Lenovo Thinkpad R500 oder Dell Studio 1555 ??

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von tranquilo, 17.11.2009.

  1. #1 tranquilo, 17.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2009
    tranquilo

    tranquilo Forum Newbie

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,

    ich möchte in etwa 800 Euro ausgeben und brauche das Notebook für (Prioriät absteigend):
    1. Viel schreiben und simulieren und berechnen (Matlab, Igor, C++) für meine Doktorarbeit
    2. Fotobearbeitung
    3. Musik hören, Videos schauen
    4. Ab und zu ein Aktion oder Rollenspiel spielen

    Das Notebook wird ein Desktop Ersatz und ich möchte es ab und zu mit zur Arbeit nehmen.

    Nach ausgiebiger Suche habe ich 2 Notebooks in die engere Wahl gezogen: Dell Studio 1555, Lenovo Thinkpad R500:

    Dell Studio 1555 für 680 Euro:
    T4300 (2 GHz + 1 MB Cache) + 4GB DDR2 + 320 GB 5000u/min + 512MB ATI HD 4570 + FULL HD LED 1600*900pix 15,6" display glänzend + subwoofer + 3h akku + Windows 7
    ( Dell Studio 15-Notebook - Produktdetails )

    Lenovo R500 für 929 Euro (Wissenschaftler und Studenten):
    T9550 (2.6 GHz + 6 MB Cache) + 2GB DDR3 + 250 GB 5000u/min + 256MB ATI HD 3470 + TFT 1680x1050pix 15,6" Anti Reflecting Matt + 5h akku + Linux + 3 Jahre Garantie
    ( Thinkpad R500 für Studenten günstiger NP77UGE 2732-7UG 2733W4W )

    Was wäre euer Favorit? Es ist allgemein bekannt, dass Lenovo Notebooks die beste Tastatur haben, die beste Stabilität und die längste Haltbarkeit. Aber was ist mit der Haltbarkeit des Dell Notebooks? Das Dell Notebook ist sicherlich die bessere Multimedia Maschine, aber kann man damit den ganzen Tag arbeiten (angenehme Tastatur, geringe Geräusche, geringe Temperatur, wenig Elektrosmog)? Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesen Notebooks gemacht?

    Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten.

    Viele Grüße,

    Björn
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 F-rouz, 17.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2009
    F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Fairerweise solltest du das Dell auch mit 3 Jahren Garantie konfigurieren, dann dürfte der Preis auch in etwa gleich sein. Das OS beim Thinkpad solltest du ja umsonst bekommen.
    Außerdem solltest du beim Dell noch die CPU aufrüsten, da gerade beim Simulieren und Berechnen der Unterschied zwischen dem billigen T4300 und dem deutlich teureren T9550 auffällt. Ich vermute mal, dass das Studio dann insgesamt teurer kommt, auch wenn du beim Thinkpad noch auf 4 GB RAM aufrüstest. Ob das nötig ist, musst du wissen. Im normalen Office-Betrieb ist es das momentan definitiv noch nicht, ich weiß aber nicht, wie RAM-lastig deine Anwendungen so sind.
    Als Unterschied bleibt dann rein leistungstechnisch hauptsächlich die GPU, da hat das Dell natürlich die Nase vorne. Auch da musst du entscheiden, wie relevant das in deinem Fall ist.

    Das Dell ist, wie du bereits richtig erfasst hast, als Multimediamaschine konzipiert. Es ist also "noch" ein Consumergerät mit Hochglanz-Plastikgehäuse, wenn auch qualitativ auf hohem Niveau. Die Tastatur geht, zumindest für mich, auch in Ordnung, genauso Geräuschpegel und Temperatur. Zum Elektrosmog kann ich nichts sagen, da mir die entsprechenden Messgeräte fehlen.
    Das Thinkpad dagegen ist als (semi-)professionelles Arbeitsgerät entwickelt worden. Statt farbigem Hochglanzlack gibt es matten Kunststoff und eine noch bessere Verarbeitung, statt glossy Panel beim Studio ist das Display matt, wenn auch nicht übermäßig leuchtstark. Geräuschpegel und Temperaturen sind auch im grünen Bereich, die Tastatur der Thinkpads wird von vielen Leuten als die beste Notebooktastatur überhaupt beschrieben. Ich persönlich kann zumindest bestätigen, dass sie sehr gut ist ;)

    Wenn dir die HD 3470 reicht dürfte das Thinkpad für dich vermutlich die bessere Lösung sein...

    Edit: Das Thinkpad gibt es was ich gesehen habe auch mit P8700, dieser ist nur geringfügig langsamer als der T9550, benötigt aber insbesondere unter Last deutlich weniger Strom.
     
  4. #3 tranquilo, 18.11.2009
    tranquilo

    tranquilo Forum Newbie

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Vielen dank für die schnelle Antwort... Nun mit 1 statt 3 Jahren Garantie kostet das Lenovo nur 60 Euro weniger (also 780 Euro). Bei Dell liegt die entsprechende Differenz bei 200 Euro, weil die Wahrscheinlichkeit für Defekte bei Dell wohl wesentlich größer ist.

    Laut 3DMark06 (Notebookcheck: Mobile Prozessoren - Benchmarkliste) ist der T9550 nur etwa 26% schneller als der T4300. Ist bei diesem Test eigentlich schon der 6-fach größere Cache des T9950 berücksichtigt oder macht der Cache einen viel größeren Performance Unterschied bei Berechnungen und Simulationen? Denn sont kann ich auf die 26% pfeifen und wenns nicht reicht den Prozessor später immer noch aufrüsten wenn er günster wird (gleicher Sockel).

    Wenn man das alles so betrachtet, dann ist der Dell auf jeden Fall günstiger als der Lenovo. Allerdings nur mit den 300 Euro Rabatt die noch bis heute gelten.

    Wie sieht es eigentlich mit der Latenzzeit des Lenovo R500 aus, kann man damit Audiobearbeitung betreiben? Und wie sieht es mit dem Sound aus?

    Na gut, eigentlich sind das alles Nebensächlichkeiten. Auch die Spieleperformance ist eigentlich nicht wichtig, das Spielen würde mich im Gegenteil sogar von meiner Doktorarbeit ablenken. Erste Priorität ist also, dass das Notebook zum arbeiten einlädt. Das ARBEITEN mit dem Notebook soll SPASS machen, das heisst ich möchte einen ganzen Tag vorm Notebook sitzen kann ohne dass ich müde werde (durch unscharfes und dunkles Display, schlechte Wiederholraten, matschige Tastatur, Lärm usw.) Das I-Tüpfelichen wäre natürlich guter Sound und Grafik um zur Belohnung etwas Musik zu hören oder ein hübsches Video zu schauen. Werde ich also mit dem Dell glücklich?

    Ich hoffe ihr könnt mir schnell helfen. Ich muss mich heute entscheiden, denn die Rabattaktion von Dell läuft leider heute aus. Ich könnte natürlich warten, bis die neuen Lenovos im neuen Jahr kommen, aber dann gibt es vielleicht nicht mehr so gute Rabatte von Dell.
     
  5. fs005

    fs005 Forum Master

    Dabei seit:
    01.03.2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Bei Dell gibt es ständig Rabbatte. Die verar..en die Leute mit iher Preispolitik ohenhin nur :).
     
  6. #5 tranquilo, 18.11.2009
    tranquilo

    tranquilo Forum Newbie

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ...das habe ich mir schon fast gedacht :)

    Also würdet ihr mir in meinem Fall eher zum Lenovo raten?
     
  7. F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Also ich persönlich ja. Das Thinkpad ist das professionellere Gerät und darauf kommt es dir ja wohl am meisten an...
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Lenovo Thinkpad R500 oder Dell Studio 1555 ??

Die Seite wird geladen...

Lenovo Thinkpad R500 oder Dell Studio 1555 ?? - Ähnliche Themen

  1. Lenovo Thinkpad T61 14 Zoll Display kaputt

    Lenovo Thinkpad T61 14 Zoll Display kaputt: Hallo in den Forum. Bin neu hier und habe folgendes Problem: Ich habe ein Lenovo Thinkpad T61 14 Zoll Notebook. Bei mir ist im Diplay auf der...
  2. Lenovo Thinkpad w530 Display defekt ?

    Lenovo Thinkpad w530 Display defekt ?: Hallo also ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mein Lenovo Thinkpad w530 ist vor paar Tagen vom Tisch runtergefallen und genau mit dem Display auf...
  3. Lenovo Thinkpad hat sich aufgehängt

    Lenovo Thinkpad hat sich aufgehängt: Nach WindowsUpdats sollte ein Neustart erfolgen. Jetzt hat sich mein Laptop bei diesem Neustart aufgehängt und ich weiß nicht, was ich machen...
  4. Lenovo ThinkPad Edge E531 ?

    Lenovo ThinkPad Edge E531 ?: Hallo Nachbarn, erst nachdem ich mich angemeldet habe merkte ich, dass ich in einem Forum aus Österreich gelandet bin :) Ich überlege mir...
  5. Lenovo ThinkPad Edge E540 20C6003VGE

    Lenovo ThinkPad Edge E540 20C6003VGE: Und auch hier meine Frage, wer hat dieses Notebook und wie sind die Erfahrungen?