Laptop und Virtuelle Maschinen: Welche Hardware?

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von ferdi666666, 30.09.2009.

  1. #1 ferdi666666, 30.09.2009
    ferdi666666

    ferdi666666 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Guten Tag

    ich möchte mich gerne erkundigen, welche Hardware ihr mir empfehlen würdet, wenn ich mir einen Laptop kaufen möchte, der mindestens 5 Virtuelle Maschinen laufen haben kann.
    5 Virtuelle Maschinen mag nach viel klingen- funktioniert aber auf meinem normalen Home PC sehr gut. Dessen Hardware:

    -8GIG Ram
    -Intel Core2 Duo E7300 2,3 Ghz

    Ich könnte natürlich direkt diese Hardware Spezifikationen für meinen Laptop übernehmen, das Problem ist aber, dass ich keinen Laptop mit einem 7300er Prozessor oder soviel Ram finde.
    Stattdessen finde ich vermehrt Laptops wie diesen (LINK), in dem ein Intel Core 2 DUO 2.00GHz T7300 eingebaut ist. Ist beispielsweise der T7300 mit 2,9 GHz vergleichbar mit dem 7300er? Gibt es irgendeine "Währung", die definiert, wieviel Leistung der Prozessor bringt?

    Vielen Dank schon jetzt für eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 30.09.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Bei den Schlepptop Prozessoren musst du aufpassen, ob diese überhaupt VMs unterstützen. Sicher weiss ich das nur bei den T8000er T9000er und P8000er Serien.

    8GB Ram bekommst du z.B. ins Dell Precision M4400 der M6400 rein. Oder in die üebrteuerten Gamermaschinen von Alienware.
     
  4. #3 ferdi666666, 30.09.2009
    ferdi666666

    ferdi666666 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo lexi,

    danke für deine schnelle antwort.
    Ich habe hier (LINK) ein Ergebnis gefunden, aber nur mit einem T7500er Core2Duo. Wie ist denn die T - Reihe der Core 2 Duo Prozessoren im Vergleich z.B. zu der E Reihe einzuschätzen?
    Kann man den T7500er und den E7300er vergleichen?

    Danke!
     
  5. #4 SchwarzeWolke, 30.09.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie hoch ist dein Budget? Bei deinem speziellen Anwendungsgebiet könnte der neue Core i7-720QM oder sogar der 820QM passen. Danke der "Turbo Boost" (ich muss da immer an Knight Rider denken :D) Technologie ist er auch in Singlethread-Anwendungen schneller als andere höher getaktete Zweikerner.

    Alienware bietet im neuen m15x so eine CPU an.
     
  6. #5 2k5.lexi, 30.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    du kannst notebook und Dekstop prozessoren erstmal garnicht vergleichen. Klar basieren beide auf der Core2 Architektur, aber wenn du die Leistungswerte und Stromverbräuche anschaust, siehst du ganz schnell die Unterschiede.

    Da hieß es aber Hyper Pursuit Mode :D

    Die T Reihe stehen für eine etwas "ältere" bauart. Aktuelle Modelle (6000er serie) sind nicht halb so gut wie etwa der T5600, welcher schon 2 Jahre alt ist.

    Da das so bescheiden zu erklären ist, hab ich es erstmal weggelassen. Der T7500 war jedenfalls zu seiner Zeit (vor 2 Jahren) ein Oberklasse-Modell.
     
  7. #6 Mad-Dan, 30.09.2009
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Das Neue DELL Studio 1557 hätte auch diese Knight Rider funktion
    und könnte auch ne menge Ram verwalten!
     
  8. #7 ferdi666666, 30.09.2009
    ferdi666666

    ferdi666666 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Das Budget liegt bei maximal 600-650€. Meint ihr da kann man was machen?
    @SchwarzeWolke: Der Prozessor, den du vorgeschlagen hast, kostet an die 300€. Da wäre gleich mal die Hälfte des Budgets weg :eek:
    Was meint ihr, wieviele Virtuelle Maschinen sind mit einem Prozessor wie dem T7500- T8000 möglich?
     
  9. #8 2k5.lexi, 30.09.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S

    8gb Ram auf 2 Riegeln kosten auch 300€ :rolleyes:


    ansonsten denk ich dass du mit einem T7500 oder T8300 oder so schon zufrieden sein wirst. Könnte halt alles etwas "zäh" werden.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Mad-Dan, 30.09.2009
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Bei dem Budget und deinem wunsch nach nem großen ram wird es schwer!

    Da wirst du u.u. nur was gutes gebrauchtes für bekommen.

    Selbst das Studio 1557 kostet in der minimal konfig schon um 800€ rum.
    Mit nem Core I7 mobile und 4 Gig ram.

    Und 600€ würde das 1555 in der grund konfig kosten.
    Mit nem T4300 (2,1Ghz) und 4gig ram.
     
  12. fs005

    fs005 Forum Master

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Notebookcheck: Mobile Prozessoren - Benchmarkliste
    Da sind zur Orientierung auch Desktop-CPUs dabei. Einen geeigneten Prozessor zu finden wird aber nicht dein Problem werden, sondern der Arbeitsspeicher, der wie lexi schon bemerkt hat, mit knapp 300 EUR zu Buche schlagen wird (bei DDR2-SODIMMs, entsprechende DDR3-Module können durchaus noch teurer werden!).
     
Thema:

Laptop und Virtuelle Maschinen: Welche Hardware?

Die Seite wird geladen...

Laptop und Virtuelle Maschinen: Welche Hardware? - Ähnliche Themen

  1. [Problem] Interner laptop bildschirm wird im geräte mananger nicht angezeigt?

    [Problem] Interner laptop bildschirm wird im geräte mananger nicht angezeigt?: Hallo Notebookforum.at ! Bin neu hier ! Ich habe meinen Packard bell wieder zum laufen gebracht nur dass der interne bildschirm nicht vom...
  2. Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?

    Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?: hab schon nach einen halben Jahr probleme mit dem Akku gehabt... vll auch mein unwissen und überstürztes laden immer wieder... Hab nun letzten...
  3. Neuer Laptop fuer Schueler gesucht (einfache Spiele, Office, Websurfing)

    Neuer Laptop fuer Schueler gesucht (einfache Spiele, Office, Websurfing): Hallo, ich bin Schueler und halte seit langem Ausschau nach einem neuen Notebook (das EliteBook 8440p wird immer aelter) Wie hoch ist dein...
  4. Asus Laptop wieder in die Gänge bringen

    Asus Laptop wieder in die Gänge bringen: Hallo Zusammen, Mein Asus X57V (schon älteres Modell ca. 8 jahre alt) ist langsam und überhitzt mir die ganze Zeit. Ich würde ihn gerne...
  5. Laptop für das Studium Fahrzeugtechnik

    Laptop für das Studium Fahrzeugtechnik: Hallo, ich bin nun Student und auf Suche nach einem Laptop mit Stifteingabe (Hand auch auf dem Display auflegbar). Jedoch sollte das Laptop unter...