HP-Software

Dieses Thema im Forum "Hewlett Packard Forum" wurde erstellt von Whatever, 23.10.2008.

  1. #1 Whatever, 23.10.2008
    Whatever

    Whatever Forum Newbie

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Servus

    ich habe einen HP Compaq 6725s auf dem Windows Vista vorinstalliert war. Die Festplatte ist in drei Partitionen geteilt, davon eine "HP_Recovery" eine "OS_Tools" und dann die normale Partition für die Daten.

    Frage 1:
    Was genau ist auf der Recovery-Partition drauf? Kann ich auf dem PC ein anderes Betriebssystem installieren und dann über die Recovery Vista wieder herstellen? Vermutlich nein.

    Frage 2: Ich will von Vista zu XP wechseln (Neuistallation dank kostenloser Studentenlizenzen, also nichts mit Vista "downgraden"). Diese ganzen HP-Programme die auf dem Laptop dabei waren, bekomme ich die Problemlos für XP bzw. brauche ich die überhaupt?
    Z.b. die Displayhelligkeit über die Fn-Tasten, muss dazu Software Installiert sein oder funktioniert das einfach auch so?

    Gibt es sonst noch etwas zu beachten?
    Verliere ich eigentlich Garantieansprüche? Eigentlich doch nicht, schließlich ist das mit der XP-Lizenz ja auch mal ganz legal :D (Sau cool was MS alles an Studenten verschenkt ... nur Office rücken sie nicht raus.)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    Nein und auf der HP Website solltest du alle Treiber und Programme für Windows XP finden. Ein Downgrade sollte also ohne Probleme funktionieren.

    Genau für solche Fälle ist die Partition gedacht. Solange du sie nicht löscht, kannst du dein Notebook über diese Partition in den Auslieferungszustand zurücksetzen.
     
  4. #3 Whatever, 23.10.2008
    Whatever

    Whatever Forum Newbie

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Sau gut... d.h. ich kann XP drauf Installieren und habe noch die Möglichkeit Vista wieder herzustellen :eek:
    Aber wie schaut das aus wenn ich die anderen beiden Partitionen ändere? (und wozu ist eigentlich "OS_TOOLS" ?) Ich wollte eigentlich parallel zu XP noch eine Linux-Distribution installieren.

    Ist denn der Auslieferungszustand etwas besonderes? Vista kann ich mir ja dank Studium ja auch kostenlos holen und wieder draufmachen.
     
  5. #4 Outlaw9876, 23.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2008
    Outlaw9876

    Outlaw9876 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    HP nx6325 / Turion 64 X2 TL-62
    Auf dem Notebook sollte auch ein HP Backup & Recovery Manager installiert sein. Damit mal alle Daten auf DVD brennen.
    Bei meinem nx6325 und Win XP kam nach dem ersten Einschalten und Einrichten von Windows ne Aufforderung Backup-DVDs zu erstellen.

    Hab bei mir z.B. Ubuntu über Wubi installiert. Das hat den Vorteil, dass man für Ubuntu nicht extra eine Partition anlegen muss, da man damit Ubuntu unter Windows wie ein Programm installiert (und auch normal per Systemsteuerung wieder deinstallieren kann). Einziger Nachteil ist halt, dass Ubuntu auf einige Windowsdateien zugreifen muss und dadurch Ubuntu langsamer laufen soll (merke aber nicht wirklich was).
     
  6. #5 Whatever, 23.10.2008
    Whatever

    Whatever Forum Newbie

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Oh Wubi sieht ja nett aus. Das teste ich gleich mal.
    Allerdings stimmt das mit "grab a Coffe and when youre back Ubuntu is ready for you" nicht ganz, da mus ich ja ne ganze Kanne saufen bis das fertig is ...


    Das HP-Recovery Zeug ist auf dem Laptop installiert. Die Recovery-CD habe ich ebenfalls beim ersten Einschalten erstellt.
    Meine Daten habe ich soweit auf einer NAS gespeichert.

    Ich bin jetzt halt am Überlegen ob ich das ganze Recovery-Zeug von HP mit den Recovery-CDs überhaupt brauche oder ob ich einfach das ganze System mitsamt der Plattenpartition neu aufsetze und es einfach anschließend mit geeigneten Backup-Programmen regelmäßig ein Backup erstelle.

    Nochmal meine Frage: Wenn ich die Partitionen ändere, z.b. die "normale" Partition splitte, ist dann ein Reciovery überhaupt noch möglich?
     
  7. #6 Onkel Ralf, 24.10.2008
    Onkel Ralf

    Onkel Ralf Forum Freak

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    8440p und 6910p
    Fakt ist:

    Unter XP (so war`s auf meinem nc6400) ist mittels den erstellten Recovery DVDs das System wieder in den Urzustand versetzbar.
    Auch OHNE Recovery Partition, weil:

    Ich hatte eine neue Festplatte (die natürlich leer war) verbaut.
    Nun habe ich mit den Recovery DVDs das System (XP) in den Urzustand recovern lassen.
    Es wurde die ebenfalls die Recovery Partition auf der neuen Platte wie angelegt!

    Mittlerweile verwend ich auf diesem Gerät Vista Business... (HP Upgrade).
    Natürlich war die XP Recovery Partition weg.
    Der installierte HP Backup & Recovery Manager funktioniert nicht, wenn das Gerät ursprünglich (also schon unter Vista) keine Recovery Partition hatte...

    Somit verwende ich externe Sicherungs Software - in meinem Fall Paragon Drive Backup Express 9.0 (Freeware!) - und muß sagen, man hat selbst mit dieser abgespeckten Freeware Version mehr Möglichkeiten, als mit der HP Software...

    Also auch kostenpflichtige Produkte wie Paragon Drive Backup oder Acronis, können den HP Backup & Recovery Manager durchaus ersetzen...
     
  8. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    Ich schätze mal, dass dein Notebook 3 Partitionen hat:
    1 Recovery Partition
    2 Betriebssystempartition mit dem aktuell laufenden System
    3 Datenpartition (Beim Kauf noch leer)

    Die Betriebssystem- und Datenpartition können ohne Probleme verändert werden. Beim Recoveryvorgang von der Recoverypartition kann ich dann aber nicht garantieren, dass die veränderte Datenpartition unberührt bleibt. Der Recoveryvorgang sollte aber ohne Probleme funktionieren.

    Von einer gebrannten Recovery CD kannst du das System immer wiederherstellen, auch wenn die Festplatte getauscht wurde.
     
  9. #8 Onkel Ralf, 25.10.2008
    Onkel Ralf

    Onkel Ralf Forum Freak

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    8440p und 6910p
    Doch, bleibt sie... es wird explizit ein Systemwiederherstellung angeboten.
    Auch weitere, selbst angelegte Partitionen bleiben unberührt.

    Wählt man jedoch die Wiederherstellung in den Urzustand aus, ist das Teil wie frisch aus dem Laden :)
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    Ah, ok. Gut zu wissen. :)
     
  12. #10 Onkel Ralf, 26.10.2008
    Onkel Ralf

    Onkel Ralf Forum Freak

    Dabei seit:
    14.10.2007
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    8440p und 6910p
    Wobei ich nochmals darauf hinweise, dass sich meine Angaben auf Erfahrungen mit der HP Software, an einem HP nc6400 unter XP Pro beziehen...

    Unter Vista kann ich die HP Software nicht mehr teten, da ich hierfür (logischerweise) keine Recovery-Partition hatte...

    Ebenso nicht auf dem 6910p meiner Freundin, da dieses Gerät zwar original mit Vista Business ausgeliefert wurde, jedoch mit OS Datenträgern und daher ebenfalls ohne Recovery Partition...
     
Thema:

HP-Software

Die Seite wird geladen...

HP-Software - Ähnliche Themen

  1. ACHTUNG: Sicherheitslücke in HP-Software

    ACHTUNG: Sicherheitslücke in HP-Software: Moin, ich habe gerade hier: http://www.heise.de/newsticker/meldung/91112 gelesen, dass es eine Sicherheitslücke in der "HP Help and Support"...