Kaufberatung Notebook max. 1500€

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Dark-Angel, 24.10.2010.

  1. #1 Dark-Angel, 24.10.2010
    Dark-Angel

    Dark-Angel Forum Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Moin, moin.
    Ich möchte mir ein neues Notebook zulegen. Hab jetzt einfach mal die Sachen kopiert :)

    * Wie ist dein Budget?
    Also ich möchte max. 1500€ ausgeben. Darf aber natürklich auch günstiger sein :)

    * Welche Displaygröße bevorzugst du?
    Eigentlich 13 Zoll. Wenns 15 werden ist auch noch, naja, ok. Das Notebook ist ja hauptsächlich für die Uni.

    * Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Also sagen wir mal so. Bevorzugen tue ich ein spiegelndes Display. Wobei für Mobil Nutzung ein mattes besser wäre. Ich nutze es ungefähr 80% in Räumen und 20% draußen.

    * Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    ich nutze viel Inventor ( 3D-Grafikprogramm ), AutoCAD, Office, Programmieren. Und ich surfe damit viel im Internet. Also sollte schon auf jedenfall WLAN haben. Ab und zu ein Film schauen und ab und zu musik hören und ab.

    * Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Naja spielen nicht so viel. Dasfür habe ich zu Hause mein Rechner. Aber wäre natürlich supper, wenn ich ein zwei gute Spiele z.B. NfS, CoD oder Age of Em. auch auf dem Notebook spielen könnte :)

    * Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    Jep Hauptsächlich. Aber halt dann in Räumen. Also nicht so viel draußen.

    * Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?
    Ou. Sollte schon ne Weile reichen. Ich meine mein jetztiges Notebook schafft nicht mal ein Film. Ich meine muss jetzt kein Übersakku sein, aber ein bissel soll der schon halten.

    * Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service)?
    Versteh jetzt die Frage nicht so ganz. Sorry.^^

    * Welche Anschlüsse benötigst Du?
    (USB, Firewire, VGA, TV-OUT / S-Video, DVI / HDMI / Displayport, Gigabit LAN, eSATA, ExpressCard, Dockingport, n Wlan, Bluetooth,...)?
    Also wichtig ist WLAN und min. 2 USB, SD-Kartenleser, schön wäre natürlich auch HDMI.

    Ich habe noch hier zu Hause Window7 Prof. 64Bit. Ich denke, dass werde ich auch auf den Notebbok spielen.
    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)

    mfg Dark-Angel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 singapore, 24.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2010
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Meine erste Idee ist das T410 mit realtiv hoher Auflösung (1440x900) für ein 14 Zoll Notebook, mit openGL optimierter nVidia NVS 3100M, robust, gutes Keyboard, 3 Jahre Garantie, bei Bedarf größerer Akku erhältlich, Displayport
    2522WV8 2522WV7 2522WV9 2912WA6 2912WA5 - ok1.de - Shop für Lehre und Forschung
    Ich würde auf ein Optimus enabled Modell warten:
    The Lenovo Files A Smarter ThinkPad – New Hybrid Graphics/Battery Saving Combo

    Hast du ein Problem damit, wenn das Notebook im Fall eines Defekts ein paar Wochen zum Service verschwindet oder bist du bereit für besseren schneller Service mehr zu bezahlen?
     
  4. #3 Dark-Angel, 24.10.2010
    Dark-Angel

    Dark-Angel Forum Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Naja, wenn son Notebbok für ein paar Wochen weg ist, ist immer ein bissel blöd. Aber sooooo schlimm wäre es jetzt auch nicht.

    Was haltet ihr von den zwei hier?

    Apple MacBook Pro 13,3 Zoll Intel Core 2 Duo 2.66 GHz (Mid 2010) / Notebook / MC375D/A

    oder

    Sony VAIO VPC-S12V9E/B / Notebook / VPCS12V9E/B.G4

    ja ich weiß sind jetzt zwei komplett unterschiedliche. Der eine mit Windows und der andere Leopard. :)
    Bin jetzt nicht soooo der Apple Fan ( würde sowieso Windows auf den Apple spielen, da Inventor nur unter Windows läuft) aber der mach eigentlich einen guten eindruck. (Schade bloß das der kein HDMI anschluss hat)
    Beim Vaio habe ich gehört der soll so viele Nervige "funktion" haben z.B. mit der Leiste oben, die keiner braucht. Das ist echt alles schwierig.


    mfg
     
  5. #4 singapore, 24.10.2010
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Wenn du das Macbook mit Windows benutzt verlierst du viel seiner Vorteile (geringe Lautstärke, lange Akkulaufzeit, Touchpadgesten,..), weil Apple keine vernünftigen Windows Treiber bereitstellt.
    Das Sony hat einen niedriger aufgelösten, nicht allzu hellen Spiegel und eine weniger geeignete Grafikkarte.
    Test Sony Vaio VPC-S11M1E Notebook - Notebookcheck.com Tests
     
  6. #5 Dark-Angel, 24.10.2010
    Dark-Angel

    Dark-Angel Forum Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Naja ich würde nur Inventor unter Windows laufen lassen. Den Rest natürlich dann unter Leopard.
    Es gibt ja auch Office für den Mac. Wie ist denn das eigentlich, wenn ich auf dem Mac dann etwas schreibe, eine Excel-Tabelle oder PowerPoint Präsentation mache und ich das z.B. auf ein USB Stick ziehe und dann zu Hause auf meinem Rechner ( Windows 7 ) weiter machen will. geht das? Oder ist das Office auf dem Mac anderes als das auf Windows? Z.B. speicherform. "normal" ist ja .doc , xls,....

    mfg
     
  7. #6 singapore, 24.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2010
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Komplett identisch sind Office für OS X und Office für Windows nicht.
    Afaik unterstützt Office für Mac z.B. keine Makros.
    Zwischen Windows und OS X hin und her zu booten ist eher anstrengend.
    Für CAD kannst du Windows wohl kaum in einer VM laufen lassen.
     
  8. #7 2k5.lexi, 24.10.2010
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Kommt drauf an ob CAD 3d Getriebekonstruktion ist oder 2D "das Haus vom Nikolaus" malen :rolleyes:

    Auch mein Tipp wäre ein Hybrid T410
     
  9. #8 Dark-Angel, 24.10.2010
    Dark-Angel

    Dark-Angel Forum Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Naja ein bekannter benutzt auch Inventor auf dem Mac und meint läuft einwandfrei.
    Zeichne Hauptsächlich 3D. Studiere Maschinenbau.

    mfg
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 2k5.lexi, 24.10.2010
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Naja wenns dein Bekannter sagt dass die Konstruktionen auch auf nem Mac laufen ists eher das Haus vom Nikolaus in 3D. Dann brauchst du keine CAD Karte.
     
  12. #10 Dark-Angel, 24.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2010
    Dark-Angel

    Dark-Angel Forum Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Also ihr empfehlt die hier:

    ThinkPad T410 25379UG / NUA9UGE - ok1.de - Shop für Lehre und Forschung

    oder

    ThinkPad T410 - Modell 2522-WV9 - ok1.de - Shop für Lehre und Forschung

    wo ist denn bei den beiden der Unterschied? (außer der Preis)
    Achso und ganz wichtig: Wie ist denn die Lautstärke bei denen? Weil ich sitze in der Vorlesung und es würde sich ein bissel schlecht machen, wenn man den Lüfter im ganzen Raum hört. Bzw. meinen Tischnachbarn würde das auch bestimmt total nerven.
    Wann kommt denn die Hybrid Technik raus?
    Hab ihr auch welche in 13 Zoll, die ihr empfehlen könntet? :)

    mfg
     
Thema:

Kaufberatung Notebook max. 1500€

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Notebook max. 1500€ - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Notebook Multimedia/Gaming

    Kaufberatung Notebook Multimedia/Gaming: Hallo, ich suche ein neues Notebook. Ich habe mich bisher am ehesten auf den Hersteller Asus festgelegt, da ich über Asus viel gutes gelesen habe....
  2. Kaufberatung für Gaming Notebook :)

    Kaufberatung für Gaming Notebook :): Kaufberatung für Gaming Notebook :) Hallo, möchte mir die Tage ein Gaming Notebook bestellen und bräuchte Experten Hilfe. Verfolge diese Liste...
  3. Kaufberatung für ein neues Asus Notebook als Allrounder

    Kaufberatung für ein neues Asus Notebook als Allrounder: Hallo, besitze derzeit ein in die Jahre gekommenes Asus X51L in der Größe 15". Soweit bin und war ich mit diesem sehr zufrieden, nun wird er immer...
  4. [Kaufberatung] Gaming Notebook 17"

    [Kaufberatung] Gaming Notebook 17": Hey Leute, Ich bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen und selbst wenn hier lange nichts passiert ist, dachte ich mir, dass ich es einfach mal...
  5. [Kaufberatung] Gaming Notebook 17"

    [Kaufberatung] Gaming Notebook 17": Hey Leute, Ich bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen und selbst wenn hier lange nichts passiert ist, dachte ich mir, dass ich es einfach mal...