Mehrere Probleme mit bandneuem Asus N76

Dieses Thema im Forum "Asus Forum" wurde erstellt von MDM, 16.12.2012.

  1. MDM

    MDM Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Damit es nicht zu kompliziert wird, die wichtigen Dinge gleich zu Anfang.

    - Windows lässt sich nach Factory recovery nicht aktivieren
    - Beigelegte Software DVD passt nicht. (verlangt Win8 statt dem vorhandenen Win7)
    - Recovery hat Fehlermeldungen angezeigt (habe es schon 3 mal wiederholt)
    - Lüfter läuft ständig

    Meine Frage: Wie bekomme ich das Notebook wieder in den Auslieferungszustand? (mit vertretbarem Aufwand) oder soll ich es am besten gleich zurückschicken? (oder wird es eventuell vom pick up service ausgetauscht)

    Nun ein paar Details:
    Das Notebook wurde mir gestern originalverpackt von einem Freund mitgegeben, mit der Bitte für Ihn seine vorhandenen Programme zu installieren und das Gerät für ihn einzurichten (Konfigurieren)
    Bei ersten Start war ich etwas verwundert, weil ich nicht gefragt wurde einen User anzulegen. Der war nämlich schon vorhanden und hieß "Benutzer" Um es kurz zu machen... ich hatte dann ins Ereignissprotokoll geschaut und dort vorgänge gesehen, die schon drei Tage alt waren. Das Gerät wurde aber erst vor einem Tag geliefert! Ich habe mich dann nach 5 Minuten dazu entschlossen mit F9 das Gerät zu resetten, weil ich dachte es wäre vielleicht ein Rückläufer und dass eventuell schonmal jemand was darauf gemacht hatte.
    Während des Resets sind mir einige Rote Zeilen in den Protokollfenstern aufgefallen (diverse Dinge wurden nicht gefounden - Error etc.)
    Als alles fertig war, wurde ich wie erwartet aufgefordert einen Username zu vergeben und dem PC einen Namen zu geben.
    Allerdings waren im Gerätemanager gleidch mehrere Geräte nicht richtig installiert, z.B. ging keins der Networks mehr etc... Habe dann die installationsDVD eingelegt und die meckerte sofort,... sagt die DVD ist nur für Win 8 geeignet (Gerät ist mit Win 7 gekommen)
    habe die wichtigsten Treiben auf einem anderen Gerät runtergeladen und installiert. Im Anschluss habe ich es mit ASUS liveupdate versucht und das sagt alles ist auf dem neuesten Stand - obwohl einiges noch garnicht installiert war.
    Habe dann versucht alles manuell zu installieren und bin jetzt auf folgendem Stand.
    - Windows lässt sich nicht aktivieren. Sagt der Key passt nicht zum Gerät.
    - die Sonicmaster Software sieht anders aus als in der Version, die am Anfang installiert war. (GUI ist dunkelblau statt hellblau - wohl ein Versionsunterschied)
    - vor meinem Recovery hatte ich den Lüfter garnicht gehört. Jetzt läuft er permanent. Zwar nicht laut, aber es nervt natürlich, wenn man weiss, dass es eigentlich anders gedacht ist. Ich gehe davon aus, dass wohl ein spezielles Energy saving profile vorinstalliert war, dass das Notebook dazu bringt runter zu takten wenn nicht viel passiert.

    Aus meiner Erfahrung kenne ich es nur so, dass nach einer Recovery das Gerät in exakt dem Zustand ist wie es bei der Auslieferung war. Manuelle Treiberinstallation, und andere Probleme. habe ich bis jetzt noch nie erlebt


    Nun nochmals die Frage... gibt es für mich eine vertretbar einfache Möglichkeit, das Notebook wieder in den Zustand zu versetzen in dem es sich bei der Auslieferung befunden hat? Ohne vorher einen mehrtägigen Asus Lehrgang machen zu müssen, damit auch alles stimmt ; )
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brunolp12, 16.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Ich vermute mal, daß auch weiterhin keine Recovermedien beiliegen und spekuliere, daß die DVD wahrscheinlich eher ein Windows 8 Upgrade ist, welches im Paket mit erworben wurde.
    Aber um das zu verifizieren müsste man natürlich genau wissen welches Paket hier bestellt und geliefert wurde.

    Recovern erfolgt normalerweise über eine extra Partition oder selbst zu erstellende Medien.

    Welches Recovery machst du? DVDs oder von der lokalen Platte (falls bei Asus sowas vorhanden)

    Bei Asus immer eine Überlegung wert.

    Was es vielleicht ein Vorführer oder ein Rückläufer?

    Könnte das ein BIOS Feature zum Schutz des Systems sein (EFI usw)?

    ein frisches System ist zunächst nicht 100% "in Ruhe".

    korrekt
     
  4. MDM

    MDM Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    EDIT: habe gerade an der Antwort geschrieben und gesehen, dass Du zwischenzeitlich schon VIEL mehr geschrieben hast. Ich werde das jetzt erst mal lesen... das was ich hier geschrieben habe bezieht sich auf deine erste, kurze Antwort ; )


    richtig



    falsch ; ) es ist die Driver und Utility Disk, die beim Autostart meckert.
    Es wird wohl ein Utility gestartet, dass die komplette installation automatisch vornehmen soll. Da einige Treiber auf der Disk Win8 ONLY sind (habe ich gemerkt, als ich die Treiber manuell von der disk installieren wollte)
    Ansonsten war ausser einem dünnen Manual in dem die Basics stehen nichts dabei.



    Auf dem "Paket" steht leider ausser N Series absolut garnichts. auch nicht auf dem Gerät selbst oder auf der Unterseite.
    Ich kann dir aber sagen, dass es ein 256SSD 750HD Corei7 16GBRam 17" Win7 ist.

    Sorry, dass ich da nicht genauer war... ich ging davon aus, dass es sich aus meinem ersten Post ergeben würde.
    Also... mein Recovery, welches ich bereits vorgenommen habe basiert ja auf den Daten, die auf der extra dafür existierenden Partition liegen. Genau das ist ja das Problem. Ich habe selbstverständlich die Original recovery partition benutzt... (beim Booten f9 etc etc...)
     
  5. MDM

    MDM Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ist zu vermuten... auf alle Fälle stimmt irgendwas nicht ganz damit.

    also, als ich das Notebook zum ersten mal gestartet hatte und es im "Originalzustand" war habe ich absolut nichts gehört. Jetzt nach der recovery schon.
    Da mich dieser Punkt sehr interessiert, wäre ich Dir sehr dankbar, wenn Du das ein bisschen näher ausführen könntest.
    Wie würde man es denn ruhig bekommen, ohne irgendwas damit zu machen, dass gleich die Garantie erlöschen lässt?


    Ansonsten denke ich nachdem ich das alles gelesen habe, dass ich mir wohl die Arbeit machen muss das Ding zurück zu schicken und ein neues liefen lasse. Wird wohl das einfachste und sicherste sein.

    Hat da jemand erfahrung mit Amazon und Asus? Muss man auf was spezielles achten? Fällt das vielleicht in den Vor Ort Pickup service?

    Falls jemand doch noch eine Idee haben sollte, welche eine einfache Lösung verspricht würde ich mich natürlich serh freuen, denn das Gerät selbst scheint ja in ordnung zu sein, und macht auch einen sehr guten Eindruck.
     
  6. #5 Brunolp12, 16.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    ja. sorry... hab etwas gebraucht.

    Dann verstehe ich diesen Teil des Problems nicht... aber es scheint mir auch ein Nebenschauplatz zu sein.

    Ich habe keine Ahnung, wie das bei Asus läuft. Deine Formulierung ist auch wieder mehrdeutig ("basiert ja auf den Daten" ist für mich eingentlich unklar - scheint aber ein Nebenschauplatz zu sein)....
    Ich vermute, du benutzt schlicht und ergreifend die komplette Recover- Anwendung (und nicht bloß die Daten daraus), die seitens Asus auf die Platte gelegt wurde. Dann solltest du eigetlich keine Probleme haben: Recover starten, durchlaufen lassen und alles ist auf Anfang. Wenn dem nicht so ist, dann ist irgendwas nicht richtig. Fast unmöglich, dazu was zu sagen. Wir haben zu wenig Hinweise (die genannten Fehlermeldungen beschreibst du auch nicht näher). Ich würde mich damit nicht lang rumärgern, zumal ich nicht davon ausgehe, daß es hierzu einen sinnvollen Telefonsupport der Asus Hotline geben wird.


    Verschiedene Dienste laufen bei frischen Installationen erstmal durch (Malware Scan, Suche nach Updates usw.) und belasten das System, so daß es wärmer ist als nach einigen Tagen.

    garnicht. Einfach abwarten (falls es am frischen System liegt)

    Mach da bloß keinen Service Fall bei Asus draus! Du wirst deines Lebens nicht mehr froh! Wenns geht: zurück zum Verkäufer.
     
  7. MDM

    MDM Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Also bezüglich der Disk.... das "Problem" ist, dass Asus definitiv nicht die korrekte Disk im Paket hatte. Das hat sich aus meiner Antwort ergeben (hoffe ich ; ) Eine mögliche Antwort die ich mir z.B. erhofft hätte - und deshalb hatte ich diesen Punkt auch erwähnt, wäre gewesen "Auf der Asus Site kannst Du unter folgendem Link ..... ein komplettes Image der Users Driver Disk für Win7 runterladen" Damit wäre dieser Punkt Problemlos geklärt gewesen und ich hätte die falsche Disk als Fehlerquelle ausschliessen können.

    genau.... ich wüsste garnicht wie ich es anders machen kann... die "Daten", so wie ich es nenne sind ja auf einer Versteckten Partition in einer Art Image. An Einzelne Files komme ich da so einfach garnicht dran.




    Ha ; ) "sollte" ist bei PCs ja immer so eine Sache...
    Also, so wie Du vermutest war es... ich habe ein standard recover gestartet... da gibts auch nicht viel falsch zu machen. Ich habe das bei anderen Modellen schon x-mal ohne Probleme gemacht. Es scheint so als würde hier die Recover Datei nicht exact zur Hardware passen.



    Während der Recovery läft eine Art Protokoll in einem "Dosfenster" durch. Waren wohl so um die 10.000 Zeilen. Einige davon waren Rot und ich kann mich noch erinnern, dass dort stand Error und dass irgendwas nicht gefunden wurde. Ich muesste es jetzt nochmal machen um genau zu checken was das war, aber ich denke die Mühe spare ich uns allen. Es ist klar, dass es nicht so sein sollte.


    DANKE! Sehr guter Tip. Werde ich beherzigen. : )

    Werde mich jetzt nochmal dran machen... vielleicht ergibt sich ja was.
     
  8. #7 Brunolp12, 16.12.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    das ist es eben, was mich verwirrt... irgendwelche Disks sollten doch eigentlich total egal sein, wenn du so vorgehst wie beschrieben (Asus Anwendung beim Booten starten und durchlaufen lassen).

    idR sollten die Treiber einzeln auf den Support Seiten des Herstellers verfügbar sein. Die kompletten Medien gibts idR und afaik eher nicht.
    Aber die Seite findet man ganz leicht per Google:
    ASUSTeK Computer Inc.-Support-
    (wobei allerdings die komplette Typenbezeichnung helfen würde, es gibt anscheinend 3 Versionen vom N76)

    evtl. gibts ein Logfile irgendwo?

    Ein Anruf beim Support mag noch vorstellbar sein (wovon ich mir aber nichts verspreche). Ein Einsenden des Geräts über Asus könnte bedeuten, daß du vor Februar den Rechner nicht wieder siehst....
    Da wäre eine Nutzung des Rückgaberechts über den Verkäufer die bessere Wahl.
     
  9. MDM

    MDM Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    So, jetzt scheint langsam etwas Licht ins Dunkel zu kommen.

    Habe gerade bei Amazon angerufen und folgende Info bekommen. Eigentlicher "Verkäufer" des Gerätes ist nicht Asus und auch nicht Amazon. Amazon fungiert in diesem Fall als eine Art Zwischenhändler und kann deshalb nicht selbst ein Ersatzgerät schicken (was sie gerne getan hätten) Verkäufer ist "Laptopia" So, und jetzt kommts. Ich vermute, dass Laptopia das Gerät selbst "modifiziert" hat. Also die SSD eingebaut hat. Deshalb war auch schon ein Benutzer angelegt und deshalb funktioniert das Recovery nicht mehr, weil ganz einfach die Hardware nicht mehr zum Image passt.... und deshalb lässt sich auch Windows nicht mehr aktivieren.
    Anruf bei Asus direkt kann ich mir also getrost sparen.

    Wie gesagt... nur meine Vermutung. Wenn's so sein sollte, ist das nicht sehr cool. Bin gespannt wie die sich dazu äussern. Hat jemand Erfahrung mit der Firma?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Brunolp12, 16.12.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Amazon Partnershops oder wie das heisst... gibts oft. Ist nicht ungewöhnlich.

    Hmm... Dann wäre die Recover- Anwendung auf dem Medium sozusagen falsch...

    Du könntest das Standard- Windows Setup Medium als ISO ziehen (Lizenz sollte ja beim Gerät dabei sein) und die Treiber von der Asus Homepage nutzen und alles "zu Fuß" neu aufsetzen.
     
  12. MDM

    MDM Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ja, nur in diesem Fall etwas ärgerlich, ansonsten hätte Amazon nämlich sofort ohne murren ein Ersatzgerät verschickt.


    Ganz genau... wenn sich das verifizieren lässt ist es nicht ok vom Verkäufer. Da hätte es zumindest einen Hinweis gebraucht... und man steht nun natürlich komplett ohne Recoverymöglichkeit da.
    Wie das letztendlich mit der Garantie ist, bleibt noch ein Rätsel, denn Asus hätte mir bestimmt nach einem Monat das Ding zurückgeschickt mit der Nachricht.... garantie erloschen weil nicht mehr original.

    Könnte ich machen... das Aufsetzen wäre wohl auch kein grösseres Problem und dann hätte ich die ganze Bloatware schon mal los.
    Allerdings glaube ich nicht daran, dass ich das dann lizensiert bekomme. Produktnummer ist zwar unten am Gerät zu sehen, aber ich habe bedenken, dass ich mir die ganze Arbeit mache und sich dann irgendjemand quer stellt. Nach dem Motto, die Lizenz ist genau an diese Installation gebunden oder weiss der Geier was.

    Auf alle Fälle schon mal vielen Dank für die Zeit, die Du Dir genommen hast. Jetzt weiss ich wenigstens wo das "Problem" seine Wurzel hat. : )
     
Thema: Mehrere Probleme mit bandneuem Asus N76
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. asus notebook n76 windows 7 installieren

    ,
  2. asus n76 anleitung ssd einrichten

    ,
  3. asus n76 ssd wird nicht erkannt

    ,
  4. asus n76 lüfter läuft ständig
Die Seite wird geladen...

Mehrere Probleme mit bandneuem Asus N76 - Ähnliche Themen

  1. Mehrere Probleme mit Acer Notebook :(

    Mehrere Probleme mit Acer Notebook :(: Hallo liebe Community, wie der Titel schon sagt habe ich einige Probleme mit meinem Notebook. Ich besitze ein Acer Aspire E15 (E5-571G-50K9): -...
  2. Vaio EB mehrere vaio probleme. zb. akku oder update

    mehrere vaio probleme. zb. akku oder update: hallo leute. ich habe mir vor drei wochen ein vaio vpcceb2m1e gekauft. von anfang an lud der akku nicht richtig auf. bei ca 88% war beim laden...
  3. Acer aspire 6920 mehrere probleme

    Acer aspire 6920 mehrere probleme: Also wo soll ich bloß anfangen. Ich hab mir vor 1 oder 2 wochen einen neuen Laptop gekauft, hatte zuvor noch nie einen. Auf diesem is Vista...
  4. FE28B mit Vista - mehrere Probleme

    FE28B mit Vista - mehrere Probleme: Hallo zusammen, ich habe mich neu angemeldet, weil ich einige Probleme beim Umstieg von XP auf Vista habe. Diese werde ich nun mal zu erläutern...
  5. L530 - Tastatur gibt mehrere Zeichen aus, Tastaturwechsel erfolglos

    L530 - Tastatur gibt mehrere Zeichen aus, Tastaturwechsel erfolglos: Hallo Zusammen, ich habe seit kurzem bei meinem Lenovo L530 das Problem, das, wenn ich die Taste 1 drücke auf dem Bildschirm 1q ausgegeben wird....