Langlebig

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Phimose, 24.05.2008.

  1. #1 Phimose, 24.05.2008
    Phimose

    Phimose Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.05.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Die Tatsache, dass ich seit 7 Jahren ein Gericom Notebook (ohne Probleme) benütze, beschreibt mich als Computer User wohl am besten. Ich verwende es vor allem für Internet, iTunes und MS Office. Ich möchte mir ein neues Notebook kaufen, aber wieder eins, das wieder 7 Jahre hält, aber nicht allzuviel dafür ausgeben. Vorschläge?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brunolp12, 24.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2008
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    wenn meins noch ca 5,5 Jahre hält, dann hätte ich Dir im Jahre 2006 das empfehlen können :rolleyes:

    was ich damit sagen will:
    wir können alle nicht in die Zukunft gucken, man kann also nur zu einem soliden, gur verarbeiteten Gerät raten (btw. nem Gericom hätte ich das nicht zugetraut). Das könnte Lenovo sein, evtl. Samsung & Sony, vielleicht noch einige Linien von HP (Edit: Dell vllt. noch, gibts da ne Garantieverlängerung auf 7 Jahre :D ?)
    Ob sich in Deinem Preisrahmen was findet, keine Ahnung... Wenn sogar ein Gericom 7 Jahre einsatzfähig blieb, dann nehm ich mal an, dass Du es wenig rumgetragen hast und keine besonders anspruchsvolle Software einsetzt, trotzdem müsstest mal konkreter werden und die üblichen Fragen beantworten: Grösse, Mobilität, Spiele ? (wohl eher nicht ?) usw. ... s. gepinnten "Kaufberatung..." Thread.
     
  4. #3 Phimose, 24.05.2008
    Phimose

    Phimose Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.05.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Vielen Dank für die rasche Antwort. Ich werd mal meine Wünsche bzw. Fragen konkretisieren.

    Ich trage mein Notebook wirklich nicht allzuviel herum, und will vor allem keinen Stand-PC, weil mein Schreibtisch so klein ist. (Kein Scherz!)

    Was ich wirklich am meisten beanspruche ist der der CD-Leser bzw. Brenner, weil ich (altmodischer Typ) viele CDs kaufe, auf mein Notebook spiele, für Freunde brenne, Compilations brenne usw. Bei meinem Gericom spinnt der Brenner jetzt bzw. ist unglaublich langsam. Dh. wenn mir jemand eine Marke/ein Notebook mit einem wirklich zuverlässigen langlebigen CD-Laufwerk (mittlerweile wahrscheinlich eh schon DVD) nennen kann, ist mir schon viel geholfen.

    Meine grundsätzliche Überlegung geht aber auch in die Richtung: Wenn ich mir einen Acer um €700 kaufe, hat der eine 240 GB Festplatte und 4 USB Anschlüssen, ein HP ums selbe Geld 120 GB und 2 USB Anschlüsse. (Und beide haben mit Sicherheit einen Prozessor und eine Graphikkarte und was weiß ich alles, die meinen Ansprüchen genügen.) Ist Acer wirklich um so viel schlechter verarbeitet, oder zahle ich bei HP soviel für den Namen?
     
  5. #4 2k5.lexi, 24.05.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Du zahlst halt eine Menge für Sachen, die du auf den ersten Blick nicht siehst.
    z.B. haben die Business Notebooks meist andere Toleranzen für die Elektronikbauteile, die Kunststoffe fürs Gehäuse sind anders, z.B. Kohlefaser oder Magnesiumverstärkt, die Konstruktion des Innenleben sieht anders aus und so weiter.
    Hier ein Beispiel dazu aus einem Top Gerät: ein Magnesiumrahmen im Innenleben.
    [​IMG]

    Ich will die Aufpreise nicht rechtfertigen, sondern nur verdeutlichen, woher sie kommen.

    So wie du dein Anwendungsgebiet beschreibst, würde ich dir zu einem Thinkpad R61i / R61e raten. Die sind solide Verarbeitet, bieten Business Qualität und sind vergleichsweise Günstig. Da ich davon ausgehe, dass du eh eine Maus anschließen wirst (4 usb beispiel) ist das fehlende Touchpad sicher verschmerzbar.

    Hier ein Beispiel:
    Lenovo IBM ThinkPad R61i, Core 2 Duo T5450 1.66GHz, 1024MB, 120GB, DVD+/-RW, 15.4" (NG1D6GE) Preisvergleich bei Geizhals.at sterreich
    Dazu eine 320er Samsung Festplatte (~100€ (super einfach zu wechseln bei diesen Geräten!)
    Für ~50€ 2 Gb Arbeitsspeicher. (wobei du das unter winXP sicher nicht brauchst bei deinem Einsatzgebiet!)
    Dann bist du mit 750 dabei.
     
  6. #5 TickTackMann, 24.05.2008
    TickTackMann

    TickTackMann Forum Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Mein Notebook:
    Dell XPS M1530
    Wenn dir bei deinem jetzigen NB nur der Brenner Probleme bereitet, warum willst du dann gleich ein komplett neues NB? Externer Brenner DVD-Brenner extern Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland
    oder Austausch des internen sollten doch dann reichen, vllt. hat dein CD-Laufwerk aber auch einfach nur Probleme mit dem Kopierschutz auf den gekauften CDs.
     
  7. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    Bei HP würde ich dir aber nur zu den Businessmodellen (HP Compaq 68xx, 67xxx, 8510, 8710, ... die mit dem grau/schwarzen Gehäuse) raten und da zahlst du für folgendes mehr:
    - bessere Verarbeitung
    - Businesssupport
    - meist 3 Jahre Garantie

    @ Brenner
    Ich habe auch zusätzlich noch einen externen DVD-Brenner. Der Vorteil liegt darin, dass dieser 1. schneller brennen kann (wenn man das wünscht), als das interne Laufwerk und dass er ein qualitativ besseres Brennergebnis liefert.
    Entwerder du kaufst dir einen internen Brenner und eine ICY Box 550 oder du nimmst einen fertigen externen Brenner.
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Langlebig

Die Seite wird geladen...

Langlebig - Ähnliche Themen

  1. Langlebiges Office und Surf-Notebook für max 600€

    Langlebiges Office und Surf-Notebook für max 600€: Hallo zusammen, ich suche ein Notebook für Office-Anwendungen und Surfen. Ich denke an ein Gerät mit I3 und 4GB-RAM. Festplatte sollte eine...
  2. Kaufberatung langlebiges Notebook 15" für Bildbearbeitung, Multimedia, 1000-1500 Euro

    Kaufberatung langlebiges Notebook 15" für Bildbearbeitung, Multimedia, 1000-1500 Euro: Hallo zusammen! Ich suche nachzufriedenen bald 5 Jahren demnächst einen Nachfolger für mein Sony Vaio FW46M. Noch nicht ganz dringend, aber die...
  3. Desktopersatz, solide, langlebig, wartungsfreundlich, gut erweiterbar

    Desktopersatz, solide, langlebig, wartungsfreundlich, gut erweiterbar: Hallo zusammen! Für meine Schwester suche ich einen Notebook, als Ersatz für ihren uralten Desktop PC. Das Notebook sollte folgende...
  4. Schützen von Auflageflächen zur Verbesserung der Langlebigkeit

    Schützen von Auflageflächen zur Verbesserung der Langlebigkeit: Hallo liebe NotebookForum-Gemeinde, gestern habe ich endlich meinen neuen Medion Erazer Gaming Laptop erhalten. Dieser ist bereits der Zweite...
  5. Leichtes, langlebiges notebook für studentin

    Leichtes, langlebiges notebook für studentin: Hallo! Ich bin überfordert. Für Hilfe wäre ich dankbar! Wie hoch ist dein Budget? bis max. 700 Euro Kannst du Angebote für Forschung und...