Muss Bestellung bei Dell so kompliziert sein?

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von Birdman, 07.04.2009.

  1. #1 Birdman, 07.04.2009
    Birdman

    Birdman Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo zusammen,

    bisher hab ich über die Bestellungen bei Dell vor allem hier im Forum nur Positives gelesen. Aber irgendwie scheine ich heute als Newbie bei denen einen besonders schlechten Tag erwischt zu haben. :(

    Ich hatte mir vorab online einige Beispielkonfigurationen für einen M4400 erstellt, die annähernd an meine Wunschliste hinkommen. Für fehlende Details, die sich online nicht einstellen lassen, hab ich extra im Online-Chat die Preisauf-/abschläge erfragt. Heute nun zum Telefon gegriffen und das Ganze nochmal persönlich durchgegeben. Dann das Angebot per E-Mail, rund € 140 teurer als online. :eek:

    Okay, ich hatte aus Versehen online die Beleuchtung der Tastatur vergessen. Also nochmals schriftlich nachgefragt, ob das tatsächlich einen solchen Preisunterscheid ausmachen kann. Antwort: Nein, aber der Prozessor (P8700 statt P8600) sei über € 400 teurer und ich hätte schon ein sehr faires Angebot mit über € 200 Rabatt bekommen. Dumm nur, das mir gestern - und soeben nochmals - der Aufpreis vom Online-Chat-Mitarbeiter mit nur € 10 (Ja, Zehn!) durchgegeben wurde!

    Übrigens hab ich - wie hier im Forum mehrfach empfohlen - mir ein gleiches Angebot von HFC-Asknet geben lassen, rund € 250 günstiger. Mein Hinweis darauf wurde nur mit dem o. g. angeblichen Rabatt von € 200 abgetan. Irgendwie fühle ich mich von Dell gelinde gesagt ein wenig verschaukelt. Hab ich einfach nur Pech mit der Sachbearbeiterin?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Major_Koenig, 07.04.2009
    Major_Koenig

    Major_Koenig Forum Stammgast

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Studio XPS 16 + Mini 10
    is natürlich nen bissl komisch...aber ich kann mir nich wirklich vorstellen, dass zwischen p8600 und p8700 nur 10 Euro Preisunterschied sein soll...da würde ich eher die Info des Chats anzweifeln als die deiner Bearbeiterin...

    ...warum sagste deiner Bearbeiterin nich einfach, dass du dann den P8600 willst - dann müsste der Preis ja 400 Euro niedriger sein und somit 260 Euro unter dem Online-Preis...
     
  4. #3 2k5.lexi, 07.04.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    am P8700 würd ich mich auch nciht festhalten. vllt hat sie auch den P9500 gebucht - was weiss ich. ansonsten ist alles schon gesagt :)
     
  5. GunBot

    GunBot Forum Freak

    Dabei seit:
    17.09.2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall auf der Welt
    Mein Notebook:
    kleines Inspirion N5010 ;)
    Ach, sowas lese ich immer wieder gerne; wer hat denn gesagt dass man als Kunde ein "besonderes Recht" auf Rabatt hat? Das ist reine Kulanz, also bitte beschwer dich nicht.
     
  6. #5 Birdman, 07.04.2009
    Birdman

    Birdman Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Na das wäre aber noch schlimmer, den billigeren Prozessor auf das schriftliche Angebot setzen und den teureren berechnen? Das wiederum will ich Dell nicht unterstellen.


    So ein Recht fordere ich ja auch nicht ein. Nur wenn man versucht, nur einen Teilbetrag des "Rabatts", der ja online deutlich ausgewiesen wird und bis Ende April gilt, als angebliches Entgegenkommen bei der telefonischen Bestellung imHinblick auf Resellerangebote zu verkaufen, dann fühlt man sich als Kunde schon ein wenig für dumm verkauft.
     
  7. #6 singapore, 07.04.2009
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Notebookcheck: Fragen an Dell von unseren Lesern

    Das komplizierte System ist Teil des Konzepts bei dell.
    Wenn man nicht lange und hartnäckig Preise vergleicht und verhandelt bekommt man nicht den besten Preis.
    Für jeden der den Notebookkauf nicht zu einer wissenschaftlichen Arbeit ausarten lassen will, wird der Einkauf bei dell somit zur Zumutung.
     
  8. #7 Birdman, 07.04.2009
    Birdman

    Birdman Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Eigentlich gefällt mir das Dell-Konzept theoretisch ja ganz gut: Rechner genau und in Ruhe nach eigenen Vorstellungen konfigurieren und nur das bezahlen, was man wirklich braucht. In der Praxis bin ich jetzt eher ernüchtert: nur durch Zufall oder nach hartnäckigem Nachfragen stellt man fest, dass man sehr viel mehr Optionen bei den einzelnen Komponenten hat, als online sichtbar.

    Und das Beste sind die jeweils 2-3 Basiskonfigurationen. Je nachdem, ob ich das Teurere downgrade oder das Billigere upgrade: am Ende kostet genau das identische Modell unterschiedlich viel. :rolleyes:
     
  9. #8 kingbee, 08.04.2009
    kingbee

    kingbee Forum Stammgast

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    Latitude D430
    zu kompliziert?

    Vielleicht war Deine Bestellung etwas verwirrend? Du hattest verschiedene Ansprechpartner (Online-Chat, Telephon), das kann bei einer Riesen-Firma wie Dell schon mal zu Komplikationen führen.

    Ich würde nur ein Medium zum bestellen nehmen und zwar das Telephon, Du hast mehr Konfigurations-Möglichkeiten als bei der Online-Bestellung, hast nur einen Ansprechpartner/-in (am besten kennst Du auch ihren/seinen Namen) und kannst noch den Preis verhandeln. Du kaufst als Privatkunde und hast auch bei dem M4400 das 14-tägige Rückgaberecht. Dann nennst Du den Preis eines Resellers als Anhaltspunkt (Dell kennt diese Preise natürlich auch) und mit etwas Geschick bekommst Du den gleich günstigen Preis. Vorteil: bei Dell hast Du nun das Rückgaberecht, bei Resellern hast Du in der Regel keines.

    Die telephonische Bestellung meines M4400 war sehr einfach, meine Ansprechpartnerin musste kurz mal "mit ihrem Chef sprechen" und schon bekam ich einen sehr viel günstigeren Preis auf dem Niveau von Asknet & Co. Da ich das M4400 nicht behalten habe, wurde es von Dell per UPS abgeholt und das Geld sofort zurückerstattet, alles ohne Probleme, die UPS-Kosten für die Abholung übernahm Dell.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Birdman, 08.04.2009
    Birdman

    Birdman Forum Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Da hab ich mich wahrscheinlich mißverständlich ausgedrückt: online inkl. Chat habe ich nur zur ersten Zusammenstellung/Übersicht genutzt. Ansonsten habe ich das komplette Angebot dann telefonisch bei einer Person angefordert, weiter Kommunikation dann per E-Mail mit genau dieser Person.

    Deine Schilderung zum telephonischen Bestell-/Verhandlungsvorgang hatte ich hier im Forum auch schon mehrfach gelesen. Deshalb war ich auch so verwundert, über die Reaktion meiner Ansprechpartnerin. Mit ihrem Angebot hat sie mir nach eigenen Aussagen schon "ein sehr faires Angebot" ohne weitere Möglichkeiten gemacht. Dass sie damit über € 100 über Dells online-Preis und über € 250 über dem asknet-Preis liegt, ist ihr wohl egal. Vielleicht probier ich es einfach nochmal mit einer anderen Ansprechpartnerin, würde nämlich gerne dieses Gerät direkt bei Dell (genau aus Deinen genannten Gründen) kaufen.
     
  12. #10 donizetti, 08.04.2009
    donizetti

    donizetti Forum Benutzer

    Dabei seit:
    06.03.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Das ist jetzt aber kein Besonderheit von Dell, sondern bei Rücksendungen im Rahmen des Widerrufsrechts ab 40 EUR Warenwert gesetzlich (§357 BGB) so vorgesehen.
     
Thema:

Muss Bestellung bei Dell so kompliziert sein?

Die Seite wird geladen...

Muss Bestellung bei Dell so kompliziert sein? - Ähnliche Themen

  1. Asus N750JV NVidia GT 750M - Beim Xmedia Recode muss sie deaktiviert werden

    Asus N750JV NVidia GT 750M - Beim Xmedia Recode muss sie deaktiviert werden: Liebes Forum, ich habe ein großes Problem mit meinem Asus NotebookN750JV NVIDIA GT 750 M Windows 8.1 Pro bei Arbeiten mit den Software: Xmedia...
  2. Ein neuer Laptop muss leider her

    Ein neuer Laptop muss leider her: Hallo! Ich bin nun mit dem Studium fertig und nun ist bei meinem heiligen Laptop Lenovo L440 eine Taste herausgebrochen da ein "Riegler" an der...
  3. Ein Notebook muss her

    Ein Notebook muss her: Ich möchte mir ein Notebook kaufen und sitze nun schon das ganze Wochenende und suche nach dem richtigen. Ich habe so meine Vorstellungen,...
  4. Notebook bis €800,- gesucht. WICHTIG: Muss Platz für eine zweite Festplatte haben

    Notebook bis €800,- gesucht. WICHTIG: Muss Platz für eine zweite Festplatte haben: Hallo allerseits, ich bin auf der Suche nach einem Ersatz für mein Medion Erazer X6819, welches leider nach drei Jahren einem Unfall zum Opfer...
  5. Ein neues Notebook muss her

    Ein neues Notebook muss her: Hallo Forum-Gemeinde, ich bin auf der Suche nach einem Desktop-Ersatz. Ich tu mich echt schwer bei der Suche und entsprechend lang zieht sich...