Ist der Asus X72VM-7S081C gut? Vergleichbare Geräte?

Dieses Thema im Forum "Asus Forum" wurde erstellt von kleintoady, 03.09.2008.

  1. #1 kleintoady, 03.09.2008
    kleintoady

    kleintoady Forum Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emmingen
    Mein Notebook:
    noch auf der Suche ;)
    Hallo,

    ich habe vor mir einen Laptop zu kaufen. Da ich noch nicht so viel Ahnung habe dachte ich mir ich frage mal bei denen nach die es wissen sollten (in einem Notebookforum :D )

    Das ist das Notebook um das es geht:

    Asus X72VM-7S081C
    klick


    Ich möchte damit

    - Musik, Bilder und Filme verwalten
    - Filme und Bilder bearbeiten
    - Spielen
    - Normale Office Arbeiten
    - Internet
    - Filme schauen

    Ist das Gerät zu empfehlen? Und was gibt es für vergleichbare Geräte (von evtl. auch anderen Herstellern? )

    Ich hab hier übrigends ein neues Thema eröffnet da mir im Bereich "Fragen vor dem Notebookkauf nicht wirklich geholfen wurde und meine Fragen nicht beachtet wurden.

    Danke euch schonmal!

    toady
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 03.09.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Asus ist aufgrund der Verarbeitungs-/Kühlsystem-/service-/Treibersupportschwächen nicht zu empfehlen.
     
  4. #3 HappyMetaler, 03.09.2008
    HappyMetaler

    HappyMetaler Ultimate Member

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainfranken
    Mein Notebook:
    ASUS X72VM-7S081C
    Ich kann nur den Kopf schütteln, wenn ich immer wieder Leute lese, die einen Hersteller generell verteufeln. Hast du das Notebook, um das es hier geht, mal selbst getestet oder überhaupt gesehen? Ich denke mal nicht.


    Also ich habe das Asus X72VM-7S081C seit ca. 1 Woche und muss sagen, dass ich sehr zufrieden damit bin. Das Notebook wirkt gut verarbeitet und ist sehr leise (im Office Betrieb ist praktisch kein Kühlgeräusch zu hören). Der Prozessor hat eine Temperatur von angenehmen 37°C (gemessen mit SpeedFan). Und das obwohl es hier in der in der Wohnung ziemlich heiß ist. Bei Arbeiten wie Videoschnitt/-konvertierung wird des etwas wärmer (ca.50°C), ein Lüfter schaltet sich zeitweise zu (auch relativ leise aber hörbar). Die CPU schaltet sich laut Intel aber erst bei 105°C (möge die CPU derartige Temperaturen nie sehen ;)...) ab (Intel Datenblatt). Das Gehäuse wird auch bei Videoschnitt/-konvertierung noch nicht einmal handwarm. Von Schwächen im Kühlsystem kann also nicht die Rede sein.

    Zur Kritik an Service-/Treibersupportschwächen kann ich mich zum Glück nicht äußern, da bei mir alles problemlos und sehr schnell läuft.

    Das was du mit dem Notebook vorhast solltest du (nicht zuletzt wegen dem starken Notebookprozessor) alles problemlos machen können. Lediglich das Spielen der neusten Spiele in hohen Auflösungen mit vielen Details könnte eng werden. Aber da kenne ich kein Notebook, dass das wirklich schafft. Im 3DMark 2006 habe ich mit dem Notebook sehr ordentliche 4683 Punkte erzielt, was im normalen Spielbetrieb für ausreichende Leistung sorgen sollte. Ich muss sagen, dass das Notebook für mich ein Glücksgriff war. Ich wollte das Notebook als Desktopersatz für ähnliche Anwendungen wie du haben. Und ich muss feststellen, dass es diesen Zweck voll erfüllt. Dazu kommt eine ordentliche Akkulaufzeit von über 4 Stunden im Officebetrieb mit etwas heruntergedimmten Display.

    Auch wenn bei Notebooksbilliger nichts dazu angegeben ist. Das Notebook verfügt über ASUS ExpressGate. D.h. du kannst das Notebook über eine separate Taste innerhalb weniger Sekunden mit einem Minilinux starten. So ist es möglich innerhalb weniger Sekunden im Internet zu sein, Bilder zu betrachten und ähnliches. Normales Arbeiten (Office und Co.) ist hier zwar nicht möglich, aber die Funktion ist dennoch sehr praktisch, wenn das Notebook ausgeschaltet ist und man "nur mal schnell" eMails checken möchte. Eine ausführlichere Beschreibung zu ExpressGate findest du hier: Beschreibung von ASUS ExpressGate bei Netzwelt

    Ein Manko ich jedoch bei dem Notebook entdeckt: Das Notebook hat eine Klarlackoberfläche (ist ja im Moment modern...). Die sieht zwar edel aus, ist aber auch sehr anfällig für Fingerabdrücke. D.h. du musst endweder ziemlich oft drüberwischen oder mit den Fingerabdrücken auf den Deckel leben.

    Gruß
    HappyMetaler
     
  5. #4 SchwarzeWolke, 03.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Solche Leute mag ich, die gleich in ihrem ersten Beitrag quer schießen und eigentlich selber nichts begründen...

    Da drängt sich bei mir ein gewisser Verdacht auf...

    Edit: Die vier Stunden im Officebetrieb bei der fetten Hardwareausstattung glaube ich dir nicht!
     
  6. #5 2k5.lexi, 03.09.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Sorry Metaller, aber du hast einfach keine Ahnung...
    Wenn deine Kiste mal 6 Monate gelaufen ist verstehst du mich vieleicht.
     
  7. #6 HappyMetaler, 03.09.2008
    HappyMetaler

    HappyMetaler Ultimate Member

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainfranken
    Mein Notebook:
    ASUS X72VM-7S081C
    Glaub die 4 Stunden oder nicht. Bei mir ist es so lange gelaufen. Allerdings (wie auch angegeben) nur mit einem heruntergedimmten Display. Weil das spart eine Menge Akku. Allerdings war das Display nicht auf Minimum abgedunkelt sondern so, dass noch angenehmes Arbeiten möglich war. Verwendetes Energieschema war das von ASUS angelegte "Office Quiet". Derartig lange Betriebszeiten sind dank dem Akku mit großer Kapazität (5200mAh) möglich. Zudem wurde eine CPU mit stromsparender 45nm Fertigung und eine Grafikkarte mit ebenfalls stromsparender 65nm Fertigung (klick) verbaut. Unter Last und mit maximaler Displayhelligkeit ist an die 4 Stunden natürlich nicht zu denken.

    Hmm... da hat wohl jemand eine gute Glaskugel. Wie kannst du Aussagen über mein Notebook in 6 Monaten treffen? Hast du 6 Monate Erfahrung mit dieser Notebookserie? Kann eigentlich nicht sein. Weil die Serie ist noch keine 6 Monate auf dem Markt.
     
  8. #7 SchwarzeWolke, 03.09.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    5200 mAh sind eine schwachsinnige Angabe aber egal. Interessanter sind da Wh. Dann erklär mal, warum ein Dell Latitude mit integrierter Grafikkarte, einer kleineren CPU (sogar die "P"-Reihe), einem LED-Display und teilweise 8-10 Watt Verbrauch auf weniger Laufzeit kommt.

    Da musst du ja einen Akku mit 90 Wh oder so besitzen...Gut bei fast 4 Kilo wäre es ja sogar drin...
     
  9. #8 HappyMetaler, 03.09.2008
    HappyMetaler

    HappyMetaler Ultimate Member

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainfranken
    Mein Notebook:
    ASUS X72VM-7S081C
    Naja... Wh und mAh stehen ja im Zusammenhang. A*V=W (so spricht meine Physik-Formelsammlung...) der Akku hat 14,8V.
    Daraus ergibt sich 14,8V * 5,2 Ah = ca. 80 Wh.
    Dadurch ist der Akku auch relativ schwer.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 SchwarzeWolke, 03.09.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Gut, meine Kristallkugel wollte mir die 14,8 V nicht so ohne weiteres Preis geben...

    D. h. 20 Watt, kann ich mir bei der fetten Hardware beim besten Willen nicht vorstellen...
     
  12. #10 HappyMetaler, 03.09.2008
    HappyMetaler

    HappyMetaler Ultimate Member

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainfranken
    Mein Notebook:
    ASUS X72VM-7S081C
    Naja. Brauchen darüber ja nicht streiten. Aber entweder meine Uhr geht falsch oder die 4 Stunden stimmen. Und keine Sorge, das wird bestimmt noch weniger ;) Die 20 Watt gibts auch nur im "Quiet Office" Energieschema. Da wird einiges in der Leistung runtergefahren. Und die GraKa kann sich im 2D Betrieb abschalten und nur eine reduzierte 2D-Grafik starten. D.h. die braucht (fast) nicht mehr als ne Onboardlösung. Ist erst seit der GeForce M 9XXX Serie möglich.
     
Thema:

Ist der Asus X72VM-7S081C gut? Vergleichbare Geräte?

Die Seite wird geladen...

Ist der Asus X72VM-7S081C gut? Vergleichbare Geräte? - Ähnliche Themen

  1. Suche Recovery - und Treiber DVD für Asus X72VM-7S081C

    Suche Recovery - und Treiber DVD für Asus X72VM-7S081C: hallo leute. ich habe ein asus X72VM-7S081C notebook ( betriebssystem: windows vista), das bald schon 5 jahre aufm buckel hat. ich habe...
  2. Asus N752VX GC189T

    Asus N752VX GC189T: Hallo Habe heute mein oben gennantes Laptop bekommen. Nun habe ich leider das Problem das ich nicht in das Bootmenü komme, obwohl ich alles...
  3. ASUS N73SV

    ASUS N73SV: Grüße an alle in diesem Forum ! In der Hoffnung, dass mir jemand helfen kann - hier meine Frage: bei dem o.g. Nobelgerät gibt es ein Problem: das...
  4. Asus Laptop wieder in die Gänge bringen

    Asus Laptop wieder in die Gänge bringen: Hallo Zusammen, Mein Asus X57V (schon älteres Modell ca. 8 jahre alt) ist langsam und überhitzt mir die ganze Zeit. Ich würde ihn gerne...
  5. Asus N76VZ-Startprobleme

    Asus N76VZ-Startprobleme: Hallo liebe Leute,:) ich habe ein obengenanntes Asus Notebook,bei welchem ich das Board gewechselt habe.Nun lief es 3 Wochen prima,ohne...