meine Erfahrungen mit dem Dell Service

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von ThomasN, 05.05.2006.

  1. #1 ThomasN, 05.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2006
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    ich sitz grad an nem D620 unter Knoppix und ärger mich ziemlich.
    Warum? Ich bin zwar kein großer Linux oder was auch immer Fan, aber daran liegts nicht.
    Mein D610 hat sich heute dazu entschieden nicht mehr zu booten.
    Nach dem Einschalten leuchten kurz alle Lamperl auf (Caps Lock, Num Lock, Rollen, Power), die Festplatte läuft weg und dann ist sendepause. er schaltet sich wieder ab.
    Also ich, akku raus, hilft nix. Brenner raus, hilft nix. Akku raus und mit Netzteil starten, bringt nix. Ram Modul B raus, bringt nix. B wieder rein und Modul A raus, bringt nix. Festplatte raus, bringt nix.
    Keinerlei Fehlermeldungen oder sonstwas. einfach die Lamperl, dunkler Schirm und dann wieder ausgeschaltet.

    Also blieb mir nix anderes übrig als den Service anzurufen. Nach ein paar Minuten ist auch ein freundlicher Mensch dran und fragt mich wie er mir helfen könne.
    Ich erklär ihm wies mit meinem Laptop ist und nach ein paar Gegenfragen fragt er mich um den Standort des Laptops, Servicetag, Tel nummer und e-mail Adresse. Abschließend sagt er dann dass am Montag ein TEchniker kommen würde und der mich 2h vorher anrufen würde wegen der Terminabsprache.
    Gut, soweit erledigt.
    Als ich dann auf meine abgenutzte Tastatur zu sprechen komme wird er auf einmal ziemlich zurückhaltend.
    Der D610 ist seit August letzten jahres in fast täglicher Nutzung und die Tasten sind schon abgewetzt wie bei meinem alten Inspiron 8000 nach 3 Jahren.
    Das sei, auch wenn er mich verstehen würde, nicht von der Garantie abgedeckt meint er. Lass ich natürlich nicht auf mir sitzen und sag ihm dass ich das bei einem Business NOtebook nicht einsehen würde.
    Er bleibt dabei.
    Dann erzähl ich ihm von meinem Kontakten zu einem Vertragspartner von Dell in Linz der mir gesagt hätte dass dies ein bekanntes Problem sei.
    Er sagt dass ich kurz dran bleiben solle, er werde das checken. (Er wird wahrscheinlich dann zu seinem Chef geganen sein, auf jeden Fall wars gut ne Minute still am anderen Ende).
    Als er dann zurückkommt sagt er dass mir die Tastatur getauscht würde weils ja innerhalb eines halben Jahres ist. (stimmt zwar nicht mehr so ganz aber da hab ich dann einfach nicht wiedersprochen)

    Jetzt kommt also am Montag ein Techniker zu mir und tauscht Mainboard und Tastatur. Hoffentlich hilfts.
    Auf jeden Fall is sowas immer ungelegen weil ich ihn fürs Wochenende gebraucht hät.
    Ich werd dann berichten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anlieger, 05.05.2006
    Anlieger

    Anlieger Forum Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ja, Dell und Garantieansprüche...

    Wenn hartnäckig genug ist dann bekommt Kunde König fast alles.
    In meinem eigenen Thread hab ich schon bereits über meine Erfahrungen mit Dell berichtet.
    Mir ging es teilweise genauso - dranbleiben hilft.
     
  4. #3 DeltaFox, 05.05.2006
    DeltaFox

    DeltaFox Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    2.809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz / Austria
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FZ11S
    also ich find das bis jetzt ja sehr positiv...wenn am montag echt der techniker kommt und das erledigt geht das ja rasant schnell.
     
  5. #4 ThomasN, 08.05.2006
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    Heute um ca. 10:30 hat mich der TEchniker von der Firma Unisys (Firmenstandort Linz Unionstrasse) angerufen und gefragt wanns mir passen würde.
    Ausgemacht haben wir dann zwischen 12:30 und 13:00.
    Gekommen is er dann so gegen 12:40. Hat dann ca. ne 3/4 Stunde gebraucht (wobeis wohl wegen mir so lange gedauert hat, weil ich ihn mit Fragen bombadiert hab) und jetzt sitz ich wieder an meinem D610.
    Hat echt super geklappt das ganze. Reservetastatur hab ich jetzt auch, weil er mir die alte da gelassen hat weil Dell kein Interesse daran zeigt. Mainboard hat er klarerweise mitgenommen.
    Kann also den Service im Raum Linz und Umgebung nur weiter empfehlen.
    So wie ich das mitgekriegt hab ist UNISYS für ganz Österreich zuständig, also wirds wo anders wohl ähnlich sein.
     
  6. #5 Schripsi, 08.05.2006
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    Insgesamt finde ich das eine sehr positive Erfahrung mit der Serviceabwicklung von Dell! Ein bisschen Hartnäckigkeit bei der Hotline gehört dazu, sonst wär's ja allzu glatt verlaufen ... :)
    Freut mich natürlich für dich!
     
  7. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 BigSkyline, 08.05.2006
    BigSkyline

    BigSkyline Forum Benutzer

    Dabei seit:
    04.05.2006
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Mein Notebook:
    Inspiron 9300
    Also ich kann mich auch nicht beschweren. Nach gut nem halben Jahr oder so ist meine HDD flöten gegangen --> Sektoren defekt. Jedenfalls hab ich die Service-Hotline angerufen und gut zwei Tage später klingelte UPS bei mir mit ner neuen (und schnelleren :D ) Festplatte im Arm ... sowas find ich echt Top! ... und das ohne Druck oder der Gleichen, kam alles von ihnen aus, ohne dass ich Ansprüche stellte
     
  9. #7 mtxcomputer, 08.05.2006
    mtxcomputer

    mtxcomputer Forum Stammgast

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria
    Mein Notebook:
    DELL Precision M90
    UNISYS ist weltweiter Servicepartner von DELL. In AT macht auch diue Getronics a bissl was, aber das ist eher die Ausnahme. Wenn UNISYS im Stress ist, dann geben die es an die Getronics weiter....
    Wenn man sachlich mit der Hotline umgeht, ist es alles kein Problem.....

    LG
    APZ
     
Thema:

meine Erfahrungen mit dem Dell Service

Die Seite wird geladen...

meine Erfahrungen mit dem Dell Service - Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Amazon Zahlungsmethoden-Allgemeine Erfahrungen?

    Fragen zu Amazon Zahlungsmethoden-Allgemeine Erfahrungen?: Hey! Ich möchte mir gerne was bei Amazon.at bestellen. Aber die bieten ja nur Bankeinzug, Kreditkarte und Zahlung auf Rechnung. Ist die...
  2. Meine Erfahrungen mit dem Asus-Service

    Meine Erfahrungen mit dem Asus-Service: Ich muss sagen, dass ich bisher eigentlich immer einiigermaßen zufrieden war mit dem Asus Service ( bis von einer Woche). Mal abgesehen davon,...
  3. Meine Erfahrungen mit dem Vaio FW21Z

    Meine Erfahrungen mit dem Vaio FW21Z: Eines vorweg dies ist mein erster Laptop und von da her kann es sein, dass mich einige Dinge die langjährige Laptopuser unerträglich finden nicht...
  4. Vaio Z Meine Erfahrungen mit dem Vaio Z21

    Meine Erfahrungen mit dem Vaio Z21: Ok, dann will ich mal anfangen. Fahre heute nach Darmstadt um mein neues Sony Vaio VGN-Z21ZN/X in Empfang zu nehmen. Die Z21-Serie ist seit...
  5. Meine schlechten Erfahrungen mit dem Asus-Support

    Meine schlechten Erfahrungen mit dem Asus-Support: Naja auf Wunsch erzähl ich euch mal was: Also ich hatte gerade firsch meine Tower verkauft und dachte mir es wird zeit für ein laptop. Ohne...