Mittelklasse Notebook

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von eagle><eye, 18.09.2009.

  1. #1 eagle><eye, 18.09.2009
    eagle><eye

    eagle><eye Forum Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch keins ^^
    Hay,
    bin neu hier im Forum und habe direkt mal eine Frage, welche ich auch schon in einem anderem Forum gestellt habe, aber welches sich denke ich nicht so sehr mit notebooks auskennt wie dieses hier ;)
    Und zwar geht es darum dass ich mir ein notebook holen möchte und ich jetzt zwei gefunden habe die glaube ich meinen erwartungen entsprechen:
    1. MSI EX623GS-T3443VHP
    2. ASUS X5DAB-SX070C
    So, das notebook möchte ich eigentlich hauptsächlich für schulische Zwecke und Internet. Allerdings möchte ich auch wenn möglich Spiele gelegentlich darauf spielen können und da hat das MSI notebook gute Kritiken bei Alternate bekommen. Das soll nämlich gut auf maximalen Einstellungen bei Spielen wie Need for Speed, CoD5 usw. laufen
    dagegen spricht allerdings die kurze akkulaufzeit
    Das Notebook von Asus wurde mir in dem anderen Forum empfohlen. Der Unterschied vorweg: CPU beim MSI --> Intel Pentium T3400 (INTEL)
    CPU beim Asus --> AMD Athlon 64 X2 QL-65
    Die Grafikkarten sind ungefähr gleich stark habe ich aus einer Rangliste entnommen (Notebookcheck: Mobile Grafikkarten - Benchmarkliste)
    Allerdings kann ich den Unterschied zwischen den CPU'S nicht einschätzen
    (Notebookcheck: Mobile Prozessoren - Benchmarkliste)
    Meine Frage an euch welche CPU ist besser? Ist der Leistungsunterschied groß und wie macht er sich bemerkbar?
    Welches der beiden Notebooks würdet ihr mir empfehlen? Ich weiß das das von MSI ziemlich alt ist, aber die Hardware gut ist und das preisleistungsverhältnis stimmt. Dafür ist die Akkulaufzeit bei dem Asus Notebook wesentlich höher und es ist ein neueres Modell. Also was könnt ihr mir dazu sagen?
    Wäre super wenn ihr mir helfen könntet!
    mfg
    eagle><eye
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SchwarzeWolke, 18.09.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Desktop

    Edit: Keines der beiden ist auch nur im Ansatz zu empfehlen!
     
  4. #3 eagle><eye, 18.09.2009
    eagle><eye

    eagle><eye Forum Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch keins ^^
    Wie jetzt? Also das MSI Notebook hat aber echt klasse Bewertungen bekommen (Alternate...) Und in der Rangliste, wenn man mal guckt wo da die GPU und CPU liegt ist das ja auch nicht schlecht! Liegt so um den 70 platz herum! Ich möchte ja kein Notebook für 2000 € haben !
    Wie siehts denn mit Alternativen aus und was ist deiner meinung nach an diesen Notebooks mangelhaft?
    mfg
     
  5. #4 lolli11, 18.09.2009
    lolli11

    lolli11 Forum Freak

    Dabei seit:
    18.07.2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6420
    Was willst du denn machen mit dem Notebook? Service von Asus und MSI ist im Verhältnis zu Sony, Dell, Lenovo und Samsung eher schlecht. Und genau auf den bist du bei einem Notebook angewiesen, da du fast nichts selbst tauschen kannst.
    Alternative: Dell Studio 1555 (mit Vor Ort Service)
     
  6. #5 eagle><eye, 18.09.2009
    eagle><eye

    eagle><eye Forum Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch keins ^^
    Ich habe schon im ersten Eintrag geschrieben wozu ich das notebook nutzen will...
    schule, internet, gelegentlich spiele so wie fifa10, cod ... muss aber nicht extraklassige directx10 games schaffen!
    ich verstehe immer noch nicht warum das von MSI oder von Asus nicht okay ist. Was will ich denn mit support? ich möchte bestimmt nicht irgendwann sachen daran umbauen lassen oder das notebook zur optimierung einschicken lassen! Also nochmal:
    Wie sieht es mit der Leistung der Notebooks aus? Vollkommen egal ist mir erstmal der support! Wenn es kaputt ist lass ich es halt umtauschen und das klappt ja wohl bei jedem produkt!
    mfg
     
  7. #6 eraser4400, 18.09.2009
    eraser4400

    eraser4400 Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    VAIO FW31M / Air 13" 2nd Gen.
    was an denen schlecht ist ?

    Verarbeitung, Material,Kühlsystem,Displayqualität, Verwindungssteifheit,Tastatur,.....
     
  8. #7 Arcelor, 18.09.2009
    Arcelor

    Arcelor Forum Freak

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6530
    Schau mal bei notebookcheck Notebookcheck: Vergleich mobiler Prozessoren nach den genannten Prozessoren.

    Generell ist der Support sehr wichtig, da erfahrungsgemäß bei Laptop immer mal wieder was kaputt gehen kann. Hierzu gibt es eine Umfage der c't, die ich dir auch empfehlen würde.

    Und, da eine Laptop mobil eingesetzt wird, sollte die mechanische Stabilität auch nicht unterschätzt werden.
     
  9. #8 eagle><eye, 19.09.2009
    eagle><eye

    eagle><eye Forum Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch keins ^^
    Okay, ich sehe ein vielleich habt ihr Recht mit dem Support.
    @ Arcelos: Die Rangliste kenne ich, die benutze ich immer um die Notebooks zu vergleichen und daher bin ich auch eben auf die Notebooks gekommen (MSI EX623GS-T3443VHP & ASUS X5DAB-SX070C)
    aber das "Verarbeitung, Material,Kühlsystem,Displayqualität, Verwindungssteifheit,Tastatur,....." (eraser4400) schlecht sind konnte ich ja nicht wissen. Ich kenne mich noch nicht so gut mit Notebooks auf und habe daher erstmal nur auf CPU und GPU geachtet, welche ja bei den Notebooks (vom Rest jetzt mal abgesehen) in Ordnung sind oder?

    Ich habe mir jetzt mal Notebooks von Dell angesehen und da sticht mir das Dell Studio 1555 ins Auge. (Wie gesagt ich bin Schüler und kann mir nicht jeden Preis leisten ;) )
    Was könnt ihr mir zu diesem Notebook sagen? Bitte gibt mir nicht wieder so kurze Antworten: Kannste auch vergessen... usw. :D bitte erklärt mir dann mal genau was daran nicht gut oder vielleich auch gut ist ;)
    Mich würde jetzt vor allem interessieren an dem Dell Studio 1555 wie lange da die Akkuzeit ist. Da finde ich nämlich keine Angaben bis auf die Beschreibung: Lithium-Ionen-Hauptakku mit 6 Zellen und 56 Wh oder die alternative welche aber wieder schweineteuer ist ;) Lithium-Ionen-Hauptakku mit 9 Zellen und 85 Wh

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen ^^
    euer
    eagle><eye
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Brunolp12, 19.09.2009
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    hier ist ein Test von dem Dell:

    Notebookcheck: Test Dell Studio 1555 Notebook

    Da steht auch was zur Akkulaufzeit - allerdings hängt die nunmal stark von der Nutzung ab und somit wurden Resultate von 73 bis 293 Minuten gemessen.
     
  12. #10 Arcelor, 19.09.2009
    Arcelor

    Arcelor Forum Freak

    Dabei seit:
    17.05.2009
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6530
    Du solltest v. a. auch die Testberichte der c't studieren. Wobei das keine Tests im üblichen Sinne sind, mit 1. Platz, 2. Platz usw. Es wird auf alle wesentlichen Aspekte der Geräte eingegangen und der pot. Käufer kann dann selbst bewerten, welche Eigenschaften für ihn wichtig sind.

    Bspw. sind eine hohe CPU und GPU Leistung immer nachteilig im Hinblick auf die Aukkulaufzeit. Wenn man also hohen Wert auf lange Akkulaufzeiten legt, muss man einen Kompromiss eingehen bzgl. der Geschwindigkeit.

    Du solltest dir z. B. überlegen, ob und welche Grafikkarte du wirklich brauchst. Viele in Consumer Laptops angebotene GPU Karten sind nicht leistungsfähig genug, um wirklich anspruchsvolle Spiele, in hoher Auflösung und Detailgrad spielen zu können. Hier ist die Grafikkarte oft ein Marketinginstrument mit zweifelhaftem Nutzen.

    IMHO für die Geschwindigkeit des Laptops vorteilhaft, ist die Leistungsfähigkeit der HD. Insb. 7.200 U/min Platten haben oft schnellere Datenzugriffszeiten und höhere Datenübertragungsraten - gerade unter Windows, mit den vielen HD-Zugriffen, bringt das einiges.

    Aber die Technik ist komplex. Soll heissen, die 7.200 allein bringen es auch nicht. Genauso wenig wie ein schneller Prozessor, wenn das Board schlecht ist. Oder aber die Kiste innerhalb von kurzer Zeit diverse Probleme und Fehler aufweisst.

    Die von dir genannten Laptops kenne ich nicht, also kann ich nicht viel dazu sagen. Ich habe nur Erfahrungen mit HP, Toshiba, Acer und eben Dell. Bspw. hatte ich letztens ein Vostro 1520 in Händen, das bedingt durch die Ausstattung recht flott war (P8600, 7.200 U/min HD usw.) auch mit Vista. Das Display war aber Standard und die Tastatur ist im Vergleich mit meinem Precison schon deutlich schlechter. Die restliche mech. Stabilität ist aber gut. Zum Thema Laufzeit kann ich aber nichts sagen.

    Die Dell sind nicht die billigsten, aber insb. die Business Geräte haben eine recht hohe Qualität, wobei das auch z. B. für Lenovo oder HP (und andere) gilt. Generell sind die Business Laptops oftmals stabiler, wobei mein Acer Travelmate eigentlich eine Klapperkiste ist, an der aber, bis auf das Display, in 3 Jahren intensiver mobiler Nutzung, nichts weiter kaputt gegangen ist.

    Noch ein Wort zum Support. Der Dell VO Service ist wirklich Klasse. Aber bei den meisten Modellen muss das zusätzlich und nicht zu knapp gelöhnt werden. Ich habe den VO-Service einmal benötigt, da kurz nach Lieferung eine Maus-Taste am Touchpad den Geist aufgegeben hat. Der Techniker war wirklich am nächsten Tag, zur exakt vereinbarten Zeit, mit genau den notwendigen Ersatzteilen da und hat den Fehler beseitigt (dazu muss der Laptop fast komplett zerlegt werden).

    Die Homepage des Dell-Supports ist sehr umfangreich und etwas unübersichtlich. Den telefonsichen Support empfand ich als so lá-lá.

    Ich möchte keine Werbung für die c't machen, aber ließ dich mal ein wenig ins das Thema ein. Bzw. nutze die Kaufberatung hier im Forum oder auf z. B. Notebookcheck.

    Versuche über das Netz mgl. viele Nutzer-Informationen über die von Dir ins Auge gefassten Laptops zu finden und bewerte diese Erfahrungen unter den Massgaben deiner Anforderungen.
     
Thema:

Mittelklasse Notebook

Die Seite wird geladen...

Mittelklasse Notebook - Ähnliche Themen

  1. Mobiles Business-Mittelklasse Notebook gesucht

    Mobiles Business-Mittelklasse Notebook gesucht: Hallo, ich ersticke in den ganzen Optionen, die sich bei meiner Suche auftun. Vielleicht könnt ihr mir etwas helfen. Wie hoch ist dein...
  2. Kaufberatung, mittelklasse Notebook zum spielen und die Uni

    Kaufberatung, mittelklasse Notebook zum spielen und die Uni: Hallo zusammen, Nach einer Flut von Laptopangeboten, die mich letztendlich etwas überfordert haben, bin ich hier gelandet =) Wie hoch ist...
  3. Mittelklasse Gaming Notebook gesucht

    Mittelklasse Gaming Notebook gesucht: Moin =) Ich bin derzeit auf der suche nach einem Gaming-Notebook der Mittlerenklasse Das Notebook soll maximal 600 € kosten ... außerste...
  4. Gehobenes Mittelklasse Notebook

    Gehobenes Mittelklasse Notebook: Hallo, für meine nun beginnende Zeit als Studierender benötige ich ein neues Notebook - mit dem Desktop-PC ist es mir zu umständlich! Wie...
  5. Gamer - Notebook der Mittelklasse

    Gamer - Notebook der Mittelklasse: Hallo liebe Community! Ich möchte mir ein neues Notebook zum spielen zulegen. Dieses Gerät muss kein HIGH-END Notebook sein. Bei Spiele-NB...