Informatik & Animationsstudium - Qual der Wahl

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Semmel88, 03.03.2011.

  1. #1 Semmel88, 03.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2011
    Semmel88

    Semmel88 Forum Newbie

    Dabei seit:
    03.03.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo Forum,

    habe mich nun etwas länger mit dem Thema beschäftigt und nun zwei Favoriten ins Auge gefasst.

    Samsung RF510
    Samsung RF510 (NP-RF510-S05DE) Multimedia Notebook: Notebook Preisvergleich - Preise bei idealo.de

    Hewlett-Packard HP ProBook 6450b
    Hewlett-Packard HP ProBook 6450b (WD776EA#ABD) Business Notebook: Notebook Preisvergleich - Preise bei idealo.de

    Dazu nochmal der Fragenkatalog:

    * Wie ist dein Budget?

    800

    *Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor)?

    Student

    * Welche Displaygröße bevorzugst du?

    14, 15

    * Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?

    matt

    * Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    (Office, Internet, Multimedia (Bilder, MP3, DVD, TV,..), Photo -, Videobearbeitung, CAD, Spielen, Programmieren,...)

    Grafikprogramme von Adobe (After Effects), Cinema 4D, Rendering, Programmierung, Multimedia

    * Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?

    zweitrangig schon, wobei das mit dem HP nicht gehen wird

    * Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?

    zweitrangig

    * Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?

    zweitrangig

    * Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service)?

    ja

    * Welche Anschlüsse benötigst Du?
    (USB, Firewire, VGA, TV-OUT / S-Video, DVI / HDMI / Displayport, Gigabit LAN, eSATA, ExpressCard, Dockingport, n Wlan, Bluetooth,...)?

    USB, VGA/Hdmi oder DisplayPort, eSata und Firewire wäre nicht schlecht


    ___

    Der ein oder andere hat nun vielleicht schon meine Bredoullie erkannt.
    Zum einen sind mir für meine Arbeiten Anschlüsse wie eSata und Firewire wichtig. Auch die etwas erhöhte Akkulaufzeit und der 14 Zoll Bildschirm des HP Notebooks geben diesem kleinere Pluspunkte für Mobilität im Studium. Displayport ist für die Zukunft auch nicht verkehrt.
    Jedoch trumpft das Samsung mit einer ordentlichen Grafikkarte und USB 3.0 auf. Eigentlich hatte ich schon vor, vor allem Blizzard Spiele ab und an wenigstens mal anspielen zu können.

    Meine noch offen stehende Frage ist: Wie wichtig ist der Grafikkarten Ram ausserhalb von Spielen für Adobe Programme, Rendering, Tracking? Schreitet dort die GPU ein oder macht das der RAM? Falls die GPU dort viel mitwirkt würde ich zum Samsung tendieren. Wenn dies allerdings vernachlässigbar wäre, müsste ich wohl Sutdium orientiert denken und das Spielen aussen vor lassen.

    Danke für Eure Hilfe

    Mit freundlichen Grüßen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Semmel88, 04.03.2011
    Semmel88

    Semmel88 Forum Newbie

    Dabei seit:
    03.03.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Kann mir denn keiner sagen was die Grafikkarte für Auswirkungen auf das Rendering hat? Das Arbeiten in Cinema4D sollte doch möglich sein, solange es zu keiner Animation kommt.
     
  4. #3 Brunolp12, 04.03.2011
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    was sagen denn die Hardware- Spezifikationen für "Cinema 4D" dazu?

    Sind die beiden Geräte diesbezüglich überhaupt relevant verschieden? (du nennst die Ausstattung leider nicht und auswendig weiss man die ja auch nicht)...
     
  5. #4 Semmel88, 04.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2011
    Semmel88

    Semmel88 Forum Newbie

    Dabei seit:
    03.03.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Cinema 4D Anforderungen

    Informationen zu Grafikkarten

    Für gewöhnlich unterstützt CINEMA 4D und BodyPaint 3D jede OpenGL-fähige Grafikkarte (was fast jedes Modell der letzten 10 Jahre beinhaltet). Nichtsdestotrotz empfehlen wir den Einsatz einer dedizierten 3D-Grafikkarte mit einem Chipsatz von ATI oder nVidia. Aktuell sind leistungsfähige Grafikchips schon in Mittelklassenotebooks verfügbar.

    ___

    Die Laptops: Fett die Stärken, Unterstrichen die Schwächen


    Samsung RF510

    Display: 15,6 Zoll
    Grafikkarte: nVidia GeForce GT 330M
    Prozessor: Intel Core i5-480M
    Taktfrequenz: 2.660 MHz
    RAM: 4.096 MB
    Festplattenspeicher: 640 GB
    Displayauflösung: HD ready (1366 x 768)
    Displaytyp: 16:9 Widescreen Display, non Glare
    Grafikspeicher: 1024 MB
    Optische Laufwerke: Blu-ray ROM / DVD±RW Combo
    Anschlüsse: 2 x USB 3.0, 1 x USB 2.0
    Videoausgänge: VGA D-Sub (HD-15), HDMI
    Kartenleser: 4in1 Card Reader
    Webcam: integriert
    Besonderheit: Nummernblock
    Akku-Laufzeit: 4,0 h
    Akku: Lithium-Ionen
    Gewicht: 2,6 kg
    Bauform: Clamshell

    HP ProBook 6450b
    Display: 14,0 Zoll
    Grafikkarte: Intel GMA HD Graphics
    Prozessor: Intel Core i5-450M
    Taktfrequenz: 2.400 MHz
    RAM: 4.096 MB
    Speicherausbau maximal: 8,0 GB
    Festplattenspeicher: 320 GB
    Festplattentyp: SATA-Festplatte
    Displayauflösung: HD+ (1600 x 900)
    Displaytypen: 16:9 Widescreen Display, LED-Backlight Display, Non-Glare TFT
    Grafikspeicher: Shared Memory !!!
    Optische Laufwerke: DVD-Brenner
    Anschlüsse: ExpressCard/54, 3 x USB 2.0, eSATA, IEEE 1394 Firewire (i.Link), Zweitakku / Reiseakku, Docking Station / Port Replicator
    Videoausgänge: DisplayPort, VGA D-Sub (HD-15)
    Kartenleser: 8in1 Card Reader
    Webcam: 2.0 Megapixel
    Besonderheit: spritzwassergeschützte Tastatur
    integrierte Sicherheiten: Kensington Lock Support, Trusted Platform Module (TPM 1.2)
    Akku-Laufzeit: 6,5 h
    Akkus: 6 Zellen, Lithium-Ionen, 55 Wh
    Verwendbare Akkus: AT908AA, AT486AA, AJ359AA, AJ359ET
    Gewicht: 2,4 kg
    Bauform: Clamshell

    und das Acer Aspire TimelineX 4820T kommt noch hinzu

    Display: 14,1 Zoll
    Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD 5650
    Prozessor: Intel Core i5-430M
    Taktfrequenz: 2.530 MHz
    RAM: 4.096 MB
    Festplattenspeicher: 640 GB
    Festplattentyp: SATA-Festplatte
    Displayauflösung: HD ready (1366 x 768)
    Displaytypen: 16:9 Widescreen Display, Glare-Type TFT Display (glänzend) Grafikspeicher: 1024 MB
    Optische Laufwerke: DVD-Brenner
    Anschlüsse: 4 x USB 2.0 (eSata oder USB 3.0 fehlt, auch Firewire oder ExpressCard Slot)
    Videoausgänge: VGA D-Sub (HD-15), HDMI
    Kartenleser: 5in1 Card Reader
    Webcam: 1.3 Megapixel
    Besonderheit: Multi-Gesture / Multitouch Touchpad
    integrierte Sicherheit: Kensington Lock Support
    Akku-Laufzeit: 8,0 h
    Design: Schwarz
    Akkus: Lithium-Ionen, 6000 mAh
    Gewicht: 2,2 kg
    Bauform: Clamshell

    Fazit:

    Das ProBook von HP wäre das perfekte Notebook wegen des Bildschirms (matt), der Größe, Firewire und eSata. Als Zusatz Displayport. Wenn jedoch die Grafikkarte für Tracking, Modelling, Rendering gebraucht wird, kann ich nicht zu diesem Notebook greifen. Animieren sollte ausgeschlossen sein, denn da ist die Grafikkarte denke ich mehr als notwendig.

    Das Samsung RF510 trumpft dagegen mit USB 3.0 und einer ordentlichen Grafikkarte auf. Ein matter Bildschirm ist auch enthalten. Jedoch ist die Größe ein größerer Nachteil. Auch der fehlende Firewire Anschluss lässt mich bei jedem neuen Projekt zu einem Kollegen laufen, bei welchem ich die Kamera anschließen darf.

    Das neu hinzugekommene Acer Aspire TimelineX überzeugt mich in Mobilität und Grafikkarte. Auch hier fehlt der Firewire Anschluss und eine ordentliche Datenübertragen mittels USB 3.0 oder eSata.

    Ich hoffe die Übersicht hilft weiter. Im Moment denke ich ich sollte ein Notebook mit ordentlicher Grafikkarte holen und somit auf Firewire des HP ProBooks verzichten. Da ich mehr auf Mobilität als auf Übertragungsgeschwindigkeit setze ist im Moment der Acer TimelineX mein Favorit.

    Mit freundlichen Grüßen :)
     
  6. #5 Brunolp12, 04.03.2011
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    in der Notebook Welt eher so 3 Jahre ... ich würd die Modelle lieber auf OpenGL Fähigkeit prüfen OpenGL 4.1 support. New July 2010
     
Thema:

Informatik & Animationsstudium - Qual der Wahl

Die Seite wird geladen...

Informatik & Animationsstudium - Qual der Wahl - Ähnliche Themen

  1. Informatik Studiums Notebook

    Informatik Studiums Notebook: Hallo Leute, und zwar suche ich für mein Studium das passende Notebook. Es sollte hauptsächlich zum Programmieren benutzt werden, aber auch...
  2. Suche 13Zoll Notebook für Informatik Master-Studium

    Suche 13Zoll Notebook für Informatik Master-Studium: Hallo zusammen, vorab schonmal danke für die Hilfe und die Beratung! Hier der ausgefüllte Anforderungsbogen * Wie ist dein Budget? ca...
  3. Wichtig: Notebook für Informatikstudentin

    Wichtig: Notebook für Informatikstudentin: Hallo Also langsam bin ich echt ratlos... Schau schon seit Wochn wegen einem Laptop für die Uni, als auch Privat. Er sollte einen guten...
  4. Notebook Informatik Studium ~1000€

    Notebook Informatik Studium ~1000€: Hallo Leute! Bin auf der Suche nach einem Notebook für mein Studium ab Oktober. Werde Informatik studieren. Dachte an ein mobiles...
  5. 13" Laptop für Studium (Medieninformatik)

    13" Laptop für Studium (Medieninformatik): In ca 2 Wochen möchte ich mein Medieninformatikstudium an der LMU in München beginnen und brauch dafür nochn Laptop. Da ich das Ding auch in die...