Linux auf einem FS115M

Dieses Thema im Forum "Sony VAIO Forum" wurde erstellt von tuxianer, 21.04.2005.

  1. #1 tuxianer, 21.04.2005
    tuxianer

    tuxianer Forum Freak

    Dabei seit:
    06.03.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    3233

    Hallo,

    nur so ein Linux Distributionstip. Ich nutze schon seit Jahren Mandrake/Mandriva und die neuste Mandriva Limited Edition laeuft ohne dem PCMCIA Problem, was wohl einige Linux Versionen haben, auf dem FS115.

    Was ohne Probleme bereits laeuft:
    - Grafik
    - Sound
    - Touchpad incl. Scrollen und Doppelklick
    - USB / Firewire
    - Netzwerk
    - Wireless (ipw2200 firmware Paket installiert - WEP128)
    - nvidia Treiber (ModeLine "1280x800" 83.46 1280 1344 1480 1680 800 801 804 828)
    - Speedstep (powernowd installiert)

    Was noch nicht klappt, was aber mit ein wenig Einsatz klappen wird:
    => Momentan funktiniert alles ohne Probleme.

    Ich kann momentan nur schwaermen, wie toll dieses Notebook unter Linux funktioniert. Und es scheint auch noch schneller als unter Windows zu laufen.

    Gruesse,
    Michael

    Update:

    Wie installiere ich den nvidia close source Treiber?
    1. Download von http://www.nvidia.com/object/linux_display_ia32_1.0-7664.html
    2. Als root "sh NVIDIA-Linux-x86-1.0-7664-pkg1.run" ausfuehren. Damit installiert man das entsprechende Modul. Wenn der Installer kein Standard Modul findet, kompiliert er den Treiber fuer das entsprechende System neu. Dafuer muessen dann aber die Kernel-Sources installiert sein.
    3. In /etc/X11/xorg.conf den "nv" durch "nvidia" ersetzen.
    4. modprobe nvidia
    5. X-Server neu starten
    6. Fertig

    editiert von: tuxianer, 17.06.2005, 17:41 Uhr
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Manfel

    Manfel -

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärnbach
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPCSE 2J9E
    3607

    gute Info, vielen Dank - sicher interessant für Linux und Sony FS Fans
     
  4. #3 Flaterich, 06.05.2005
    Flaterich

    Flaterich Forum Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    3945

    wie bekomme ich unter wlan eine verbindung zu meinen ruter ?
    hab linux jetzt zum ersten mal drauf und kenne mich nicht so aus
     
  5. #4 tuxianer, 06.05.2005
    tuxianer

    tuxianer Forum Freak

    Dabei seit:
    06.03.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    3961

    Hallo,

    hier eine kurze Anleitung:

    1) Pruefen ob der Treiber geladen ist:

    [root@vaio ~]# lsmod|grep ipw2200
    ipw2200 82984 0
    firmware_class 7360 1 ipw2200
    ieee80211 21124 1 ipw2200
    ieee80211_crypt 4068 2 ipw2200,ieee80211

    Wenn Du keine Ausgabe bekommst, dann lade den Treiber mit
    [root@vaio ~]# modprobe ipw2200

    Dabei solltest Du, wenn der Treiber (Module) geladen ist, keine Meldung bekommen. Nun teste noch einmal wie o.g., ob der Treiber geladen wurde.

    Jetzt sollte zumindest schon einmal ein neues Interface ueber "ifconfig" zu sehen sein. Bei mir ist es "eth2".

    Der naechste Schritt waere die Einrichtung der Verbindung. Dafuer kannst Du, wenn Du KDE 3.4 verwendest, einfach im Kontrollzentrum (kcontrol) unter "Netzwerk" -> "Wrieless Network" Deine Verbidnung einrichten, zumindest ueber WEP Verschluesselung. Wenn Du WPA nutzen moechtest, was ich Dir nur empfehlen kann, wird es ein wenig schwieriger. Schreib einfach, wenn Du dazu Infos haben moechtest.

    Ansonsten kannst Du unter http://www.holtmann.org/linux/wlan/ ab Punkt 4 weiter lesen. Dort ist es beschrieben, wie man auf der console die Verbindung einrichtet.

    Wenn Du noch Fragen hast, dann melde Dich einfach.

    Gruesse,
    Michael
     
  6. #5 Flaterich, 06.05.2005
    Flaterich

    Flaterich Forum Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    3972

    wo kann ich die treiber laden ?
    also wenn ich bei hardware schaue ist die karte drinne
    und wenn ich auf netzwerk überwachun gehe habe ich eht0 und eht1
    wenn ich bei netzwerk & internet gehe und dort auf wireless verbindungen gehe
    findet er keine bekannte und keine verfügbaren netzwerke
    sollte ich vieleicht mal ein anderes linux installieren? z.b. das suse oder so?
     
  7. #6 tuxianer, 06.05.2005
    tuxianer

    tuxianer Forum Freak

    Dabei seit:
    06.03.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    3986

    Hast Du die neue Mandrake 2005LE installiert? Ich gehe einfach mal davon aus. Hier mal ein wenig Hintergrund, zu den Infos, die Du geschrieben hast. Mandrake Linux hat bei mir, und vermutlich auch bei Dir, die folgenden Netzwerkdevices gefunden und angelegt:

    eth0 - Netzwerkinterface (LAN)
    eth1 - Firewire

    Damit Du WLAN nutzen kannst, musst Du zunaechst einmal den Treiber laden, damit

    eth2 - WLAN

    erzeugt wird. Dafuer gehst Du auf die console, das ist so etwas wie die MS-DOS Eingabeaufforderung:

    K-Menu -> System -> Terminals -> Terminal Programm (konsole)

    In diesem "Fenster" gibst Du als erstes

    su -

    ein, und wirst dann nach dem ROOT Passwort gefragt, was Du dann eingeben musst. Nun kannst Du den Befehl:

    lsmod | grep ipw2200

    eingeben. Damit schaust Du erst einmal, ob der Treiber vielleicht doch schon geladen wurde. Jetzt liess mal meine Anleitung ab "Wenn Du keine Ausgabe bekommst, dann lade den Treiber mit" weiter...
     
  8. #7 Flaterich, 06.05.2005
    Flaterich

    Flaterich Forum Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    3998

    also der treiber istr jetzt in der konsole geladen aber ich komme jetzt nicht weiter.
    wenn ich unter auf netzwerküberwchung gehe ist eth2 noch nicht da.
    was muss ich jetzt tun ?
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. midi

    midi Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.05.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    4808

    Hallo tuxianer

    Ich habe immernoch probleme mit dem USB, was bei mir nicht wirklich hotplug ist, denn ich muss das USB-Gerät mit-Booten. Ich bin allerdings auch nicht so der kernel-bauer, ich nehme an, dass der fehler irgendwo bei ACPI und USB liegt. Ich hab Gentoo mit einem 2.6.11.10 kernel.

    Kannst Du mal sagen, was Du im kernel eingestellt hast, oder mir deine .config zukomen lassen ?

    Danke

    midi
     
  11. #9 tuxianer, 24.05.2005
    tuxianer

    tuxianer Forum Freak

    Dabei seit:
    06.03.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    4811

    Hallo,

    ich kann Dir heute abend gerne die ".config" des Mandriva Standardkernels schicken. Ich habe meinen Kernel nicht selber gebaut, sondern nutze den Standardkernel. Ich hatte aber mit meinem normalen PC schon mal USB Probleme, die ich, wie Du auch schon angesprochen hast, behoben habe, indem ich ACPI deaktiviert habe. Danach lief es problemlos. In der aktuellen Cooker (Entwicklungsversion) von Mandriva laeuft momentan die ganze USB Geschichte sehr rund. Ich stecke z.B. meine Maus ein, und kann sie sofort nutzen. Ich packe nen Cardreader dran, und er wird schnell erkannt und eingebunden. Die nutzen wenn ich es richtig sehe, die Standards die von x.org eingefuehrt wurden (DBUS/HAL etc.) um externe Geraete anzusteuern.

    Wie gesagt, ich schaue heute abend mal das ich Dir die kernel config schicke...

    Michael
     
Thema:

Linux auf einem FS115M

Die Seite wird geladen...

Linux auf einem FS115M - Ähnliche Themen

  1. (Linux-)Netbook für Uni mit hoher Akkulaufzeit

    (Linux-)Netbook für Uni mit hoher Akkulaufzeit: Hallo, ich suche ein 2. Notebook für unterwegs (Uni), derzeit habe ich ein Acer Aspire (15.6", i5 2430M, 8GB RAM) welches mir zu groß für...
  2. suche linux kompatiblen laptop

    suche linux kompatiblen laptop: hallo forum da ich leider nicht damit rechne, dass mein problem gelöst wird, suche ich einen neuen laptop. ich hoffe hier kann mir jemand beim...
  3. acer aspire v11 touch - v3 111p p405 - nicht linux kompatibel

    acer aspire v11 touch - v3 111p p405 - nicht linux kompatibel: hallo forum ein generelles problem mit dem laptop ist das linux. ich habe mich nun zwar schon damit abgefunden, dass es nicht geht und ich mir...
  4. Linux-Laptop bis 600 Euro

    Linux-Laptop bis 600 Euro: Hallo liebe Forengemeinde, ich bin aktuell auf der Suche nach einem neuen Klapprechner und benötige daher ein wenig eure Hilfe. Momentan...
  5. Welches NB für Linux?

    Welches NB für Linux?: Wie hoch ist dein Budget? € 500-900 Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen? Nein Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?...