Kaufberatung Office Notebook für Studenten

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von robbrz, 06.07.2009.

  1. robbrz

    robbrz Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hey Leute bei meiner intensive Suche nach einem passenden Notebook für mich bin ich auch auf diese Seite gestoßen und hoffe nun auf eure Hilfe in Sachen Kaufberatung.

    Wie oben schon benannt bin ich auf der Suche nach einem leistungsfähigen Officebegleiter für die nächten Jahre. Der Studentische Einsatzzweck sollte ja fast klar sein: Recherche, viel Schreiben, Internet, diese ganze Palette - keine technischen Zeichenprogramme oder ähnliches. Eine interne Graka ist also ausreichend.

    Wichtigster Aspekt (und leider nicht allzu häufig in der Office Sparte vertreten) ist ein vernünftiges Display. Bei der Displaygröße bin ich mir noch nicht 100% Sicher - entweder 14,1" oder 15,4" (da schau ich mal im Lenovoshop in meiner Nähe beide Größen an). Ich bin auf der Suche nach einem Display mit vernünftiger Leuchtstärke und homogener Ausleuchtung (LED zu bervorzugen?), dabei aber einen möglichst überdurchschnittlichen Kontrast was durchaus schwer werden könnte, oder? Nach Möglichkeit nicht spiegelnd. WXGA sollte das Minimum sein, besser SXGA.
    Im Übrigen nutze ich nebenbei noch ein Lenovo ThinkPad R61 mit schrecklichem 15Zöller (XGA).

    Beim Prozessor sind die Anforderungen moderat. Ein Dual Core wäre mir allerdings schon sehr wichtig (und ich weiß das schon in meinem Desktop System sehr zu schätzen), ich arbeite viel mit diversen parallelen Tasks. 2Ghz sollten die Untergrenze sein, viel mehr ist womöglich auch nicht drin als Kompromiss bezüglich Preis und Energieverbrauch.

    Arbeitsspeicher sind 2GB wohl fast Standart und ausreichend.

    Fesplatte mindestens 160GB, wenn nicht speziell gelagert/aufgehängt mit FreeFall Sensor - 5200U/min wohl besserer Kompromiss hinsichtlich Lautstärke(?)

    Dabei sind wir, neben dem Display, beim zweiten sehr wichtigen Aspekt - die Lautstärke. Auch beim Desktop PC bin ich eher silentfanatisch veranlagt. Beim Notebook ist das mir besonders wichtig da ich mich leicht durch diese Art von Geräuschen ablenken lasse. Ein nahezu lautloses Arbeiten im Officebetrieb wäre vorteilhaft. Gerade auch bezüglich Bibliothek usw.

    Darüber hinaus sollte ein vernünftiger Wlan Adapter verbaut sein (Hauptaugenmerk auf stabile Verbindung und Reichweite, weniger auf höchte Übertragungsraten)
    Ein GigabitAdapter für Kabel ist sicher als Standard zu betrachten.
    Bluetooth oder ähnliches spielen keine Rolle.
    Ein S-Videoausgang zum Anschluss von TV Geräten wäre ebenso sinnvoll (wenn das vll auch über VGA/DVI - S-Video Adapter funktioniert kein Problem)

    Da ich das Gerät mit in die Uni nehme ist die Mobilitätsleistung, sprich Akku ebenso wichtig. Es sollte also möglich sein, ohne Steckdosensuche, eine Vorlesung durchzustehen - oder eben auch mehr.
    3 Stunden Laufzeit auf niedrigster Helligkeit im Office Betrieb sollten mindestens! drin sein!

    Die Optik sollte wohl das letzte Kaufkriterium sein, dennoch möchte ich das nicht außer Acht lassen. Ich mag überhaupt kein Silber ;) und stehe eher auf schlichte (schwarze) Optik, was bei den Office/Businessboliden sowieso der Fall sein dürfte.

    Hinzuzufügen ist, dass ein OS keine Rolle für mich spielt da ich eigene Lizenzen habe und ich weiterhin mit XP arbeiten werden. Zumindest bis sich Windows 7 etabliert.

    Nachdem ich dieverse Tests gelesen habe bin ich mir relativ unschlüssig und komme in meine Suche nicht so recht weiter.

    Zwei Notebooks haben meine größere Beachtung.
    Nachdem ich scheinbar mit dem Dell Latitude E6500 bzw E6400 DAS Notebook gefunden hatte, nahm mir der Diskussionsthread um das Lüfterproblem doch ziemlich schnell die Begeisterung. Großer Vorteil ist die freie Konfigurierbarkeit inklusive TOP(?) LED Display.
    Das zweite Notebook wäre das T400/T500 - was sagt ihr dazu, besonders zum Display (alles weitere kann man ja auch in diveres Tests nachlesen)

    Was habt ihr noch für Alternativen für mich und mein "um die 1000 Euro" Budget parat?

    Vielen Dank für eure Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SchwarzeWolke, 06.07.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    T400 mit LED-Display und WSXGA-Auflösung. Bekommst du ohne OS für 1129 € bei ok1 oder campuspoint.

    Sollte eigentlich erst mal das Optimum darstellen. Weiß jetzt nicht, ob das zu weit von deinem Budget entfernt ist.

    Sonst die üblichen Verdächtigen sprich Latitude E6x00 von Dell.

    HP ist mit einer vergleichbar hohen Auflösung teurer, Sony oder Samsung haben diese Auflösungen kaum bis gar nicht oder eben sauteuer im Angebot.
     
  4. #3 robbrz, 06.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2009
    robbrz

    robbrz Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Budgettechnisch ist das noch zu verschmerzen.

    Wie sieht das beim T400 mit der Integration des 9 Zellen Akkus aus - der schaut am Gerät raus oder?

    T400/T500 - wie sieht denn die Größe aus wenn man mein derzeitiges 15Zöller 4:3 - R61 als Referenz nimmt. Wieviel Größer sind 15,4 Zoll und wieviel kleiner sind 14,1" ?

    Edit: Ich bin darüber hinaus eher der Typ der sein System so schlank wie möglich hält. Wie siehts mit der ThinkVantage Software aus - kann ich den Stoßsensor und Energiemanager auch ohne Software nutzen oder ist die definitiv notwendig?

    Edit2: leicht verwirrend die Angaben zum Display: bei campuspoint steht WXGA+, bei OK1 WSXGA und im Notebookjournaltest wieder WXGA+ (mit unterdurchschnittlichen Kontrastwerten laut Test)

    Ich nehme an OK1 hat sich nur verschrieben? - Wie ist das Display subjektiv gesehen?
     
  5. #4 2k5.lexi, 06.07.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Das 14" LED Display von Lenovo hat immer eine Auflösung von 1440x900 pixeln. Diese Auflösung heisst WXGA+

    WXGA= 1280x800
    WXGA+= 1440x900
    WSXGA+= 1680x1050

    und dann gibts noch die ganz Krummen Auflösungen, welche im Businessbereich keine Rolle spielen.
     
  6. fs005

    fs005 Forum Master

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
  7. robbrz

    robbrz Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Wie stehts mit dem Akku anstelle des Laufwerks - In Verbindung mit dem 4 Zellenakku steht nix über und die Laufzeit sollte akzeptabel bleiben - richtig?

    Wie stehts mit dem subjektiven Eindruck vom Display - laut Test ja nicht so gut... Ich werds mir vll mal im Lenovoshop anschauen - da gibts doch ausreichend Test-/Vorführmodelle oder?
     
  8. #7 2k5.lexi, 06.07.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Achja: Ein 14"er ist im Vergleich zum 15"er gleich breit, nur nicht so tief. Und die T sollten einiges leichter und flacher sein.
     
  9. fs005

    fs005 Forum Master

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Also wenn dich ein überstehender Akku stört würde ich mir gleich ein anderes Notebook kaufen denn die Kombination 4+3 verusacht doch nur unnötigerweise Kosten und nimmt dir Platz, den Du besser nutzen könntest (DVD-LW, 2. HDD, Bay-Akku für tatsächlich längere Laufzeit).

    Zum Display kann man schwer etwas sagen da ja drei verschiedene verbaut werden. Grundsätzlich ist das LED-Display stärker blickwinkelabhängig als die CCFL-Variante, ansonsten sind die Displays Hausmanskost. Am besten mal selbst beim Händler ansehen.

    Solltest Du dich für das 2767-WC8 entscheiden, Andy gewährt z.Zt. 50 EUR Rabatt: [ Angebot ] T400 LED 50,- EUR Rabatt für Studenten - Angebote für Mitglieder - Thinkpad-Forum.de

    Und hier hast Du noch einen Vergleich 15.4"/14.1": Notebook Forums and Laptop Discussion - View Single Post - T400 vs T500
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 robbrz, 06.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2009
    robbrz

    robbrz Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ja ich hab mir einige Bilder angeschaut... das Überstehen des Akkus ist denk ich kein Problem.

    Das Display werde ich mir denk ich mal anschauen im Shop - blinkwinkelabhängigkeit ist mir nicht so wichtig da ich mir eh ungern draufschauen lass!
    Wie siehts mit dem Kontrast aus - ich les immer wieder von 2 verbauten Displays (samsung/lg) - wie finde ich das raus -was wird aktuell verbaut (gerade weil in tests von kontrastschwäche geredet wird)

    Also 14 Zöller sollte denk ich der bessere Kompromiss sein bezüglich der Mobilität - die Auflösung ist ja die gleiche-insofern passt das ja.

    Auch das Angebot mit dem 50Euro Rabatt ist sehr verlockend!
    Ich schau mir das Teil mal an dann bin ich mir mit Sicherheit klarer...

    Edit: Wie siehts mit eventuellen Alternativen aus? Dell Latitude fliegt rasu wegen core2whining und lüfter (sofern das nicht evt durch ein neues bios geregelt werden kann!?)

    Wie ist der Support bei Lenovo?
     
  12. fs005

    fs005 Forum Master

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Das sich am Lüfterverhalten des E6400 noch etwas ändert glaube ich persönlich nicht, immerhin ist das Modell jetzt schon fast ein Jahr auf dem Markt. Im Zweifel musst Du dich einfach zwischen Ergonomie (T400) und Ausstattung (E6400) entscheiden.

    Der Lenovo-Support ist gut, für +70 EUR Aufpreis kannst Du auch Vor-Ort-Service zukaufen. Als weitere Alternative zum T400 sehe ich eigentlich nur noch das 6930p, das aber teilweise silber ist ;).
     
Thema:

Kaufberatung Office Notebook für Studenten

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung Office Notebook für Studenten - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Notebook für Studium, Office und Bildverarbeitung

    Kaufberatung: Notebook für Studium, Office und Bildverarbeitung: Hallo liebes Notebookforum, ich habe schon ein bisschen gelesen und stell nun vor lauter Überforderung mit Angebot, das der Markt hergibt,...
  2. Kaufberatung erbeten - mobiles Officenotebook

    Kaufberatung erbeten - mobiles Officenotebook: Hallo miteinander, ich suche für meine Tochter ein neues Notebook. Mit ihrem jetzigen will sie die Masterarbeit nicht mehr in Angriff nehmen....
  3. Kaufberatung Internet/Office bis 400 Euro

    Kaufberatung Internet/Office bis 400 Euro: Hallo liebe Community, ich brauche ein neues Notebook und würde mich freuen, wenn ihr mich beim Kauf beraten könntet. Budget: bis 400 Euro...
  4. Kaufberatung für Office-Notebook erbeten

    Kaufberatung für Office-Notebook erbeten: Guten Abend! Ich möchte mir ein neues Notebook kaufen, bin jedoch noch unschlüssig, für welches Modell ich mich entscheiden soll. Bisher...
  5. Kaufberatung: Leises Office-Notebook bis 800€?

    Kaufberatung: Leises Office-Notebook bis 800€?: Hallo, ich möchte mir ein neues Notebook zulegen und würde mich über Tipps von euch freuen. Folgendes ist mir wichtig: geringe Lautstärke...