NB für Schülerin, höchstens 600 Euro, null Technik-Kenntnisse

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Lilja, 26.09.2009.

  1. #1 Lilja, 26.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2009
    Lilja

    Lilja Forum Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo :)

    Da ich keine Ahnung von Noteboocks habe, wollte ich hier mal nach Empfehlungen und Rat Ausschau halten. Ich habe im Voraus im Forum rumgestöbert, aber ohne Hilfe geht's leider noch nicht :confused: .

    Ich habe mich an den Fragen aus diesen Forum orientiert:

    - Wie ist dein Budget?
    Die absolute Schmerzensgrenze liegt bei 600 Euro. Meine Vorstellungen liegen um den dreh bei 550 Euro.
    - Welche Displaygröße bevorzugst du?
    15,4 / 15,6 ich schaute mir auch eins mit 16,1 an, was auch ginge. Ab 17 wird’s mir definitiv zu groß und natürlich zu teuer.
    - Was willst du mit dem Notebook machen?
    Als Schülerin kurz vorm Abi die alltäglichen Anforderungen: Office, Internet, Multimedia (Bilder, Musik hören, DVD wirklich selten, Photobearbeitung (gibt's besondere Anforderungen für Photoshop?)Videos nur anschauen); soll den Stand-PC möglichst vollwertig ersetzen.
    - Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele?
    Evtl. Sims 3, falls dadurch der Preis für ein Notebook wesentlich höher sein muss, verzichte ich darauf.
    - Willst du das Notebook mehrmals in der Woche mobil nutzen?
    Nö, höchstens im Sommer mal mit auf die Terrasse nehmen.
    - Wie lange sollte die Akkulaufzeit im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen sein?
    Da ich das NB selten mobil nutze, ist die Akkulaufzeit nicht von großer Bedeutung.

    Kamera brauch/will ich nicht, aber ein separater Nummernblock wär nicht schlecht, ist aber nicht unbedingt erforderlich.
    Dann las ich noch einiges über Kriterien wie Laustärke/Wärmeentwicklung, Tastaturqualität etc.: entsprechend meiner Preisvorstellung was "vernüftiges"
    Desweiteren ist mir der Service wichtig, falls etwas sein sollte; dass ich eine gute Anlaufstelle habe.

    Meine fragen wären dann noch:
    Wo ich schließlich mir ein Notebook kaufen sollte? Internet oder Geschäft, wenn welches?
    Und wie siehts mit Internetverbindung aus? Kann ich ein NB einfach hier "anschließen"? :eek: Wie man merkt, habe ich da keine Ahnung :confused:

    Für jeglichen Rat und Aufklärung bin ich sehr dankbar :)

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SchwarzeWolke, 26.09.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Bleib bei deinem Desktop, rüste ihn auf oder kauf dir einen neuen.

    Deinen Anforderungen an die Mobilität nach zu urteilen brauchst du kein Notebook. Da du eh schon einen Desktop-PC hast, sollte auch der Platz für eben jenen vorhanden sein.

    600 € ist in meinen Augen die allerunterste Grenze, die man für ein Notebook ansetzen sollte und Sims3 ist ein sehr aktuelles und extrem forderndes Spiel. Somit wirst du das auf einem 600 € Notebook nicht spielen können.

    Ich könnte dir ad hoc kein Notebook bei deinem Budget nennen, welches ich uneingeschränkt und ohne Bauchgrimmen empfehlen könnte.
     
  4. Fuzz

    Fuzz Ultimate Member

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria, Vienna
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400, E6400, X200T
    Wenn du nach deinem Abi noch studieren möchtest, würde ich mir das mit einem Notebook in der Größe 15,4" und aufwärts nochmal gut überlegen. Ansonsten kann ich dir nur empfehlen einen neuen aktuellen Stand-PC anzuschaffen, wenn das Notebook eh nie das Haus verlässt (dann kannst du auch Sims3 spielen). Mit den 550/600€ bist du schon so ziemlich an der unteren Grenze des vertretbaren - da bekommst du um dein Geld schon einen wirklich guten Stand-PC.

    Ansonsten: 15,6" --> Dell Studio/Inspirion. Allerdings bekommst du mit 600€ nur 1 Jahr Garantie, was mMn. nicht sehr zielführend ist, da du nichts selbst reparieren kannst (ich würde dir immer (!) 3 Jahre empfehlen).

    Mir erschließt sich der Sinn nicht so ganz, wozu man ein Notebook braucht, wenn mans eh schon einen Desktop hat und den nicht einfach um wenig Geld aufrüstet?! Auf den Luxus das Notebook die 2,3 mal im Sommer in den Garten mitzunehmen müsstest du dann eben verzichten - wobei das mit den meisten Modellen bei direktem Sonnenlicht eh keinen Spaß macht.
     
  5. #4 Lilja, 26.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2009
    Lilja

    Lilja Forum Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    erstmal danke für die Antwort :)

    Das Problem liegt ja darin, dass ich selbst keinen Pc habe. Hier steht nur ein "Familien-PC", der von 4 leuten benutzt wird, daher sollte was eigenes her, da ich wegen Schule oft was machen muss.

    edit: mit dem aufrüsten ist das so ein problem -> windows ME aufrüsten macht meiner meinung nach keinen sinn.

    wegen sims: wie gesagt, verzichte ich dann darauf, falls es preislich nicht passt.
     
  6. #5 SchwarzeWolke, 26.09.2009
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Achso, das verändert die Situation natürlich grundlegend und nun verstehe ich auch deinen Wunsch nach einem Notebook.

    Klingt tatsächlich nach einer sehr alten Gurke, da sollte in der Tat wenn dann was völlig neues her.

    Für dein Budget würde ich auch am ehesten Inspiron15 vorschlagen, wobei du auf jeden Fall eine vernünftige CPU (also kein Celeron) und 3 Jahre Service dazu buchen solltest. Dann wird das Notebook aber sehr schnell die 600 € übersteigen und dann kannst du eigentlich auch gleich dieses R400 von Lenovo kaufen.
     
  7. #6 F-rouz, 26.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2009
    F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Technisch wirst du dich bei dem Budget aufs absolute Minimum beschränken müssen, was außer zum Zocken für dich aber nicht allzu schmerzhaft sein dürfte - definitiv nie sparen würde ich aber bei der Garantie und der allgemeinen Gerätequalität. Wenn du dir z.B. ein Dell mit 3-4 Jahren Vor-Ort-Taschservice bestellst hast du die nächsten 3-4 Jahre definitiv deine Ruhe und einen funktionierenden Laptop. Das kostet zwar zur Basisgarantie von einem Jahr ~150€ Aufpreis, hochgerechnet auf 3-4 Jahre sind das dann aber nur noch ein paar Euro pro Monat.
    Wenn du nur ein Jahr Garantie bestellst und im schlimmsten Fall auch noch von irgend einer Billigmarke hast du worst case nach einem Jahr und einem Tag keinen funktionierenden Laptop mehr der irreparabel ist und darfst wieder mindestens 450 Euro investieren. Und dieses Szenario ist leider absolut nicht unwahrscheinlich, selbst bei einem extrem teuren Qualitätslaptop kann immer irgendwas kaputt gehen und selbst reparieren kannst du so gut wie gar nix.

    Hier gilt definitiv: Wer billig kauft, kauft zweimal.

    --> Die Empfehlung Dell Inspiron 15 mit Garantieerweiterung ist denke ich ein guter Vorschlag. Mit nem Celeron könnte man zwar notfalls auch noch leben aber streng genommen ist der Prozessor völlig überkastriert und macht nicht wirklich Freude.
    Investierst du noch mehr in ein Studio 15 mit ATI Radeon 4570 wirst du auch Sims 3 zocken können.
    Spar also lieber noch ein paar Euro mehr und betrachte das als sinnvolle Langzeitinvestition.
     
  8. #7 Doggycw, 27.09.2009
    Doggycw

    Doggycw Forum Stammgast

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    Sony VAIO VGN-SZ2HP/B
    Auch wenn 600€ als absolute Schmerzgrenze angegeben wurde, würde ich sagen, dass dieses Gerät auch attraktiv ist:

    nofost - Notebooks for Students

    Qualitativ etwas schlechter ist dieses Gerät, aber hat auch drei Jahre Garantie:
    nofost - Notebooks for Students

    nofost (Notebooks for students) gibt meines Wissens auch Geräte mit Studentenrabatt an Schüler ab.

    Mit beiden Kisten ist leider höchstens Sims 2 drin :(
     
  9. #8 Lilja, 27.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2009
    Lilja

    Lilja Forum Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    vielen dank für die vielen antworten :)

    der Dell Inspiron 15 ist ein guter vorschlag, danke. wobei der Studio 15 mich optisch mehr anspricht, aber preislich wegen der empfohlenen 3 jahren garantie momentan wohl noch zu viel ist.

    könnte mir das jemand mit dem Celeron noch genauer erklären, bitte?
    da "mein" pc hier ja eh so alt und langsam ist, kann alles andere doch fast nur besser sein, oder?

    @ Doggycw: danke für den tipp mit nofost ;) ich werd auf der seite mal schauen wie das mit evtl. schülerrabatt ist.

    edit: wie ist das eigentlich mit der garantie: wenn ich 3 jahre nehme und es sollte etwas kaputt gehen, muss ich die reparatur zahlen oder ist das im preis inbegriffen?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 4eversr, 27.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2009
    4eversr

    4eversr Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    2.732
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück & Haselünne
    Mein Notebook:
    Dell Vostro 3560
    Bei DELL kommt ein Techniker zu dir nach Hause und repariert das Notebook vorort, kostenlos und völlig unkompliziert. :)
    Du musst Teile und Arbeit nur dann selbst bezahlen, wenn der Defekt von dir verursacht wurde, z.B. wenn du Cola in die Tastatur gegossen hast oder jemand auf das Laptop draufgetreten ist usw. - Alle "unverschuldeten" Defekte sind durch die Garantie abgedeckt.

    Edit: Wobei es bei DELL auch eine zusätzliche Unfallversicherung gibt, die solche Defekte dann auch abdecken würde, da habe ich aber noch keinerlei Erfahrungen mit - Meistens stellen sich "Versicherungen" ja quer, wenn man sie in Anspruch nehmen will - Nur bezahlen darf man :)
     
  12. F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Es wäre evlt. noch zu erwähnen dass bei einer Garantie, im Gegensatz zur gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistung, die Beweispflicht beim Hersteller liegt und nicht umgekehrt, soll heißen, Dell müsste dir im konkreten Fall erstmal beweisen, dass der Defekt tatsächlich von dir verursacht wurde. Im Fall von Cola über die Tastatur geschüttet ist das natürlich leicht aber bei allen Defekten die auch wirklich unverschuldet waren hast du normal keine Schwierigkeiten das dann auch repariert zu bekommen. Und zwar vor Ort bei dir zuhause ohne lästiges Einschicken und ewiges Gewarte.

    Wegen dem Celeron:
    Der Celeron ist eigentlich ein Core2Duo der aber nur einen statt zwei Prozessorkernen hat (was völlig unzeitgemäß ist, der Trend geht langsam aber sicher Richtung 4 Kerne und mehr), dadurch hast du Leistungseinbußen, besonders wenn mehrere Anwendungen gleichzeitig ausgeführt werden.
    Dieser Kern ist im Vergleich zum Core2Duo auch noch künstlich gedrosselt, so dass er noch langsamer ist. Und zu allem Überfluss hat Intel auch noch die Stromsparmechanismen des Core2Duo beim Celeron ordentlich kastriert, damit braucht der Celeron auch noch mehr Strom als ein Core2Duo (--> geringere Akkulaufzeit, mehr Abwärme, ggf. lautere Lüfter). Klar kommt man auch mit einem Celeron irgendwie klar, aber das ist wie beim Auto: Der Dreizylinder mit 45 PS macht allerspätestens auf der Autobahn nicht nur keinen Spaß sondern raubt einem auch noch den letzten Nerv.
     
Thema:

NB für Schülerin, höchstens 600 Euro, null Technik-Kenntnisse

Die Seite wird geladen...

NB für Schülerin, höchstens 600 Euro, null Technik-Kenntnisse - Ähnliche Themen

  1. arme schülerin sucht brauchbares notebook (nicht für spiele)

    arme schülerin sucht brauchbares notebook (nicht für spiele): hallo leute, ich hab ein wenig bei chip und computer bild rumgelesen aber ich komm mit den ganzen zahlen und nummern von den sachen nich klar^^...
  2. Notebook für Schülerin gesucht bis 500 euro

    Notebook für Schülerin gesucht bis 500 euro: Hallo liebes notebookforum.at-team, ich bin auf der Suche nach einem Notebook für den Standard-Gebrauch. Deshalb möchte ich eigentlich auch...
  3. Notebook für 11 Jährige Schülerin

    Notebook für 11 Jährige Schülerin: Hallo Zusammen, ein Verwandter von mir wollte meinen Ratschlag haben, da sie für ihre Tochter ein notebook zulegen wollten. Da ich selber...
  4. Ideales NB für Schülerin??

    Ideales NB für Schülerin??: Da ich in nächster Zeit zuhause ausziehen werde bin ich auf dringender Suche, nach einem neuen NB!! Bin zwar keine komplette Laiin, aber auf dem...
  5. notebook für schülerin gesucht

    notebook für schülerin gesucht: hallo, ich suche ein notebook für mich als schülerin udn notebook völlig unerfahrene. es sollte relativ leicht sein und einfach in der...