Neues Notebook gesucht - recht kurzfristig

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Dufftown, 15.07.2009.

  1. #1 Dufftown, 15.07.2009
    Dufftown

    Dufftown Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo zusammen,

    mein erster Beitrag wird gleich etwas länger. :D
    Habe hier auch schon einiges gelesen, war sehr interessant, und darum habe ich mich auch jetzt angemeldet.

    Also, wie der Titel schon sagt, ich bin auf der Suche nach einem neuen Notebook, und es muss relativ schnell gehen.

    Also erst mal der Fragebogen:

    - Wie ist dein Budget?
    k. A., 600 - 1.500 €, was halt was Gutes für die Anforderungen kostet, eher im unteren Bereich wäre natürlich schön

    (Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen?) - Nein

    - Welche Displaygröße bevorzugst du?
    mindestens 1280 x 1024, 15"

    - Was willst du mit dem Notebook machen?
    Office und ggf. Internet, sollte problemlos sein
    hauptsächlich Programmierung (Visual Studio) und Datenbanken (MS SQL und mySQL) zusammen mit VMware, neben den diversen Entwicklertools laufen 1 oder 2 virtuelle Maschinen (DB-Server, Webserver, Mailserver)
    gelegentlich Foto und Video

    - Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele?
    Normalerweise nicht (nur mal im Urlaub :) ), aber dann auch nur "ältere Sachen, Anno 1602 oder 1701, AoE II, MS Flugsimulator 2004, nichts aktuelles

    - Willst du das Notebook mehrmals in der Woche mobil nutzen?
    unregelmässig, aber öfter, in Bahn und Hotels

    - Wie lange sollte die Akkulaufzeit im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen sein?
    ohne Stromversorgung sollten eigentlich 2 Stunden hinreichen


    So, jetzt noch ein paar Details.
    Vor ein paar Tagen ist also mein altes Notebook kaputt gegangen. Macht gar nicht mehr, Tastatur geht nicht, kein Bild mehr.
    Ist aber auch etwas über 6 Jahre alt, also kann man wohl nicht meckern.
    War ein Medion, P4 2.6 GHz, nach Aufrüstung 1280 MB und 80 GB Platte.

    Manchmal brauchte man schon etwas Geduld, daher darf es für die obige Anforderung (vor allem mit VMware nebenher) schon etwas mehr sein. Am nervigsten war i.d.R. das Display mit 1024 x 768 Pixeln. Habe auf dem Desktop-PC 1280 x 1024, wenn ich das Sachen mitnehme sind die gespeicherten Fenstereinstellungen da unpassend gewesen und müssen immer erst angepasst werden. Display sollte also mindestens die Grösse des Desktop-PCs haben.

    Könnt Ihr mir da schon mal was empfehlen?

    Ich habe mich auch schon ziemlich viel umgeschaut, aber der Markt ist ja recht unübersichtlich. Schaue noch mal nach meinen bisherigen Favoriten und stelle dann einige Beispiele rein.

    Danke schon mal.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fun is live, 15.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2009
    Fun is live

    Fun is live Forum Master

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Mein Notebook:
    Lenovo X200t
    bevorzugst du eher ein entspiegeltes Display, oder ist dir das ziemlich egal.

    Wie oft trägst du es denn rum, weil ich aus dem nicht ganz schlau geworden bin.

    Wir mir scheint, brauchst du ja dein Notebook recht oft, vondaher würde ich ein Notebook mit Vor-Ort-Service empfehlen.

    Also allgemein könnte man hier Samsung, Lenovo, HP (Business-Reihe) oder eben Dell nennen, wobei letzteres ein Moment länger dauern könnte.
     
  4. #3 2k5.lexi, 15.07.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Da es schnell gehen muss nenne ich erstmal nur die Modelle, welche es fertig zu kaufen/bestellen gibt und welche damit eine erträgliche Lieferzeit von ca 1 Woche haben dürften.

    Weiterhin die Anmerkung, dass so gut wie keine 4:3 Bildschirme mehr gibt, am verbreitetsten ist 16:10 widescreen.

    Zu den Modelltipps:

    Samsung P560 mit 1680x1050 Display

    HP 8530p



    Thinkpad T500


    Dell habe ich zwar auch auf dem Schirm, allerdings nur vorkonfigurierte Systeme aus dem Dell Refurbished-Programm über ebay.co.uk
    eBay UK Shop - eComputers LTD:
    Dies ist begründet, da eine direktbestellung bei Dell erst gebaut wird und längere lieferzeiten nach sich zieht. Die Refurbished-Geräte sind Versandbereit.
     
  5. #4 Dufftown, 16.07.2009
    Dufftown

    Dufftown Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Oh, da hat das wieder viel länger gedauert als gedacht bis ich hier zum antworten kommen. Aber erst mal besten Dank für die bisherigen Antworten.

    Also ich war eigentlich gerade dabei, mich irgendwie an den Gedanken an ein glänzendes Display zu gewöhnen, halt weil jetzt die meisten so sind. Aber eigentlich gefällt mir das nicht wirklich. Wenn das "optimale" Notebook nur so zu haben wäre, dann könnte ich evtl. damit leben.
    Ich kenne vom Sehen aus der letzten Zeit Modelle von Packard Bell, Acer, Medion und HP (da ein Pavilion). Da hat mir das eigentlich nicht so gefallen.

    Oh, bei dem mobil nutzen habe ich das "mehrmals in der Woche" überlesen.
    Bin also nicht ständig damit unterwegs. Gibt auch Wochen wo es gar nicht vorkommt, aber auch öfter Gelegenheiten wo ich i.d.R. mit der Bahn mehrere Stunden unterwegs bin. Da will ich natürlich schon was machen können, wobei es meistens eine Steckdose gibt. Natürlich nehme ich es auch gelegentlich mit dem Auto mit.


    Irgendwie wäre mir das "klassische" Format zwar lieber gewesen, aber wenn es nun ein Widescreen wird ist das auch nicht das Problem. Soll dann aber mindestens gleich gross sein wie mein Desktop-TFT. Dann ist halt in der Breite etwas Platz über.

    Deine konkreten Vorschläge schaue ich mir gleich noch mal genau an. Hatte vorher schon ziemlich rumgeschaut und seit gestern auch noch.

    DELL schliesse ich eigentlich aus, erstens wegen der Lieferzeit, aber auch weil ich einige DELL kenne. Die hatten wir in meiner früheren Firma viel, daher habe ich einige "gesehen". Die gefielen mir auch mal ganz gut, aber ich fand die haben die letzte Zeit doch nachgelassen, früher machten die einen hochwertigeren Eindruck.
     
  6. #5 HiTek666, 16.07.2009
    HiTek666

    HiTek666 Forum Freak

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    HP Elitebook 6930p / nc2400
    Das HP hat mal so gar nichts mit einem Pavilion zu tun ;-)

    Du kannst das Notebook ja an einem Monitor betreiben und dir überlegen ob du zwecks Mobilität nich doch lieber zu einem kleineren Gerät greifst, also 14,1 Zoll, denn mit kleineren kommst du wieder bei der Leistung für VMs nicht hin.

    Kann ich nur bestätigen.
     
  7. #6 Dufftown, 19.07.2009
    Dufftown

    Dufftown Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Sorry, das verstehe ich nicht so richtig was Du meinst. Wieso soll ich einen kleineren nehmen, der dann aber mit der Leistung nicht hinkommt?

    Meinst Du die Zoll-Größe, weil ich von Desktop-TFT geschrieben hatte?
    Ich meine natürlich nicht einen 19" oder größer, sondern die Auflösung die ich an dem Desktop-TFT habe. Also 1280 x 1024, wenn es nämlich weniger ist - wie beim alten - liegen einige angeordnete Fenster ausserhalb des sichtbaren Bereichs, dann muss ich immer erst umsortieren, was aber auch für die Übersichtlichkeit von Nachteil ist.
    Bei meinem alten habe ich einen 15" 1024 x 768, der war okay zum mitnehmen, also es braucht nicht kleiner sein. Ich laufe auch nicht damit herum, sondern ich muss es mit ins Auto, Bahn und seltener mal mit zum Flieger nehmen.


    Ansonsten setze ich mit damit vielleicht mal auf die Terrasse oder in den Garten. Von daher sollte es vielleicht lieber ein mattes Display sein, auch im Zug habe ich ja ggf. Sonne aus nicht planbarer Richtung.

    Habe gestern und vorgestern mal versucht mich umzuschauen, und auch online recherchiert. Leider habe ich die weiter oben gegebenen Tips nirgends sehen können, auch nicht wenigstens ähnliche Modelle, von Samsung kein P-Modell und von HP nur Pavilion. Pavilion gefällt mir ja nicht so, hatte ich schon geschrieben, und das was ich von Samsung gesehen habe - keine Ahnung mehr welches Modell, aber jedenfalls kein P - hat mir auch nicht gefallen.
    Habe auch leider nichts gefunden, wo ich die besagten Modelle sehen könnte, würde ja auch in vertretbarem Rahmen mal hinfahren. Habe zwar auch einige Händler in der Nähe gefunden, aber da kann man auch nur bestellen und selbst abholen wenn gewünscht, aber anschauen geht nicht. Ist immer irgendwo am Lager und wird nur zur Abholung geholt, liegt wahrscheinlich auch an den vielen verfügbaren Modellen und ist daher kaum anders möglich. Ok, ich hätte da auch was gefunden, wo ich wohl das Samsung und das HP sehen könnte - zumindest die Serie - aber gut 200 km und 2 Stunden einfache Fahrt ist mir dann doch zu aufwendig.


    Hatte vor meinem Erstbeitrag hier ja schon mal recherchiert und war da z.B. auf Asus gekommen. Weiss auch nicht gerade gerade die (habe auch schon gelesen, dass die hier nicht so gut wegkommen), evtl. gibt es da halt besonders viele Modelle zur Wahl dass ich da was "Passendes" gefunden habe.
    Hatte da das ASUS X75SV-TY069K als eine mögliche Wahl, gibt aber auch noch viele andere die sich nur in wenigen Details unterscheiden. Hab das jetzt noch mal bei notebooksbilliger gefunden (und auch viele andere), aber vorher war das woanders, bei denen habe ich jetzt erst recherchiert.
    Notebooks ASUS X75SV-TY069K [17" Gamer-Edition 2.0]
    Die sind ja meistens ganz gut mit RAM ausgestattet, haben gute Grafikkarten und auch grosse Displays, das war damals der Grund.

    Passt leider doch nicht immer so alles. Die haben ja auch alle glänzende Displays, z.T. auch 17", und die Auflösung ist trotzdem in der Vertikalen nicht so dolle, im Beispiel 17,3" 1600 x 900.
    Hab da aber gestern oder vorgestern auch eines real gesehen, war glaube ich ein X5....., das hat mir auch nicht so toll gefallen.

    Habe aber doch festgestellt, dass bei denen die ich gesehen habe, trotz z.T. sehr hoher Auflösung alles sehr scharf und gut zu lesen ist. Zu klein ist es mir nie vorgekommen, war immer ausreichend scharf, eigentlich bei allen Marken die ich in hoher Auflösung gesehen habe. Ist das denn ein spezieller Vorteil dieser glänzenden Displays, oder sind die matten da heute auch viel besser?
    Habe als Desktop-TFT eine Eizo udn bin da schon recht verwöhnt. Das Display vom alten Notebook (auch matt) war da um Klassen schlechter.
    Mir ist aber real aufgefallen, dass mich die Spiegelungen auf den glänzenden Display schon stören, schon im Laden, man sieht sich ja immer selber und auch die Lampen an der Decke. In Garten/Terrasse/Bahn sind da ja nicht bessere Verhältnisse zu erwarten.


    Habe vorhin also mal bei notebooksbilliger recherchiert, zuerst ist man ja auch von der Auswahl erschlagen. Habe dann den Notebook-Berater gestartet, als voreingestelltes Profil "Business" genommen und noch ein paar Einstellungen verändert.
    Als beste Treffer kamen da das LENOVO THINKPAD R500 NP76FGE bzw. das eigentlich gleiche NP76EGE (die sich wohl nur beim vorinstallierten BS unterscheiden).
    Sagt mir eigentlich soweit zu, Penryn-CPU, mattes Display, 15,4" 1680 x 1050, anscheinend auch nicht so ein Hochglanz-Gehäuse (hat mein altes ja auch nicht).
    Notebooks LENOVO THINKPAD R500 NP76FGE
    Was sagt Ihr denn zu dem, könnt Ihr das empfehlen?
    Fragen die ich im Besonderen noch hätte:
    - Ist denn das matte Display brauchbar (in der Auflösung)? Hatte da vorhin bei notebookcheck.com einen Test mit einem Video gesehen (den finde ich jetzt nicht mehr, daher kein Link), da haben sie das Display gefilmt und dann mehr oder weiniger geöffnet und nach links und rechts gedreht. Das sah auf dem Video alles schon recht brauchbar aus, jedenfalls deutlich besser als bei meinem alten Notebook, da wurde das sofort schlechter wenn man nicht direkt in der richtigen Achse schaute.
    - Wie ist denn das mit der Garantie? das hat ja nur ein Jahr, aber man kann auf 3 Jahre vor Ort aufrüsten. Ist das sinnvoll. oder ist das Notebook eh so gut dass es die 3 Jahre sowieso schafft? Wenn sinnvoll, weiss denn jemand wie lange man diese Erweiterung abschliessen kann?

    Ziehe im Moment dieses Teil ernsthaft in Erwägung, ist ja auch kurzfristig verfügbar. Also bitte ein paar Meinungen dazu.
    Würde da gleich die Erweiterung auf 4 GB für 30€ dazu nehmen. Ansonsten würde das so passen, hoffe ich. Passt sogar in meine "alte" Tasche, ist nämlich nur 3 cm breiter, viele sind auch noch breiter, und dann geht's nicht mehr.

    Gibt es eigentlich noch Modelle mit Slot für Compact Flash, das ist das einzige was mir hier wohl fehlen würde, habe das aber auch sonst nirgends mehr gesehen oder gelesen?
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 HiTek666, 19.07.2009
    HiTek666

    HiTek666 Forum Freak

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein Notebook:
    HP Elitebook 6930p / nc2400
    Ja der Satz ist in der Tat etwas mislungen.
    Was ich eigentlich sagen wollte: Vielleicht wären kleinere 14,1 Zoll Geräte noch eine Option, die haben meistens eine Auflösung von 1280x860 aber zur Not kann du ja den Desktop TFT anschließen und nutzen. Vorteil : Besser zu tragen etc, Nachteil: Auflösung enspricht nicht deinen Anforderungen (obwohl ich mir nicht vorstellen kann bei welchem Programm dies so ist). Noch kleinere Notebooks fallen weg da Sie bis auf wenige Ausnahmen nur mit Intel GMA Grafik ausgestattet sind und daher die Leistung nicht bringen.

    Das Lenovo ist sicherlich eine gute Wahl, wenn das Display Blickwinkelstabil ist, ist das ja positiv. Die Auflösung könnte für meinen Geschmack schon zuviel des guten sein, aber schlecht ist es sicherlich nicht. Ob du eine Garantieerweiterung abschließen solltest kann dir keiner sagen. Ich bin eher der Meinung mehr Geld für das Notebook und Qualität kaufen und Garantie vernachlässigen, aber es gibt viele andere die es genau umgekehrt sehen. Auch ein Top Notebook kann sicherlich kaputt gehen, die Wahrscheinlichkeit ist jedoch niedriger. Vielleicht wäre das sinnvollste erst ohne Erweiterung zu kaufen und nach einem Jahr nochmal zu Entscheiden ob es sinnvoll ist. Nach einem Jahr kann man das sicherlich besser einschätzen.

    Hier noch die Links zu den anderen Modellen:

    Link zu HP 8530P: Notebook

    Link zu Samsung P560: Notebook
     
  10. #8 Dufftown, 20.07.2009
    Dufftown

    Dufftown Forum Newbie

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Diverse Programmiertools, die haben zig Fenster und merken sich ihren Platz. Was ich auf dem Desktop-PC rechts und unten habe, ist dann auf dem Notebook erst mal gar nicht oder nur zum Teil zu sehen.

    Heisst das denn, das R500 ist keine Qualität? "Lieber mehr Geld und Qualität kaufen", das wäre natürlich nicht so gut.

    Die Links zu Samsung und HP habe ich mir angesehen, auch vorhern schon, obwohl die Seiten unübersichtlicher waren, also Danke für die neuen Links.

    Beide haben (etwas) schnellere CPUs, aber auch die kleinere Platte. Der HP hat vertikal nur 800 Pixel und fällt daher durch mein Raster (da fehlen in der Höhe über 200 Pixel).
    Grafikkarte ist beim HP "etwas" bessser? Beim Samsung ne NVidia, aber nützt mir das was, oder verbraucht die nur mehr Strom?

    Wenn ich das R500 nehmen würde + 3 oder 4 Jahre Vor-Ort-Service + 2 GB RAM zusätzlich, bin ich bei ca. 1.100€, also noch deutlich unter dem HP. Wofür ist da noch der Mehrpreis?
    Gegenüber dem Samsung wäre es 50€ teurer, aber dafür Vor-Ort-Service statt abholen.

    Hat denn sonst gar keiner eine Meinung zu dem R500? Notebooks LENOVO THINKPAD R500 NP76FGE

    Im welchem Punkt sind die Samsung oder HP besser?
     
Thema:

Neues Notebook gesucht - recht kurzfristig

Die Seite wird geladen...

Neues Notebook gesucht - recht kurzfristig - Ähnliche Themen

  1. Neues Office Notebook mit gelegentlichem Zocken

    Neues Office Notebook mit gelegentlichem Zocken: Hallo Leute, mein NB gibt langsam den Geist auf, muss mich daher nach einem neuen umschauen. Meine Wünsche/Anforderungen: --> 14 Zoll FHD Display...
  2. neues Notebook für €600

    neues Notebook für €600: Wie hoch ist dein Budget? ~500 Euro Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Bist du: Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent /...
  3. Neues Notebook für CAD und Bild/Videobearbeitung

    Neues Notebook für CAD und Bild/Videobearbeitung: Hallo, Ich bin noch ganz neu hier. Möchte mich erst mal kurz vorstellen. Ich heiße Christoph, bin Konstrukteur und meine Hobbys beschäftigen...
  4. Neues Notebook - WoW fähig

    Neues Notebook - WoW fähig: Hallo zusammen, Bin auf der Suche nach einem neuem Laptop, leider habe ich überhaupt keine Ahnung auf was ich dabei achten muss... Wie hoch...
  5. Kaufberatung für ein neues Asus Notebook als Allrounder

    Kaufberatung für ein neues Asus Notebook als Allrounder: Hallo, besitze derzeit ein in die Jahre gekommenes Asus X51L in der Größe 15". Soweit bin und war ich mit diesem sehr zufrieden, nun wird er immer...