HP HDX16 - 1060EG neue CPU

Dieses Thema im Forum "Hewlett Packard Forum" wurde erstellt von Styles, 03.02.2009.

  1. Styles

    Styles Forum Newbie

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Guten Tag,

    Ich habe ein HP HDX16-1060EG notebook. auf dem bord ist ein P8400 und ich würde ihn gern gegen einen P8600 oder P9500 tauschen. macht das bord das mit hab dazu noch keine infos gefunden. ich denke beim P9500 wird es hitze probleme geben von daher wird es wohl er ein P8600 werden.

    LG Styles
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SchwarzeWolke, 03.02.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Warum?

    Warum die Garantie aufgeben für 5% Mehrleistung?

    Was für Spezialsoftware benutzt du, so dass du davon einen Mehrwert hättest?

    Da es sich um eine Multimediadaddelblingblingmaschine handelt, gehe ich mal nicht davon aus, dass du damit Geld verdienst.
    Somit ist die vorherige Frage von mir eigentlich schon beantwortet und ich würde dir dringend davon abraten!
     
  4. Styles

    Styles Forum Newbie

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    naja sagen wir mal so ich benutze es privat und auf arbeit. also ist es quasi zum filme schaun teilweise games zocken und aber auch teilweise für sql anwendungen sowie konvertierungen von daten. also ich breuchte schön ein wenig power :) und mal zum Multimediadaddelblingblingmaschine es hat mir optisch gefallen die sonstigen daten haben gestimmt und es gab zu dem zeitpunkt dort kein besseres von der hardware und dem display her. und cpus gabs auch keins was mehr kann. also brauch ich bloß die antwort ob nen P8600 läuft oder nicht ;-) thx
     
  5. #4 SchwarzeWolke, 04.02.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich würde es lassen. Die Garantie kannst du danach abhaken und da du das Notebook doch für die Arbeit brauchst, wäre es doppelt ärgerlich, wenn es denn kaputt geht und du ein neues Notebook kaufen musst.

    Mir ist es eh schleierhaft, wie jemand, der ein Notebook zum Geldverdienen braucht, ein Consumerbook ohne vernünftigen Service kauft, aber das steht auf einem anderen Blatt...
     
  6. Styles

    Styles Forum Newbie

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    so ma im ernst mir hat es gefallen und fertig ! obs sinnvoll ist oder nicht sei erstmal dahin gestellt. ich will nur iwssen ob dsa bord die höhere CPU verträgt oder nicht. und 1. geht die Garantie keinesfalls verloren wenn man eine komponente austauscht sofern man es ordentlich und sachgerecht macht. und 2 selbst wenn es dabei zerstört wird ist es auch egal dann wird halt ein neues gekauft. also lassen wir jetzt mal die grundsatz diskussion und sagt mir doch einfach ist es möglich ja oder nein.
     
  7. #6 SchwarzeWolke, 04.02.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Doch, die geht definitiv verloren.

    Es sollte generell machbar sein, sofern du bei den "P"-CPUs bleibst. Ich habe mal geschaut und kein Modell mit P9500 gesehen. Es könnte also Probleme mit dem Bios geben und HP wird sicher kein Biosupdate bereit stellen, damit du einen P9500 zum laufen bringen kannst. Generell würde ich dir auch den P9500 empfehlen. Den Unterschied von 140 MHz beim Wechsel vom P8400 auf den P8600 wirst du im Leben nicht merken.

    So eine CPU kostet zur Zeit ~320 €.

    Die Sinnfrage, ein Upgrade für ein drittel des Neukaufpreises durchzuführen, um ca. 5-10% Mehrleistung zu erzielen, solltest du dir aber schon stellen.
     
  8. Styles

    Styles Forum Newbie

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    einfach mal bei intel schaun:

    P9500: 2,53Ghz FSB 1066Mhz 6MB L2

    es gibt von intel nurnoch P9500 P8600 und P8400 die anderen wurden wohl gestrichen zumindest wenn man nach der intel seite geht.

    ausserdem hab ich hier noch nen P8600 rum liegen deswegen hab ich gefragt obs gehn würde. und hab mich nochmal erkundigt solange man durch austausch von komponenten keinen schaden verursacht besteht auf die restliche hardware natürlich weiterhin garantie. nur auf das getauschte nicht also in meinem fall die CPU. sonst wäre ja sofort die Garantie weg wenn man sich denn ram ausbaut ;-)

    LG styles
     
  9. #8 SchwarzeWolke, 04.02.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nein, das stimmt so auch wieder nicht. Das wirst du spätestens dann merken, wenn du die CPU nicht so ohne weiteres austauschen kannst, weil da noch ein paar mehr Handgriffe zu tätigen sind.

    Ich würde das für 140 MHz mehr niemals im Leben machen, aber es ist deine Entscheidung.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 singapore, 04.02.2009
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Hier ein Beispiel für ein CPU Upgrade:
    [Guide] Dell Vostro 1500 - CPU Upgrade - Forum de Luxx

    Abgesehen davon, daß ich die Meinung von SchwarzeWolke vollkommen teile, kannst du es gerne versuchen, wenn du zu viel Geld und Zeit hast.
     
  12. Styles

    Styles Forum Newbie

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ach mensch es geht mir doch nicht ums versuchen ich bin it-techniker und bastel denn ganzen tag an servern rum von daher ist das einbauen und umbauen kein akt ;-)

    ich will nur wissen unterstützt das bord denn P8600 oder nicht ? ein einfaches ja oder nein würde mir doch reichen. weil wenns eh nicht geht muss ich mich net hinsetzen und es umbauen ;-)

    besten dank ;-)
     
Thema:

HP HDX16 - 1060EG neue CPU

Die Seite wird geladen...

HP HDX16 - 1060EG neue CPU - Ähnliche Themen

  1. HP HDX16 - 1060EG Mediacenter Software

    HP HDX16 - 1060EG Mediacenter Software: Servus, auf meinem HP HDX16 - 1060EG war ja Vista 64-bit drauf. da ich aber mit einiger software probleme hatte mußte ich vista 32-bit...
  2. Hp - Hdx16-1060eg

    Hp - Hdx16-1060eg: ich möchte mir morgen gerne ein notebook kaufen und würde gerne wissen ob es was taugt hier eure Fragen: - Wie ist dein Budget? 1300-1400€...
  3. HP Pavilion HDX16-1101eg / ODER: Sony Vaio VGN-FW31ZJ

    HP Pavilion HDX16-1101eg / ODER: Sony Vaio VGN-FW31ZJ: Hallo! Vielen Dank schon mal für die Entscheidungshilfe! Ich suche ein neues Notebook mit: ~ 15,4" Display, hohe Auflösung (Photoshop &...
  4. HDX16-1180 oder M1530?

    HDX16-1180 oder M1530?: Hey Forumsuser! Ich habe mir nun 2 Geräte, mehr oder weniger, zusammengestellt, und zwar: Dell XPS M1530: - Intel Core 2 Duo T9300 (2.53...
  5. Vaio FW oder HDX16

    Vaio FW oder HDX16: Hi, wie bereits geschrieben suche ich ein desktop replacement für daheim zur Bildbearbeitung. Jetzt habe ich mcih auf ein Vaio vgn-fw11j oder...