IBM vs DELL

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von unsconze, 26.06.2007.

  1. #1 unsconze, 26.06.2007
    unsconze

    unsconze Forum Newbie

    Dabei seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Mein Notebook:
    Gericom
    hallo zusammen,

    ich möchte mir ein neues notebook zulegen. beim letzten mal war ich nicht gründlich vorbereitet und habe daher sozusagen ins klo gegriffen. das soll dieses mal anders sein!!

    beim letzten mal kaufte ich mir nämlich ein gericom-gerät. mir schien dabei das verhältnis von den leistungsmerkmalen zum preis günstig zu sein und so griff ich zu. allerdings hatte ich fast nur ärger mit dem gerät.

    diese mal möchte ich gerne ein notebook, dass mir langfristig freude bereitet. ich lege wert auf dauerhafte zuverlässigkeit und solide verarbeitung. nach meinen bisherigen recherechen stehen DELL und IBM bzw lenovo ganz oben auf der liste.

    der preis ist mir weniger wichtig, ich möchte einfach gerne das "beste" gerät haben im segment 2 GB arbeitsspeicher, ca. 1,8 ghz prozessor, 14 - 15,4 zoll usw.

    welchen hersteller würdet ihr bevorzugen im hinblick auf zuverlässigkeit und haltbarkeit ?? oder sind ibm und dell am ende gar nict die besten ?!?

    thanks for your support !
    grüsse chris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 26.06.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Die Erfahrungen Sagen, dass du mit deiner Einschätzung genau richtig liegst. Wenn du bei Ebay schaust, wirst du feststellen, dass gebrauchte IBMs der T2x Reihe immernoch ca 250€ bringen, und das obwohl sie schon 8 Jahre auf dem Puckel haben.

    Wenn du also etwas haben magst, dass ewig hält und solide verarbeitet ist, gibt es kein Argument gegen ein Thinkpad der T Serie (vom Preis mal abgesehen)

    Gruß Lexi

    Ps: Welchen Anwendugsbereich hast du dir vorgestellt? Ich frag nur ,damit wir eine angemessene, aber nicht übertriebene Ausstattung zusammenbekommen.
     
  4. #3 unsconze, 27.06.2007
    unsconze

    unsconze Forum Newbie

    Dabei seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Mein Notebook:
    Gericom
    hallo lexi

    hauptsächlich nutze ich das notebook beruflich, also für word geschichten und power-point präsen sowie sämtliche online-vorgänge.

    dazu bearbeite ich privat photos, musik, filme und was man halt so macht. wirklich aufwendige sachen wie CAD o.ä. mache ich nicht. und grafikintensive games spiele ich nicht. eigentlich spiele ich gar nicht.

    ich hätte ganz gerne einen großen arbeitsspeicher, weil ich dazu neige, mehrere sachen gleichzeitig zu machen. für vista brauche ich den arbeitsspeicher nicht, denn das muss ich nicht unbedingt haben.

    ich finde es übrigens komisch, dass offenbar notebooks mit kleineren displays (12" bis 14") in der regel teurer sind als welche mit den 15,4" displays!!

    mir scheinen thinkpad R 60 geräte angemessen zu sein. ich weiss zwar nicht, was ein Xonah Napa Chipsatz ist, hört sich aber beeindruckend an :)

    viele grüße und danke für die antworten,
    chris
     
  5. #4 2k5.lexi, 27.06.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    also darf es ruhig eine Inegrierte Grafiklösung sein
    Dann bleiben wir doch bei XP
    Was an den Mengen der Produzierten komponenten liegt. 15.4 ist Massenware, alles kleinere muss erst noch Massenware werden.
    Der Chipsatz ist der Code von Intels Entwicklungsabteilung. Der Name könnte genausogut Pfannkuschen sein, nur ist das nur halb so beeindruckend :)

    Bevor ich mich ans vorschläge suchen mache(eigentlich habe ich es schon getan :) ) eine kleine Frage: Reichen dir als Displayauflösung 1024x768 oder soll es 1400x1050 sein?


    Mein Vorschläg ins Blaue:
    http://www.notebooksbilliger.de/pro...o/thinkpad_r52r60/lenovo_thinkpad_r60_ul1dxge
    1400x1050 Display und solide Ausstattung, allerdings +200€ für mehr Garantie, +100€ für 2GB Ram ,also ca 1500€ insgesamt
     
  6. #5 unsconze, 27.06.2007
    unsconze

    unsconze Forum Newbie

    Dabei seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Mein Notebook:
    Gericom
    Auf exakt dieses Angebot bin ich auch gestossen! Und inzwischen weiss ich sogar, was mit den roten Knubbels gemeint ist, deren Machtergreifung Du so vehement forderst!!! ich bin erleuchtet :)

    Im selben Onlineshop stiess ich auch auf eine R60e Sonderaktion. Als gebürtiger Schnäppchenjäger finde ich das hochinteressant. Die wesentlichen Unterschiede zum R60 u scheinen mir Prozessor und Grafikkarten zu sein.

    T2300E 2x 1,66 GHz statt T5600 2x 1,83 GHz ist aus laiensicht kein gravierender Unterschied. oder bemerkt man den Unterschied bei den u.g. Alltagsanwendungen ?

    Bei der Grafik ist es ein Integrierter Grafik-Beschleuniger mit bis zu 128 MB (shared) anstelle einer ATI Mobility Radeon X1400
    Ich verstehe das so, dass das erste eine Lösung ist, die sich den Grafikspeicher vom Arbeitsspeicher abzweigt und zweiteres ist eine Karte mit eigenem Grafikarbeitsspeicher !! So erklärt sich der Laie den Unterschied
    Wenn ich Photos anschauen will und vielleicht mal einen Film und mal einen Fussballmanager spielen will, reicht dann diese integrierte Lösung aus ?

    Nicht das mir beim Urlaubsphotos anschauen die Kiste abschmiert ...

    Eins noch: Hast Du oder irgendjemand Erfahrungen mit notebooksbilliger.de?? Die scheinen ja gute Angebote zu haben. Oder arbeitet Ihr da alle ??? :)

    Grüße, Chris
     
  7. #6 2k5.lexi, 27.06.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Zu Notebooksbilliger: Die seite ist perfekt(wie cyberport auch) um einen überblick im Markt zu bekommen, da beide Seiten eine gute suchmaschine zu den Notebooks haben und ausserdem sind die Notebooks gut Kategorisiert.

    Zu den R60 R60e

    Der Größte unterschied den ich finde ist, dass das R60e ein niedrig augelöstes Display besitzt und das ''Große'' mit der X1400 ein hochauflösendes. Grade wenns ums Arbeiten geht ist ein Höherauflösendes Display angenehmer, da es einfach mehr darstellen kann.
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

IBM vs DELL

Die Seite wird geladen...

IBM vs DELL - Ähnliche Themen

  1. Dell Vostro 1510 Bildschirmbeleuchtung fällt aus

    Dell Vostro 1510 Bildschirmbeleuchtung fällt aus: Moin, es ist wieder so weit. Der Bildschirm des Displays schaltet die Beleuchtung aus. Im Sonnenschein sieht man den Desktophintergrund, somit...
  2. Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?

    Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?: hab schon nach einen halben Jahr probleme mit dem Akku gehabt... vll auch mein unwissen und überstürztes laden immer wieder... Hab nun letzten...
  3. DELL NB bis 2000€

    DELL NB bis 2000€: Hallo zusammen, ich kann mich nicht so recht entscheiden ob ich das DELL XPS 15 mit 512GB SSD nehme oder lieber doch ein Inspirion mit SATA HDD....
  4. Laptop Akku für Dell Latitude E5530

    Laptop Akku für Dell Latitude E5530: Hallo Community, der Akku in meinem Dell Latitude E5530 lädt nur bis 40%. Ab da wird dann nur "Netzbetrieb, Akku wird nicht geladen" angezeigt....
  5. Latitude Serie DELL E6230: welche WWAN/UMTS-Karte?

    DELL E6230: welche WWAN/UMTS-Karte?: Ich suche für ein DELL E6230 eine passende WWAN/Broadband/UMTS-Karte. Wer hätte nen Tipp, welche genau funktioniert und wo kriegt man die am...