Kaufberatung Langläufer gesucht

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Malm, 16.09.2007.

  1. Malm

    Malm Forum Newbie

    Dabei seit:
    10.09.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo!

    Ich suche ein neuen Notebook und habe folgende Vorstellungen und Erwartungen:

    - lange Akkulaufzeit und robust sollte es sein (4 - 5 Stunden)
    - 15" wären gut, würde mittlerweile aber auch nen kleineren nehmen
    - Firewire wäre jut
    - bluetooth auch
    - 2 g ARbeitsspeicher
    - Preis bis 1400€
    - nettes Aussehen

    Anwendung:
    - Photoshop (auch mit Raw Bearbeitung!)
    - Internet, Ofice
    - Musik machen
    - keine Spiele



    Besitze gerade einen Samsung x20 und bin sehr zufrieden. Aktuelle Samsung Rechner sagen mir aufgrund der Akkulaufzeit nicht zu. Man hört darüber ja nicht viel positives.

    Habe mir schon einen Thinkpad angeschaut. Hat mich von der Preisleistung nicht umgehauen. Was meint ihr dazu?

    Also: Meine Frage an euch:
    Habt ihr Tipps für entsprechende Rechner?


    Jetzt schon mal Danke

    Anmerkung:
    Habe auch die Suchfunktion genutzt und keinen passenden Thread gefunden. Man hat ja doch immer spezielle Wünsche.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Langohr, 16.09.2007
    Langohr

    Langohr Forum Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Vielleicht kann Dir die Dell-Fraktion hier im Forum helfen. Ansonsten hatte ich ähnliche Anforderungen wie Du, abgesehen von Musik machen.

    Wegen der Bildbearbeitung war mir z.B. ein digitaler Ausgang wichtig. BT war auch wichtig, allein, weil man einen Port für die dämlichen Mausdongles spart. Wenn Du ohne digitalen Ausgang leben kannst (der aber für Bildbearbeitung wirklich praktisch ist), dann erhöt sich Deine Auswahlmöglichkeit enorm.
    Von den aktuellen Samsungs bin ich auch enttäuscht. Einige haben eine extrem kurze Akkulaufzeit, andere ein für mich nicht ausreichend helles Display. (Ich hatte mir das X65 bestellt.)

    Mit vielen Bauchschmerzen habe ich jetzt das Macbook Pro bestellt. Das liegt 300 € über meinem ursprünglichen Limit, aber ich mußte irgendwann einsehen, daß es das, was ich wollte, nicht (mehr) in der Preiskategorie von 1400€ gab.

    Das MBP erfüllt die von Dir gesetzten Kriterien inklusive Akkulaufzeit, ist aber deutlich teurer.
    Ich denke, die einzige Alternative wäre für Dich etwas optimal auf Deine Bedürfnisse zusammengestelltes von Dell, z.B. mit großem Akku etc., vielleicht wirst du auch bei HP fündig. IBM und HP haben mich von der Displayheligkeit auch nicht überzeugt. Bei IBM kann man auch helle Displays bekommen, aber die waren dann vom Preis jenseits von Gut und Böse für mich. Die HPs, die ich mir inzwischen angesehen habe, überzeugten mich nicht von der displayhelligkeit. Da es aber sehr, sehr viele Modelle von HP gibt, ist es möglich, daß es auch Geräte mit deutlich besserem Display gibt.

    Wenn Dir Displayhelligkeit und Gewicht nicht so sehr wichtig sind, könnte das Toshiba Tecra A9 etwas für Dich sein. Es hat immerhin einen guten VGA-Ausgang (und ich vertraue der c't diesbezüglich),
    http://geizhals.at/eu/a257301.html (Achtung, nur eine Ausführung von vielen.)


    P.S.: keine Spiele war auch eines meiner Kriterien, aber in der Preisregion kann man das einfach vergessen. Fast jeder Hersteller meint, eine dedizierte Graphikkarte einbauen zu müssen. Mit der Einführung der Santa Rosa Platform ändert sich das etwas (so gibt es auch einige HP-Rechner mit integriertem Graphikchip für weit über 1400€), aber die Auswahl ist dennoch klein. Dummerweise leidet darunter immer die Akkulaufzeit.
     
  4. #3 Krmlmnstr, 16.09.2007
    Krmlmnstr

    Krmlmnstr Forum Freak

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    M6300 mit TrueLife WUXGA
    Nun... was Dell betrifft sind zwei Fragen relevant:

    1. Bist Du Student? Oder kennst einen, über den Du bestellen kannst?

    2. Bist Du geduldig?

    Denn dann sind D830 und D630 genau das richtige Notebook für Dich!
    Da kannst Du ne integrierte Grafik ordern und die großen 9 Zellen-Akkus... ergibt eine beachtliche Laufzeit.
    Matte Displays gibts auch...

    Frag doch mal im MTX Thread bei DELL nach den aktuellen Studi-Preislisten!
     
  5. Malm

    Malm Forum Newbie

    Dabei seit:
    10.09.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo!

    Danke für die bisherigen Antworten.

    Das Toshiba macht ja einen guten Eindruck. Muss mich da noch durch die vielen Varianten durchlesen.

    Der Dell klingt aber auch nicht schlecht. Blick da aber nicht ganz durch. Komme aus Deutschland. Gibt es in Deutschland keinen Anbieter für einen Education Rabatt?

    Habe auch schon mit einem Appel geliebäugelt. Ein Mac Book hat doch ein super Preis-Leistungsverhältnis. Habe auch schon früher viel mit Mac gearbeitet. Ein Umstieg wäre eigentlich auch nicht schlecht. Müsste mir noch einen TFT für daheim anschaffen.

    Ganz schön schwierig.
     
  6. #5 Langohr, 16.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2007
    Langohr

    Langohr Forum Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Das kleine Macbook hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, insbesondere mit Studentenrabatt, aber es ist bei mir wegen des Standfußes am Akku (so etwas gehört sich einfach nicht) und der Tastatur rausgefallen. An die Tastatur wollte ich mich einfach nicht gewöhnen, obwohl mir andere gesagt haben, daß das durchaus geht und daß es sich mit der Zeit sogar ganz angenehm tippen läßt. Wenn Du einen Vergleich brauchst: die Sony CR-Serie hat eine ähnliche Tastatur (von den Tasten her, nicht von der Belegung) und ist manchmal im Saturn oder MM zu finden.

    Wenn Du Dir noch einen TFT kaufen willst, solltest Du unbedingt auf das VGA-Signal achten. Über ein matschiges Bild wirst Du Dich später nur ärgern. Am besten ist da wirklich ein digitaler Ausgang (DVI oder HDMI). Beide Macbooks (Pro und non-Pro) habe einen solchen, manche andere Geräte HDMI: Meines Wissens baut nur Asus (z.B. A8JS aber auch hier: Fuß am Akku) noch Notebooks mit DVI-Ausgang.

    Der analoge Ausgang des Toshiba Tecra ist in der c't sehr gelobt worden, ob er Deinen Ansprüchen genügt müßtest Du ausprobieren. Mit einem wirklich guten VGA-Signal kann man den TFT auch ohne digitalem Ausgang ertragen, aber über 1280x1024 Pixel sollte man i.d.R. nicht versuchen anzusprechen.
     
Thema:

Kaufberatung Langläufer gesucht

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Langläufer gesucht - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Notebook Multimedia/Gaming

    Kaufberatung Notebook Multimedia/Gaming: Hallo, ich suche ein neues Notebook. Ich habe mich bisher am ehesten auf den Hersteller Asus festgelegt, da ich über Asus viel gutes gelesen habe....
  2. Neuer Gaming Laptop Kaufberatung?

    Neuer Gaming Laptop Kaufberatung?: Hallo, ich will mir demnächst einen neuen Gaming Laptop zulegen. Meiner ist mittlerweile 8 Jahre alt, läuft zwar noch sehr gut, will aber für z.B....
  3. Kaufberatung für Gaming Notebook :)

    Kaufberatung für Gaming Notebook :): Kaufberatung für Gaming Notebook :) Hallo, möchte mir die Tage ein Gaming Notebook bestellen und bräuchte Experten Hilfe. Verfolge diese Liste...
  4. VN7-572G-7880 vs. V5-591G-PC +Kaufberatung

    VN7-572G-7880 vs. V5-591G-PC +Kaufberatung: Hallo, Frohes neues allerseits, Brauche eure Hilfe Kann ich mich nicht zwischen den besagten Modellen VN7-572G-7880 und V5-591G-55YJ...
  5. Kaufberatung Uni Laptop ab 500€

    Kaufberatung Uni Laptop ab 500€: hey zusammen, meine schwester braucht für die uni einen laptop. budget habe ich mal so auf 700€ angesetzt... wenn ein deutlich besserer jetzt...