HP nx9105 stürzt nach RAM-Upgrade immer ab

Dieses Thema im Forum "Hewlett Packard Forum" wurde erstellt von the Interceptor, 16.09.2007.

  1. #1 the Interceptor, 16.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2007
    the Interceptor

    the Interceptor Forum Newbie

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    HP Compaq nx9105
    Hallo!

    Ich habe mich hier angemeldet, weil ich hoffe, dass Ihr mir bei einem seltsamen Problem helfen könnt. Ich habe an meinem HP nx9105 gestern ein Arbeitsspeicher-Upgrade vorgenommen. Nachher lief es aber nicht mehr richtig und stürzte unvorhersagbar ab. Dann begann ich, ein paar Varianten auszuprobieren und fand seltsame Verhaltensweisen vor.

    Erstmal kurz zum System:

    Hewlett Packard nx9105
    CPU: AMD mobile Sempron 2800+ (1,6 GHz)
    GPU: Nvidia GeForce4 420 Go (32 MB non-shared RAM)
    RAM (original): 2 x 256MB Micron DDR333
    HDD: Hitachi Travelstar 80GN (60 GB)
    Chipsatz: Nvidia NForce3 150
    OS: Windows 2000 SP4

    Ich wollte das gute Stück nochmal upgraden, bevor es irgendwann durch ein neues ersetzt wird. Ich suchte im Internet nach Infos zur Aufrüstbarkeit (die mitgelieferten Unterlagen sagen hierzu leider wenig) und stieß auf ein Arbeitsspeicherlimit von 2GB. Da die Preise dafür okay sind erwarb ich 2 x 1GB MDT DDR400. Den höheren Takt empfand ich nicht als Problem, da die Module ja abwärtskompatibel sind.
    Nachdem sie ankamen baute ich sie direkt ein (eines unten an der Serviceklappe, das andere gegenüberliegend unter der Tastatur). Das Notebook lief danach problemlos an und vermeldete im BIOS und unter Windows die korrekte Speichergöße und keinerlei Probleme - so weit, so gut.

    Kurz danach ging es allerdings los. Das vor dem Upgrade absolut stabil laufende Notebook stürzte in Windows nach ein paar Minuten Betrieb mit blauem Bildschirm ab, fror einfach ein oder startete neu. Dies war unabhängig von der Benutzung, es passierte einfach zufällig. Nur wenn das Notebook schon eine Zeit lang gelaufen war machte es beim Neustart direkt nach dem POST Probleme. Ein Temperaturproblem der Komponenten schließe ich aus, die überwache ich per Software (MobileMeter). Der neue Speicher wird allerdings fühlbar wärmer als der alte, ob das schon für Probleme ausreicht weiß ich nicht.

    Nun begann ich, verschiedene Konfigurationen durchzuspielen. Mit nur einem der neuen Speicherriegel, egal in welchem Slot, lief es zu Anfang problemlos, neigte nach längerer Laufzeit (ab ca. 30 Min.) aber doch wieder zu unregelmäßigen Abstürzen. Welchen der beiden Riegel ich dabei verwendete war egal, und das beide gleich "angeknachst" sind glaube ich nicht. Ich gehe davon aus, das die Riegel beide ok sind, aber es eine seltsame Inkompatibilität gibt.

    Ideen, Anregungen, Lösungsvorschäge?

    Danke!
    the Interceptor
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 grassi2000, 16.09.2007
    grassi2000

    grassi2000 Forum Freak

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    HP Pavilion DV6266eu
    Wahrscheinlich ist es wirklich eine Inkompatibilität. Bei Notebooks ist das mit dem RAM immer so eine Sache, oft läuft es dann doch nicht. Möglicherweise ist wirklich der höhere Takt das Problem.

    Ich würde immer zu Kingston Speicher raten, die garantieren Kompatibilität. Allerdings sind die Preise da natürlich oftmals höher. Für dein Notebook müsstest du die KTH-ZD7000/1G kaufen, die liegen pro Stück allerdings schon bei 100 Euro.
     
  4. #3 4eversr, 16.09.2007
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    - Hast du nen aktuelles BIOS auf deinem Laptop?
    - Wenn du Memtest86+ von einer bootbaren CD ausführst, gibts danna uch Fehlermeldungen?
     
  5. #4 the Interceptor, 17.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2007
    the Interceptor

    the Interceptor Forum Newbie

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    HP Compaq nx9105
    Ich würde mich dann wahrscheinlich mit 1 GB zufriedengeben, so könnte ich mit dem Preis leben.

    Ich weiß nicht so genau. Ich habe das BIOS niemals upgedatet. Auf der HP-Webseite gibt es ein "F.03" vom 1.4.2004, das als "aktuelle Version" bezeichnet wird. Unter Versionsprotokoll gibt es allerdings noch ein "F.21" vom 18.9.2004. Mein BIOS ist das "F.34", das Datum finde ich noch heraus...

    Teste ich gerade...

    EDIT:
    Memtest meldet keine Fehler, sowohl mit nur einem als auch beiden Riegeln. Das BIOS ist laut Everest vom 23.12.2004.

    EDIT #2:
    Ich habe gerade mit beiden Riegeln nochmal Windows laufen lassen, natürlich mit Absturz. Ich glaube ich habe tatsächlich ein RAM-Termeraturproblem. Die Riegel werden ziemlich warm, und mit zweien kommt es dann wahrscheinlich zum lokalen Temperaturstau, da sie ja gegenüberliegend auf bzw. unter dem Mainboard sitzen. Bleibt die Frage, ob man da was machen kann, und warum die Chips so warm werden. Okay, sie laufen mit 400 statt 333 MHz im Vergleich zum alten Speicher (darauf habe ich auch leider keinen Einfluss, im BIOS kann ich da nichts ändern), aber die alten werden kaum warm und liefen auch immer problemlos.

    EDIT #3:
    Habe gerade nochmal auf die HP-Homepage geschaut. Da gibt es noch neuere BIOSe, gestaffelt nach Betriebssystem (muss ich das verstehen?). Das neueste ist das F.35, also eine Version nach meinem BIOS.
     
  6. #5 SoldSoul, 17.09.2007
    SoldSoul

    SoldSoul Forum Master

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    828
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg - Österreich
    Mein Notebook:
    Sony VAIO
    Hi,

    ja dann upgrade mal das neuerste update.

    LG
     
  7. #6 the Interceptor, 17.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2007
    the Interceptor

    the Interceptor Forum Newbie

    Dabei seit:
    16.09.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    HP Compaq nx9105
    Ok, das neueste BIOS ist drauf und funktioniert auch problemlos. Die Abstürze sind mit zwei RAM-Bausteinen aber nach wie vor da. Aber wenn das wirklich ein Temperaturproblem ist verstehe ich nicht, warum Memtest nicht auch Fehler liefert. Schließlich lief das Notebook damit über eine Stunde. Bei Windows klappen selbst die paar Sekunden booten oft nicht.
     
  8. #7 MagicMaster, 17.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2007
    MagicMaster

    MagicMaster Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland (NRW)
    Mein Notebook:
    HP DV6000 (dv6316eu)
    sorry doppelpost :(
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 MagicMaster, 17.09.2007
    MagicMaster

    MagicMaster Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland (NRW)
    Mein Notebook:
    HP DV6000 (dv6316eu)
    Hi !!

    ich kann zwar nicht direkt helfen aber einen evtl. Lösungsansatz hab ich : Mein Bruder hatte vor längerer Zeit nen Compaq . Da wollte er auch aufrüsten und hat sich "normalen" Speicher gekauft . Damit hat er nur Probleme gehabt und bei Compaq nachgefragt , die sagten dann das es "speziellen" Speicher gäbe den müss er nehmen . Ich hab mir die damals mal angeschaut und die sahen aus wie ganz normale Speicher aber hatten son kleinen Aufkleber da stand PS oder P2 oder ähnliches drauf , kann mich nicht mehr genau erinnern . Jedenfalls funzte der Rechner damit einwandfrei , nur sie waren fast doppelt so teuer wie der normale .

    Ich hab keinen Plan ob dir das weiterhilft , kann auch sein das das Quatsch ist , aber ich wollts kurz mal posten .
     
  11. #9 peterpaul2550, 04.04.2011
    peterpaul2550

    peterpaul2550 Forum Newbie

    Dabei seit:
    04.04.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Mein Notebook:
    IBM T30 & HP compaq nx9105
    Hallo!
    Wie hast Du die Tastatur abbekommen?

    mfg
    peter
     
Thema:

HP nx9105 stürzt nach RAM-Upgrade immer ab

Die Seite wird geladen...

HP nx9105 stürzt nach RAM-Upgrade immer ab - Ähnliche Themen

  1. HP NX9105 Tastatur

    HP NX9105 Tastatur: Hallo, ich brauche dringend Hilfe! Ich habe einen Laptop HP NX9105, der hat schon einige Jahre auf dem Buckel, ich will die Tastatur wechseln...
  2. HP NX9105 Display hat einen dunklen Streifen

    HP NX9105 Display hat einen dunklen Streifen: Bei meinem HP NX9105 hat das Display vom linken Rand aus einen mehrere cm breiten dunklen Streifen. Man kann zwar noch alles sehen und lesen aber...
  3. Wo finde ich die Verschlüsselung meines nx9105??

    Wo finde ich die Verschlüsselung meines nx9105??: Hallo Leute, kann mir jemand sagen, wo ich die Verschlüsselung meines Laptops "compaq nx9105" finde. Ich möchte mir einen W-Lan Router...
  4. NX9105 Festplatte

    NX9105 Festplatte: Ich habe den NX9105 ohne Festplatte bekommen. Wenn ich jetzt die Festplatte mit dem Deckel einbaue,läuft sie nicht an. Wenn ich sie ohne Deckel...
  5. Acer Travelmate stürzt ab -- Lüfter zu schwach?

    Acer Travelmate stürzt ab -- Lüfter zu schwach?: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem ACER Travelmate 5742G. Bei starker Belastung stürzt das Notebook immer wieder ab. Spiele laufen gar nicht...