mit welcher spannung läuft euer c2d

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von evilguy666, 03.01.2007.

  1. #1 evilguy666, 03.01.2007
    evilguy666

    evilguy666 Forum Freak

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Mein Notebook:
    zepto znote 6214w
    Hi User!
    Mich intressiert gerade mal folgendes! bei welcher spannung läuft euer core duo oder dore 2 duo stabil? und wie warm wird er bei dieser eingstellten spannung unter volllast ( super pi berechnung mit 2 instanzen bis jeweils 8m)! ich mach dann mal den anfang! mein c2d t7200 läuft bei 2ghz mit ner spannung von 1,175volt bei 63°c stabil!
    hoffe auf viele beiträge und bin sehr gespannt! vielleicht könntet ihr auch dabei schreiben welche programme ihr zum einstellen der spannung benutzt und wie warm eure cpu bei standard spannung wurde. ich benutze nhc und mich intressiert das ganze weil mich nach dem zocken nhc immer genervt hat das meine cpu temp über 80°c war und ich wissen will was ne spannungssenkung bringt und wie weit man da so ca gehen kann! bei standard spannung hatte ich nach dem super pi test ca 72°c :eek: !!!
    greetz

    evil
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 4eversr, 03.01.2007
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Dir ist bekannt das NHC beim Zepto 6214W die Temperaturdaten falsch ausliest?
    (Nachzulesen im imegro und im hardwaredeluxe-Forum)
     
  4. #3 2k5.lexi, 03.01.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    T5600, Unter Last ( DVD Rip und zocken) 0.9625V bei unter 50° Stabil.
     
  5. #4 iaby, 03.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2007
    iaby

    iaby Forum Freak

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Mein Notebook:
    Amilo Si1520 / IBM X20
    T2300: Prime95 + Super Pi
    bei 0.95V KernSpannung -> 50°C mit Lüfter Stufe 1.
    bei 1,262V KernSpannung -> 69°C mit Lüfter Stufe 2.

    Für die Spannungen verwende ich RightMark CPU Clock Utility.
     
  6. #5 deuterianus, 03.01.2007
    deuterianus

    deuterianus Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bor.nrw.de
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    T2300:
    SuperPI + Nero Vision (Video Codieren)
    1,025V: 63°C
    1,262V: 69°C (+ 700 RPM beim Lüfter)

    Leider krieg ich das dumme ding nicht weiter runter. Nervt mich gehörig, aber naja, kann man nichts machen. Akkulaufzeit hat sich jedenfalls schon ein wenig verbessert durch den Einsatz von RMClock.


    MFG

    PS: Desktop-CPUs bekommt man mit derartigen Tools auch wohl etwas Kühler, oder ? Ich habe da so einen alten P4, der konstant bei 60° rumgurkt, auch im Idle-Betrieb.
     
  7. #6 2k5.lexi, 03.01.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Hast du es mal mit NHC probiert anstelle von RMClock ?
     
  8. iaby

    iaby Forum Freak

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Mein Notebook:
    Amilo Si1520 / IBM X20
    Spannung bleibt Spannung! Dem Prozessor ist egal welches Programm die Spannung runter regelt.
    Der Unterschied zu 0,95V wäre aber auch nicht so riesig. Klar, ein paar W bzw. °C wären schon noch drin...
     
  9. #8 deuterianus, 03.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2007
    deuterianus

    deuterianus Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bor.nrw.de
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    hab mal ein wenig mit beiden Programmen hantiert. Bin auf folgende Werte gekommen:
    Multiplikator: Spannung
    6x: 0.95 V
    7x: 0.95 V
    8x: 0.95 V
    9x: 0.975 V (noch nicht darauf getestet, ob weniger machbar ist)
    10x: 1.012 V (tiefer und er schmiert bei anhaltender hoher Last ab)

    Was mir ein wenig seltsam vorkommt:
    wenn ich beide Programme aushabe wird der CPU-Speed über den FSB geregelt. Da habe ich auf mal einen FSB von 277 mhz statt der üblichen 166. Wenn ich RMClock oder NHC anmache geht das alles über den Multiplikator. hat das besondere Energie sparende auswirkungen ? Irgendwas werden sich die Konstrukteure bei der Regelung über FSB doch wohl gedacht haben.

    Edit:
    Scheinbar habe ich die Antwort auf diese "Frage" gerade selbst herausgefunen. Hab mal ein wenig mit dem Multiplikator unter Last bei einer Videocodierung gespielt (in RMClock). Profil für Netzbetrieb auf maximale Performance, dann hin und wieder mal den Multiplikator verändert. Der FSB passt sich immer daran an, damit die CPU auf ca 1,66 Ghz läuft. Ich gehe nun davon aus, dass irgendwas den Multiplikator auf 6x hält, wenn keines dieser Programme läuft. Die Spannung lag laut Everest Home immer bei 0.94 V (lesefehler denk ich mal, da der ja nicht unter 0.95 zu bekommen ist)


    MFG
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 evilguy666, 04.01.2007
    evilguy666

    evilguy666 Forum Freak

    Dabei seit:
    02.09.2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Mein Notebook:
    zepto znote 6214w
    nee is seit dem letzten bios update eigentlich behoben! zumindest gibts keine beschwerden mehr drüber! aber ich glaube schon das die ausgelesenen temps stimmen da sie mit dem alten bios sich nur sehr träge verändert haben und mit den neuen versionen die temparatur viel stärker auf das einsetzen oder hochdrehen des lüfters reagieren!
    greetz

    evil
     
  12. #10 Realsmasher, 04.01.2007
    Realsmasher

    Realsmasher Ultimate Member

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    3.739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Mein Notebook:
    Lenovo T400
    2400mhz
    40° unter vollast
    1.2V

    oder :

    3150 mhz.
    50° unter vollast
    1.375V

    ok, ok, ich gebs zu, ist ein conroe und kein merom :D


    nur wenn das bios mitspielt.
     
Thema:

mit welcher spannung läuft euer c2d

Die Seite wird geladen...

mit welcher spannung läuft euer c2d - Ähnliche Themen

  1. Welcher Internetanbieter

    Welcher Internetanbieter: Moin Leutz, Mich würde mal interessieren bei welchen Internetanbieter ihr den seit? Wer hat eurer Erfahrung nach die besten Konditionen? Das...
  2. Umstieg vom Tower auf Laptop. Welcher!?

    Umstieg vom Tower auf Laptop. Welcher!?: Erstmal Hallo an alle hier. Zu mir: Jan, 29, noch Tower nutzer. Ehemaliger extrem Zocker, extremen CS Spieler zum exzessievem MMORPG Spieler....
  3. Vaio NS Welcher CPU ?

    Welcher CPU ?: Hallo ihr lieben, bin die Manuela aus Stuttgart und brauche dringend euer hilfe !!! hoffe ihr könnt mir ein paar tipps dazu geben folgendes...
  4. welcher laptop

    welcher laptop: hallo :D Ich bin auf der Suche nach einem business notebook. Es sollte nicht über 700 Euro kosten und wird bei mir vorallem für präsentationen...
  5. Leistungsstarkes Gamer Notebook gesucht - welcher Händler?

    Leistungsstarkes Gamer Notebook gesucht - welcher Händler?: Hallo, ich hab mir hier inzwischen einige Themen durchgelesen und mich jetzt mal neu angemeldet um euer Feedback abzugreifen. (auch in anderen...