Macbook Pro (mid 2009) - Leistung verbessern

Dieses Thema im Forum "Apple Forum" wurde erstellt von sushiact, 08.07.2009.

  1. #1 sushiact, 08.07.2009
    sushiact

    sushiact Forum Freak

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    SONY FE31Z
    Guten Abend,

    ich bin seit heute stolzer besitzer eines macbook pro 15 zoll mit 2,8 ghz.
    Ich weiss die leistung meines macbooks ist bereits sehr sehr gut, jedoch hab ich doch öfters den eindruck dass die anwendungen da und da vl. noch etwas flüssiger laufen könnten (hab derzeit den modus für die höhere leistung eingestellt).

    Ich bin kompletter mac neuling, hab davor nur mit windows "gearbeitet".

    Gibt es im betriebsystem vl. ähnliche tricks wie bei windows, um die performance zu verbessern. Zb. darstellungsoptionen ändern usw?

    Noch eine frage: Gibts bei mac os x so etwas wie eine defragmentierung der festplatte? wenn ja klärt mich bitte auf ;-)

    mfg
    sushiact
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R10

    R10 Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mein Notebook:
    Sony Vaio Z
    Du meinst diese Art Tricks die bei Windows schon nix bringen? Nein soweit ich weiß nicht...

    Defragmentieren musst du deinen Mac nicht, das macht der eg sehr gut alleine. Wenn du trotzdem umbedingt defragmentieren willst hier ein Tool: iDefrag (Mac) - Download



    lg R10
     
  4. #3 sushiact, 08.07.2009
    sushiact

    sushiact Forum Freak

    Dabei seit:
    09.08.2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    SONY FE31Z
    danke für deine antwort.

    das mit dem defragmentieren ist ja echt super! da fang ich gar nicht erst an selber herum zumurksen


    lg
     
  5. Stich

    Stich Forum Master

    Dabei seit:
    03.07.2008
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stmk
    Mein Notebook:
    Dell Precision
    Wenn du es gerne schneller haben willst ist am besten der Einbau von mehr RAM, das schadet nie, und dann natürlich eine hochwertige SSD oder schnelle konventionelle Festplatte.

    Ansonsten sollte MacOS eigentlich schnell und stabil laufen?
     
  6. R10

    R10 Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mein Notebook:
    Sony Vaio Z
    Eine wirklich flotte SSD ist vielleicht spürbar, alles andere ist bei diesem Gerät Humbuk, da es schon sehr gut ausgestattet ist und solange keine 20 Kamera RAW Dateien in Photoshop geöffnet und bearbeitet werden, wird mehr RAM auch keine Leistungssprünge nach sich ziehen.



    lg R10


    Ps. Im allgemeinen wundert es mich, dass sich so eine Frage bei dem Gerät überhaupt stellt. Das sollte eg schon verdammt flott sein^^
     
  7. #6 lieblingsbesuch, 05.08.2009
    lieblingsbesuch

    lieblingsbesuch Forum Master

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Da, wo deine CPU herkommt ;)
    Mein Notebook:
    MB985
    Habe die Version mit 2,6 GHZ. Auch ich dachte, da sind 100% Leistungsreserven vorhanden, wenn man nicht gerade 2x Sims 3 startet. Aber irgendwie, haengt es seeehr manchmal schon ein gaanz kleines bisschen. Kein Vergleich zu Windows, aber trotzdem.

    Snow Leopard soll ja um einiges schneller sein, also warte doch erstmal noch n Monat bevor du was aufruestest. Somal du ja schon 4GB und 500GB drinhast. Mehr wird ziemlich teuer werden.

    Das einzige, was WIRKLICH was bringen wird ist wohl eine SSD. Kommt Zeit kommt Angebot.
     
  8. #7 eXcalibur, 05.08.2009
    eXcalibur

    eXcalibur Forum Master

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen && Thüringen
    Mein Notebook:
    Inspiron 9300 / Latitude E6400
    Ich arbeite seit kurzem an einem kleinen iMac (2,6Ghz, 9400m, 4GB Ram, 320GB Hdd) und einem großen (3Ghz, 130GT, 4GB, 1TB) und beide laufen doch recht flott im Vergleich zu Windows - nur wenn innerhalb einer Domain-Dazugehörigkeit plötzlich die Verbindung flöten geht, verhält sich das Mac OS X sehr zickig :D ... sowas kennt man selbst von Windows nicht ;)


    Grüße,
    eXcalibur
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. acs

    acs Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.06.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 13,3" 2,53 GHz
    Systembremsen Ausschalten

    Hab mir gerade die Zeitschrift "Macwelt" Ausgabe 09/2009 gekauft.

    Auf Seite 68 steht ein Artikel von Sebastian Hirsch.

    Thema: Systembremsen ausschalten

    Das ein Mac mit der Zeit immer langsamer wird, liegt nicht nur am subjaktiven Empfinden. Tatsächlich sammelt sich mit der Zeit einiges an, was das System ausbremst.

    Die häufigsten Bremser und Abhilfen:

    1. Netzwerkdienste abschalten
    2. Hintergrundprogramme vermeiden
    3. Browserfenster schließen
    4. Optimierte Software verwenden
    5. Datenbanken entlasten
    6. Programme beenden
    7. Programme komplett löschen
    8. Größenberechnung ausschalten
    9. Seltener synchronisieren
    10. Ab und zu neu starten

    Ich weiß leider nicht, ob ich aus einer Zeitschrift mehr zitieren darf (Urheberrecht!?)

    Darf ich bei Bedarf privat eine Kopie per PDF versenden?

    Am Besten und einfachsten vielleicht die Zeitschrift einfach kaufen.
     
  11. R10

    R10 Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mein Notebook:
    Sony Vaio Z
    Da wäre ich immer Vorsichtig, auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass du belangt wirst bzw es überhaupt jemand merkt. Aber in der Zeit der groß angelegten Internet Piratrie muss man wohl vorsichtig sein.

    Außerdem sollte über google jedes dieser Themen zu finden sein.

    lg R10
     
Thema: Macbook Pro (mid 2009) - Leistung verbessern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mac geschwindigkeit verbessern

    ,
  2. macbook pro leistung optimieren

    ,
  3. geschwindigkeit mac book pro verbessern

    ,
  4. leistung verbessen macbook pro,
  5. macbook leistung optimieren,
  6. mac book pro verbessern,
  7. macbook leistung verbessern,
  8. macbook pro grafikleistung verbessern,
  9. macbook pro leistung steigern ,
  10. macbook pro verbessern,
  11. macbook pro aufwerten,
  12. leistungssteigerung macbook pro
Die Seite wird geladen...

Macbook Pro (mid 2009) - Leistung verbessern - Ähnliche Themen

  1. [V] Macbook Pro 13" (Mid 2009) 500GB HDD, 8GB RAM, Snow Leopard - 699€

    [V] Macbook Pro 13" (Mid 2009) 500GB HDD, 8GB RAM, Snow Leopard - 699€: Hi, ich verkaufe ein deutsches Macbook Pro (Mid 2009 Modell). Das Macbook kommt mitsamt OVP und original Zubehör. Der Arbeitsspeicher wurde auf...
  2. Macbook Pro schaltet sich grundlos selbst aus?

    Macbook Pro schaltet sich grundlos selbst aus?: Hallo, ich habe mich gerade hier angemeldet da mein Macbook in letzter Zeit etwas spinnt... und zwar schaltet sich das Ding manchmal einfach so...
  3. Gibt es ein Ultrabook dass mit diesem MacBook Pro mithalten kann?

    Gibt es ein Ultrabook dass mit diesem MacBook Pro mithalten kann?: Hallo Forum, auf der Suche nach einem neuen 13 Zoll Notebook mit Windows-Betriebssystem bin ich mal im Nachbaruniversum bei Appel gewesen und...
  4. Sony VAIO Pro SVP1321Z9E oder Macbook Air(11/13)

    Sony VAIO Pro SVP1321Z9E oder Macbook Air(11/13): Hallo, Ich bin auf der suche nach einem neuen Laptop. Meine Ansprüche bzw was ich am Laptop mache: -Leicht/Mobil (Schule / Uni) -Schnell...
  5. Macbook Pro 15,4 Zoll, 2,5 Ghz Preisunterschied?

    Macbook Pro 15,4 Zoll, 2,5 Ghz Preisunterschied?: Was genau ist der Unterschied zwischen diesen 2 Macbook Pro 2,5 GHz, ausser dem Preisunterschied von 300 Euro? APPLE MacBook Pro MGXC2D 15 Zoll...