens beim Spielen, doch da wird dir ein C2D auch nicht weiterhelfen, da dies an der Programmierung der Spiele liegt.

    Im Dezember Sollen schon QuadCores auf den Markt kommen (Die sind aber totaler Schwachsinn, sorry - is so) --> Aktuelle C'T
    Die Graka ist soweit Spieletauglich, dass du NFS MW und Halflife2 Spielen kannst.
    Next Generation Spiele werden aber nur sehr eingeschränkt laufen. (NFS Carbon)
    Probleme mit AutoCad oder Solid Works wirst du nicht haben bei dieser Graka.
    Die Festplatte ist mit 80 GB echt etwas klein geraten für meinen Geschmack. Wenn du jedoch keine Extremen Mp3 Archive anlegen wirst oder der DVDs auf die Festplatte packst werden die 80GB reiche.
    Falls du an die Kapazitätsgrenzen kommst wirst du sie am besten einfach austauschen (mein Tip: Spinpoint M60 mit 160GB~150€ oder dir eine USB Platte zulegen.
     
  7. TomW

    TomW Ultimate Member

    Dabei seit:
    06.06.2005
    Beiträge:
    2.308
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    IBM T60
    R60 gibt es seit diesem Wochenende auch mit Core 2 Duo ..

    http://www.notebooksbilliger.de/pro...o/thinkpad_r52r60/lenovo_thinkpad_r60_ul1dxge

    grüsse
    Tom
     
  8. CyRu$

    CyRu$ Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    0
    2GB RAM sind z.Z. das bezahlbare Maximum was verbaut werden kann, und bis 2GB Riegel erschwinglich werden wird das NB längst aus anderen Gründen unzureichend sein.

    DU wirst die CPU wegen der Grafikkarte ohnehin nicht auslasten können. Zumindest nicht in Spielen ;)

    Wie schon gesagt, nutr eingeschränkt. Aber allles aktuelle wird darauf noch laufen.

    Lässt sich ja austauschen und des gibt ja noch Firewire und USB Festplatten ;)
     
  9. #8 BlackFalcon, 05.11.2006
    BlackFalcon

    BlackFalcon Forum Newbie

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    derzeit noch Dell Inspiron8100
    herzlichen dank für die kompetenten und raschen Antworten

    jetzt hätt ich nur noch die frage, warum zB das lenovo besser ist als das Asus F3JM oder das Fujitsu Siemens 1556 .....
    beim Fujitsu würd ich das Argument "Marke" verstehen .... aber wie siehts bei Asus aus? stimmt es, dass deren gehäuse käse sind (hat ein bekannter zu mir gemeint)?

    denn alles in allem wäre das asus ja stärker als das lenovo? oder nicht? wobei das 2te lenovo mit c2d-prozessoren sieht ja auch nicht mehr so schlecht aus .....

    irgendwie steh ich mittlerweile echt neben mir .....

    danke weiterhin,
    lg
    BlackFalcon
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 2k5.lexi, 05.11.2006
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Du musst bedenken, dass IBM Arbeitsgeräte sind, welche hauptsächlich in großen Firmen im Einsatz sind. Dementsprechend müssen alle Teile einfach Funktionieren, angefangen beim Deckel mit Bildschirm drin, aufgehört beim Kopfhöreranschluss.

    Asus sind Endverbrauchergeräte, die (eher) selten belastet werden und dementsprechend auch in der Verarbeitung anders sind. z.B. Akkus mit weniger Leistung, lautere Lüfter, usw.

    Dies alles natürlich um kosten zu sparen und so bessere offensichtliche Komponenten verbauen zu können, wie zb. größere Festplatten, mehr Arbeitsspeicher.

    Auch hier Steckt der Teufel im Detail und ist vom Laien kaum zu entdecken.
    So sind die Lese/Schreibgeschwindigkeiten von Festplatten so unterschiedlich wie Tag und Nacht, der Arbeitsspeicher hat sehr unterschiedliche Zugriffszeiten je nach Hersteller.
     
  12. TomW

    TomW Ultimate Member

    Dabei seit:
    06.06.2005
    Beiträge:
    2.308
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    IBM T60
    hi,

    ist eigentlich gar nicht so schwer .. die Lenovos sind bekannte Businnesnotebooks und genauso sind sie auch aufgebaut. Es sind sehr stabile Notebooks, top Qualität und Tastatur, top Service, matte Displays, mittlere Grakas. Eben was zum Arbeiten für länger. Der Unterschied hier zwischen den Top Modellen und den Einsteigermodellen ist meist die Größe, das Gewicht, die Displays (bei T IPS Displays bestellbar) und die Länge der Garantie im Standardangebot.

    ASUS ist auch nicht schlecht, mehr was für den Privatmann, ist mehr drin, kommt aber von der Verarbeitung, Tastatur und Sercvice absolut nicht an ein Lenovo ran. Viele Notebooks haben heute ein Spiegeldisplay, das ist heller, aber es spiegelt halt sehr.

    Maxdata ist glaube ich ganz ok ...

    Also ob ein Privatmann ein Lenovo mit mattem Display haben möchte oder lieber ein anderes mit glare-Display, was auch noch günstiger ist, muss jeder selbst wissen. Zum DVD gucken und spielen ist sicher zum Letzeren zu raten, Vielschreiber und Arbeiter am Notebook wissen halt die Qualität der Thinkpads zu schätzen ...

    grüsse
    Tom
     
Thema:

Hilfe beim Kauf - keinen plan mehr

Die Seite wird geladen...

Hilfe beim Kauf - keinen plan mehr - Ähnliche Themen

  1. Brauche dringend Hilfe beim Festplattentausch !?

    Brauche dringend Hilfe beim Festplattentausch !?: Hallo Leute, Bin neu hier und kenne mich noch nicht so gut aus also bitte erklärt es mir einfach:) Ich benütze jetzt schon seit 2 Jahren das...
  2. Acer Aspire 5650 - Hilfe beim CMOS Batteriewechsel

    Acer Aspire 5650 - Hilfe beim CMOS Batteriewechsel: Acer Aspire 5652 - Hilfe beim CMOS Batteriewechsel Habe einen alten Aspire 5652 und die BIOS Batterie ist alle. Nun ja, ist ja auch schon ein...
  3. Hilfe beim Notebook Kauf

    Hilfe beim Notebook Kauf: Hallo zusammen, ich habe eine Frage, und zwar bin ich auf der Suche nach einem neuen Notebook. Da ich mich aber mit diesem Thema überhaupt...
  4. Hilfe beim Notebook Kauf

    Hilfe beim Notebook Kauf: Wieso machst Du das nicht hier? Marken- und Händlerunabhängig...nur den Fragebogen ausfüllen >...
  5. Habe problem beim festplatten kauf!! Hilfe

    Habe problem beim festplatten kauf!! Hilfe: Moin Hoffentlich könnt ihr mir helfen habe einen Acer travelmate 290e series meine festplatte ist kaputt und diese auf dem bild sieht genauso aus...