Kühlsystem bei MD Notebook

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von moskito1, 22.07.2009.

  1. #1 moskito1, 22.07.2009
    moskito1

    moskito1 Forum Newbie

    Dabei seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi,

    ich habe das Notebook MD 96970 und bin etwas ratlos was die Frage angeht, wie genau die Luftkühlung funktioniert. Meine Frage genau ist, wo/an welchen Lüftungsschlitzen das Notebook die Luft einsaugt bzw. herausbläst.

    Hintergrund der Frage: nach mehreren Stunden Einsatz wird die linke Seite des NB heiß und der Lüfter läuft fast durchgängig. Und auch wenn in kälterem Zustand mal eine etwas speicherhungrige Anwendung läuft, geht der Lüfter an, produziert Wärme und geht dann irgendwann wieder aus. Der Lüfter läuft insgesamt sehr unruhig.

    Der Lüfter ist gereinigt, das Verhalten war (leider) schon relativ früh so. Ich möchte vielleicht mit einem Pad oder Stand Abhilfe schaffen, aber dazu müsste ich genau wissen, wie die Luftkühlung an dem NB funktioniert.

    Ich bin leider absoluter Hardware-Laie und dachte, vielleicht könnte mir jemand von den Experten weiterhelfen. Das wäre wirklich super nett.

    Ich habe aus dem Handbuch folgendes Bild von der Unterseite des NB. Der Lüfter liegt hinter dem roten Kreis. Soweit so gut.

    Falls mir irgendjemand weiterhlfen könnte, wäre ich wirklich seeeehr dankbar.

    Viele Grüße
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      39,7 KB
      Aufrufe:
      26
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Du wirst doch wohl irgendwie herausfinden können wo bei dem Laptop die warme Luft austritt und wo nicht...? Finger hinhalten (ggf angefeuchtet), Watte, whatever - das ist doch jetzt nicht wirklich dein Problem oder?
    War denn das Lüfterverhalten ganz am Anfang merklich besser?
     
  4. #3 moskito1, 25.07.2009
    moskito1

    moskito1 Forum Newbie

    Dabei seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,

    danke für deine Antwort. Ich habe es mit den üblichen Tests versucht (dünnes Papier, Feder), aber wirklich weitergekommen bin ich leider nicht.

    Ich weiß, dass hinter dem roten Kreis der Lüfter sitzt, und dieser soll, wie ich inzwischen herausgefunden habe, die Luft ansaugen. Ich merke aber auch trotzdem dass dort Luft herausströmt. Wie kann das sein, wenn dort die Luft doch angesaugt werden soll? Deswegen bin ich mir nicht sicher, wie die Lüftung genau funktioniert.

    Bei den anderen Öffnungen merkt man mit den Tests gar nichts, weder ansaugen noch herausblasen von Luft.

    Ich dachte, vielleicht weiß jemand zufällig Bescheid wie die Lüftung bei diesem NB funktioniert und könnte mir weiterhelfen. Ich bin in diesen sachen, wie schon gesagt, absoluter Anfänger.:eek:

    Das Lüfterverhalten war anfangs noch ruhiger, das liegt aber wohl daran dass das NB damals nicht voll (nur gelegentlich für Office) benutzt wurde, was jetzt aber anders ist und deshalb der Lüfter sehr unruhig läuft (geht an und nach Sekunden wieder aus, schon bei INternetanwendungen wie ebay etc.). Deswegen wollte ich mal ein Pad oder Stand für das NB ausprobieren.

    Falls jemand doch noch einen Tipp hat, bin ich sehr dankbar!

    Viele Grüße
    Moskito
     
  5. #4 _reloaded, 25.07.2009
    _reloaded

    _reloaded Forum Master

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Vostro1500, Acer 1810TZ
    Hi,

    bevor Du Dir irgendso einen Ständer holst, kannst Du ja mal das Heck des Notebooks auf zwei gleich große Radiergummis stellen. Radiergummi deshalb, weil die normalerweise nicht rutschen.

    Michael
     
  6. #5 kalosklara, 26.07.2009
    kalosklara

    kalosklara Forum Master

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Johann/Pg
    Mein Notebook:
    Dell D630, HP dv7-A8P26EA
    So wie es aussieht wird die warme Luft wohl an der Rückseite (wo die größeren Schlitze sind) austreten. Hast Du das Notebook schon mal versucht zu öffnen? das der Lüfter gereinigt ist, heisst noch lange nicht das die Strömungswege frei sind. Meist sind da ganz feine Lamellen verbaut. Die könnten gut mit Staub verstopft sein.
    Wenn Du Dir eine Auseinandernahme des Notebooks sparen willst, kannst Du auch mal mit einem Staubsauger oder mit Druckluft aus der Dose rangehen.
    Wie heiss wird Dein Notebook wirklich? Probier das mal mit CoreTemp aus. Gibt es zum kostenlosen download.
     
  7. #6 moskito1, 26.07.2009
    moskito1

    moskito1 Forum Newbie

    Dabei seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,

    danke für eure Antworten.

    @reloaded: statt Radiergummis habe ich dickere Bücher genommen und es hat auch ein bisschen geholfen. Wenn bei mehreren Anwendungen (Internet, DVD etc.) der Lüfter läuft, half manchman auch schon einfach mal das Notebook hochzuheben. Nach ein paar Minuten lief er dann viel leiser. Deswegen mache ich mir da schon Hoffenungen mit einem Stand oder sogar Cooler Pad.
    Also du meinst dass, die Luft hinten am blauen Kreis, der hinter dem roten Kreis wo der Lüfter sitzt rausgeblasen wird? Mit dem Feder Test merke ich zwar keinen starken Luftstrom aber es wird sehr heiß dort hinten. Das würde wohl dafür sprechen.

    @kalosklara: Das NB ist ja noch nicht ganz ein Jahr alt. Und ich bin eigentlich pfleglich damit umgegangen und habe auch 2-3 mal in dem Jahr vorsichtig mit dem Staubsauger gereinigt.

    Ist es dann möglich, dass die anderen Schlitze genau in der Mitte auf der UNterseite des NB gar keine Funktion haben? Gibt es sowas?

    Dann wäre mein Problem nämlich gelöst und ich könnte einen Cooler kaufen, der auf der ganzen unterseite gleichmäßig kühlt. Wenn aber direkt in der Mitte die Luft herauskommt, muss ich ja darauf achten, dass hier auf gar keinen FAll Luft aus dem Pad reingeblasen wird. Sehe ich das richtig?

    Danke nochmal!

    Grüße
    moskito
     
  8. #7 kalosklara, 26.07.2009
    kalosklara

    kalosklara Forum Master

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Johann/Pg
    Mein Notebook:
    Dell D630, HP dv7-A8P26EA
    Ja Funktion haben die schon, aber die sind doch eher sekundär! Ich benutze ebenfalls einen Notebookkühler und da merkt man schon ganz deutlich einen Unterschied, zwar nicht in der Leistung aber 5-10 Grad an Kühlleistung sind da drin!
    Ganz egal welchen Bautyp Du da nimmst. Viele Hersteller seitens dieser "Unterlagsplatten" prahlen mit extrem leisen Lüftergeräuschen - da kann ich nur eines sagen - vergiss es!!! Kühlleistung und Leise - kannst Du abschreiben.
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 moskito1, 26.07.2009
    moskito1

    moskito1 Forum Newbie

    Dabei seit:
    22.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi kalosklara,

    Danke für deine Antwort. Also, dann ist es ok. Ich hatte nur etwas Angst, dass ich was falsch machen könnte, wenn ich ein Pad kaufe und dann dort Luft reinblase wo sie eigentlich rauskommen soll (sprich diese Schlitze in der Mitte). Aber wenn das kein so großes Problem ist, dann bin ich froh.

    Was du mit dem Geräuschpegel sagst, dachte ich mir schon. Darf ich fragen welches Pad du hast? Ich entscheide mich jetzt zwischen einem Notepal und einem Zalman. Denkst du diese Firmen sind ok?

    Viele Grüße
    moskito
     
  11. #9 kalosklara, 26.07.2009
    kalosklara

    kalosklara Forum Master

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Johann/Pg
    Mein Notebook:
    Dell D630, HP dv7-A8P26EA
    Hi!
    Ob diese Firmen OK sind kann ich dir leider nicht sagen. Auf alle Fälle hab ich bei meinem Coolpad (den Firmennamen weiss ich jetzt leider nicht), selber nacharbeiten müssen!
    D.H. die Lager der Lüfter nochmal ordenlich geschmiert. Dann lief alles besser!
     
Thema: Kühlsystem bei MD Notebook
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. md96970 gehäuse öffnen

    ,
  2. md 96970 zerlegen

Die Seite wird geladen...

Kühlsystem bei MD Notebook - Ähnliche Themen

  1. Kühlsystem für Notebook???

    Kühlsystem für Notebook???: 10365 Hallo zusammen! Ich hab mein Notebook im Prinzip im Dauerbetrieb, dabei wird er im Laufe des Tages ziehmlich heiß (mach viel mit...
  2. HP Pavilion DV9000 / Kühlsystem

    HP Pavilion DV9000 / Kühlsystem: Hallo! Direkt zum Problem : Wo kann man die so genannten Wärmeleitpads bekommen, die sich in meinem Laptop zwischen GPU und Ableitsystem...
  3. Frage zu Kühlsystem im Satellite

    Frage zu Kühlsystem im Satellite: Hallo, kürzlich hatte ich mein betagtes Satellite 2410 geöffnet,um den kühlkörper zu entstauben. War eigentlich recht sauber. Die Verbindung...
  4. Verbesserung des Kühlsystems

    Verbesserung des Kühlsystems: Hallo, (1) Hardware: ----------------------- - D410 - CPU -> 1.7 GHz - 1 GByte DDR2 533 MHz (2) Temperaturen...
  5. Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele

    Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele: Ich suche schon seit längerem nach einem neuen Notebook da mein altes lenovo thinkpad langsam den Geist aufgibt. Meine erwartungen wären...