Kurze Frage zu externem Monitor

Dieses Thema im Forum "Sony VAIO Forum" wurde erstellt von Agripper, 02.09.2007.

  1. #1 Agripper, 02.09.2007
    Agripper

    Agripper Forum Newbie

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich besitze nun seit 1 1/2 Jahren einen VGN FE 21H und würde gerne mit externem Monitor arbeiten. Ich weiss aber nicht, ob ich den ohne Doc-station überhaupt anschließen kann. Als Monitor käme für mich ein Samsung 226BW in Frage.
    Könnte mir vielleicht jmd aus diesem Forum helfen und sagen, ob ich diesen Monitor an mein Sony-Notebook anschließen kann und wie die Qualität der Darstellung auf dem TFT-Monitor sein wird?
    Herzlichen Dank für die Hilfe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 robert.wachtel, 02.09.2007
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    Lt. Datenblatt hat Dein Notebook einen VGA-Ausgang, also kannst Du einen externen Monitor analog anschliessen.

    Der von Dir genannte Samsung 226BW hat einen analogen Eingang, also wist Du da keine Probleme bekommen.

    Über die Qualität kann ich nichts sagen, denke aber, dass das schon ok sein wird.
     
  4. #3 SpaceCowboy1973, 02.09.2007
    SpaceCowboy1973

    SpaceCowboy1973 Ultimate Member

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst den Monitor per VGA ans Notebook anschließen. Die Qualität wird aber nicht 1a sein, das Bild ist nicht gestochen scharf sondern wirkt leicht verschwommen.
    Die Docking Station kostet halt ca. 200€ - nicht gerade wenig. Am besten du probierst erstmal aus, wie du das Bild empfindest und entscheidest dann, ob dir ein besseres Bild 200€ wert ist. Nebenbei hast du dann natürlich alle weiteren Vorzüge einer Docking Station...

    EDIT: Ups da war wohl jemand schneller
     
  5. #4 Agripper, 02.09.2007
    Agripper

    Agripper Forum Newbie

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Vielen Dank für die Antworten. Ich werde es einfach mal ausprobieren. Allerdings würde es mich schon stören, wenn das Bild verschwommen wirken würde.
     
  6. #5 robert.wachtel, 02.09.2007
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    Genau, einfach ausprobieren. Ich habe hier als zweiten Monitor einen 20" 1.600x1.200 am analogen VGA-Ausgang der Docking-Station meines Dell D830 hängen und kann nicht sagen, dass das Bild unschärfer als das meines digital angeschlossenen Primärmonitors (24" 1.920x1.200) wäre.
     
  7. #6 Agripper, 08.09.2007
    Agripper

    Agripper Forum Newbie

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    (Da von einem übereifrigen "Moderator" ein neu eröffnetes Thema zu dieser Fragestellung geschlossen wurde, setze ich meinen Erfahrungsbericht in den alten Diskussionsbeitrag.)

    Hallo,
    vor einigen Tagen hatte ich mich an die Besucher des Forums gewandt und gefragt, ob man an meinen Vaio Fe 21h auch einen externen Monitor, den Samsung 226w, anschließen könne. Von zwei Besuchern des Forums wurde dies bejaht, jedoch wurde ich gewarnt, dass die Bildqualität des Tft-Monitors nicht optimal sein dürfte. Wenn ich ein klares Bild haben wollte, dann wäre die Anschaffung einer Doc-Station unabdingbar.
    So weit die Voergeschichte zum neuen Thema.

    Ich habe mir inzwischen den Tft-Monitor von Samsung gekauft und bin erst einmal geschockt.
    Ganz im Gegensatz zu den im Forum geäußerten Ansichten ist die Bildqualität des Monitors geradezu perfekt. Die Farben sind satt und ich kann keine Unschärfen auf dem Tft-Bild erkennen. Warum also geschockt? Der Monitor flimmert sehr stark, und das Flimmern erstreckt sich über den gesamten Bildschirm.

    Ich habe inzwischen versucht, alle möglichen Fehlerquellen abzustellen. Ich habe einen neuen Treiber für die Go 7400 installiert (forceware detonator 162.18, die notwendige veränderte nv4_disp.inf habe ich mir aus dem Internet heruntergeladen) und alle Geräte entfernt, die ein Magnetfeld aufbauen (außer dem Fe 21). Die Bildschirmaktualisierungsrate ist unverändert bei 60 Hertz.
    Ich weiss nun auch nicht mehr weiter und überlege, den Monitor wieder zurückzuschicken.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder kann mir hier weiterhelfen?
    Herzlichen Dank,
    tk
     
  8. #7 robert.wachtel, 08.09.2007
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    Hast Du die Möglichkeit, des Monitor mal an einen anderen Rechner zu hängen?
     
  9. #8 Agripper, 08.09.2007
    Agripper

    Agripper Forum Newbie

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Nein, diese Möglichkeit habe ich leider nicht.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 the-paul, 14.09.2007
    the-paul

    the-paul Forum Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo!

    Ich habe sozusagen das gleiche Problem.
    Samsung Q45 per VGA am HP W2207 gibt ein wirklich klasse Bild aus, leider Gottes aber mit Flimmern, was dazu eher unregelmäßig aber doch oft auftritt.
    Nungut, soweit so schön, das Asus Notebook meines Bruders liefert akzeptablere Werte, d.h. gleiches Bild, aber kein Flimmern. Schade!

    (Trotz gleich hoher Auflösung ...1680 * 1050)

    Geordert ist jetzt ein anderes VGA Kabel, dass hoffentlich besser abschirmt und so evtl. das Flimmern irgendwie weggeht..

    So wie es aussieht gibt es aber keine weiteren Möglichkeiten..?

    cheers for fears.
     
  12. noone

    noone Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    de
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FE31Z
    Ich hänge mich dann gleich mal an den Thread dran:

    1. Situation: HP w2207 an FE31z (VGA) = horizontales Flimmern

    2. Situation: gleicher Monitor an ein Toshiba* (VGA) = kein Flimmern

    3. Situation: gleicher Monitor an ein Toshiba* (DVI der Dockingstation) = kein Flimmern

    *Modellbezeichnung ist mir gerade nicht bekannt, da nicht mein Notebook


    Somit kann ich wohl davon ausgehen, dass es am VGA Ausgang meines Notebooks liegt und sich das Problem mit 200€ lösen lässt?
    Ich wäre ja sogar bereit das zu investieren, auch wenn ich ein wenig von dem sonst so guten Sony Notebook enttäuscht bin. Für 1700€ sollte da eigentlich ein besseres Bild möglich sein.

    Würdet ihr mir empfehlen:
    a) mich an Sony zu wenden und die mal zu befragen?
    b) die Dockingstation zu kaufen?
    c) nach aktuellen Treibern zu suchen (auch wenn dies bei einem Vorposter zu keinem Erfolg führte)?

    Frage an einen unserer Sony Insider: Sind diese Probleme bei Sony bekannt, bzw. kommen sie öfter vor?
     
Thema:

Kurze Frage zu externem Monitor

Die Seite wird geladen...

Kurze Frage zu externem Monitor - Ähnliche Themen

  1. kurze frage 2 notebooks stehen zur Auswahl

    kurze frage 2 notebooks stehen zur Auswahl: hallo, es geht um diese beiden geräte, welchen würdet ihr mir empfehlen? pros und contras? 1. Notebooks > Gaming & Highend > TOSHIBA...
  2. Kurze und eine frage !

    Kurze und eine frage !: Ich hab ma so ne frage es ist ja jetz die cebit gewesen .... und asus beingt den neuen Asus t91 auf den markt würde mich interessieren in welchem...
  3. Kurze Frage zu berechnung Rabatt

    Kurze Frage zu berechnung Rabatt: wenn ich bei Asknet konfiguriere, seh ich schon den Preis der mir als Student geboten wird, bin ich da richtig in der Annahme, war zumindestens...
  4. kurze Frage???????

    kurze Frage???????: So, ich habe beim aufräumen ein kleines notebook der Marke "Micro ce" gefunden. Nun wollte ich Windows 2000 pro installieren, das Problem war...
  5. Nur kurze Preisfrage

    Nur kurze Preisfrage: Hi, ich habe ein Apple MacBook pro angeboten bekommen. - 15" - 1.83GHz Intel Core Duo - 2GB Ram - 120 GB Festplatte - Superdrive...