Intel SSD X25-M - Übertragung des Festplatten-Images ?

Dieses Thema im Forum "Sony VAIO Forum" wurde erstellt von vgn-z-user, 24.03.2010.

  1. #1 vgn-z-user, 24.03.2010
    vgn-z-user

    vgn-z-user Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    sony vaio vgn-z 11 AWN
    Hallo,
    ich habe versucht eine "Intel SSD X25-M Postville 80 GB" in mein Vaio VGN-Z (11AWN) einzubauen. Rein mechanisch gesehen war es mit Hilfe der Sony-Anleitung "VGN-Z Series [Ver.1.10] Disassembly & Assembly Guide" erfolgreich, wenn auch mit einigem Nervenkitzel verbunden.

    Um nicht Windows neu installieren zu müssen, habe ich mit Hilfe von "Acronis True Image 10" ein Abbild von der Systempartition (Laufwerk C) auf einer externen USB-HDD erstellt. Dabei fiel schon auf das die Software, wenn ich sie von der bootfähigen CD gestartet habe, die interne Festplatte nicht erkannte. Wenn das Programm vom laufenden XP-System aus gestartet wurde, war es dagegen kein Problem. Ein Zurückspielen des Abbildes auf die neu eingebaute SSD kam daher nicht in Frage. Deshalb nahm ich dies an einem zweiten PC vor, in dem ich die "nackte" und unformatierte SSD per externem SATA-USB-Adapter anschloss. Nach dem Einbau der selben läuft das BIOS zwar an (und erkennt auch einen 80GB-Speicher) aber es erfolgt kein Windows-Start !?

    Was habe ich falsch gemacht ???

    Könnte es vielleicht an der eingebauten Sicherheits-Hardware der Sony-Buisness-Notebooks liegen, die ich für die Windows-Benutzeranmeldung per Fingerabdruck benutze? (Festplatten- bzw. BIOS-Passwörter habe ich nicht aktiviert) (

    Da ich annehme, das einige Leute hier im Forum einen Festplattentausch schon erfolgreich durchgeführt haben, hoffe ich auf Hinweise.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 vgn-z-user, 24.03.2010
    vgn-z-user

    vgn-z-user Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    sony vaio vgn-z 11 AWN
    Übertragung eines Festplatten-Images bei HDD-Tausch?

    Hallo,
    ich habe versucht eine "Intel SSD X25-M Postville 80 GB" in mein Vaio VGN-Z (11AWN) einzubauen. Rein mechanisch gesehen war es mit Hilfe der Sony-Anleitung "VGN-Z Series [Ver.1.10] Disassembly & Assembly Guide" erfolgreich, wenn auch mit einigem Nervenkitzel verbunden.

    Um nicht Windows neu installieren zu müssen, habe ich mit Hilfe von "Acronis True Image 10" ein Abbild von der Systempartition (Laufwerk C) auf einer externen USB-HDD erstellt. Dabei fiel schon auf das die Software, wenn ich sie von der bootfähigen CD gestartet habe, die interne Festplatte nicht erkannte. Wenn das Programm vom laufenden XP-System aus gestartet wurde, war es dagegen kein Problem. Ein Zurückspielen des Abbildes auf die neu eingebaute SSD kam daher nicht in Frage. Deshalb nahm ich dies an einem zweiten PC vor, in dem ich die "nackte" und unformatierte SSD per externem SATA-USB-Adapter anschloss. Nach dem Einbau der selben läuft das BIOS zwar an (und erkennt auch einen 80GB-Speicher) aber es erfolgt kein Windows-Start !?

    Was habe ich falsch gemacht ???

    Könnte es vielleicht an der eingebauten Sicherheits-Hardware der Sony-Buisness-Notebooks liegen, die ich für die Windows-Benutzeranmeldung per Fingerabdruck benutze? (Festplatten- bzw. BIOS-Passwörter habe ich nicht aktiviert)

    Da einige Leute hier im Forum einen Festplattentausch scheinbar schon erfolgreich durchgeführt haben, hoffe ich sehr auf diesbezügliche Hinweise.
     
  4. #3 vgn-z-user, 24.03.2010
    vgn-z-user

    vgn-z-user Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    sony vaio vgn-z 11 AWN
    Intel SSD X25-M - Übertragung des Festplatten-Image?

    Hallo,
    ich habe versucht eine "Intel SSD X25-M Postville 80 GB" in mein Vaio VGN-Z (11AWN) einzubauen. Rein mechanisch gesehen war es mit Hilfe der Sony-Anleitung "VGN-Z Series [Ver.1.10] Disassembly & Assembly Guide" erfolgreich, wenn auch mit einigem Nervenkitzel verbunden.

    Um nicht Windows neu installieren zu müssen, habe ich mit Hilfe von "Acronis True Image 10" ein Abbild von der Systempartition (Laufwerk C) auf einer externen USB-HDD erstellt. Dabei fiel schon auf das die Software, wenn ich sie von der bootfähigen CD gestartet habe, die interne Festplatte nicht erkannte. Wenn das Programm vom laufenden XP-System aus gestartet wurde, war es dagegen kein Problem. Ein Zurückspielen des Abbildes auf die neu eingebaute SSD kam daher nicht in Frage. Deshalb nahm ich dies an einem zweiten PC vor, in dem ich die "nackte" und unformatierte SSD per externem SATA-USB-Adapter anschloss. Nach dem Einbau der selben läuft das BIOS zwar an (und erkennt auch einen 80GB-Speicher) aber es erfolgt kein Windows-Start !?

    Was habe ich falsch gemacht ???

    Könnte es vielleicht an der eingebauten Sicherheits-Hardware der Sony-Buisness-Notebooks liegen, die ich für die Windows-Benutzeranmeldung per Fingerabdruck benutze? (Festplatten- bzw. BIOS-Passwörter habe ich nicht aktiviert)

    Da ich annehme, das einige Leute hier im Forum einen Festplattentausch schon erfolgreich durchgeführt haben, hoffe ich sehr auf Hinweise.
     
  5. #4 singapore, 24.03.2010
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Bitte erstelle in Zukunft einen neuen Thread zu deiner Frage und hänge sie nicht an drei verschiedene Threads an. Danke.
     
  6. #5 vgn-z-user, 25.03.2010
    vgn-z-user

    vgn-z-user Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    sony vaio vgn-z 11 AWN
    Übertragung eines Festplatten-Images bei HDD-Tausch?

    Hallo,
    ich habe versucht eine "Intel SSD X25-M Postville 80 GB" in mein Vaio VGN-Z (11AWN) einzubauen. Rein mechanisch gesehen war es mit Hilfe der Sony-Anleitung "VGN-Z Series [Ver.1.10] Disassembly & Assembly Guide" erfolgreich, wenn auch mit einigem Nervenkitzel verbunden.

    Um nicht Windows neu installieren zu müssen, habe ich mit Hilfe von "Acronis True Image 10" ein Abbild von der Systempartition (Laufwerk C) auf einer externen USB-HDD erstellt. Dabei fiel schon auf das die Software, wenn ich sie von der bootfähigen CD gestartet habe, die interne Festplatte nicht erkannte. Wenn das Programm vom laufenden XP-System aus gestartet wurde, war es dagegen kein Problem. Ein Zurückspielen des Abbildes auf die neu eingebaute SSD kam daher nicht in Frage. Deshalb nahm ich dies an einem zweiten PC vor, in dem ich die "nackte" und unformatierte SSD per externem SATA-USB-Adapter anschloss. Nach dem Einbau der selben läuft das BIOS zwar an (und erkennt auch einen 80GB-Speicher) aber es erfolgt kein Windows-Start !?

    Was habe ich falsch gemacht ???

    Könnte es vielleicht an der eingebauten Sicherheits-Hardware der Sony-Buisness-Notebooks liegen, die ich für die Windows-Benutzeranmeldung per Fingerabdruck benutze? (Festplatten- bzw. BIOS-Passwörter habe ich nicht aktiviert)

    Da einige Leute hier im Forum einen Festplattentausch scheinbar schon erfolgreich durchgeführt haben, hoffe ich sehr auf diesbezügliche Hinweise.
     
  7. #6 Locke-L, 25.03.2010
    Locke-L

    Locke-L Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo vgn-z-user,
    ich habe eine normale Festplatte eingebaut, daher kann ich hier nichts zu dem Wechsel bei einer SSD sagen.
    Meine neue Festplatte hatte ich per USB an den mein Z 45 angeschlossen und dann die vorhandene Platte geklont.
    Nach dem Umbau war alles einwandfrei.
    Viel Glück
    Locke-L
     
  8. #7 vgn-z-user, 25.03.2010
    vgn-z-user

    vgn-z-user Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    sony vaio vgn-z 11 AWN
    • Mit welchem Programm und welchen Einstellungen hast du das Klonen durchgeführt?
    • War die Fingerabdruck-Software zum Einloggen auf dem Vaio vorher aktiv?
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Intoxicate, 25.03.2010
    Intoxicate

    Intoxicate Ultimate Member

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    MacBook Pro
    Du solltest als erstes Mal im Bios die AHCI Funktion auf Compatibility umschalten. Die Intel SSD sollte nämlich nicht mit AHCI betrieben werden, funktioniert zwar, machte bei mir aber auch nur Probleme.

    Als zweites kannst Du mal testen ob es am Bootmanager liegt --> SSD einbauen, Windows-DVD einlegen, von DVD booten, Windowsversion reparieren

    Wenn das nicht geht, würde ich einen Clean-Install auf der SSD testen. Wenn es nicht geht, scheint die SSD kaput zu sein, wenn es geht, dann würde ich die Daten + Einstellungen einfach mit den eingebauten Übertragung-Tools von Windows rüberziehen, einen 2. PC hast Du ja.
     
  11. #9 vgn-z-user, 06.04.2010
    vgn-z-user

    vgn-z-user Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.03.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    sony vaio vgn-z 11 AWN
    erfolgreich "geklont"

    Nach dem ich es durch diverse Hinweise jetzt doch endlich geschafft habe, möchte ich hier nur noch mal kurz die Methode darstellen:
    Zum Erfolg hat die "Klonen"-Funktion von "Acronis True Image 10" geführt.
    SSD war extern über einen USB-SATA-Adapter angeschlossen. Geklont wurden alle 3 Partitionen der HDD; die versteckte Recovery-Partition und noch eine selbst angelegte (nach Verkleinerung der Systempartition).
    Dann (zum 2. Mal) der Wechsel der eingebauten HDD gegen die SSD und sofort erfolgreiches Booten von XP.
    Danoch noch ein erfolgreiches Firmware-Update ohne Datenverlust durchgeführt.
    Auch die neue Intel "Toolbox 1.3" meldet zwar noch das bekannte "shadow copies"-Problem, das Trimmen lässt sich aber trotzdem fortführen.
    Vielleicht kann mir noch jemand sagen, wo ich eine us-englisch Version der Datei "vssadmin.exe" her bekomme, um diese Fehlermeldung zu vermeiden.

    P.S.: Zurück bleibt eine gewisse Enttäuschung über die "Image"-Funktion der oben genannten Software, wobei ich diesbezüglich keine Experimente mehr gemacht habe, um herauszufinden was falsch war.
     
Thema:

Intel SSD X25-M - Übertragung des Festplatten-Images ?

Die Seite wird geladen...

Intel SSD X25-M - Übertragung des Festplatten-Images ? - Ähnliche Themen

  1. Tausche SSD Intel X25-M V2 160GB gegen Smartphone

    Tausche SSD Intel X25-M V2 160GB gegen Smartphone: Tausche Intel SSD X25-M G2 160GB (Modell SSDSA2MH160G2GC / 6,4 cm / 2,5 Zoll) gegen ein Smartphone. Wenn Ihr was anderes gutes zum tauschen habt...
  2. Verkaufe: Samsung SSD PB22-J/PM800 2.5" 128GB, besser als Intels X25-M

    Verkaufe: Samsung SSD PB22-J/PM800 2.5" 128GB, besser als Intels X25-M: Samsung SSD PB22-J/PM800 2.5" 128GB, SATA II (MMCRE28G5MXP-0VB) Ich verkaufe die oben genannte Solid State Disk. Preis: 259€ VHB Zustand...
  3. [Verkaufe] Vaio Z VGN-Z41WD inkl. 160GB SSD Intel X25-M

    [Verkaufe] Vaio Z VGN-Z41WD inkl. 160GB SSD Intel X25-M: Verkauft - bitte löschen Verkauft...
  4. Vaio Z Intel X25-M SSD 80GB installiert...WOW!!!

    Intel X25-M SSD 80GB installiert...WOW!!!: Aufgrund einer relativ langsamen HDD(320GB, 5400 U/min) mit(HDTune Pro) Transferraten(Lesen) von ca. 49MB/sec, entschied ich mich eine SSD in mein...
  5. Intel Graphic Treiber

    Intel Graphic Treiber: Asus N751JX 64 bit windows home 10! Habe versucht, den aktuellen Intel HD Graphictreiber 4600 zu installieren. Weder über Intel Driver update...