Neue Festplatte und RAM für Acer Travelmate 8005 Lmi??

Dieses Thema im Forum "Acer Forum" wurde erstellt von marietante, 10.03.2008.

  1. #1 marietante, 10.03.2008
    marietante

    marietante Forum Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    DELL Vostro 1310
    Hallo,

    hat jemand Erfahrungen mit dem pimpen des Acer Travelmate 8005Lmi? Das gute Stück ist nicht mehr auf dem aktuellen Stand, deswegen würde ich es gern ein wenig erweitern.

    Ich würde gern (mindestens) eine 160 gb Platte einbauen. Auf der Acer Seite selber sagen sie, dass es nur 120 kann (was gerade mal eine Verbesserung von 40 gig bringen würde...). Dafür lohnt es sich nicht so richtig find ich. Auf Anfrage an den Acer Support bekam ich die Antwort, dass ich nicht mehr in der Support-Zeit sei. (Find ich persönlich ziemlich schlecht, dass die keine Frage mehr beantworten, sobald man aus der Garantie raus is...)
    Hat jemand schon Erfahrungen mit ner größeren Platte in besagtem Notebook? Ich würde lieber auf praktische Erfahrungen zurückgreifen, bevor ich das Geld anfasse...

    Außerdem soll noch neuer Ram rein (2x1024m). Acer schreibt auf seiner Seite, dass man nur von Acer zertifizierten RAM einbauen sollte, aber nicht dazu, von welchen Firmen der zertifizierte ist... Die Art des RAMs kenne ich, weiß nur nich, ob ich da jeden beliebigen Hersteller kaufen kann... Hat's schon jemand probiert? (Ich war kurz davor Infineon/Qimonda zu kaufen..)

    Hoffentlich war da schon mal jemand wagemutiger als ich, und kann von seinen Erfahrungen berichten (und tut's dann auch hier? ;)).. Ich danke euch schonmal!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    Also beim Arbeitsspeicher muss nur der Typ stimmen. Der Hersteller sollte nicht das Problem sein. Ich hab bei meinem Notebook einfach einen 512MB Kingston Riegel gekauft und der läuft ausgezeichnet.

    Das mit der HDD würde ich mir noch einmal überlegen. Wie wär es mit einer externen 500gb Platte?
     
  4. #3 marietante, 10.03.2008
    marietante

    marietante Forum Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    DELL Vostro 1310
    hmm... danke erstmal für die Aussage mit dem RAM, da hab ich ja schonmal was ;)
    Kingston RAM hab ich bei ebay leider nicht gefunden, deswegen war ich auf dem Qimonda/Infineon hängen geblieben, das ist doch auch 'ne bekannte/gute Marke, oder??

    Mit der Exti das is halt so ne sache, ist halt noch was extra, was ich mit rumtragen muss. Mein Plan war, eine 160gig oder so extern zu kaufen und dann einfach meine aktuelle 80gig Platte in das externe Gehäuse zu basteln und die neue in den Rechner... ich möcht die Daten nämlich gern direkt aufm Rechner haben.. Aber solang mir da keiner sagt "ich habs gemacht, es geht", lass ich da lieber die Finger von ;)
    Ein Bekannter meinte, dass der zu hohe Anfangsstrom der kleinen 2.5" Platten extern zu einer Überlastung des Mainboards führen könnte (extern meine ich, da die USB-Anschlüsse wohl nicht genügend liefern). Allerdings habe ich bei ebay & co ausschließlich externe 2.5" Platten gefunden, die einen höheren Anfangsstrom benötigen, als den im usb-standard von 0.5 A zur Verfügung gestellten. Aber offensichtlich funktionieren die ja bei anderen Menschen, ohne deren Mainboard zu schrotten.... Was meinen die Experten dazu?

    Danke für eure Hilfe!
     
  5. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    Also es kann Probleme mit externen 2,5 Zoll Festplatten geben. Bei mir laufen sie ohne Probleme. Mit deinem Notebook hab ich jetzt keine Erfahrungen. Zerstören wirst du dir durch so eine Platte allerdings nichts.

    Schau mal statt auf Ebay auf geizhals.at oder geizhals.at/de. Dort solltest du auch recht günstige Angebote finden. Achja, bei den RAM Herstellern steckt eh sehr oft Infinion dahinter, es wird nur ein anderer Markenname "draufgeklebt".
     
  6. #5 marietante, 10.03.2008
    marietante

    marietante Forum Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    DELL Vostro 1310
    Danke für den geizhals-tipp, bin schon kräftig am vergleichen ;)

    ... vielleicht hab ich ja das Glück und es kann mir noch jemand mit meinem Festplattenproblem weiterhelfen. ;)
     
  7. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    Wenn Acer sagt, es gehen nur 120GB, dann kann das durchaus sein, dass das Bios nicht mehr erkennt.

    Soweit ich aber weiß, sollte in deinem Notebook eine IDE Platte verbaut sein und diese gehen glaube ich sowieso nur bis 120gb bzw. 160gb.
     
  8. #7 marietante, 11.03.2008
    marietante

    marietante Forum Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    DELL Vostro 1310
    Jap, ne IDE Platte muss rein, also 160 gibt es auf jeden Fall und ich hab sogar schon vereinzelt 250er gefunden...so groß wird's aber sowieso nich
    Danke trotzdem für's liebevolle Umsorgen meines Problems ;)
     
  9. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    Du könntest natürlich auch auf die 14 tägige Rückgabefrist beim Onlinekauf spekulieren und einfach eine größere Platte kaufen.

    Findest du vielleicht im Manual einen Hinweis auf die maximale Größe?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 marietante, 12.03.2008
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2008
    marietante

    marietante Forum Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    DELL Vostro 1310
    Das ist natürlich 'ne Idee....werd ich nächste Woche wohl mal angehen.. Aber vielleicht probier ich vorher noch aus, wie die 2,5" Exti von nem Kumpel sich an meinem Rechner verhält. Kann ich denn die Platte dann wirklich einfach wieder zurück schicken, die is ja dann nichmehr original verpackt, wenn ich probiert hab sie einzubauen..?
    Achso, im Manual steht nichts zur Maximalgröße, aber der 120gig Hinweis von der Acer Seite ist direkt für meinen Rechner, deswegen gehe ich davon aus, dass der mit nem Manual-Hinweis gleichzusetzen ist...

    RAM hab ich bestellt, Kingston... werde wenner da und eingebaut ist davon berichten wie's funktioniert (dasses geht setz ich jetzt voraus ;)). Falls es jemanden interessiert, wie man das TM8000 auseinander baut, kanner sich auch gern an mich wenden. Als "Normalsterblicher" ist es nämlich nur vorgesehen einen RAM-Riegel zu tauschen, für den zweiten bedarf es etwas mehr Aufwand, da der direkt unter der Tastatur liegt....
     
  12. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    Wenn du natürlich zugang zu einer anderen HDD hast, dann würde ich diese zuerst testen. Wenn die Platte allerdings extern ist, dann musst du sie natürlich intern einbauen, über USB gehen auch 500gb und mehr.

    Wenn sie unbeschädigt und ohne gebrauchsspuren wieder originalverpackt wird, dann sollte es kein Problem sein. Es ist allerdings ratsam, sich vorher die AGB, usw. des Händlers durchzulesen, ob ein 14 tägiges Rückgaberecht wirklich besteht. Normalerweise sollte es so sein. Es gab zumindestens auch immer wieder welche, die ein Notebook wieder zurück schickten, obwohl sie es bereits getestet haben.

    Wer kennt sich hier denn genauer mit dem Rückgaberecht aus? xD
     
Thema: Neue Festplatte und RAM für Acer Travelmate 8005 Lmi??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. acer travelmate 8005lmi festplatte tauschen

Die Seite wird geladen...

Neue Festplatte und RAM für Acer Travelmate 8005 Lmi?? - Ähnliche Themen

  1. Vaio (diverse) neue festplatte für sony vio vgn-n31l

    neue festplatte für sony vio vgn-n31l: hallo, ich habe ein gebrauchtes vio pcg 7y1m Laptop ohne Festplatte gekauft und möchte nun eine Festplatte einbauen. leider weiß ich nicht, wie...
  2. Dell D630 neue Festplatte, welche?

    Dell D630 neue Festplatte, welche?: Hallo, die Festplatte auf meinen Dell D630 (Serv.Tag 41RF33J) ist zu klein, möchte mir eine neue zulegen. Welche von beiden würdet ihr...
  3. Laptop mit neuer Festplatte

    Laptop mit neuer Festplatte: Hey Dudes, ich habe heute einen Laptop bekommen der eine neue Festplatte drin hat. Muss ich mit dieser irgendwas bestimmtes machen damit ich...
  4. Vaio FS Neue Festplatte + Window 7 in ein VGN-FS315H

    Neue Festplatte + Window 7 in ein VGN-FS315H: Hallo Sony- Gemeinde, da Window XP Anfang nächten Jahres nicht mehr supportet wird möchte ich gern auf Window 7 umsteigen. Im selben Zuge...
  5. ASUS x59sr - Wiederherstellung auf neuer Festplatte geht nicht

    ASUS x59sr - Wiederherstellung auf neuer Festplatte geht nicht: Hallo, ich habe hier ein ASUS X59SR Notebook stehen welches nicht mehr startet. Die originale Festplatte hat mein Bekannter irgendwie...