Precision Serie Kaufberatung: M4400 oder M6400?

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von Birdman, 03.04.2009.

  1. #1 Birdman, 03.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2009
    Birdman

    Birdman Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Erstmal Hallo zusammen,

    ich habe jetzt einiges hier zu den Precision M4400 und M6400 gelesen, bin mir aber nach wie vor sehr unschlüssig, für welches Gerät ich mich entscheiden soll. Ich hoffe hier auf ein paar Tipps, da ja einige von Euch auch beide Geräte kennen.

    Zur Ausgangslage: aus Platzgründen kommt nur ein Notebook in Frage, es soll als Ersatz für mein nun 3,5 Jahre altes Toshiba Satellite M70-354 mit 1,7GHz M-Prozessor, 2 GB RAM, 100 GB Festplatte (5400) und onboard-Grafik dienen. Ein externer Monitor ist keine Option, Nutzung häufig am Schreibtisch, aber auch abends auf dem Schoß zum Surfen. Mobilität ansonsten für (Kurz)-Urlaube per Auto, aber auch auf dem Balkon möglichst ohne Netzteil.

    Meine Anforderungen sind in der Reihenfolge und Intensität:
    - Amateurmäßige Bildbearbeitung mit Photoshop CS4
    - Bildbetrachtung der Family mit Bridge CS4 (beim Toshiba recht langsam)
    - Internet
    - Office-Programme
    - GPS-/Karten-Programme wie TTQV
    Für die Bildbearbeitungsprogramme nutze ich derzeit auch Monitorprofile fürs Farbmanagement. Bleiben möchte ich zunächst bei Windows XP, da ich mir mit 4GB RAM eine minimal bessere RAM-Performance statt mit Vista 64Bit verspreche (Info hier angelesen). Zudem nutze ich einige PS-Plugins, die mit 64Bit noch nicht laufen.

    Zur Wahl stehen:
    M4400
    4GB RAM
    T9600 mit 2,8 GHz
    250 GB 7200 Festplatte (mehr GB wäre mir lieber, gibt es aber wohl nicht)
    nVidia FX 770M 512 MB Grafikkarte
    White LED mit 1440x900
    WLAN/Bluetooth/Webcam

    Meine Meinung zur Zeit:
    + längere Akkulaufzeit
    + infolge Auflösung etwas größere Schrift als beim M6400
    - keine 320 GB 7200 Festplatte
    - Zukunftsfähigkeit wegen DDR2 RAM, teures Aufrüsten durch nur 2 RAM-Slots


    Für den M6400 habe ich ein recht gutes Angebot mit folgender Ausstattung, die leider fix wäre:
    4GB RAM
    T9600 mit 2,8 GHz
    200 GB 7200 Festplatte
    nVidia FX 3700M 1024 MB Grafikkarte
    RGB LED mit 1920x1200 (matte Version)
    WLAN/Bluetooth/Webcam
    + Grafikkarte
    + RGB LED
    + DDR3-RAM und 2 freie Slots
    - kleine Festplatte
    - Auflösung vielleicht doch zu kleine Schrift (fand zwar gestern im Elektronikmarkt die Auflösung bei einem Mac-Book okay, aber die Berichte hier beruhigen mich da nicht wirklich)
    - Gewicht/Akkulaufzeit

    Wo ich neben den reinen Daten aufgrund der Berichte hier Probleme sehe: ist der M6400 in der Ausstattung eventuell so hochgerüstet, dass die Lüfter gar nicht mehr zum Stehen kommen? Ich bin da nicht allzu sensibel, aber einen Krachmacher kann ich im Wohnzimmern nicht brauchen. Andererseits habe ich keinen Vergleich zu meinem Toshiba.

    Eine zweite Festplatte wäre bei beiden ja eine Option, aber dann werden beide wieder schwerer.

    Jetzt bin ich auf Eure Meinung gespannt. Falls noch Infos fehlen, einfach schreiben.

    Viele Grüße und besten Dank im Voraus,
    Birdman
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Birdman, 04.04.2009
    Birdman

    Birdman Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Niemand einen Tipp? Oder hab ich irgendwie gegen die Forenetiquette verstossen mit meinem ersten megalangen Beitrag? ;)

    Vielleicht nochmal mein Hauptanliegen in Kurz: in den langen Threads über M4400 und M6400 kommen immer wieder Klagen über die Lautstärke (Lüfter). Welcher ist leiser, und wie laut ist laut.;)
     
  4. #3 2k5.lexi, 04.04.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Wenn ein M4400, dann bitte mit einer P-CPU und einer FX770m.
    Eine FX700 gibts nicht, daher bin ich verwirrt ob es eine FX770 oder eine FX1700 ist.

    bei dem was ich so lese wär das M6400 der reine Overkill für dich. Wieso solltest du für ein bischen Photoshop die stärkste Mobilgrafikkarte auf dem Markt brauchen?:)
     
  5. #4 kingbee, 04.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2009
    kingbee

    kingbee Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Latitude D430
    Exakt, für Deine Anwendungen ist ein Notebook mit T-CPU und Monster-Grafik-Karte völlig ungeeignet, selbst das M4400 bringt eine Leistung, die Du nicht brauchst. Diese Extra-Leistung kostet Dich eine höhere Lautstärke (Lüfter) und natürlich einen Batzen Geld.

    Ich würde eher bei den Latitudes schauen oder der Konkurrenz (Lenovo, HP).

    P.S.: wenn ich richtig informiert bin ist das RGB-LED-Display beim M6400 ein Glas-Display und nicht matt.
     
  6. #5 Birdman, 04.04.2009
    Birdman

    Birdman Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke schon mal für die Hinweise.

    Ihr habt natürlich nicht ganz unrecht, das ist schon recht viel Reserve mit eingeplant. :D Aber im Ernst: der Umstieg von Photoshop CS3 auf CS4 hat bei einigen Filtern und Anwendungen schon dazu geführt, dass ich jetzt bei normalen 6MB-JPG-Dateien beruhigt Kaffee trinken kann. Deshalb möchte ich halt eher auf der sicheren Seite sein.

    Ertappt! War ein Vertipper,soll FX770 heissen.

    Die Grafikkarte ist in einem Komplettangebot eines Dell-Resellers schon enthalten und bei dem angebotenen Preis bekomme ich die quasi umsonst.

    Es git beides: E2E = Glasscheibe davor und ein mattes RGB-LED-Display.
     
  7. #6 2k5.lexi, 04.04.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    ich find beide Varianten nicht grandios und sind meilenweit weg von meiner Optimalvorstellung für ein Gerät für deine Zwecke...

    am ehesten würd ich für dich wohl sagen:
    Precision M4400
    P8600
    FX770
    3GB Ram
    1920er RGB LED Display


    Schwierig schwierig....
     
  8. #7 Birdman, 04.04.2009
    Birdman

    Birdman Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Jetzt weisst Du, weshalb ich schon seit Wochen auf der Suche bin. ;)

    Das RGB LED Display wäre mein Traum, aber nicht in der Auflösung. Ich hab schon bei der 17 Zoll-Größe dabei Bedenken, bei einem 15,4-Zoll-Display kommt es wegen anderer Anwendungen als Bildbearbeitung nicht in Frage.
     
  9. #8 2k5.lexi, 04.04.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Dank Vista und der DPI Skalierung hast du ausserhalb von PS da ja kein Thema mit... ich würd dir empfehlen dich mal umzuhören wer ein 1920er Display mit Skalierung benutzt und wie "Alltagstauglich" das ist.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 kingbee, 05.04.2009
    kingbee

    kingbee Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Latitude D430
    Eine Glasplatte spiegelt, siehe neue Macbooks und MBPros, somit ist ein mattes Display mit Glasplatte auch kein mattes Display, sondern ein Spiegelndes. Unter matt verstehe ich ein Display, welches völlig reflektionsfrei ist.

    Zu den Resellern: sie geben KEIN Rückgaberecht, hat das Notebook z.B. das berüchtigte Whining oder ist es Dir zu laut, kannst Du es nicht mehr zurückgeben.

    Besser ist es, das Notebook telephonisch direkt bei Dell zu bestellen, Du kannst auch die Latitudes und Precisions als Privatkunde bestellen und hast dann das volle 14-tägige Rückgaberecht. Am Telephon kannst Du zudem einen enormen Preisnachlass heraushandeln (haben bereits viele hier gemacht) und hast am Ende einen ähnlich günstigen Preis wie bei einem Reseller, nur eben mit Rückgaberecht.
     
  12. #10 robert.wachtel, 05.04.2009
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    Diese rein theoretische und bisher nicht belegte bessere RAM-Performance (die ich ob der Prozessorarchitektur weiterhin anzweifle) wird dafür mit den zahlreichen Nachteilen eines halt schon über sieben Jahre alten (und dann noch 32-bittigen) Betriebssystems erkauft.

    Selbst im Kompatibiltätsmodus nicht?
     
Thema: Kaufberatung: M4400 oder M6400?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. m4400 onboard grafik

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: M4400 oder M6400? - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung M4400

    Kaufberatung M4400: Hallo, hab mir über Dell ein System zusammen gestellt. Nun wollte ich von euch wissen ob die Konfig so okay ist oder ihr mir was anderes...
  2. Kaufberatung Notebook Multimedia/Gaming

    Kaufberatung Notebook Multimedia/Gaming: Hallo, ich suche ein neues Notebook. Ich habe mich bisher am ehesten auf den Hersteller Asus festgelegt, da ich über Asus viel gutes gelesen habe....
  3. Neuer Gaming Laptop Kaufberatung?

    Neuer Gaming Laptop Kaufberatung?: Hallo, ich will mir demnächst einen neuen Gaming Laptop zulegen. Meiner ist mittlerweile 8 Jahre alt, läuft zwar noch sehr gut, will aber für z.B....
  4. Kaufberatung für Gaming Notebook :)

    Kaufberatung für Gaming Notebook :): Kaufberatung für Gaming Notebook :) Hallo, möchte mir die Tage ein Gaming Notebook bestellen und bräuchte Experten Hilfe. Verfolge diese Liste...
  5. VN7-572G-7880 vs. V5-591G-PC +Kaufberatung

    VN7-572G-7880 vs. V5-591G-PC +Kaufberatung: Hallo, Frohes neues allerseits, Brauche eure Hilfe Kann ich mich nicht zwischen den besagten Modellen VN7-572G-7880 und V5-591G-55YJ...