Neues Notebook, Fragen über Fragen, trotz ausgiebiger Auseinandersetzung mit Signatur

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Mevoth, 15.01.2009.

  1. #1 Mevoth, 15.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2009
    Mevoth

    Mevoth Forum Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo Forenuser/Notebookexperten,

    ich suche ein Notebook und war schon kurz davor mich fest zu legen, bis ich auf die Signatur von dem ein oder anderen Experten von euch gestoßen bin und mir Statistiken und berichte zu Service und Support der unterschiedlichen Hersteller angeschaut habe. Im Verlauf habe ich mich mit weiteren Topics hier auseinandergesetzt und habe nun unheimlich viele Bedingungen gefunden die wichtig sind, ich aber auf Grund von Unwissenheit nicht alle beurteilen kann.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich werde versuchen alle wichtigen Informationen in dem Beitrag unterzubringen ohne "Fragen die einen Stammuser zur Weißglut bringen" einzubauen.


    Was willst du mit dem Notebook machen?

    - Internet/ Office gehören zur täglichen Anwendung (WLan ist ein Muss)
    - es sollte eingeschränkt zum Spielen geeignet sein (Leistungsanforderung WoW WotLk mit max Grafik)
    - darüber hinaus sollte es möglich sein ein Video damit zu bearbeiten, aber nur sehr selten (2x im Jahr)
    - es sollte sehr gute Mobilitätsfähigkeiten haben (viele Reisen + Uni)

    Ich hoffe diese Umschreibung reicht aus, nun zu den technischen Dingen, die ich in Bezug auf meinen Gebrauch schon angestrebt habe, wenn ich irgendwo falsch liege (egal ob zu viel oder zu wenig), bitte Rückmeldung geben.

    CPU:
    Meines Wissens nach bietet im Preis-Leistungs-Verhältnis der Core 2 Duo im Moment das beste, ich denke als ausschlaggebender Faktor ist hier die Videobearbeitung und die Spielefähigkeit zu sehen. Meine Vermutung:
    Intel Core 2 Duo mit 2Ghz-2,5Ghz (sonstige ausschlaggebende Eigenschaften eines CPU's kenne ich leider nicht gut, von wegen 3MB Cache usw.)

    Graka:
    Hier stellt sich ein großes Problem, ich kenne mich kein Stück mit mobilen Grafikkarten aus. Ich habe mal aufgeschnappt, dass zur Zeit DX10 schlechter zum Spielen sei als DX9, kann es aber nicht beurteilen und habe auch sonst wenig Ahnung von irgendwelchen "Benchmarks".

    Ram:
    Da Ram zur Zeit spott billig ist, möchte ich hier nicht sparen, aber auch kein Geld zum Fenster raus werfen, so viel wie sinnvoll ist, aber auch nicht übertrieben.
    3 Gig ? oder doch 4 Gig ? sonstiges Taktungsfragen ?

    Display:
    Hier habe ich ebenfalls keine Ahnung von (verdächtig oft bei Notebookfragen ^^), ich weiß dass die Mobilität darunter leidet und mir manch einer was anderes empfehlen wird, trotzdem möchte ich ein Display mit ca 15" und Widescreen (bin ein starker Bursche :p) Wie Grafikkarte und Display miteinander in Abhängigkeit stehen kann ich nicht bewerten.

    Akkulaufzeit:
    Unter Spiellast muss es nicht so lange sein, doch im Office-Betrieb wäre eine Akkulaufzeit von 3h schon sehr sehr schön.

    Service + Support:
    Ist mir sehr wichtig, ich lege großen Wert auf hohe Qualität und guten Service, weil ich auf den Laptop nicht verzichten möchte und teilweise auch nicht kann bei den Tests haben sich für mich folgende Marken als top heraus gestellt: Dell, Toshiba (richtig/ falsch ?!)

    Budget (fast vergessen -.-):
    Um die 1000 Euro, wenn ich für weniger meine Anforderungen erfülle, sehr sehr sehr gerne weniger, eigentlich sowieso lieber weniger, wenn dort Modelle zu empfehlen sind, wo drin muss ich Abstriche machen?
    Wenn es ein Non-Plus-Ultra zur Zeit gibt sind 100 mehr auch drin.

    Modelle die ich gefunden habe und für gut befunden habe OHNE in dieses Forum geschaut zu haben (Service Frage war mit nicht so bewusst):
    - Asus G50V - AS057C
    - Dell XPS M1530
    - Asus G17V - 7T044C
    - Asus L50VN - AK005C

    ... leider haben sich die Asus-Modelle selbst ins Aus katapultiert, nachdem ich hier gelesen habe wie grotten schlecht der Service und die Qualität ist.
    ... bei dem Dell XPS soll der Umgang mit dem Kunden schlechter sein als bei einem Business-Laptop wie Studio, sollte ich deshalb einen Studio kaufen, wenn er meinen sonstigen Anfroderungen eher entspricht?:confused:

    Sonstige Fragen die sich beim Lesen mancher Topics ergeben haben:
    Es wird hier oft ein Samsung R650 (oder so) empfohlen, hat Samsung einen guten Service (?), darüber habe ich noch nichts gelesen.
    Dell ist anscheinend der Vorreiter in Sachen Service, sollte man sich deswegen schon für einen Dell entscheiden?
    Toshiba, im Servicetest ganz gut, aber Empfehlungen sehe ich sonst keine.


    So, ich habe viel geschrieben und ich hoffe ihr habt alle Angaben die ihr braucht, wahrscheinlich sogar zu viel Text, deswegen bedanke ich mich jetzt schon mal für die Zeit, die ihr euch zum Lesen genommen habt.

    Ich hoffe ihr könnt meine Modelle bewerten und einschlägige Modelle, die meinen Anfroderungen entsprechen empfehlen :), DANKE.

    Mit freundlichen Grüßen
    Mevoth
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 15.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Dass Toshi nicht empfohlen wird liegt daran, dass Toshiba bei den Akkulaufzeiten nicht grade glänzt und designtechnisch sehr eigenwillige Wege geht... (z.B. auch auf der Innenseite alles Hochglanzlack, sogar auf der Tastatur)

    Zum Thema WOTLK und Max details:

    ich habe ein Dell PRecision M4400 mit einer FX770 (Geforce 9600GT chip) und einem P8400 und 3gig ram auf WinXP. Auflösung 1440x900

    Ich kann keine vollen Details spielen, und ich bin noch nichtmal in Northrend angekommen! Spätestens wenn der erste DK im Sichtfeld ist und das casten anfängt ists mit Max details vorbei und Diashow angesagt.

    Daher: Meine Einstellungen für die Scherbenwelt, mit der auch größere Schlachten (inis, Schlachtfelder) immer bei 30+ FPS sind, normal sind 59FPS, WOW hat da ne Grenze eingebaut:
    1440x900,
    16 bit farbtiefe,
    kein AA/AF
    Hardwareeffekte (die mit den haken) fast alle aus,
    schatten niedrige qualität,
    Sichtweite mittel,
    Bodendetails mittel, Rest hoch

    /und schon der edit:

    Asus vergiss lieber,
    Das M1530 scheint okay, das Studio XPS 16 steht in den Startlöchern, genau wie das Studio XPS13,welches hardwareseitig identisch zum XPS1530 ist, aber eben im 13" gehäuse.

    Achja der nächste Edit: Deine Grafikkartenauswahl beschränkt sich wie folgend:

    Radeon 3650
    Geforce 9600GT
    Geforce 9650GT (Sicherstellen, das GDDR3 Ram verbaut ist!)
    Geforce 8600GT
    Geforce 9500GS (identisch zur 8600GT)
     
  4. Mevoth

    Mevoth Forum Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo und danke für deine Antwort,

    ich bin froh, dass du praktische Erfahrungen deinem Laptop und WoW hast, liegt mir mehr als die bloße Theorie :). Obwohl deine Erfahrung erschreckend ist, wo habe ich denn deine Grafikkarte(Chip) einzuordnen unter den anderen die du unten angegeben hast (Leistungstechnisch). Wieso kommen für mich nur diese Grafikkarten in Frage, sind die anderen zu teuer? Oder brauche ich sie schlicht weg nicht? Oder sind die empfohlenen Grakas, welche mit DX9 (und wenn ja stimmt meine Info bezüglich DX10 und DX9)?

    Okay, da die Akkulaufzeit ein nicht unwichtiger Faktor bei mir ist fällt Toshiba wohl wirklich raus.

    Nach meinen Anfroderungen an den Service habe ich dann ja schon alle anderen Hersteller außer Dell ausgeschlossen, oder sehe ich das falsch? Wie sieht es bei Samsung aus (?), das wird hier ja auch nicht selten empfohlen?

    Die XPS-Reihe steht in den Startlöchern, sagst du ;), ist das positiv gewertet oder eher negativ, ich denke eher negativ, weil neue Dinge auch noch viele Fehler inne haben können? Zu welchem Dell Modell kann man mir raten?

    Wie hoch sollte ich den CPU wirklich wählen?
    Wie viel Ram sollte wirklich drauf 3 oder 4 Gig (andere Faktoren wichtig?)?
    Wie arbeiten Display und Graka zusammen bei den von dir empfohlenen Grakas

    Ich fühle mich hier gut aufgehoben, danke
     
  5. #4 2k5.lexi, 15.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    die kleineren Grafikkarten sind wie schon gesagt nicht stark genug, die größeren sind teurer und erst in Systemen ab 1500€ minimum zu haben.

    In den Startlöchern meint: In andern Ländern schon zu haben, bzw es gibt die ersten TEsts von Usern die solch eines gekauft und erhalten haben.
    Umgekehrt sind neue Geräte aber auch erstmal teurer als die durchaus soliden Vorgängermodelle. Bei den aktuellen Preisen würd ich mich zum XPS1530 oder dem genannten Samsung R560 zuwenden

    wegen DX10: bei deiner Grafikkartenklasse kannst du DX knicken, weil du einen Leistungseinbruch auf Diashow-Niveau bekommst sobald du DX10 aktivierst.

    Im Servicefall würd ich einfach die Kiste nach haus schicken und von deinen eltern/freunden abwickeln lassen. Wenn ich die 4-8 Wochen servicelaufzeit bei Asus anschaue bist du mit hin udn her schicken zum freund + vor ort Service bei Dell warscheinlich schneller wieder online.

    Samsung bietet die Standardgarantie von 24 Monaten Europaweit an. Vieleicht hilft dir das.
    Bei Dell hilft nachfragen - ich finds grade nicht.

    Das LG S510 hab ich auch auf dem schirm, da such ich auch grade nach den Garantiebestimmungen (habe im kopf dass LG 12 monate international und 24 monate im Land des Kaufs bietet)
     
  6. #5 singapore, 15.01.2009
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
  7. kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    Da du auch gelengtlich Videobearbeitung betreiben willst (neben Spielen usw), würde ich beim Prozessor ab P8xxx wählen. Beim Arbeitsspeicher kommts auf dein Betriebssystem an: 32bit System unterstützen z.Zt. nur max 3GB Arbeitsspeicher. Außerdem kommts drauf an, WAS und WIE VIEL du bearbeiten möchtest. Bei (ich sag mal) "standard Videbearbeitung" habe ich bisher keine Unterschiede zwischen 3 und 4 GB bemerkt.

    DirectX10 wird zur Zeit eh kaum eingesetzt. Aber über kurz oder lang werden (meine persönliche Einschätzun) Spiele eine Systemvoraussetzung von DX10 haben. Da die aktuell spieletauglichen Grafikkarten jedoch von vornerein DX10 unterstützen, brauchst du dir da kaum einen Kopf zu machen.

    Btw, fängt die LG S510 nicht erst ab 1000€ an?
     
  8. Mevoth

    Mevoth Forum Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ein weiteres Danke, für eure hilfreichen Beiträge :).

    Ich habe vorhin etwas missintepretiert glaube ich, also der XPS16 (danke für den testbericht) ist hier nur neu an den Start gegangen (?), den XPS1530 zählst du zu den "alten modellen" oder?

    Das Samsung werde ich mir gleich mal anschauen, nur der Hersteller weiß ich nicht was ich von halten soll, aber da hast du ja schon was zu geschrieben, ich schau es mir heute Abend mal an wenn ich mehr Zeit habe :).

    Bei der Videobearbeitung handelt es sich um ganz einfache Videobearbeitung, möchte nen schönes Filmchen über Australien, Ägypten und mein Praktikum machen, also nix besonder ;), denke da reicht das standartprogramm dicke, danke :).

    angaben zur graka und zum ram sind nun vorhanden und für mich relativ klar, aber was ist mit dem cpu, es steht ja irgendwo hier geschrieben, dass "der cpu nicht der flaschenhals bei spielen ist" und dass es nicht so wichtig ist ob 2 oder 2,2ghz, aber worauf kommt es dann an ?



    Werde mir alle Empfehlungen nacher nochmal durchlesen und dann mal bei DELL bezüglich des XPS1530 gucken, bei Samsung und bei LG, vielen Dank für die wertvolen Ratschläge, es kommen beim direkten Vergleich bestimmt noch mehr Fragen auf :eek:.
     
  9. kbon

    kbon Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio SR21M/S > MacBook 5.1
    ja, das neue Modell nennt sich "Studio XPS 16", das 'alte' Modell "XPS M1530". Ist kein direkter Nachfolger, eher ein Mix aus Studio und XPS Modellen (daher wohl auch der Name ^^) mit 16" Display.



    Der Flaschenhals bei Spielen ist i.d.R. die Grafikkarte (nicht nur bei Notebooks). Wenn den allerdings so breit wie möglich halten willst, kommst du locker aufs Doppelte des Budgets ;]
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Mevoth, 15.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.01.2009
    Mevoth

    Mevoth Forum Benutzer

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    So ich habe geguckt und nun folgendes festgestellt:

    Eure Beratung war sehr gut, DANKE :)!

    Ich muss mich nur noch zwischen dem XPS M1530 und dem Samsung R560 entscheiden und würde mir da nochmal Feedback über meine Pro/ Contraliste einholen, oder war da doch noch eine Alternative (dazu unten mehr ;)):

    Vorteile XPS M1530:
    Display besser, Service besser, schnellerer CPU, bessere Verarbeitung
    Nachteil XPS M1530:
    Schlechtere Grafikkarte (Bench..), schlechtere Akkulaufzeit, etwas lauter

    Vorteile Samsung R560:
    Bessere Grafikkarte, längere Akkulaufzeit, Preis-Leistungsverhältnis 1a
    Nachteile Samsung R560:
    siehe Vorteile XPS M1530

    Habe ich was vergessen ?!?!?! ;) Wenn ja bitte dringend und genau angeben.


    Mir ist gerade noch eine Möglichkeit gekommen und zwar kaufe ich das Notebook und bezahle es auch, offizieller Käufer ist jedoch meine Mum und zwar als gewerblicher Kunde ;), gibt es da Spartipps/ Tricks bei DELL oder Samsung? Dell hat ja auch eine Business-Abteilung, komm ich da preiswerter weg ?
    DANKE


    Edit: Noch eine Frage, es gibt ja auch von dem R560 verschiedene Modelle genauso wie vom M1530 .... ich weiß gar nicht wie groß mein CPU sein soll ... oder warum der eine mit weniger Ghz aber anderer P8xx und nicht p9xx mehr kostet :/

    Edit2: Bei Dell bin ich nun ein paar Angebote durch gegangen und irgendwie ist es komisch, dass die 4 Angebote mit gleicher Zusammenstellung über die individuelle Einstellung zu extrem im Preis schwankt!
    Dazu habe ich mal das ganze als Kleingewerbe durchgeklickt und bin bei nochmals 100 Euro weniger gelandet, sin ddass nur die Mwst?

    Bei dem Samsung R560 steige ich mit dem Namen und den CPU's (ichg laube das ist der einzige Unterschied be iden unterschiedlichen Modellen) nicht mehr so ganz durch, kann mir da jemand helfen, welcher sich für mich am besten anbietet?

    edit 3: Man wird ja quasi mit Gutscheinen von Dell bombadiert, was steckt da wirklich hinter? was ist der beste?
     
  12. #10 2k5.lexi, 16.01.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Ich denke, dass du die falschen Fragen stellst.
    Das für mich entscheidende ist: Wenn ich ins Ausland gehe, welcher Hersteller bietet mir in diesem Land einen Support?
     
Thema:

Neues Notebook, Fragen über Fragen, trotz ausgiebiger Auseinandersetzung mit Signatur

Die Seite wird geladen...

Neues Notebook, Fragen über Fragen, trotz ausgiebiger Auseinandersetzung mit Signatur - Ähnliche Themen

  1. Neues Office Notebook mit gelegentlichem Zocken

    Neues Office Notebook mit gelegentlichem Zocken: Hallo Leute, mein NB gibt langsam den Geist auf, muss mich daher nach einem neuen umschauen. Meine Wünsche/Anforderungen: --> 14 Zoll FHD Display...
  2. neues Notebook für €600

    neues Notebook für €600: Wie hoch ist dein Budget? ~500 Euro Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Bist du: Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent /...
  3. Neues Notebook für CAD und Bild/Videobearbeitung

    Neues Notebook für CAD und Bild/Videobearbeitung: Hallo, Ich bin noch ganz neu hier. Möchte mich erst mal kurz vorstellen. Ich heiße Christoph, bin Konstrukteur und meine Hobbys beschäftigen...
  4. Neues Notebook - WoW fähig

    Neues Notebook - WoW fähig: Hallo zusammen, Bin auf der Suche nach einem neuem Laptop, leider habe ich überhaupt keine Ahnung auf was ich dabei achten muss... Wie hoch...
  5. Kaufberatung für ein neues Asus Notebook als Allrounder

    Kaufberatung für ein neues Asus Notebook als Allrounder: Hallo, besitze derzeit ein in die Jahre gekommenes Asus X51L in der Größe 15". Soweit bin und war ich mit diesem sehr zufrieden, nun wird er immer...