Neues Notebook bis 600€ für meine Unterhaltung

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von pepsi-ann, 14.01.2013.

  1. #1 pepsi-ann, 14.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2013
    pepsi-ann

    pepsi-ann Forum Newbie

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo Leute mit Ahnung,

    ich hab bis jetzt nur einen riesigen PC. Ziemlich immobil. Vor allem, da ich das nächste Halbe jahr ins Ausland gehen möchte und auch dort die Annehmlichkeiten eines multimedialen Gerätes nutzen will. Daher hab ich mich mal in den letzte 3 Wochen versucht etwas schlau zu machen, komm aber bei meinen Nachforschungen nicht auf einen grünen Zweig. Daher wollt ich mich gerne mal an euch wenden. Hab auch schon ein paar Notebooks mir mal rausgesucht und wollt euch fragen was ihr davon haltet. Werde aber auch brav die Kaufberatung ausfüllen:

    Wie hoch ist dein Budget?
    Bis 600€, leider meine äußerste Grenze.

    Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Bist du: Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor?)?
    Jep, bin Studentin.

    Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
    Naja, nicht wirklich. In die Uni will ich es nicht unbedingt mitnehmen, eher, wenn ich mal von A nach B komme, aber da find ich schon nen Weg, wie ich sicher 2-3 zusätzliche Kilos verstaue.

    Brauchst du ein CD/DVD/Bluray Laufwerk? Muss dieses eingebaut sein oder kann es auch extern sein?
    Sollte es auf jeden Fall haben und der Bequemlichkeit halber doch gerne eingebaut.

    Welche Displaygröße bevorzugst du?
    Ich hab mich jetzt schon fast so ziemlich auf 15" eingeschossen, bin aber ein wenig flexibel.

    Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
    Matt find ich gut!

    Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
    (Office, Internet, Multimedia (Bilder, MP3, DVD, TV,..), Photo -, Videobearbeitung, CAD, Spielen, Programmieren,...)
    Hauptsächlich multimedial, will gerne darauf Filme gucken, aber ich brauch nicht dieses ultra HDFeeling als würden die Leute im Film in meiner Wohnung stehen, aber scharfes Bild und gute Farben sind natürlich geil. Ich meine: reichen 1366 x 768 Bildpunkte oder sollte es bei meinen Anforderungen doch schon eine Stufe mehr sein?
    Dann möchte ich auch Spiele zocken, aber nicht krasse Shooter wo es auf jedes kleinste Detail ankommt, sondern eher en paar Strategiespiele mit verspielter Grafik, wie Anno 1701 oder auch das Neueste Anno, Diabolo, Stronghold, Siedler etc. oder Games wie Mechanarium und Sims.

    Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?
    Okay, hier nochmal etwas spezifiziert, wenn es klappt gerne mit höhster Qualität, aber ich lass mich auch auf Einschränkungen ein, die Grafik war bei meinen Nachforschungen auch eine der Sachen die mir viel Kopfzerberchen gemacht hat, bin einfach unerfahren.

    Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?
    Ich geh davon aus, dass ich die meiste Zeit ne Steckdose in der Nähe haben werde, um dann direkt Strom ziehen zu können Aber wenn es sich in Zukunft ändert, wär ich mit nem Akku, der 4-5 Stunden ohne Film hält echt zufrieden.

    Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?
    Prinzipiell bin ich nicht drauf angewiesen, vielleicht nur die Zeit im Ausland, aber auch da würde ich Wege finden ohne das Teil auszukommen.

    Welche Anschlüsse benötigst Du?
    (USB 2.0, USB 3.0, Firewire, eSATA, VGA, HDMI / Displayport, Thunderbolt, ExpressCard, Dockingport, Gigabit LAN, Bluetooth,...
    So, Anschlüsse ist auch noch so ein Thema. USB auf jeden Fall mindestens 3 Mal, obwohl ich meiner Meinung nach USB 3.0 nicht zwanghaft brauche, VGA und HDMI wär klasse, zum anschließen an den Monitor zu Hause, Cardreader auch, geiles Feature wär noch eine integrierte Webcam und ein Micro. Und bei SSD... hmm, weis ich nicht.

    Wo ich halt Probleme hab, ist zu erkennen ob ich die eine oder die andere Sache wirklich haben muss. Ich bin nicht der anspruchsvollste Mensch dabei. Das Notebook sollte eben etwas schneller laufen als meine 7 Jahre alte PC-Möhre hier zu Hause. Außerdem hab ich halt keine Ahnung ob die verbauten Teile, die in dem Gerät drin stecken auch überhaupt zusammenpassen. Das hab ich jetzt öfter mal hier im Forum gelesen und das entmutigt mich dann oft mal weiter zu gucken. Das Book hat die CPU und die Grafik, aber kooperiert das denn auch mit der RAM (jetzt mal nur ganz bildlich gesprochen). Will mich ja auch nicht von irgendwelchen tollen, hochtrabenden Angaben blenden lassen.
    Bei der Grafik weis ich nicht, was für mich gut genug ist. Wenn ich jetzt rum geguckt hab, hab ich immer auch auf Sachen wie NVIDIA GeForce geguckt und mich aber dann auch gefragt, reicht zum Beispiel eine Intel® HD 4000 Grafik shared?
    Daher stell ich auch mal meine Suchergebnisse hier unten an und frag euch: Kann ich mit irgendwas davon etwas anfangen? Oder würdet ihr mir zu etwas ganz anderem raten? Gibts bestimmte Marken, die ihr aus bestimmte Gründen empfehlen würdet? Das wär mir wirklich eine große Hilfe. Will/soll bald bestellen/kaufen und außerdem frustiriert mich die Unsicherheit allmählich zusehendst.
    Danke, danke, danke für Antworten.

    Meine Ergebnisse:

    Campuspoint - Asus P53SJ-SO085X Professional-Serie - Notebooks für Studenten --> wegen NVIDIA
    Campuspoint - Aspire E1-571G-53216G50Mnks (Pianoschwarz) - Notebooks für Studenten --> wegen NVIDIA und 6GB RAM ?!
    Campuspoint - Samsung 300E5C-S06DE - Notebooks für Studenten --> wegen NVIDIA und geilster Webcam (obwohl mir das unwichtig ist)
    Campuspoint - Lenovo ThinkPad® Edge E530 N4F27GE (6272-27G) black - Notebooks für Studenten --> wegen geilerer Tastatur und Empfehlungen durch Freunde (Lenovo-Fans), aber "nur" Intel® HD 4000 Grafik
    Campuspoint - ThinkPad® University L530 2475A25 - Notebooks für Studenten --> wegen höher Bildpunktzahl und höheren Akkulaufzeiten, auch Intel® HD 4000 Grafik
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 14.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2013
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Willkommen im Notebookforum und vielen Dank, dass du dich im ersten Anlauf direkt in unserem Fragebogen ausgetobt hast.

    Dann hoffe ich, dass ich ein wenig Licht in den Notebookurwald bringen kann.

    Für Spiele - die sagen wir mal älter als 3 Jahre sind - reicht eine Intel HD4000.
    Aktuelles bekommt man auf der HD4000 auch ans laufen, aber dann sicher kein Battlefield3.
    Anno 2070 kann ich schlecht abschätzen, denke aber nach dem was ich gelesen habe, dass das eher bescheiden bis garnicht laufen würde.

    Diesen Thread:
    http://www.notebookforum.at/fragen-...instieg-eine-kaufberatung-bitte-beachten.html
    hast du ja schon gefunden. Ich würde dich bitten, den Link unter Punkt2 mal anzuschauen. Die HD4000 findest du an Position 222. Einfach haken rein und oben auf Einschränken klicken - dann bekommst du einen soliden Eindruck was geht und was nicht.
    Einstellungskriterium sollte für dich "medium 1366x768 sein". Ich sehe viel Gelb bei den neueren Spielen, was mich in der Annahme der oben genannten "3 Jahre Regel" bestärkt.

    Die ersten beiden, Asus und Acer kannst du knicken. Das samsung ist etwas besser, bringt aber auch nicht die Power die du gerne hättest. Das L530 wäre schon schick als Arbeitstier, kann aber deine Spielegelüste auch nicht erfüllen. Die höhere Displayauflösung ist hier zusätzlich hinderlich. Das Edge 530 gibt es für 700€ mit einer starken nvidia Grafikkarte - ist aber dann deutlich aussder dem Budget.
    Was mich zu meiner Empfehlung für dich bringt:
    HP ProBook 4540s, Core i5-2450M, 4GB RAM, 500GB, Radeon HD 7650M, Windows 7 Home Premium (B6M82EA/B0Y64EA) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Solides Gerät, warscheinlich noch stabiler als das L530 mit einer kräftigen Grafikkarte. Die Grafikkarte ist in der oben angegebenen Liste auf Platz 166. Einstellungen wieder "medium 1366x768". Da kannst du schon auf einen Blick erkennen, dass diese deutlich mehr Power hat.
    Test HP ProBook 4540s Notebook - Notebookcheck.com Tests
    Der Test sagt brauchbares Display und 4h reale Akkulaufzeit - das sollte für dich passen.
    Und wenn dir das Gerät gefällt kannst du ja evtl mit Eltern und Großeltern einen Deal machen, dass diese dir die Garantieerweiterung von 1 auf 3 Jahre (ca 80€) als vorgezogenes Geburtstagsgeschenk zukommen lassen.
     
  4. #3 pepsi-ann, 14.01.2013
    pepsi-ann

    pepsi-ann Forum Newbie

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hey, vielen Dank für die schnelle Antwort. Das ist echt cool.
    Das ist auf jeden Fall schon mal eine große Hilfe. Vor allem, dass du gesagt hast, das ASUS und Acer nicht der Burner sind. Jetzt würd ich dich aber gerne nochmal fragen, warum?
    Das sind ja so Sachen, die mir im Vorfeld schwer fallen. Wär also richtig geil für mein Hintergrundwissen.
    So wie du es mir jetzt dar gelegt hast, scheint es mir auch so, dass ich nicht unbedingt die megaultrageilste Grafikkarte brauche. Das von dem HP hat sich schon nice angehört, bzw. echt okay. Geh davon aus, dass ich damit zufrieden sein würde.
    Jetzt frag ich nochmal ganz genau nach. Bildpunkte 1600x900 und 1366x768 unterscheidet sich (okay das ist ein bisschen simpel) darin, dass das eine viel mehr Bildpunkte hat und somit eine bessere Bildquali, right? Aber warum, ist das hinderlich, wenn man mit der höheren Rate Spiele zockt? Weil dann der PC mehr rechnen und arbeiten muss und es dadurch Probleme geben könnte?
     
  5. #4 2k5.lexi, 14.01.2013
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Ich zitiere einfach mal den Thread in dem auch der Fragebogen als Vorlage steht:
    Das Asus und das Acer haben zwar Geforce Grafikkarten, jedoch sind diese weniger Leistungsfähig als die Radeon im genannten HP Probook 4540. Zudem liegen in der Verarbeitung, also der Materialqualität am Gehäuse, dem Display, der Stabilität allgemein welten.
    Falls du das Probook kaufen solltest und es mal mitnimmst - geh mal in einen Elektronikmarkt und vergleiche direkt wie es sich anfühlt. Ich denke dann wirst du es verstehen, warum die einfachen Geräte oft nur liebevoll "Joghurtbecher" genannt werden, während die hochwertigen Geräte nachgesagt bekommen, dass man mit diesen "auch mal den Hammer ersetzen kann um einen Nagel in die Wand zu schlagen".
     
  6. Barney

    Barney Forum Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi,
    ich bin jetzt selbst seit einer Woche Besitzer eines HP ProBook 4540s Notebook-PC (C4Y99EA) und kann es nur empfehlen. Deine Leistungsansprüche wird es locker erfüllen und sieht schick aus, hat ne tolle Verarbeitung, ne anständige Akkulaufzeit und ist z. B. bei Redcoon für 588€ erhältlich. Habe mich lange umgesehen, und nichts gefunden, was in dieser Preisklasse mit dem Probook mithalten kann.
     
  7. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 pepsi-ann, 01.02.2013
    pepsi-ann

    pepsi-ann Forum Newbie

    Dabei seit:
    13.01.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke sehr

    Hi ihr beiden,

    ich wollt mich für eure Beiträge bedanken, hab mich jetzt vor 2 Wochen für das Probook entschieden und schon gebührend eingeweiht.
    Obwohl ich mich noch etwas durch den Jungel kämpfen muss bis ich meine älteren Spiele hier auf dem Windows 7 zum Laufen bekomme.

    Jetzt zur Prüfungszeit darf es auch erst mal seine Officeskills zeigen ;)

    Vielen Dank, ihr wart die ausschlaggebenden Stimmen, und ich hab echt viele gefragt.

    Wünsch euch was, beste Grüße pepsi-ann
     
  9. #7 2k5.lexi, 01.02.2013
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Es freut uns sehr, wenn unsere Empfehlungen gefallen finden und die Käufer zufrieden sind.
     
Thema: Neues Notebook bis 600€ für meine Unterhaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. thinkpad® university l530 2475a25

Die Seite wird geladen...

Neues Notebook bis 600€ für meine Unterhaltung - Ähnliche Themen

  1. Neues Office Notebook mit gelegentlichem Zocken

    Neues Office Notebook mit gelegentlichem Zocken: Hallo Leute, mein NB gibt langsam den Geist auf, muss mich daher nach einem neuen umschauen. Meine Wünsche/Anforderungen: --> 14 Zoll FHD Display...
  2. neues Notebook für €600

    neues Notebook für €600: Wie hoch ist dein Budget? ~500 Euro Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Bist du: Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent /...
  3. Neues Notebook für CAD und Bild/Videobearbeitung

    Neues Notebook für CAD und Bild/Videobearbeitung: Hallo, Ich bin noch ganz neu hier. Möchte mich erst mal kurz vorstellen. Ich heiße Christoph, bin Konstrukteur und meine Hobbys beschäftigen...
  4. Neues Notebook - WoW fähig

    Neues Notebook - WoW fähig: Hallo zusammen, Bin auf der Suche nach einem neuem Laptop, leider habe ich überhaupt keine Ahnung auf was ich dabei achten muss... Wie hoch...
  5. Kaufberatung für ein neues Asus Notebook als Allrounder

    Kaufberatung für ein neues Asus Notebook als Allrounder: Hallo, besitze derzeit ein in die Jahre gekommenes Asus X51L in der Größe 15". Soweit bin und war ich mit diesem sehr zufrieden, nun wird er immer...