Kurzer "Test" zum Dell Latitude D830

Dieses Thema im Forum "Dell Testberichte" wurde erstellt von pt3, 06.12.2007.

  1. #1 pt3, 06.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.2007
    pt3

    pt3 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo, habe seit 3 Tagen mein neues Notebook (Dell D830) und wollte mal kurz meine Eindrücke dazu aufschreiben. Ich hatte vorher ein Maxdata 8100X – ich werde also hauptsächlich aufschreiben, was mir an Unterschieden auffällt.

    Ausstattung des Dell: Intel Core 2 Duo T7250 / Intel X3100 / WSXGA+

    Kontra:
    -dicker Displayrahmen
    -allgemein relativ klobiges Gerät
    -ich stoße öfter mal gegen dein blauen Nippus beim schreiben
    -das Display ist sehr ungleichmäßig ausgeleuchtet
    -der DVD-Laser ist relativ laut
    -der Sound übersteuert unter Windows bei Lautstärken >33%
    -Laptop kippt, wenn kein Akku eingelegt ist, vorne über

    Pro:
    -Schnittstellen befinden sich größten Teils hinten
    -Lüfter läuft fast nie (auch nicht direkt nachdem das Notebook eingeschaltet wurde) und wenn (unter Last), dann auch recht leise.
    -laut CPU-Z wird meine CPU standardmäßig bei 0.9V – 1.15V betrieben (bei RMClock kann ich hingegen nur Spannungen >1,15V einstellen)
    -die Auflösung (WSXGA+) gefällt mir sehr gut (merke aber keinen Unterschied zu 1400x1050 bei 15“)
    -das Bios ist umfangreich
    -Linux funktioniert recht unproblematisch
    -der Sound hört sich unter Linux auch bei 100% Lautstärke gut an :) (wohl ein Treiberproblem unter Windows)
    -Akku hält über 6h (laut Windowsanzeige)

    Fazit: Ich würde das Notebook weiterempfehlen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ThomasN, 07.12.2007
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    also ich hab bei RMClock 0.937V bei Multi 6.
     
  4. pt3

    pt3 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Auch bei einem D830?
    Also ich habe CPUZ 1.42 laufen gehabt und da hat er mir im Idle 1,6GHz angezeigt bei 0,900V. In der Systeminformation von Windows steht aber 777MHz... alles sehr merkwürdig. Jedenfalls kann ich standardmäßig bei RMClock nicht unter 1,1V auswählen.
    Geht's noch jemandem so?
     
  5. #4 ThomasN, 07.12.2007
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    na, beim D630, aber ich wüsst jetzt nicht was da so den Unterschied macht.
     
  6. AndyX

    AndyX Forum Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D830
    Mh, als besonders dick empfinde ich das D830 nicht. Sogar dünner wenn man vergleicht mit manchen anderen 15,4" NBs.

    Aber hier auch mal ein paar +/- Punkte (ich hab den Lappy seit 1 1/2 Monaten nun, mein erster Laptop ^^):

    Konfiguration: C2D T7500, NVidia Quadro NVS 135M - 128/256 MB, 2GB RAM, 120 GB HD, WSXGA+ Display

    Kontra:
    -) Trackpoint ist nicht so gut zum Navigieren, liegt wahrscheinlich an dem Gummiaufsatz.
    -) Wird gerne mal ziemlich warm unten
    -) DVD-Drive ist auch ziemlich geräuschvoll
    -) Standfuß auf dem Akku -> kippt ohne
    -) Hatte am Anfang ~65 Prozesse

    Pro:
    -) Gute Netzwerksoftware, hab ihn ausgepackt, eingeschalten und der hat sich sofort in mein Home-WLAN eingeklinkt und ich war im Inet.
    -) Alle Schnittstellen die man braucht
    -) Audiotasten für +, - und Mute
    -) Übersichtliches BIOS
    -) Gute Speakerqualität
    -) Echt lange Akkulaufzeit, hatte mal so 7h mit Word und ITunes :)
    -) Sehr gutes Display, manchmal fast zu hell XD
     
Thema: Kurzer "Test" zum Dell Latitude D830
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dell d830 test

    ,
  2. dell d830 nach ram wechsel cpu test

    ,
  3. dell d830 akkulaufzeit

    ,
  4. latitude d830 test,
  5. test dell d830
Die Seite wird geladen...

Kurzer "Test" zum Dell Latitude D830 - Ähnliche Themen

  1. Kurzer Test: Dell Vostro V130

    Kurzer Test: Dell Vostro V130: Kurzer Test: Dell Vostro V130 - Probleme beim Gehäuse? Nach langem Mitlesen versuche ich mich auch mal an einem kleinen Test bezüglich des Dell...
  2. IBM X60 kurzer Testbericht

    IBM X60 kurzer Testbericht: Hallo Leute, soeben gefunden und vielleicht interessiert es den einen oder anderen etwas mehr über das X60 zu erfahren!...
  3. emachines Notebook nach kurzer Zeit aus

    emachines Notebook nach kurzer Zeit aus: Hallo Leute, Folgendes Problem: Ich habe ein Notebook der Marke emachines. Neuerdings fährt er nicht mehr hoch. Er geht nach ca. 1 Sekunde...
  4. Vaio S Kurzer Bericht über Vaio S

    Kurzer Bericht über Vaio S: Hallo zusammen! Da ich seit Kurzem im Besitz eines Vaio S bin und vor meiner Kaufentscheidung schon nach brauchbaren Statements zu diesem...
  5. Display wird nach kurzer Zeit dunkel

    Display wird nach kurzer Zeit dunkel: Nach kurzer Zeit wird bei meinem E 252 das Display dunkel obwohl ich damit arbeite. Bewege ich die Maus dann wirds wieder hell. Es gibt auf der...