Hitzeproblem bei Asus Z83T (A7T)

Dieses Thema im Forum "Asus Forum" wurde erstellt von rageno1, 29.04.2008.

  1. #1 rageno1, 29.04.2008
    rageno1

    rageno1 Forum Newbie

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,
    seit ein paar Tagen habe ich massive Probleme mit meinem Asus Z83T.
    Das Gerät wird schnell sehr heiss und schaltet dann ab oder startet neu.
    Ein Neustart schlägt dann meist auch fehl und bleibt hängen.
    Nun wollte ich zunächst mal die Temperaturen überprüfen aber im total
    abgespeckten Bios gibt es leider gar nichts zu sehen.

    Also habe ich versucht Motherboard Monitor zu installieren habe nach der
    Installation aber leider nicht das Board, welches in dem Gerät befindet, in
    der Liste finden können. Mainboard Version: A7T

    Geht Alternativ ein anderes Board anzugeben?

    Später bin ich auf Asus Probe II gestossen,
    bei der Installation bleibt es allerdings bei 5% stehen und gibt folgenden
    Fehler aus: ACPI driver installed failed, PC PROBE II does not support this model.

    Was kann ich da machen damit es läuft?

    Achja ich betreibe das Notebook mit Windows XP Professional,
    es hat 1GB RAM und einen Turion64 x2 von AMD.

    Ich hoffe ihr könnt mir bei diesem Problem helfen,
    Danke Ragey
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mikhail, 29.04.2008
    Mikhail

    Mikhail Forum Stammgast

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung R60 Plus Diazz
    Versich vielleicht die Programme:
    Everest,
    sisoft sandra
    NHC.
    möglicherweise wirst du mit diesen Programmen die Temps auslesen können.

    Habe vor kurzem das Thema sehr intreressant gefunden.
    http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=430069

    Hast du noch Garantie auf das Notebook?
    Wahrscheinlich wirst du dein Notebook einschicken müssen.
     
  4. #3 rageno1, 29.04.2008
    rageno1

    rageno1 Forum Newbie

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Super! NHC Funktioniert und gibt auch sofort eine Warnung aus!
    Festplatte über 55° ---> Im Moment 58° (Kann dies das Problem sein?)
    CPU im Moment 67° (auch sehr hoch wie ich finde.)

    Ich habe mir gestern schon ein Kühlpad bestellt von Zallmann,
    damit von unten das Gerät und somit Festplatte etc gekühlt wird.

    Hoffe das ich damit das Problem in den Griff bekomme.
     
  5. #4 rageno1, 29.04.2008
    rageno1

    rageno1 Forum Newbie

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich habe jetzt mal ein wenig umgebaut um was zu testen.
    Ich habe dazu das Notebook mal auf einen Ventilator gestellt der das Gerät nun von unten Kühlt.

    Fazit:
    CPU -> 46°
    HDD -> 38°

    System läuft sehr stabil!
    Weiss jemand ob die Festplatten generell gekühlt werden bei dem Modell und somit vielleicht der Kühler defekt ist? Möglicherweise ist es auch auf die erhöhte Umgebungstemperatur zurückzuführen.
     
  6. #5 Mikhail, 29.04.2008
    Mikhail

    Mikhail Forum Stammgast

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung R60 Plus Diazz
    Hast du die Garanite auf das Notebook?
    Die wichtigste Frage.

    Die Festplatten werden eigentlich nicht zusätzlich gekült, normalerweise ist es auch nicht nötig.

    Die Festplattentemperatur ist aber mit 55 grad rech hoch.
    Da ich aber davon ausgehe, dass diese Temperatur nicht nach 3 stundiger kopieren der Dateien zustande gekommen ist. Ist das Problem eher, dass der warme Lüft von irgendwoher kommt und somit die Temperatur der Festplatte erhöht.

    Es gibt zwei mögliche Quellen CPU und GPU.
    CPU 67 Grad natürlich recht hoch, ist aber ein AMD Prozessor ( die sind glaube ich einbißchen wärmer als die Intel Cores )
    Interessant wäre die Temperatur der Grafikkarte.

    Ausserdem kannst du versuchen, speziell einzelne Bereiche des Notebook zu belasten/testen ( sprich zuerst Festplatte, dann CPU , dann GPU ) um festzustellen bei welcher der Tätigkeit die höchste Temperatur erreicht wird.

    ACHTUNG!!!
    Vielleicht solltest du es auch lassen, nicht dass deine Grafikkarte abraucht während du dein Rechner belastest!!!!!!!!!!

    Daten von der Festplatte sichern!!!!!!!!!

    Wenn es dazu kommt, dass dein rechner gar nicht hochfährt damit du die daten hast.

    Und schließlich hast du noch die Garantie?
    Es ist entscheidend, falls ja könnte man dieses und jenes machen , falls nicht sollte man es sich zweimal überlegen.
     
  7. #6 rageno1, 29.04.2008
    rageno1

    rageno1 Forum Newbie

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Nein die erhöhte Temperatur kam durch normales Arbeiten zustande,
    ein paar Programme im Hintergrund 2-3 Programme offen und Internt sprich Browser sowie Email, was ich aber immer so laufen habe. Nur jetzt hat er halt Probleme.
    Ich habe nun mal alles wichtigen Daten auf eine Externe Platte gebracht und die Daten von der Platte gelöscht und werde das Teil wohl einschicken.
    Garantie ist vorhanden.
    Komisch ist nur das er nun nach dem Löschen der Daten er nicht merh so heiss wird, zumindest nicht so schnell. Allerdings nähern sich die Temperaturen gerdae wieder dem Höhepunkt.
    Ich werde mal noch nen Benchmark laufen lassen und schauen was passiert.
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Mikhail, 30.04.2008
    Mikhail

    Mikhail Forum Stammgast

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung R60 Plus Diazz
    Es ist am besten wenn du es einschickst.
     
  10. #8 rageno1, 30.04.2008
    rageno1

    rageno1 Forum Newbie

    Dabei seit:
    29.04.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Also habe 3D Mark durchlaufen lassen die CPU ging auf 95° die HDD auf 60°
    komischerweise gabs diesmal aber kein absturz auch neustart verlief Problemlos,
    es scheint als hätte es was gebracht die Platte zu bereinigen.
    Da dies aber kein Zustand ist und das Notebook nur ordentlich läuft wenn wenig installiert ist, gehts morgen auf jeden Fall zum Händler von wo das Gerät eingeschickt wird.
     
Thema:

Hitzeproblem bei Asus Z83T (A7T)

Die Seite wird geladen...

Hitzeproblem bei Asus Z83T (A7T) - Ähnliche Themen

  1. asus z96s hitzeprobleme

    asus z96s hitzeprobleme: Hallo :) ich habe ein asus z96s cpu: intel pentium dual core t2410 2ghz 1mb ram: 4 gb pc5300 gpu: nvidia geforce 8600m gs chipset: pm...
  2. Packard Bell Easynote SJ51 Hitzeproblem?

    Packard Bell Easynote SJ51 Hitzeproblem?: Servus... Ich habe in PB EN SJ51 daliegen, vor 2,5 Jahren gekauft und bisher mehr Ärger damit gehabt als Freude. Nun liegt es dank folgendem...
  3. Aspire 6930 - Hitzeproblem

    Aspire 6930 - Hitzeproblem: Hallo Zusammen Ich besitze einen Aspire 6930 außerhalb der Garantiezeit. Er hat ein Temperaturproblem, so dass er nur im Energiesparmodus...
  4. R780 Hero Hitzeproblem

    R780 Hero Hitzeproblem: Hallo, bin seit einigen Monaten (eigentlich) stolzer Besitzer des R780 Hero (Core i5), aber ich stelle fest, dass das Gerät ein massives...
  5. Vaio P Sony Vaio PCG-8U1M Hitzeprobleme

    Sony Vaio PCG-8U1M Hitzeprobleme: Ich habe einen Sony Vaio PCG-8U1M zuhause rumstehen und er hat seit einiger Zeit starke Hitzeprobleme im Bereich wo der Lüfter und das Kühltgitter...