Kaufberateung Studentennotebook

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Handkaeskarl, 25.08.2008.

  1. #1 Handkaeskarl, 25.08.2008
    Handkaeskarl

    Handkaeskarl Forum Newbie

    Dabei seit:
    25.08.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo!

    Ich bin jetzt schon ne Zeit lang auf der Suche nach einem Notebook für mein Elektrotechnik Studium (Start 1.10.) Ich brauchs jetzt sicht sofort aber bis Ende Oktober wär das schon was :)
    Die Schwerpunkte werden wohl auf Officeanwendungen und Internet liegen(70-80%), aber ich werde auch mal nen Film schauen, Urlaubsbilder ansehen oder auch mal spielen wollen. Jetzt keine Topspiele, aber sowas wie zB World of Warcraft.
    Die Anwendung ist dann hauptsächlich mobiler Schwerpunkt, weil ich zu Hause einen sehr leistungsfähigen PC habe. Gewicht wäre jetzt kein Problem, aber eine lange Akkulaufzeit wäre mir wichtig.
    Ich denke, es wäre eine richtige Chipgrafikkarte mit eigenem Speicher schon angebracht, aber es muss ja eher nicht die Topkarte sein ;)
    In Sachen Display wird das beste wohl mit Blick auf die Akkulaufzeit maximal ein 15,4" Display sein, oder? Ob 1280x800 oder 1600x1050 wäre mir jetzt nicht so wichtig. Ob glänzend oder Matt ist bei mir für den Anfang erstmal kein Kaufkriterium.
    So als Chipsatz hab ich jetzt ja schon einiges über Centrino 2 gehört. Bei Xonio/Chip zB nur gutes. In eurem Forum auch schon schlechtes. Da ich bis jetzt aber nur postives lesen konnte (besseres WLAN, mehr Akku, mehr Leistung bei gleichem Preis), wäre mir Centrino2 schon sehr recht, aber wenn ihr mich da eines besseren belehren könnt hab ich auch kein Problem damit :)
    Der Arbeitsspeicher ist ja wie ich gelesen habe nicht so wichtig(ob 2 oder 4GB) und mir würden 2GB auch völlig ausreichen, aber wenns 4 sind isses auch kein Problem.
    Solange ich dann noch Extras wie Bluetooth, 2-4 USB, LAN, WLAN, habe was ja eigentlich Stadart ist, bin ich glücklich.

    Was mir persönlich auch ziemlich wichtig ist, ist die Optik. Muss jetzt den Progamer "Ich hab den größten Schniedel" Look haben, aber so ein edler, moderner von mir aus "Businesslook" ist so genau mein Ding. Fujitsu Siemens Amilo Pi gefällt mir vom Aussehen zum Beispiel ganz gut. Sollte es jetzt kein Notebook geben, was halbwegs gut aussieht wäre das aber kein 100%iges Kaufkriterium.

    Was ich eigentlich nicht möchte ist Lenovo. Klar haben die die beste Verarbeitung und gute Qualität, aber ich kann mich mit den Notebooks einfach nicht anfreunden...
    Mit Dell hatte ich persönlich bis jetzt nur schlechte Erfahrungen. Das letzte Notebook was ich damit hatte is zwar jetzt über 2Jahre alt, aber Dell hat ja wie ich gehört habe so sein Problem mit den Schanieren. Entweder es hält nach ner Zeit nicht mehr oder es bricht sogar aus. Ist das bei aktuellen Dellnotebooks auch noch? Das ist jetzt nicht nur bei einzelnen Notebooks so. DIe Firma meines Vaters hatte hunderte Dellnotebooks und ziemlich viele Fälle. Die sind seid über nem Jahr komplett zu Lenovo gewechselt deswegen.

    Ansonsten bin ich jemand, der sich gerne von so Markennotebooks blenden lässt, wie Fujitsu Siemens Amilo Pi oder Sony Vaio:(. Bei dem Siemens hatte ich zum Beispiel ein gutes Gefühl, aber dann wurde das in dem Forum hier ziemlich niedergemacht :D
    Das ist eigentlich auch der Grund warum ich hier jetzt mal nachfragen wollte. Ich lass mich einfach zu leicht blenden bei sowas. Auf den ersten Blick passt für mich dann alles, aber im Endeffekt isses dann schlecht <.<
    Wenns jetzt natürlich von den was geeigenetes gibt wär das natürlich ideal.

    Achja an sich spielt das Geld nicht so ne Rolle, aber sowas um die 1000Euro würde ich investieren. Mit nem Spielraum von 200 Euro nach oben und unten. Da ich ja studieren werde, würde ich gerne auch auf so ne Seite zurückgreifen, die einen Studentenrabatt gewähren.

    Ich würde mich über jede Antwort freuen :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 25.08.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Dann fasse ich deine Anforderungen grade mal schnell zusammen:

    • Core2Duo (bei deinem Anwendungsgebiet egal wie schnell)
    • kleine Grafikkarte der *400er Reihe (also Radeon 3450, Geforce 8400GS oder sowas;
      WOW ist eher Prozessorlastig als Grafiklastig)​

    Die Ideen die ich so spontan habe sind die 14" HP Businessdinger (z.B. 6530b)
    Dell XPS 1330, das ungeliebte Thinkpad T61 im 14'' Bereich ;)
    vllt ein Siemens Lifebook in 13" oder 14" (wobei meine Erfahrung mit den Geräten in der Firma eher nicht doll ist)
     
  4. #3 Handkaeskarl, 25.08.2008
    Handkaeskarl

    Handkaeskarl Forum Newbie

    Dabei seit:
    25.08.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    schonmal danke für die erste Antwort und die ersten Modellvorschläge.
    Ich werd mir die mal genauer ansehen. Wie sieht es mit 15,4" ern aus? Gibts da auch was passendes oder ist das mit meinen restlichen Anforderungen wie lange Akkulaufzeit nicht vereinbar?
     
  5. horsti

    horsti Forum Freak

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 1310
    15,4" sind zum Mitnehmen in die Uni zu groß und zu schwer. Wenn das Notebook mehrmals in der Woche mitgenommen werden soll, dann würde ich maximal 14" nehmen.
    Aus dem Grund wird lexi dir auch keine 15,4" Geräte aufgelistet haben.

    Gruß
     
  6. #5 jimjupiter, 25.08.2008
    jimjupiter

    jimjupiter Forum Master

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    Ich spring mal für Dell in die Presche! Also ich hab mittlerweile mein zweites Dell-NB und war bis jetzt mit Service und Qualität immer zufrieden. Auch die Display-Scharniere haben bei mir noch keine Probleme gemacht.

    Ich hab beim ersten NB auch Wert auf Mobilität gelegt, und mich für 12 Zoll entschieden. Mit der Zeit ging mir das aber auch wieder auf die Nerven, weil das mein einziger Computer am Studienort war und 12 Zoll fürs dauerhafte Arbeiten doch etwas klein sind (scrollen...scrollen...scrollen). Dazu kommt noch, dass in kleine NBs nur kleine Akkus passen und das Netzteil mein ständiger Begleiter wurde. Das macht einen Teil des Gewichtsvorteils wieder zu Nichte.

    Mittlerweile hab ich aufgerüstet und mir ein 14"-NB zugelegt. In meinen D630 stecken zwei Akkus, mit denen ich gute 6-7h arbeiten kann. Das reicht für einen Tag auf der Uni und das Netzteil bleibt zu Hause. 14-Zoll ist glaube ich ein guter Kompromiss zwischen ausreichend Leistung und Displaygröße und Gewicht zwecks Mobilität. Die Nachfolger meines NBs, Dell Latitude E-Series, sollen sogar bis zu 19h Akkulaufzeit drauf haben und sind preislich ganz in Ordnung wie ich finde. Auch das Design dürfte dir gefallen, da du ja eher in Richtung Business-NBs denkst.

    Zum Thema Elektrotechnik: Da denke ich schon an (Schalt-)Pläne zeichnen und da kommt CAD ins Spiel. Da ich selber kein Elektrotechniker bin, weiß ich nicht, ob ihr CAD verwendet und vielleicht auch noch 3D-Zeug damit zeichnet. Falls doch, wird die Grafikkarte dann wieder ein Thema, die ja CAD optimal unterstützen soll. Für 2D in CAD ist eh fast jede GPU gut genug (was ich so im Forum gelesen hab).

    Studentenrabatt: Kannst du natürlich erst nutzen, wenn du auch Student bist. Am besten gleich mit deiner Uni-Email-Adresse bestellen, dann ist klar, dass du Student bist und es fragt keiner mehr nach, ob du auch wirklich einer bist. Abschließend mal die Dell-Studentenrabatte für Deutschland und Österreich... viel Spaß beim Konfigurieren, wenn du dich wirklich für Dell entscheiden solltest.

    LG JJ.
     
  7. #6 SchwarzeWolke, 25.08.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die Frage nach Leiterpaltinen entwerfen und CAD geisterte auch in meinem Hirn rum. Du besitzt aber schon einen leistungsfähigen Desktop. Von daher solltest du uns schon sagen, wieviel du an dem arbeiten wirst oder ob er nur zum spielen gedacht ist.

    Wenn du viel für die Uni an deinem Notebook arbeiten wirst und CAD ins Spiel kommt, würde ich dir sogar die 14er Variante der Precision-Reihe empfehlen. Dort gibt es bzw. gibt es schon die neueste Intel-Plattform und du kannst Precisions über mtx als Student beziehen.

    Ferner kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen, dass Dells (vor allem Latitudes) Probleme mit den Scharnieren haben soll. Hatte vorletztes WE einsin der Hand und hab damit einen halben Tag gearbeitet und ich muss sagen: WOW!!! Das Ding hält mit 6-Zellenakku ad hoc (also ohne "einfahren" des Akkus) fast drei Stunden durch!

    Sonst alles, was lexi schon vorgeschlagen hat. Evtl. käme für dich auch die neue T400er Reihe von Lenovo in Frage. Bis Oktober sollten die ersten Studentenangebote raus sein.
     
  8. #7 jimjupiter, 25.08.2008
    jimjupiter

    jimjupiter Forum Master

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    Es wäre noch interessant, welche NBs Handkaeskarls Dad in der Firma hatte. Nachdem es schon etwas länger her sein dürfte, werdens keine Vostros gewesen sein. Ich arbeite seit 5 Jahren mit Latitudes und bin hoch zufrieden, vielleicht hatte die Precision-Reihe Probleme, weil die waren ja schon immer eine Spur billiger als die Latitudes. Oder es war eine Montags-Serie... mein D630 war auch ein Montagsgerät und ich musste die Festplatte tauschen, weil die nicht ordentlich funktioniert hat. Da hat halt die kleine Wahrscheinlichkeitsrechnung in SchwarzeWolkes Signatur zugeschlagen...

    ...aber das nur am Rande, will nicht vom Thema ablenken...

    LG JJ.
     
  9. #8 Handkaeskarl, 26.08.2008
    Handkaeskarl

    Handkaeskarl Forum Newbie

    Dabei seit:
    25.08.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Also Problem mit ausgebrochenem Schanier hatte ich bei Inspiron 6400. Kumpel hatte das gleiche. Bei beiden war nach ner Zeit auch das CD-Laufwerk defekt.

    Welche Modelle mein Vater in der Firma hatte weis ich nicht genau.
    Ich arbeite gerade an einem nur für Internet, der eigentlich weggeschmissen werden sollte. Das ist Latitude, aber der hat noch 256Mb Ram und das war einer der Guten. Der Rest hatte 128MB.

    Wenn hier alle nur Gutes von Dell erzählen hört sich das ja so an, als würde das Problem auf jeden Fall schon behoben sein... :)

    Also mit 14" habt ihr mich ziemlich überzeugt. Das NB werde ich hauptsächlich in der Uni bzw in der Freizeit zum Fun mal verwenden. Zu Hause dann schon im Schwerpunkt wahrscheinlich den Desktop-PC.
    Wie funktioniert das mit den 2 Akkus? Die NBs ham dann Slots für Festplatten/Laufwerke und Akkus die man variabel Wechseln kann? Sowas wär ideal, weil ein DVD/CD-LAufwerk werde ich ja nicht immer brauchen, d.h. ich kann Standartmäßig 2Akkus drin haben und bei Bedarf schnell ein Laufwerk anschließen?

    Also in Richtung Grafik und CAD ist das alles gemischt und ich denke auch als E-Techniker werde ich mal CAD machen, d.h. ne gewisse Grafikleistung wäre wichtig. Auch im Blick auf World of Warcraft oder ähnliches :D

    Ich war die letzten 2 Tage jetzt wegen Nebenjob kaum zu Hause und konnte mir die geposteten Notebooks nicht genauer ansehen. Ich werde das aber im laufe des Abends(so in 2Stunden wenn ich zu Hause bin) machen und dann nochmal was schreiben.

    Was mir noch fehlt ist ein Satement zu Centrino2. Sinnvoll? Gut? Ich werde mal schauen welche Notebooks das haben, die ihr genannt habt, aber so wie ich das verstanden habe hat das die Precision Serie von Dell?

    Wenn euch noch weitere Tipps oder andere Modelle einfallen wäre das natürlich super.
    Danke für alle Antworten dies bis jetzt schon gab :)
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 jimjupiter, 26.08.2008
    jimjupiter

    jimjupiter Forum Master

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    Ja, also so einen Multifunktionsschacht hat die Dell Latitude D-Familie drin. Die wird allerdings voraussichtlich Anfang nächsten Jahres eingestellt. Das heißt Mulitbay und da kann man opt. Laufwerke, Festplatten oder auch Akkus reinstecken. In der Latitude E-Serie hat Dell auf so eine feine Sache leider verzichtet, aber wenn bei denen eh 19h Akkulaufzeit drin sind, ist das Thema Zweitakku eh vom Tisch denke ich. Preislich ist die E-Serie sicher attraktiver und es ist eben die neuere Serie...

    LG JJ.
     
  12. #10 Handkaeskarl, 28.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2008
    Handkaeskarl

    Handkaeskarl Forum Newbie

    Dabei seit:
    25.08.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    also dell latitude e serie und precision sind beides sehr schöne notebooks. is in in meiner liste ganz oben.

    Was mich aber wirklich stark interessiert wären centrono2 notebooks mit 14". den einzigen, den ich damit bis jetzt befunden habe ist siemns lifebook s serie s7220. (was spricht eigentlich gegen siemens?) viele centrino2 notebooks haben halt 15,4"... sind vielleicht 14"er angeündigt mit centrino2?
     
Thema:

Kaufberateung Studentennotebook

Die Seite wird geladen...

Kaufberateung Studentennotebook - Ähnliche Themen

  1. Studentennotebook gesucht!

    Studentennotebook gesucht!: Hallo Leute! Ich bin auf der Suche nach einen guten Laptop für die Uni! Hab schon ein paar ins auge gefasst, aber bevor ich mir einen kauf...
  2. Studentennotebook bis 500 €

    Studentennotebook bis 500 €: Hallo zusammen suche ein Notebook das Leicht ist unter 500 € kostet einigermaßen Up 2 Date, für Office und Filme geeignet, und gut verarbeitet...
  3. Studentennotebook mit langer Akkulaufzeit und mattem Display + weitere Fragen

    Studentennotebook mit langer Akkulaufzeit und mattem Display + weitere Fragen: Moin zusammen! Vermutlich kommt es auch schon an den Ohren raus, aber dennoch muss ich mich der Reihe der "Ich brauche eine...
  4. Studentennotebook 500-700€

    Studentennotebook 500-700€: hi suche eine neues Notebook: 500-700€ 15.4" matt bevorzugt (sonst aber auch spiegelnd) office, internet, dvd, leichte bildbearbeitung mind....
  5. Studentennotebook

    Studentennotebook: Dazu bitte den Fragen in den Thread kopieren und die Antworten einfügen. Wie hoch ist dein Budget? 600-850 € Kannst du...