Kennt jemand das RMA - Verfahren von Seagate???

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von knobi, 06.02.2007.

  1. knobi

    knobi Forum Freak

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Wie manche von Euch mitbekommen haben ist meine Notebookfestplatte kaputt.

    Der Händler hat gemeint, dass ich sie doch direkt an Seagate schicken soll.

    Bei Seagate geht das nur mit diesem RMA - Verfahren. hat das von Euch schonmal jemand gemacht?
    Dauert so reparatur bei Seagate lange???

    Vielleicht kann mir ja einer ein paar Antworten geben.

    Vielen Dank schon mal im voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ThomasN, 06.02.2007
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    also nach dem Kauf ist der Händler dafür zuständig. Dabei entstehen für dich dann auch keine Kosten.
    Ansonsten musst du Seagate kontaktieren. Bei den meisten Herstellern kreigst dann so Aufkleber für dein Paket zugeschickt dass du das Ding unfrei (Porto zahlt empfänger) an den Hersteller schicken kannst.
    Frag einfach bei Seagate nach.
    Warum tauscht dir dein Händler die Platte nicht gleich aus? Dürft ja noch nicht so alt sein das Ding oder?
     
  4. #3 DeltaFox, 06.02.2007
    DeltaFox

    DeltaFox Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    2.809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz / Austria
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FZ11S
    Ist recht unproblematisch, du gehst auf die Seagate HP - Support, gibst dort deine Seriennummer und die Partnummer ein, dann wird dir mal die Garantiezeit angezeigt, dann forderst du die RMA an, bekommst ein Formular das du raufklebst und schickst es an die angegebene Adresse - ist glaub ich normal in Ungarn. Kriegst dann nach ca. 1 Woche eine refurbished Festplatte retour. So wars zumindest in meinen Fällen.
     
  5. knobi

    knobi Forum Freak

    Dabei seit:
    15.06.2005
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Der Händler war ziemlich unfreundlich.

    Meinte nur,dann schicken sie es halt zu uns (versichert auf meine Kosten. Sprich 6.90) oder schicken sie es direkt zu Seagate. Wir machen ja auch nichts anderes.

    Na toll - wollte mir eigentlich die 6.90 Porto schon sparen.

    Hab bei Seagte mal geschaut. Hab das mal ausprobiert. Müsste es nach München zu UPS - (abteilung Seagate) schicken.
    Jetzt weiß ich halt nicht, ob ich da auch Porto für zahlen muss.

    Die Platte hab ich am 17.11.2006 gekauft.
     
  6. #5 4eversr, 06.02.2007
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Da versucht sich der Händler wohl vor den Kosten zu drücken. Aber du bist im Recht. Der Händler muss die Versandkosten tragen.
     
  7. #6 Brunolp12, 06.02.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    was Dir aber herzlich wenig nützt, wenn der Händler die Annahme unfreier Sendungen verweigert... Dann kriegst Du es wieder zurück und zahlst doppelt (klar, Du kannst die Kosten dann wahrscheinlich einklagen: Aber sowas sollte man vorher mitm Empfänger klären).
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 4eversr, 06.02.2007
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Der Händler MUSS unfreie Sendungen annehmen. Auch wenn er dies in seinen Bedingungen (AGB) ausdrücklich ausschließt, wie es die meisten tun.
    Mit einer Klage würde man sofort recht bekommen, aber wer klagt schon wegen dem bisschen Geld.
    Am besten ist es, wenn der Händler die Ware per UPS abholen lässt bzw. einem sonstwie eine "kostenlose" Versandlösung anbietet.
     
  10. #8 DeltaFox, 07.02.2007
    DeltaFox

    DeltaFox Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    2.809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz / Austria
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FZ11S
    Also grundsätzlich ist das ja falsch, der Händler ist NICHT verpflichtet die Garantie für den Kunden zu übernehmen - lediglich die Gewährleistung. Ist halt die Frage wie alt die Festplatte ist.
     
Thema: Kennt jemand das RMA - Verfahren von Seagate???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. seagate rma adresse

Die Seite wird geladen...

Kennt jemand das RMA - Verfahren von Seagate??? - Ähnliche Themen

  1. Vaio (diverse) Kennt das jemand: Grafik spinnt

    Kennt das jemand: Grafik spinnt: Hallo Leute, eventuell kennt das jemand: Immer wenn der Bildschirm schwarz ist, das heißt vor allem beim Boot-Vorgang zeigen sich seltsame...
  2. Kennt jemand dasASUS A53SC-SX528V?

    Kennt jemand dasASUS A53SC-SX528V?: Hey! Kennt jemand zufällig das oben genannte Modell? Morgen gibt es das Teil um 444€ A53SC-SX528V SCHWARZ 1111CZ 3GK - - Media Markt - Ich...
  3. kennt jemand diese seite?

    kennt jemand diese seite?: kennt jemand diese seite: 1x1 IT-Solutions Berlin hört sich ja alles klasse an. kann das denn wohl was sein? hat da jemand erfahrung mit? sind...
  4. Vaio F Kennt jemand ein gutes Notebook? / Sony Vaio F Serie Pfeifgeräusche

    Kennt jemand ein gutes Notebook? / Sony Vaio F Serie Pfeifgeräusche: Ich habe mir vor einigen Monaten ein Sony Vaio F11 Notebook gekauft, nachdem dieses piepsende Geräusche von sich gab, habe ich es wieder...
  5. Fiepton durch Batterie - kennt das jemand?

    Fiepton durch Batterie - kennt das jemand?: Hallo, ab heute ein Fiepen festgestellt. Zwar nicht laut, aber man hört es. Da ich noch ein D600 habe konnte ich etwas rumprobieren: Es...