Precision Serie M6400 oder M6400-Covet?

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von kingbee, 18.11.2008.

  1. #1 kingbee, 18.11.2008
    kingbee

    kingbee Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Latitude D430
    Hat jemand hier das M6400 oder M6400-Covet? Falls ja würde mich brennend interessieren welche Erfahrungen er gemacht hat, natürlich auch mit den üblichen Problemen (Lüfter, Lautstärke, Fiepen etc.). Ich schwanke derzeit zwischen M4400 und M6400 und suche eine möglichst leistungsstarke Workstation, die -dank meines D430- zu Hause bleibt und kaum bewegt wird.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Intoxicate, 18.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2008
    Intoxicate

    Intoxicate Ultimate Member

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    MacBook Pro
    sorry 2x auf speichern geklickt :rolleyes:
     
  4. #3 Intoxicate, 18.11.2008
    Intoxicate

    Intoxicate Ultimate Member

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    MacBook Pro
    Die Infos zum M6400 sind leider sehr spärlich. Auch Bilder gibt es kaum im Internet. Wirklich schade, ich warte auch noch auf das E2E Display für die silberne Standard-Version.

    Hier ist ein erster englischer Test: M6400 Review

    Mich würden auch vor allem Bilder von den Displays interessieren und Erfahrungswerte mit der FX 2700 im Vergleich zur FX 3700.

    Der M6400 scheint aber wirklich nur was für den Schreibtisch zu sein, allein das Netzteil macht einen mobilen Betrieb nur bedingt möglich.
     
  5. #4 kingbee, 19.11.2008
    kingbee

    kingbee Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Latitude D430
    M6400

    Danke für den Link, interessantes Review, das M6400 scheint mit dem QuadCore das derzeit schnellste und leistungsfähigste Notebook zu sein. Das getestete M6400 hatte nicht das Covet-Display, bin mal gespannt wenn es dort die ersten Tests gibt.

    Zum Gewicht: wer eine schnelle Workstation möchte hat natürlich mehr zu schleppen ;-) ein guter Kompromiss ist sicherlich das M4400, wobei es doch grosse Unterschiede zum M6400 in punkto Leistung und Display-Auflösung gibt.
     
  6. #5 Intoxicate, 19.11.2008
    Intoxicate

    Intoxicate Ultimate Member

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    MacBook Pro
    Konnte heute endlich meine Bestellung aufgeben.
    Covet ohne Covet :D
    Sprich E2E Display aber in Silber. Hoffe mal, dass die Lieferzeit nicht zu lange wird.. das Orange gefällt mir einfach nicht. Leider, denn das E2E Display kostet 550€ Aufpreis!! Da wäre ich mit der normale Covet-Version günstiger weggekommen... :rolleyes:

    Ausstattung wird sein wie folgt:

    Intel Core2Duo T9400 mit 2,53 GHz
    E2E Display mit 1920x1200
    NVidia Quadro FX 3700 mit 1GB
    4GB DDR3 Ram, 2x 320GB

    Denke die 2 Kerne reichen mir erstmal, habe keine Anwendungen die vom Quadcore groß profitieren würden. Die Display-Auflösung ist mir eigentlich zu hoch, fand die 1440x900 beim M4400 perfekt, daher wäre mir 1680x1050 auf 17" lieber, muss ich zur Not halt die Vista Skalierung benutzen. Die FX 3700 hätte ich eigentlich nicht gebraucht, da ich aber meine XBox 360 verkauft habe, hab ich ne Option wenn ich doch mal wieder zocken will.
    Den Arbeitspeicher werde ich nach Weihnachten selber aufrüsten, wenn die Preise etwas gesunken sind. Bei den Festplatten muss ich mir noch überlegen ob ich ein Raid-0-Betrieb brauche. Hoffe mal das ewige Warten auf das silberne E2E-Display hat sich gelohnt, bei dem Preis sind meine Erwartungen schon sehr hoch (preislich gesehen müsste mir der M6400 jetzt 2,5x so gut wie der M4400 gefallen :D )

    Hoffe ich kann den Thread hier bald mit meinem Review erweitern!
     
  7. #6 eXcalibur, 19.11.2008
    eXcalibur

    eXcalibur Forum Master

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen && Thüringen
    Mein Notebook:
    Inspiron 9300 / Latitude E6400
    Bissl neidisch bin ich schon muss ich sagen :D
    Was musst du denn dann am Ende für das Gerät hinblättern?


    Grüße,
    eXcalibur
     
  8. #7 Intoxicate, 19.11.2008
    Intoxicate

    Intoxicate Ultimate Member

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    MacBook Pro
    Das schreibe ich besser nicht, am Ende liest meine Freundin hier mit und sie weiß warum der Ski-Urlaub dieses Jahr ausfallen wird :D

    Die 550€ Aufpreis die ich für das E2E bezahlen sollte, habe ich natürlich nicht akzeptiert. In den USA kostet das RGB-LED für das Silberne M6400 299$, soviel mehr kann das bißchen Glas bei dem E2E nicht kosten ;)
    Ich hab dann solange gehandelt bis ich 50€ über dem asknet Preis der Covet-Version lag. Damit war ich einverstanden.
     
  9. #8 kingbee, 20.11.2008
    kingbee

    kingbee Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Latitude D430
    M6400 Covet

    Intoxicate: warum hast Du jetzt das M6400 bestellt, bist Du mit dem M4400 nicht zufrieden?

    Wie lange ist die Lieferzeit bei dem bestellten M6400?

    Mich stört das Orange beim M6400-Covet überhaupt nicht, im Gegenteil, ich finde Silber sehr langweilig, ist aber alles Geschmackssache ;-)

    Ich würde mich natürlich über erste Erfahrungsberichte mit dem M6400 freuen :)
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Intoxicate, 20.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.2008
    Intoxicate

    Intoxicate Ultimate Member

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    MacBook Pro
    1) Das ist so eine Sache. Ich wollte eigentlich von Anfang an das M6400 haben, da ich kaum unterwegs bin. Da es aber noch nicht lieferbar war, hab ich mir das M4400 zum testen bestellt. Das M4400 ist wirklich ein Top Gerät. Das LED Display besser als alles was ich in den letzten Jahren in den Finger hattet und trotz der Leistung ist es noch schön handlich. Da ich es nur zum testen gekauft habe, habe ich es an Lexi verkauft. Unterm Strich hat es mir so gut gefallen, dass ich es mir dann ein zweites Mal bestellt habe, um einen direkten Vergleich mit dem M6400 zu haben. Dann entscheide ich, was ich behalte.
    (Oh man wenn ich das hier so schreibe, weiß ich warum meine Freundin gemeint hat, nach der M6400-Bestellung muss ich mich entscheiden und mindestens 1 Jahr pausieren, also mit dem ein und selben Notebook auskommen :D )

    2) Zu den Lieferzeiten habe ich wieder nur so blablabla zu hören bekommen. Covet und Silber-Edition sollen wohl gleich lange brauchen. Problematisch soll die Nvidia FX 3700 und das E2E-Display sein, trotzdem wollen sie bis Weihnachten geliefert haben. Aber bei Dell weiß man nie :rolleyes:
    Auf den ersten M4400 musste ich 4 Wochen warten, auf den zweiten sogar 5 Wochen! :(

    3) Wenn ich im Tonstudio coole Bands betreuen und Musik aufnehmen dürfte, würde ich mir auch die Covet-Version hohlen. Aber bei dem was ich mache, passt dezent/langweilig einfach besser. :D
     
  12. #10 kingbee, 20.11.2008
    kingbee

    kingbee Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Latitude D430
    Hallo, ich sehe schon, Du kannst wie ich gar nicht genügend Notebooks haben ;-) Ich suche einen Nachfolger für mein Lenovo R60, von der Leistung her ist es ok, das Display ist allerdings eine Zumutung.... Da ich für unterwegs ein D430 mit UMTS habe und schwer damit zufrieden bin ist mir die Grösse und das Gewicht des M6400 egal. Die Vorteile überwiegen, das grosse 17"-Display mit der hohen Auflösung ist für meine Musikprogramme ideal, mit einem Zweit-Monitor kann man so sehr professionell arbeiten. Die Leistung des M6400, die vielen Schnittstellen, RAID etc. machen es darüberhinaus sehr attraktiv. Bei meinem Reseller (Lite-Com) wird derzeit eine Lieferzeit von 2 Wochen für das M6400-Covet (orange) angegeben.
     
Thema:

M6400 oder M6400-Covet?

Die Seite wird geladen...

M6400 oder M6400-Covet? - Ähnliche Themen

  1. Precision Serie Kaufberatung: M4400 oder M6400?

    Kaufberatung: M4400 oder M6400?: Erstmal Hallo zusammen, ich habe jetzt einiges hier zu den Precision M4400 und M6400 gelesen, bin mir aber nach wie vor sehr unschlüssig, für...
  2. Precision Serie M6400 oder M4400? Verzweifelung macht sich breit...

    M6400 oder M4400? Verzweifelung macht sich breit...: M6400 oder M4400? Ich kann mich einfach nicht entscheiden, möchte aber in den nächsten Tagen eines der beiden Notebooks bestellen. Für das...
  3. Precision M6400 startet nach Absturz nicht mehr

    Precision M6400 startet nach Absturz nicht mehr: Hallo zusammen! Heute ist mittem beim Spielen mein Notebook abgerauscht und liess sich danach nicht mehr starten. Die Sicherungen sind drinne und...
  4. Grafikkartenfrage Dell Precision M6400

    Grafikkartenfrage Dell Precision M6400: Hallo zusammen, mich würde mal interessieren welche Grafikkarte ihr für die passendere haltet: Es geht um die Wahl zwischen der Nvidia...
  5. Precision Serie Precision M6400 aufrüsten: SATA3? welche CPU? welcher RAM?

    Precision M6400 aufrüsten: SATA3? welche CPU? welcher RAM?: Hallo Leute, ich bin am überlegen, ob ich in meinem M6400 etwas aufrüsten soll, und habe dazu einige Fragen: 1. Ich möchte die "normalen"...