MacBook 13" 2.4 GHz vs. MacBookPro 15" 2.4 GHz

Dieses Thema im Forum "Apple Forum" wurde erstellt von FritzS, 20.05.2009.

  1. #1 FritzS, 20.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2009
    FritzS

    FritzS Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Apple MacBookPro 5.1
    Hallo,
    ich kann mich (noch) nicht entscheiden ... soll ich mir nun das MacBook 13" 2.4 GHz oder das MacBookPro 15" 2.4 GHz kaufen.

    Beim 13" vermisse ich den Card Slot und Firewire. Das 15" Modell ist aber, bei gleicher Ausstattung um mehr als 300 € teurer. Andererseits kann ich mir um 300,- schon einen halbwegs guten externen Monitor kaufen.

    Bringen folgende Um-/Aufrüstungen eine spürbare Leistungssteigerung?

    4 GB anstelle 2 GB RAM?
    Eine 240/360 GB HD mit 7200 rpm anstelle der 240 GB 5200 rpm?
    Welche Hersteller von HD verwendet Apple eigentlich?

    Ich will eine VM installieren und nur zu Testzwecken Linux und/oder Windows 7 darin fahren.

    Kann das MacBook mit einen Pivotminitor umgehen, bzw. welches Modell / Hersteller ist da empfehlenswert und funkt auch nach dem Upgrade auf Mac OS X 10.5.7

    Ist was "im Busch" bezüglich neuer MacBook Modelle?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 20.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Macs sind für MacOS gemacht. Wenn du sie mit Windows nutzen willst geht das zwar, ist aber "Perlen vor die Säue"

    PS eine kurze Begründung:

    Die Akkulaufzeit leidet, es gibt u.U. Treiberprobleme. Grob: Die Performance ist nicht mehr die Selbe...
     
  4. #3 SchwarzeWolke, 20.05.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin

    Jupp, aber der Threadersteller will das nur zu Testzwecken benutzen. Für mich klingt es schon so, als ob er MacOS als HauptOS benutzen will.

    Wie oft willst du dein MacBook mitnehmen? Wenn du es oft mitnehmen willst, würde ich das kleinere MacBook bevorzugen.

    Um deine Entscheidung ein wenig zu vereinfachen:

    Spielst du Spiele bzw. brauchst du eine potente GraKa?
    Wenn nicht, würde ich eindeutig das Kleine bevorzugen, da durch die fehlende GraKa die Akkulaufzeit, Lautstärke und Wärmeentwicklung positiv beeinflusst wird.


    Wenn du aber unbedingt einen ExpressCard slot und FireWire brauchst, dann musst du definitiv auf das 15,4"-Book zurück greifen. Wobei ich bis jetzt sehr selten jemanden erlebt habe, der einen ExpressCard-Slot braucht. FireWire könnte wirklich nötig sein.

    Pivotfunktion hängt für mich nicht am OS sondern eher an den GraKa-Treibern. NVIDIA hat das eigentlich gut im Griff.

    Was den RAM angeht: Da MAcOS ein 64 bit OS ist, würden 4 GByte sicher Sinn machen, vor allem, wenn du eine VM benutzt. Die kosten aber heutzutage nicht die Welt.

    Ob 5400 U/min oder 7200 U/min schneller sind, kann man nicht sagen. Es gibt Festplatten, die sind selbst mit 7200 U/min langsamer. Ich würde in Notebooks eher nicht zu so schnellen Platten raten, da viele schon von nervenden Vibrationen und hoher Lautstärke berichtet haben. Da würde ich eher noch ein wenig warten und mir eine SSD kaufen, sobald diese bezahlbar sind.
     
  5. #4 FritzS, 20.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2009
    FritzS

    FritzS Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Apple MacBookPro 5.1
    Mac OS als Haupt OS, VM's nur zum gelegentlichem Test von Linux und Windows (oder wenn ich die Nase von Windows 7 voll habe überhaupt nicht)

    Kein Spieler, verwende das Notebook haupsächlich nur für Haus (mehrere Etagen) und Garten (in einer Wohnung würde ein iMac genügen). Am Haupt Standort ein zusätzlicher guter Monitor der Pivot beherrscht (welcher???)
    Manchmal auch an einen full HD TV angeschlossen.

    Tägliche Haupt Anwendungen:
    eMail, WEB, Fotoverwaltung, Rippen von Audio CD's (analog zu Exact Audio Copy, Accurate Rip, dbpoweramp) auf wav, aiff

    Ein "weißes" MacBook (2 GB RAM) habe ich schon im Haus, es gehört meiner Frau. Dieses funkt sehr gut an einen HD ready 720p TV

    Da werd ich zum offiziellen Upgrade auf 4 GB greifen

    Die Geräuschentwicklung ist auch ein Thema, das NB soll leise sein!
     
  6. #5 2k5.lexi, 20.05.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Dann brauchst du auf jeden Fall kein MBP.

    Wegen Bildschirm:
    der 3te von unten: Lenovo L220x
    PRAD | Kaufberatung
     
  7. #6 SchwarzeWolke, 20.05.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Warum? Er hat sich scheinbar an MacOS gewöhnt und es spricht doch nichts dagegen, ein MacBook für die alltäglichen Sachen zu benutzen.
     
  8. #7 2k5.lexi, 20.05.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    MB = MacBook
    MBP = MacBook Pro

    Was den Bildschirm angeht: Den hab ich letzte Woche im Einsatz gesehen, im Verandbüro eines Kunden von meiner Firma. Das Ding ist etwas klobig (Dickes Display) aber das Bild ist genial..!
     
  9. #8 SchwarzeWolke, 20.05.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ach...Ok, jetzt hab ich es verstanden und schließe mich an!

    :eek:
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 singapore, 20.05.2009
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Den RAM kannst du auch problemlos selbst ohne Garantieverlust aufrüsten.
     
  12. #10 FritzS, 20.05.2009
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2009
    FritzS

    FritzS Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Apple MacBookPro 5.1
    Die Aufrüstung auf
    4GB 1066MHz DDR3 SDRAM - 2x2GB kostet offiziell € 90,00

    Was kosten 4 GB 1066MHz DDR3 SDRAM - 2x2GB von anderen Markenherstellern?

    Wenn etwa gleich könnte ich mal mit 2 GB "anfangen" und bei Bedarf später aufrüsten!
     
Thema:

MacBook 13" 2.4 GHz vs. MacBookPro 15" 2.4 GHz

Die Seite wird geladen...

MacBook 13" 2.4 GHz vs. MacBookPro 15" 2.4 GHz - Ähnliche Themen

  1. MacBookPro Flüssigkeitsschaden was nun ?

    MacBookPro Flüssigkeitsschaden was nun ?: habe vom kollegen ein MacBookPro 13" geschenkt bekommen. es soll milch über die tastatur gekippt worden sein. das ding geht nicht an. was kann da...
  2. Hilfe--iPhone mit neuem MacBookPro!

    Hilfe--iPhone mit neuem MacBookPro!: Hallo Zusammen, ich brauche eure Hilfe. Ich habe ein iPhone, das bis jetzt auf einem Windows Rechner synchronisiert wurde. Jetzt habe ich ein...
  3. MacBookPro

    MacBookPro: Moin, so bin nun soweit, dass ich mich für eine MacBookPro entschieden haben mit folgender Konfiguration: # 2.66GHz Intel Core i7 # 4GB...
  4. Macbookpro oder HP Elite Book?

    Macbookpro oder HP Elite Book?: Hi, ich bin auf der Suche nach einem neuen Notebook. Momentan besitze ich ein 13 zoll Macbook Pro mid 2009. An schönes Gerät, doch mich stört...
  5. Neue Festplatte für meine MacbookPro + Datensicherung

    Neue Festplatte für meine MacbookPro + Datensicherung: hallo leute, habe eine technische Frage an euch. Möchte in meinem macbookpro 17" 2,33 ghz eine neue Festplatte einbauen lassen. Habe von einem...