Kaufberatung "Alleskönner"-Notebook

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von .Garfield, 02.11.2008.

  1. #1 .Garfield, 02.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2008
    .Garfield

    .Garfield Forum Newbie

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo liebe Community,
    ich bin auf der Suche nach einem "Alleskönner"-Notebook. Ich habe mir schon diverse Threads in diesem Forum durchgelesen, sowie einige Testberichte auf notebookjournal.de, allerdings bin ich noch immer nicht richtig fündig geworden. Der Preis sollte so um die 1000€ herum angesiedelt sein, die Schmerzgrenze liegt bei ~1300€.

    Ich möchte das Notebook als Desktop-Ersatz nutzen, allerdings sollte es möglichst portabel sein, denn ich werde es fünf mal die Woche zur Schule und zurück tragen. Ich denke, mit einem Gewicht von höchstens ~3,5kg werde ich klarkommen.

    Ich möchte das Notebook für wirklich alles verwenden können - von Spielen (nicht gerade Crysis auf höchter Detailstufe, aber relativ aktuelle Titel mit mittlerer Grafikkonfiguration sollten schon laufen) über Office-Anwendungen bis hin zu CAD und Programmierung.

    Hier sind meine Anforderungen:

    - 15,4'' Non-Glare TFT (wenn ihr mir ein richtig gutes, nicht allzusehr spiegelndes Glare-Display empfehlen könnt, gebe ich mich auch damit zufrieden) mit einer Auflösung von 1680x1050 Pixel.

    - Eine gute Tastatur, die ein angenehmen Tippgefühl hat und nicht an manchen Stellen nachgibt oder die Tasten teilweise zu klein sind.

    - 2-3 GB RAM. 4 GB wären unnötig, da ich kein 64-Bit OS benutzen möchte.

    - Ein doppelkerniger Prozessor mit mind. 2 GHZ wäre schon angebracht, denke ich.

    - Eine Grafikkarte aus der Mittelklasse wäre gut.

    - Es wäre optimal, wenn Ubuntu problemlos laufen würde.

    - Mindestens 3 USB-Ports

    - Ein integriertes WLAN-Modul

    - DVD Brenner

    - Solche Spielereien wie FingerPrint-Reader, integrierte Webcam usw. wären natürlich schon lustig. ;)

    Ein HDMI-Ausgang wäre für mich nur sinnvoll, wenn ein BluRay-Laufwerk in dem Notebook ist, FireWire und eSATA sind (noch) unnötig, weil ich (noch) keine Geräte besitze, die eins von beiden unterstützen.

    Auch sollte das Notebook nicht zu groß sein, denn es sollte in einem normalen (oder mitgelieferten?) Rucksack Platz finden.

    Ich habe schon ein bisschen auf Geizhals herumgestöbert und bin auf ein paar relativ interessante Asus und MSI Produkten gestoßen, wie zum Beispiel diverse Editionen des MSI Megabooks GX600 und dem ASUS V1V-AK0008E, der hart an der Schmerzgrenze liegt und unnötige 4GB RAM hat.

    Allerdings habe ich in diesem Board hier beinahe nur Schlechtes über sowohl Asus als auch MSI gelesen - gilt das alles auch für diese Modelle? Ich habe nämlich ein Handy von Asus (P526) und bin damit vollends zufrieden.

    Durchaus interessant wäre auch der Samsung R510, allerdings hat der eine kleine Bildschirmauflösung.

    So, ich denke, das wäre alles. Wenn mir später noch etwas wichtiges einfällt, werde ich es später reineditieren.

    Liebe Grüße und vielen Dank im Vorraus,
    .Garfield

    Edit: Es ist mir tatsächlich noch etwas eingefallen. Bilder und Videos möchte ich auch gerne damit bearbeiten (mit Phoshop CS3/4, After Effects und Premiere).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 singapore, 02.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2008
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    mit 15.4" TFT Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
    Notebookcheck: HP Compaq 8510p

    Das Problem bei Asus ist der schlechte Service, welcher alle Modelle betrifft.
    Bei einem Netbook, das man als Drittpc nutzt, ist es egal wenn es mal 4 Wochen weg ist, aber bei einem Gerät, das man täglich benutzt, will man sich sowas nicht antun.
    Zu MSI gibt es aufgrund der geringen Verbreitung nicht so viele Quellen.
    Die Qualität der MSI Notebooks, die ich bis jetzt in der Hand hatte fand ich aber nicht besonder belastbar.

    15,4 Zoll ist eigentlich schon etwas viel für den täglichen Transport.
     
  4. #3 .Garfield, 03.11.2008
    .Garfield

    .Garfield Forum Newbie

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für den Vorschlag, aber der ist mir leider zu teuer.

    Da hast du Recht. Aber - wenn die Verarbeitung und die Qualität gut sind, muss man den Kundenservice doch gar nicht in Anspruch nehmen, oder? Allerdings besteht die Gefahr, dass etwas kaputt natürlich immer.

    Das ist dann natürlich nicht so gut.

    Findest du? Welche Größe würdest du denn empfehlen? Ich sitze ja immerhin täglich ~10-11 Stunden vor dem Bildschirm und möchte mir meine Augen nicht mit einem zu kleinen Bildschirm ruinieren. Mit einer viel geringeren Auflösung fange ich allerdings wenig an, denn ich brauche den vielen Platz und bin mittlerweile auch schon gewohnt, ihn zu haben.

    Eine Alternative zu einem großen Display wäre natürlich ein externer Standmonitor. Dann müsste ich mich wenigstens zuhause nicht mit dem Bildschirm herumärgern. Ich habe hier noch einen alten Röhrenbildschirm von Sony, mit einer Maximalauflösung von 1600x1200. Würde der Probleme beim Anschluss an ein Widescreen-Notebook machen? Kenne mich mit der Materie leider überhauptnicht aus.

    Liebe Grüße,
    .Garfield
     
  5. #4 robert.wachtel, 03.11.2008
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    ??? Der liegt mit gut 1.200,- Euro doch in Deinem zuerst genannten Preisrahmen.

    Anschluss ist schon machbar, aber ich würde mir - auch und gerade der Augen wegen - mal ernsthaft Gedanken über einen Nachfolger machen.
     
  6. #5 .Garfield, 03.11.2008
    .Garfield

    .Garfield Forum Newbie

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ah, sorry, habe den Preis genommen, der auf Notebookcheck steht und nicht auf Geizhals nachgesehen.

    Ja, du hast recht. Vielleicht sollte ich mir wirklich mal einen neuen Bildschirm zulegen. Vor dem Problem stehe ich aber noch nicht...erstmal das Notebook :D

    Eine klapprige Tastatur ist eher schlecht für mich.
     
  7. #6 robert.wachtel, 03.11.2008
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    Ich mag subjektivieren, aber sie ist dennoch um Welten besser als alles andere, was von MSI, Acer oder Asus so auf die Menschheit losgelassen wird.
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kaufberatung "Alleskönner"-Notebook

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung "Alleskönner"-Notebook - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Notebook Multimedia/Gaming

    Kaufberatung Notebook Multimedia/Gaming: Hallo, ich suche ein neues Notebook. Ich habe mich bisher am ehesten auf den Hersteller Asus festgelegt, da ich über Asus viel gutes gelesen habe....
  2. Neuer Gaming Laptop Kaufberatung?

    Neuer Gaming Laptop Kaufberatung?: Hallo, ich will mir demnächst einen neuen Gaming Laptop zulegen. Meiner ist mittlerweile 8 Jahre alt, läuft zwar noch sehr gut, will aber für z.B....
  3. Kaufberatung für Gaming Notebook :)

    Kaufberatung für Gaming Notebook :): Kaufberatung für Gaming Notebook :) Hallo, möchte mir die Tage ein Gaming Notebook bestellen und bräuchte Experten Hilfe. Verfolge diese Liste...
  4. VN7-572G-7880 vs. V5-591G-PC +Kaufberatung

    VN7-572G-7880 vs. V5-591G-PC +Kaufberatung: Hallo, Frohes neues allerseits, Brauche eure Hilfe Kann ich mich nicht zwischen den besagten Modellen VN7-572G-7880 und V5-591G-55YJ...
  5. Kaufberatung Uni Laptop ab 500€

    Kaufberatung Uni Laptop ab 500€: hey zusammen, meine schwester braucht für die uni einen laptop. budget habe ich mal so auf 700€ angesetzt... wenn ein deutlich besserer jetzt...