Lässt sich das umsetzen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Softwarethemen" wurde erstellt von cisse, 16.06.2009.

  1. cisse

    cisse Forum Freak

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Toshiba A200-13T
    Hallo,

    ich habe zu Hause ein WLAN-Router-Modem von der Telekom Austria stehen. (Thomson TG585 v7)
    Das Gerät dient also als Modem und als Router.

    Mein Problem:
    Beim Wlan-Betrieb gibt es immer wieder Verbindungsabbrüche. Firmwareupdates, Anrufe beim Kundendienst und Recherchen im Internet haben nichts gebracht. Ich habe mich damit abgefunden und weiß jetzt, dass dieses Produkt absoluter Müll ist.

    Ich habe keine Lust, alle Einstellungen zum Einwählen ins Internet der Telekom Austria neu zu konfigurieren und deshalb soll das Gerät von Thomson auch weiterhin als Modem dienen. (Außerdem ist 1 PC direkt per Lan mit dem Router-Modem verbunden - gibt keine Probleme - Probleme nur mit Wlan)

    Kann ich mir einen Router kaufen, den ich via Lan mit dem Modem verbinde, und mit Hilfe dieses neuen Routers ein Wlan-Netzwerk erstellen?
    Ich hab mir da schon so ein Gerät von Belkin herausgesucht.
    Wireless N+ Router mit USB-Port, damit ich auch Speichermedien ins Netzwerk einbinden kann.

    Danke im voraus

    mfg
    cisse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ThomasN, 16.06.2009
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    Jep, das geht.
    Ob an dem Modem ein Rechner oder ein weiterer Router hängt ist egal. Du verbindest einfach den WAN Port des neuen Routers mit einem LAN Port des Telekom Routers.
    Am besten deaktivierst du noch die WLAN Funktion im Telekom Gerät, dann musst du dich darum gar nicht mehr kümmern.
     
  4. #3 singapore, 16.06.2009
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Einige Router kann man als Wireless Accesspoint konfigurieren.
    Ob es bei dem ausgewählten Modell möglich ist, weiß ich nicht.
    Googlen und das Handbuch sollten helfen.
    Ich würde mir die zwei Minuten Arbeit machen und das alte Gerät gegen einen neuen WLAN Router mit Modem tauschen. Auch wenn ein Router nicht übermäßig Strom verbaucht, den zweiten Verbraucher kann man somit ganz leicht einsparen, außerdem erhöht ein zweites Gerät die Komplexität und macht die Fehlersuche bei Problemen aufwendiger.
     
  5. #4 Brunolp12, 16.06.2009
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    davon mal abgesehen:
    es wäre möglich, daß der Tausch des Routers das WLan stabiler macht, aber wenn man die Gründe für die Störungen nicht kennt, dann sollte man sich da nicht so sicher sein. Ich denke, die Chance ist 50:50 - demzufolge würd ich den Aufwand beschränken. Wieviel Dir dieser Versuch wert ist, das musst Du natürlich selbst wissen.
     
  6. cisse

    cisse Forum Freak

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Toshiba A200-13T
    danke für die schnellen antworten

    den begriff wireless access point hab ich schon öfters gelesen.
    damit anfangen konnte ich jedoch nicht sehr viel. gehe davon aus, dass mit dem begriff eine art zentrale wlan basis station gemeint ist, die ein wlan netzwerk verteilt und in dessen netzwerk sich andere computer einbinden lassen.

    die auswahl an router+modem-modellen ist leider nicht sehr groß. über diese tatsache hinaus will ich ein gerät mit dem es möglich ist "Wireless N" zu senden.
    in ferner zukunft möchte ich nämlich über das angebundene speichermedium (USB am router) dateien über das wlan netzwerk streamen. (hab am LCD-TV so ne multimediabox hängen, mit der das möglich sein soll....)

    kann man ein dateistreaming über wlan überhaupt empfehlen? ich denke schon, wenn es nicht wie bei meinem thomson router zu ständigen verbindungsabbrüchen kommt bzw. die geschwindigkeit wie bei wireless n absolut ausreichend ist.

    mfg
     
  7. #6 Brunolp12, 16.06.2009
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    kommt drauf an, was Du streamen willst.

    Für Standard-Qualität braucht man eigtl. kein ...n, für hochauflösendes Filmmaterial schon eher.
    Die nutzbare Bandbreite hängt z.B. auch von der Empfangsqualität ab, nicht nur von der Norm. Auch die Anzahl der Clients im WLan kann die Bandbreite für den Einzelnen beeinflussen.
     
  8. cisse

    cisse Forum Freak

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Toshiba A200-13T
    als wlan stick am empfangsgerät würde ich mich natürlich auch nach einem wireless n-stick umschauen. das ist schon klar.
    so viele leute sind eigentlich nicht im netzwerk. meistens nur 1 pc. von dem her gibt es kein problem.
     
  9. #8 cisse, 17.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2009
    cisse

    cisse Forum Freak

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Toshiba A200-13T
    ich hab mal kurz mit einem kumpel von mir gesprochen. der meinte, dass das setup eines modems auch nicht so schwierig sei. die daten würde sich das modem von pc via lan holen usw.
    es wäre deshalb schon sinnvoll, gleich ein gerät zu kaufen, welches als modem und als wireless lan router fungiert.

    meine anforderungen:
    router (wireless n)
    modem (brauche wahr. adsl, weil inet rel. schnell. gibt ja eh nur adsl oder?)
    usb anschluss am gerät, damit ich festplatten im netzwerk einbinden kann

    kennt jemand von euch so ein gerät?
    ich habe auf der linksys homepage "2-in-1-geräte" gefunden. diese bieten aber leider keinen usb-port für die einbindung von speichermedien.

    ok hab eins gefunden:
    FRITZ!Box Fon WLAN 7270

    gibt es zu den geräten dieses herstellers etwas zu sagen? qualität, benutzerfreundlichkeit etc.? hat vl. jemand schon erfahrung damit gemacht?

    ...alter schwede. das teil kostet sage und schreibe über €180,00!!!
    sollte jemand eine günstigere alternative auf lager haben, möge er sich bitte bei mir melden :eek:

    mfg
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. cisse

    cisse Forum Freak

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Toshiba A200-13T
    die preise haben mich natürlich wieder zum grübeln gebracht. folgende variante habe ich mir danach gleich überlegt.

    ich kaufe nur ein modem-router modell ohne usb (wesentlich billiger)
    dafür einen usb-lan adapter. dieser wird zwischen externes speichermedium und router geschaltet.
    denkt ihr, dass sich das so machen liese?

    mfg
     
  12. #10 singapore, 17.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2009
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    WLAN-Router mit Modem Preisvergleich bei Geizhals.at Österreich
    Nein. Du brauchst einen Server, der die Festplatte für den Zugriff im Netzwerk bereitstellt. Im Fall von Routern mit USB Anschluß übernimmt dies der Router.
     
Thema:

Lässt sich das umsetzen?

Die Seite wird geladen...

Lässt sich das umsetzen? - Ähnliche Themen

  1. Sony Vaio SVE171G12M Bios lässt sich nicht starten

    Sony Vaio SVE171G12M Bios lässt sich nicht starten: Hallo zusammen, ich hab meiner Freundin ein gebrauchtes Sonny Vaio SVE171G12M gekauft. Der Vorbesitzer hatte Windows 10 drauf. Da sich dieses...
  2. Netbook Acer Aspire One 721: Windows lässt sich nicht installieren

    Netbook Acer Aspire One 721: Windows lässt sich nicht installieren: Hallo an alle hier...! :) Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ich komme nicht mehr weiter...! :-( Ich habe dem Aspire One 721 eine neue HDD...
  3. Win7 lässt sich nicht fehlerfrei installieren

    Win7 lässt sich nicht fehlerfrei installieren: Hallo liebe Leute! Nun sitze ich bereits über eine Woche an meinem Rechner und versuche ihn zum fehlerfreien Laufen zu bringen. HP 6910p...
  4. Vaio (diverse) SVF13N1Y9E Bios Update lässt sich nicht starten!

    SVF13N1Y9E Bios Update lässt sich nicht starten!: Hallo, habe schon länger das Problem bei meinem SVF13N1Y9E ein Bios Update zu machen. Egal ob ich die .exe Datei von der Webseite runterlade...
  5. Vaio (diverse) Grafikkartentreiber lässt sich nicht instalieren

    Grafikkartentreiber lässt sich nicht instalieren: Guten Tag! Ich besitze ein Vaio Notebook: VPCEJ3D1E Eine GeForce 410M Grafik ist an Board. Nun, bei dem Versuch den Treiber zu aktualieren ist...