Netzwerkprobleme: Physikalisch verbunden, aber kein Ping möglich

Dieses Thema im Forum "Plauderecke - unsere Lounge für Offtopic Themen" wurde erstellt von deuterianus, 17.09.2006.

  1. #1 deuterianus, 17.09.2006
    deuterianus

    deuterianus Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bor.nrw.de
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    Tagchen.....

    Ich habe seit kurzem ein großes Problem mit meinem Desktop-PC. Es ist keine Verbindung mit dem Netzwerk mehr möglich. Ping geht in keine Richtung, mit verschidenen Kabeln auch keine Besserung:

    Das funktioniert:
    - Ping auf sich selbst (IP)
    - physikalische Verbindung scheint zu stehen
    - PC lässt sich noch per WoL einschalten
    - Bestimmen der Kabellänge an den Adernpaaren 4-5, 7-8 (nicht aber 1-2, 3-6, was möglich sein müsste, wenn am anderen Kabelende eine GB-Lan-Karte ist)

    Das funktioniert nicht:
    - Ping auf alle anderen IPs im Netz
    - Ping aus dem Netzwerk auf den PC
    - Zugriff auf irgendwas im Netzwerk

    Netzwerkstruktur:
    Router --(W-Lan)--> Server-PC (Verbindungsüberbrückung von W-Lan auf Lan) ----> Switch ----> Desktop-PC

    IPs:
    Router: 192.168.0.100
    Notebook:192.168.0.113
    Desktop: 192.168.0.101
    Drei weitere PCs mit den IP-Endblöcken 105, 107, 114

    In den Netzwerkeinstellungen der PCs ist der Router als Standart-Gateway und DNS-Server eingetragen.

    Was ich erfolglos versucht habe:
    - Gateway & DNS-Server entfernen
    - Bios-Reset
    - Direkt-Verbindung zwischen NB und Desktop
    - Damit verbunden und aus Verzweifelung: einige Neustarts

    Grund für Statische IPs: Portfreigaben im Netzwerk, DHCP ist im Router deaktiviert


    Ich bin mit meinem Latein am Ende, was schon ein wenig was heißt (ohne mich jetzt groß tun zu wollen...), Außerdem bin ich der Verzweifelung nahe, daher für jede Konstruktive Hilfe dankbar, die keine Änderung der Netzwerkstruktur erfordert.

    MFG

    PS: Meine Vermutung/Befürchtung ist ein Hardware-Fehler :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thorsten, 17.09.2006
    Thorsten

    Thorsten Ultimate Member

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    6.491
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FS285M
    HI,

    Hardware Fehler wäre ein Anhaltspunkt, den ich mal überprüfen würde!
    Entweder schliesst an dein Netzwerkkabel einen anderen, funktionierenden PC an - dann kannst du testen, ob das Kabel / Switch in Ordnung ist.
    Oder du besorgst dir eine PCI Netzwerkkarte und baust diese ein und schaust, ob es damit funktioniert.
    So würde ich das Problem angehen!

    Thorsten
     
  4. #3 deuterianus, 17.09.2006
    deuterianus

    deuterianus Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bor.nrw.de
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    Die PC-Direkt-Verbindung hatte ich schon ausprobiert. Funktionierte nicht. Ich habe nicht die geringste Ahnung, warum.
    Der Einbau einer PCI-Lan-Karte hat sich erübrigt als ich den PC zu Hause wieder in seine Ursprüngliche Netzwerkumgebung eingebaut habe.
    Zu dem Zeitpunkt, als das Problem auftauchte war ich bei einem Kollegen zwecks Zocken im Netzwerk. Das seltsame ist ja, dass die Direktverbindung zwischen meinem NB und dem Desktop auf Lan nicht funktionierte, sobald ein Router dazwischen ist, funktioniert die Verbindung aber. Ein Switch tuts auch nicht, vom NB per W-Lan an den Router und von dort an den Desktop weiter, das funktioniert....

    Ich verstehe es nicht! :confused:
    Naja, wenigstens Funktioniert der Krams zu Hause irgendwie
    MFG
     
  5. #4 deuterianus, 22.09.2006
    deuterianus

    deuterianus Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bor.nrw.de
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    Das Netzwerk an sich funktioniert immer noch ganz ordentlich, allerdings habe ich gestern einen Server aufgesetzt (Win2003 Standart), der es nicht gebacken bekommt, irgendeinen Namen aufzulösen. Als DNS-Server hat der genau wie alle anderen PCs meinen Router eingestellt.
    Auf dem Server läuft Active Directory, ein File-Server und wegen AD auch ein DNS-Server. Die anderen Rechner können sich in die Domäne ohne Probleme einklinken, aber eine Benutzeranmeldung auf dem Server (vom Client auf einem Servergespeicherten Profil) ist nicht möglich. genauso kann ich die Profile auf dem Server nicht so konfigurieren, dass die Daten auf dem Server gespeichert werden, da sich der Server nicht einmal selbst im Netzwerk auflösen kann, Pings funktionieren hingegen.
    Als Firewall läuft auf der Kiste ZoneAlarm. Da sind alle Einstellungen für die Zonen gemacht worden. Aber selbst wenn ZoneAlarm aus ist, funktioniert die Sache nicht. Meine Befürchtung ist, dass ich die Kiste noch einmal neu aufsetzen darf (das dritte mal in drei Tagen, zuerst ist mir eine Festplatte abgeraucht, jetzt das....).

    Ich bin dankbar über jede Hilfe (insbesondere solche, die mir das neu installieren erspart, denn ich hab noch mehr zu tun als mir mit sowas die Zeit zu rauben....)

    MFG
     
  6. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Netzwerkprobleme: Physikalisch verbunden, aber kein Ping möglich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kein ping auf switch

Die Seite wird geladen...

Netzwerkprobleme: Physikalisch verbunden, aber kein Ping möglich - Ähnliche Themen

  1. Netzwerkprobleme und seltsames Verhalten

    Netzwerkprobleme und seltsames Verhalten: Hallo Ihr Lieben, ich habe plötzlich ein rätselhaftes Problem mit meinem Laptop und kann es selber nicht lösen und hoffe, dass jemand einen...
  2. hp probook 6560b Physikalischer Speicher

    hp probook 6560b Physikalischer Speicher: Hi, ich hoffe ich stelle meine frage hier im richtigen forum.. ich habe seit kurzem ein HP Probook und bin bis jetzt auch sehr zufrieden damit....