kühles notebook für betrieb in schublade?

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von springingerl, 30.12.2007.

  1. #1 springingerl, 30.12.2007
    springingerl

    springingerl Forum Newbie

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hi,

    mein vater möchte in seinem gasthaus jetzt ein notebook an den verstärker anschließen um mp3's abzuspielen, da so ein notebook ja gegenüber einem cd-wechsler ja doch einige vorteile hat.

    das problem bei uns ist, dass der verstärker mit einem cd-wechsler und tuner in einem kleinen kasten unterhalb der bar/theke verstaut ist. dort - oder in der schublade darüber - sollte auch das notebook sein, da wir keine ewig langen kabel verlegen können. jetzt mache ich mir natürlich geadnken über die wärme. wird das notebook in der schublade aufbewahrt, so wird sicher auch ein wenig wärme vom kästen drunter raufkommen (der verstärker "heizt" ja auch ein bisschen)... es wäre aber möglich nach links ein paar löcher zu bohren, da ist noch ein wenig hohlraum. und um jetzt nicht ewig auszuschweifen: sehr heiß dürfte das notebook meiner meinung nach dann trotzdem nicht werden, deshalb suchen wir nach einem notebook, dass vor allem nicht sehr heiß wird und dann ev. auch nicht sehr wärmeempfindlich ist.

    das notebook müsste auch in geschlossenem zustand laufen (da in der schublade). alles andere (grafik, akku, ...) ist nicht so wichtig (da ja wirklich nur musik abgespielt wird). gegen einen zukauf einer soundkarte hätten wir auch nichts, falls onboard zum vergessen ist. kann auch ruhig ein älteres oder gebrauchtes gerät sein.

    kann mir da irgendwer was empfehlen?

    lg springingerl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 king_louis, 30.12.2007
    king_louis

    king_louis Ultimate Member

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    würde niemals ein Notebook in einer Schublade bedienen.. egal wie wenig Wärme das produziert irgendwann wirds aufgrund der mangelnden Luftzirkultion in dem beengten Raum überhitzen... aber warum solls eigentlich ein Notebook sein... brenn doch einfach en mp3 cd... geht genauso gut... oder noch besser nen Ipod nehmen.. da kann man auch auswählen hat sicherlich genug Speicher , is lässt sich sicher einfacher in der Lade verstauen... is meiner Meinung nach die weit bessere alternative..

    gruß king_louis
     
  4. #3 springingerl, 30.12.2007
    springingerl

    springingerl Forum Newbie

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hi!
    mit mp3-cds bin ich ja wieder bei cds - nur passen da halt ein paar lieder mehr drauf. es soll schon der ganze bestand durchsucht werden können, es sollen auch playlisten erstellt werden können, es soll auch möglich sein zu bestimmten zeiten bestimmte playlists automatisch abspielen zu lassen zB am abend zur essenszeit immer etwas ruheriges, später darf es schon fröhlicher werden. es soll auch möglich sein, dass per cd oder usb mal schnell von gästen mitgebrachte musik gespielt werden kann.

    ein mp3-player wie der ipod kann das zwar nicht alles wäre aber anfangs trotzdem auch in frage gekommen. habe aber mittlerweile von leuten, die sich mit musik, klang, hifi usw auskennen gesagt bekommen, dass ich davon lieber die finger lassen soll. klang sei zu vergessen. mal abgesehen davon, dass der laptop viel bedienungsfreundlicher ist.
     
  5. F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Natürlich ist ein Laptop bedienfreundlicher, jedoch wirst du kaum ein Gerät finden, das das Spiel mit der Schublade sehr lange mitmachen wird...
    Je nach Budget kommt mir da das Sony Vaio TZ in den Sinn, aber selbst das sollte (gerade bei dem Preis :D) doch irgendwie gekühlt werden, sprich etwas Luftzufuhr sollte schon sein...
    Und zum Thema IPod:
    Ich würde mir auch niemals einen IPod kaufen, jedoch ist seltsamerweise der Begriff "IPod" in der modernen Gesellschaft immer mehr zum Synonym für "MP3-Player" bzw. offiziell "DAP" (=Digital Audio Player) geworden, dem respektablen Apple-Marketing sei Dank ;)
    Ohne das brilliante Marketing und das ganze Bla Bla drumrum bleibt der IPod jedoch nur noch ein gut designtes untermittelprächtiges Stück Technik mit zu vielen Einschränkungen und zu schlechtem Klang...
    Aber das heißt ja nicht, dass das andere Hersteller nicht besser könnten ;)
    Du kannst dich da ja mal ein bisschen schlau machen, generell haben die guten Player aber klanglich definitiv die Nase vor der Onboard Soundkarte eines normalen Laptops!
    Nur so von wegen Funktionen und so... mein MP3-Player unterstützt (bisher leider nur eingeschränkt, das entsprechende Firmwareupdate kommt in Kürze) u. A. Bluetooth Filetransfer und A2DP-Bluetoothstreaming in beide (!) Richtungen, d.h. du könntest die Musik direkt vom Handy der Gäste streamen - da kommt es dann wohl drauf an, was das für ne Gaststätte ist, sprich ob das Publikum eher die Schallplatte oder das Bluetoothmusikhandy dabei hat :D
    Allerdings ist das ein Flashgerät, und ich gehe jetzt mal einfach davon aus, dass du mit einem kleinen Flashspeicher-Gerät (bis 16 GB) nicht so viel anfangen werden kannst, du also einen größeren Player mit Festplatte brauchen wirst...
    Es gibt in der Kategorie aber auch schon genug Geräte mit WiFi, ich würde mich da einfach mal ein bisschen umschauen...
    Apropos WiFi: Hast du schonmal darüber nachgedacht, die Musik per WiFi an die Anlage zu streamen, der Empfänger dafür kann dann ja in die Schublade wandern... evtl. muss die Antenne halt raus - und der Sender kann dann irgendwo stehen und ggf. auch ein Desktop PC sein ;)
     
  6. #5 coolingx, 30.12.2007
    coolingx

    coolingx Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    Asus A6vA, Lenovo N500
    Da muss ich F-rouz aber mal unbedingt zustimmen.

    Die Alternative den Sound per Funk von einem normalen Desktop-PC zu übertragen, wäre bedeutend günstiger.
    Der Rechner könnte dann im Nebenraum stehen, hätte auch alle Anschlüsse wie USB usw. und insgesamt kämst du damit auf Investitionskosten von höchstens 400-450Euro.

    Wenn es trotzdem unbedingt ein laptop sein soll und der auch unbedingt in die Schublade muss, gibt es auch vollständig gekapselte Touchscreen-Geräte die mehr oder weniger hitzeresistent sind.
    Kosten natürlich dementsprechend einige Euranten mehr...
     
  7. #6 Brunolp12, 30.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    ich hätte in der Schublade weniger Bedenken wg. Wärme, kommt aber natürlich sehr auf die Grösse & Lage des Gerätes und der Schublade an (je nachdem bleibt ein Spalt, evtl. kann man ein paar Löcher bohren).
    Allerdings weiss ich nicht, ob unvorsichtiges öffnen & schliessen der Schublade mit dem laufenden Gerät darin nicht eine allzu starke Erschütterung (insbes. für die Platte) darstellt. Wenn jmd. z.B. in der Hektik des Betriebs was sucht, reisst die Lade auf... "ach, da ist ja bloss die Musik drin" - und knallt die wieder zu... :eek: ?

    Ausserdem ist der Sound aus vielen Geräten nicht sonderlich toll, das könnte die "beschallten" Gäste bewusst oder unbewusst nerven (sche.ss Sound nervt oft, ohne dass man schnallt, was einen eigtl. gerade weshalb nervt).

    In diesem Falle würd ich lieber ne Lösung aus der Audio-Welt oder einen dieser ganz kompakten PCs in die Anlage integrieren (*etwa wie hier zu sehen*) und nicht in eine Schublade einbauen.

    Eine weitere Lösung wären die aufkommenden Ethernet-fähigen Player, die man in die Anlage integriert und über ein NAS-Türmchen irgendwo im Gebäude mit Daten füttern kann. Hier die HighEnd-Version von soetwas: *klick* - kostet schlappe 15.000 Euro :D , klingt aber ganz okay, habs mir neulich mal angehört, gibts aber auch preisgünstiger.
     
  8. #7 Berliner, 30.12.2007
    Berliner

    Berliner Forum Stammgast

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 6400
    Hast Du schon mal an einen PPC (Pocket PC, PDA = Personal Digital Assistant) gedacht. Das sind die kleinen Teile für die Hosentasche zum Mitnehmen. Die Teile werden höchstens handwarem und benötigen keine aktive Kühlung.

    Die PPCs haben einen Touchscreen Display zur Bedienung und man kann, je nach Modell SD Karten und/oder CF Speicherkarten reinstecken (Axim X5 hat einen SD und einen CF Slot). Wenn Du mit 8-16 GB Speicher für die Musik klarkommst, würde so ein Teil in Frage kommen. Man könnte auch die Speicherkarte wechseln, je nachdem welche Musik gewünscht wird. Playlisten sind auch möglich.

    Gebraucht kann man PPCs schon für unter 100 Euro bekommen. Zusätzlich benötigt man eine oder mehrere entsprechend große Speicherkarte für die Musik. Für die MP3 Wiedergabe gibt es diverse Player als Freeware.
     
  9. #8 king_louis, 30.12.2007
    king_louis

    king_louis Ultimate Member

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    naja so würde ich das nicht sagen... natürliich ist der ipod net auf den olymp zu heben aber so schlecht is er auch wieder net... hab bis jetzt noch keinen player gefunden der ein nur annähernd so gutes bedienkonzept hat... und die tonqualität reicht sicherlich für otto normalverbraucher oder ein lokal... natürlich gibts features die man hin und wieder vermisst aber das standard-werk beherrscht er souverän...

    gruß king_louis

    Ps: will aber damit jetzt keine DIskussion anfangen... :)
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Berliner, 30.12.2007
    Berliner

    Berliner Forum Stammgast

    Dabei seit:
    01.07.2007
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 6400
    Ich mußte mal den I-Pod eines Bekannten testen. Ohne die I-Tunes Software auf dem PC läuft überhaupt nichts. Diese tolle Software versucht sich ständig bei der Medienwiedergabe einzumischen und will ständig nach Hause telefonieren. Wenn der I-Pod auch ohne diese Software nutzbar wäre, könnte mir das Teil eventuell auch gefallen, aber so ist die Zwangssoftware ein k.o. Kriterium für mich.
     
  12. dooyou

    dooyou Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minga
    Mein Notebook:
    MSI U90
    Es gibt schon Fremdsoftware für die iPods, problemlos u. einfach klappts aber nur mit dem Original. Etwas damit beschäftigen, dann schafft das auch der Letzte. Eine einfachere Software ist mir eigentlich nicht bekannt. Die Medienwiedergabe bzw. die Dateizuordnung kann man doch einschränken u. mit ner Firewall den Zugang zum Netz versperren, aber so geheime Dateien werden schon wohl nicht übertragen werden.
     
Thema:

kühles notebook für betrieb in schublade?

Die Seite wird geladen...

kühles notebook für betrieb in schublade? - Ähnliche Themen

  1. Suche kühles, leises, billiges studenten Notebook

    Suche kühles, leises, billiges studenten Notebook: Hi Leute! Ich brauch (wieder einmal...) ein neue N.b. weil mein altes zu laut und zu heiss wird. Wie hoch ist dein Budget? ->(400)->max. 600...
  2. kleines, leichtes, leises, kühles, ausdauerndes Notebook gesucht +TV-out, max 1200 eu

    kleines, leichtes, leises, kühles, ausdauerndes Notebook gesucht +TV-out, max 1200 eu: Hallo zusammen! :) Eins vorweg: hab die Frage auch schon in nem anderen Forum gestellt um mehr Meinungen einzuholen, hoffe mal das ist ok.,...
  3. "Kühles" NB für Officeanwendungen

    "Kühles" NB für Officeanwendungen: Huhu! Ich habe noch nie ein NB besessen - und suche nun eins Hier im Thread hab ich schon meine Forderungen/Ansprüche/Wünsche...
  4. Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele

    Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele: Ich suche schon seit längerem nach einem neuen Notebook da mein altes lenovo thinkpad langsam den Geist aufgibt. Meine erwartungen wären...
  5. Neues Office Notebook mit gelegentlichem Zocken

    Neues Office Notebook mit gelegentlichem Zocken: Hallo Leute, mein NB gibt langsam den Geist auf, muss mich daher nach einem neuen umschauen. Meine Wünsche/Anforderungen: --> 14 Zoll FHD Display...