Kurzer Test: Dell Vostro V130

Dieses Thema im Forum "Dell Testberichte" wurde erstellt von jay4kay, 03.03.2011.

  1. #1 jay4kay, 03.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2011
    jay4kay

    jay4kay Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Sony C1MHP; Samsung R50,NC10;
    Kurzer Test: Dell Vostro V130 - Probleme beim Gehäuse?

    Nach langem Mitlesen versuche ich mich auch mal an einem kleinen Test bezüglich des Dell Vostro V130, vielleicht kann es ja jemandem bei der Kaufentscheidung weiterhelfen.

    Nachtrag im II. Post, vielleicht kann einer dazu was beitragen...

    Nach langer Suche habe ich mich nun durchgerungen und mich für besagtes Notebook entschieden, da mein guter alter nach sechs Jahren einfach seine Schuldigkeit getan hatte.

    Kurz gesagt, der Vostro sollte her.
    Das Gerät scheint bis auf wenige Teile vollständig aus Aluminium zu bestehen,
    die Verarbeitung ist top, besser kenne ich es bissher nur von der Apfelfration oder den alten Thinkpads.
    Der V130 ist wirklich sehr dünn, und macht optisch echt was her. Von diesem Gesichtspunkt her, wirklich empfehlenswert ;-)
    Vom Gewicht, man munkelt sowas von 1,6kg, bin ich auch recht angetan. Zwar wirkt das Notebook nicht wie ein Leichtgewicht, aber es unterschreicht den durchweg wertigen Eindruck.


    Zu den wichtigeren Dingen:
    Ich habe mich für die Variante mit i5 Core 470um entschieden. Dieser Dualcore macht in Verbindung mit den 4GB Ram einen recht flotten Eindruck. Das vorinstallierte Windows 7 Pro 64 Bit läuft schön geschmeidig und vermittelt nicht den Eindruck, das die Hardware überfordert wird.
    Der Prozessor wird i.d.R. mit 1,33Ghz getaktet, wenn Not am Man(n) ist, greift die Turboboos-Funktion.
    Das ist zwar sehr nett, weil alles wirklich flott von Statten geht, allerdings wirkt es sich zunehmlich auf den Akku aus. Mehr als drei Stunden sind einfach nicht drinn, je nach Anwendung eher weniger.
    Aber das Gerät bleibt die ganze Zeit angenehm temperiert, man hat nicht das Gefühl, man würde sich die Handgelenke verbrennen... (hab ich auch schon anders erlebt bei solchen flachen Flundern!)

    Nutzt man das Gerät für seine eigentlichen Aufgaben, die ich eher im Officebereich sehe, wird jedoch ein kleines Manko offensichtlich.
    Die Tastatur ist micht schlecht, allerdings habe ich das auch schon um Längen besser erlebt. Sie scheint im mittleren Bereich etwas weich, für meinen Geschmack hätte es etwas straffer sein können.
    Das gruselligste ist aber, das die Leertaste nur dann auf funktioniert, wenn man sie mittig erwischt.
    Ich Schreiberling der ich gern kürzere Passagen einhändig schreibe, somit auch mal die Taste nicht so mittig treffe, hab da absolut verlohren.
    Keine Chance, das ersehnte Leerzeichen ist nicht da!
    Das könnte auch ein Grund sein, warum ich den Vostro wieder einschicke.
    Bei Billigware ist das eine Sache, aber selbst mein kleines Netbook hat diese Probleme nicht.

    Das Touchpad dagegen ist wirklich gut. Schöne Größe, klasse Tasten (sehr leise) und reagiert echt gut. Das angenehmste was ich bisher nutzen konnte.

    Der Bildschirm ist angenehm hell, wobei das auch immer Geschmackssache ist, mir genügt die mittlere Helligkeitsstufe aus. Vor allem, ist es MATT!
    Das war für mich einer der wichtigsten Kaufgründe.

    Die Lautsprecher(der Lautsprecher, es ist nur einer) gibt einen guten Klang von sich, jedoch ist er für Musikfreunde absolut nichts, da nur Mono und das auch nicht so sehr betont, aber dafür laut und sauber. Also perfekt für ein kleines Liedchem am Arbeitsplatz, mehr aber auch nicht.

    Die Kühlung des Gerätes... Ja.. Bissher habe ich davon nichts gemrkt, sie arbeitet nahezu geräuschlos.
    Nur die Festplatte gibt ein durchgehendes Geräusch von sich, das aber nicht wirklich störend ist.
    Aber dafür ist sie schön schnell, und auch vibrationsarm.
    Mit 500GB ist sie auch ausreichend bemessen, mehr als 100Gb werde ich nie füllen.

    Testweise habe ich auch ein MKV File in hoher Auflösung laufen lassen, kein Problem.
    Zur Leistung mit anspruchsvollen Programmen kann ich leider bisher nichts sagen, da ich nicht so viel installieren wollte, falls er wieder zurückgeschickt wird.
    Allerdings lief eine portable Version von Photoshop CS3 sehr gut.


    Falls es Interessierte gibt, die den Gedanken mit sich tragen, einen Vostro V130 käuflich zu erwerden... Fragt ruhig alles was ich vergessen habe (ist sicherlich einiges).

    PS: Tippfehler sind absolut gewollt, um das Ganze etwas aufregender zu gestalten :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jay4kay, 07.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2011
    jay4kay

    jay4kay Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Sony C1MHP; Samsung R50,NC10;
    Kurzer Nachtrag

    Nach einigen Nervenzusammenbrüchen am Wochenende befindet sich der Vostro auf der Rückreise zu Dell.
    Nur eine kleine Kleinigkeit an dem Gerät machen dies nötig:
    Die Tastatur. Bei dieser funktioniert die Leertaste nicht wirklich.
    Da ich diese allerdings schon recht wichtig finde, und diese doch recht oft zum Einsatz kommt, warte ich nun auf mein Austauschgerät.
    Wünscht mir Glück!

    So kleiner Nachtrag zum Vostro V130:Ich habe inzwischen das dritte Nitebook vor mir, entweder sind die Postboten recht forsch mit den Packeten, oder aber Dell hat Probleme das dünne Gehäuse stabil zu fertigen.
    Bei jedem der Geräte war ein nerviges Nachgeben der Handballenauflage festzustellen. Das dabei entstehende "knacken" ist nicht schön.
    Interessant dabei ist, das dieses Phänomen wohn temperaturbedingt ist.
    Nur wenn es behaglich warm im Zimmer ist, fangen die Probleme an.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen sammeln können? Oder hab ich einfach einen Schwung Montagsgeräte bekommen?
     
  4. #3 jay4kay, 25.03.2011
    jay4kay

    jay4kay Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Sony C1MHP; Samsung R50,NC10;
    So noch ein Nachtrag zur Leidensgeschichte:

    Dell kontaktiert und mich ein wenig mit dem freundlichen und kompetenten Mitarbeiter unterhalten. Der wusste nichts von Problemen bzgl. des Gehäuses.
    Verwunderlich. Auch in anderen einschlägigen Foren konnte ich dazu nichts finden. :(
    Langsam wirds nervig. Kann ja nicht sein, das Gerät macht sonst so einen guten Eindruck, und ich hab mich wirklich schon damit angefreundet...
     
  5. Koih

    Koih Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für den interessanten Testbericht...
     
  6. #5 Brunolp12, 22.12.2011
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    ... wobei ja inzwischen das Vostro V131 am Start ist, das dem V130 zwar gleicht, aber doch ein etwas verändertes Gehäuse bekommen haben soll.

    Test Dell Vostro V131 Notebook - Notebookcheck.com Tests

    Inwiefern sich diese auf die genannten Kritikpunkte auswirken kann ich nicht sagen.
     
Thema:

Kurzer Test: Dell Vostro V130

Die Seite wird geladen...

Kurzer Test: Dell Vostro V130 - Ähnliche Themen

  1. Kurzer "Test" zum Dell Latitude D830

    Kurzer "Test" zum Dell Latitude D830: Hallo, habe seit 3 Tagen mein neues Notebook (Dell D830) und wollte mal kurz meine Eindrücke dazu aufschreiben. Ich hatte vorher ein Maxdata 8100X...
  2. IBM X60 kurzer Testbericht

    IBM X60 kurzer Testbericht: Hallo Leute, soeben gefunden und vielleicht interessiert es den einen oder anderen etwas mehr über das X60 zu erfahren!...
  3. emachines Notebook nach kurzer Zeit aus

    emachines Notebook nach kurzer Zeit aus: Hallo Leute, Folgendes Problem: Ich habe ein Notebook der Marke emachines. Neuerdings fährt er nicht mehr hoch. Er geht nach ca. 1 Sekunde...
  4. Vaio S Kurzer Bericht über Vaio S

    Kurzer Bericht über Vaio S: Hallo zusammen! Da ich seit Kurzem im Besitz eines Vaio S bin und vor meiner Kaufentscheidung schon nach brauchbaren Statements zu diesem...
  5. Display wird nach kurzer Zeit dunkel

    Display wird nach kurzer Zeit dunkel: Nach kurzer Zeit wird bei meinem E 252 das Display dunkel obwohl ich damit arbeite. Bewege ich die Maus dann wirds wieder hell. Es gibt auf der...