Notebook-Accessoires

Dieses Thema im Forum "Plauderecke - unsere Lounge für Offtopic Themen" wurde erstellt von ReniXs, 09.08.2007.

  1. ReniXs

    ReniXs Forum Master

    Dabei seit:
    30.04.2007
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 1720
    Hy zusammen, da ich noch ohne Notebook unterwegs bin, möchte ich mir demnächst die Ausstattung rund ums Notebook zulegen, damit ich dann alles beisammen habe wenn es denn kommt :)

    Ich habe dabei an folgende Accessoires gedacht:

    1.) Zum einen einen USB Speicherstick, auf dem ich Daten transportieren kann und den ich gleichzeitig als Ready Boost einsetzen möchte (somit ein USB Flash Speicher). Dabei ist mir dieses Modell in den Sinn gefahren
    Was haltet ihr von diesem? Er bietet genügend Platz für private Daten & hat noch Spielraum für Ready Boost (die vollen 2 GB die ich für Ready Boost vorgesehen habe wird er eh nicht nutzen können, da das OS 32 bit ist & schon 2 GB intern hat). So hätte ich aber dann einen Speicher- Backuport für meine Daten die ich von der FH usw nutzen kann. Was meint ihr zu diesem Stick

    2.) Desweiteren möchte ich mir eine Maus zulegen, da ich das Notebook auch mit in die FH nehmen möchte oder eben zuhause damit arbeiten möchte. Da möchte ich dann eine Maus nutzen, da es angenehmer ist mit einer solchen zu arbeiten. Nur ich weiß nicht worauf ich dabei achten sollte, welche Maus die richtige wäre. Zumahl ich mit dem Book auch hin und wieder Spiele wiedergeben möchte (Bf2142 zb). Daher macht sich dieser Entscheidungsprozess noch schwieriger. Hier wäre ich für Tipps sehr dankbar.

    3.) Ein sog. Travellerkit habe ich ins Auge gefasst, das USB Kabel, Netzwerkkabel, Digitalkamerakabel usw beeinhalten sollte. Habt ihr so etwas bzw haben welche von euch das Kit das es vor 1-2 (?) Monaten im Lidl gab ergattert wie sie es vorhatten. Ich überlege mir nämlich nun doch, so ein Kit zuzulegen, da man so alles dabei hat. Kennt ihr euch damit eventuell auch aus & könnt mir Ratschläge geben wo es ein gutes Kit gibt?

    Danke euch bereits jetzt für euer bemühen :)

    ReniXs
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 robert.wachtel, 09.08.2007
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Ready Boost ist komplett unabhängig vom Hauptspeicher anzusehen...
     
  4. ReniXs

    ReniXs Forum Master

    Dabei seit:
    30.04.2007
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 1720
    Ah ok, dann könnte ich die vollen 4GB vom Flash Speicher auch als Speicher nutzen?! Das wusste ich nicht, ich dachte es wird dann ebenso begrenzt durch die max mögliche 4GB Begrenzung von 32 bit Systemen
     
  5. #4 MrGroover, 09.08.2007
    MrGroover

    MrGroover Forum Master

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Mein Notebook:
    Q35-Pro Bitasa
    Mit der Maus, such dir da eine raus, die dir gefällt, also gut in der Hand liegt. Gerade wenn du spielen willst sind so eckige 3-Tastenkisten von anno dazumal sicherlich ungeeignet und bereiten dir über kurz oder lang Schmerzen in der Hand.
    Kabellose haben eben den Vorteil des fehlenden Kabels, bei 1,8m Kabellänge könnte es auch mal schlimm enden, wenn das Kabel irgendwo hängen bleibt. Es gibt aber auch NB-Mäuse, die haben dann entsprechend kürzere Kabel, was auch meistens voll ausreichend ist. Wenn du nach Tests über Mäuse suchst, solltest du primär auf die Berichte über die "Kompatibilität" zu den verschiedensten Oberflächen achten. Man kann zwar auch immer ein Mauspad bei haben, aber ob man dass immer und überall verwenden kann, ist fraglich (vor allem Platzfrage).

    Kabelkits, hmm... machen eigentlich nur Sinn, wenn du oft Geräte hast, bei denen die Besitzer das Kabel vergessen haben. Digicams fällt schon mal ein großer Teil weg, wenn du ein NB mit Kartenleser hast. Externe Festplatten sind meistens auch mit Kabeln unterwegs, da deren Besitzer diese meist auch benötigen, um die Festplatte an den Rechner anzuschließen. ME würde sich das nur wegen MP3-Spielern lohnen, aber da reicht meistens auch ein USB-Kabel, welches nen flachen Anschluss hat. Und wegen Netzwerk, es ist meistens schneller, das via USB Stick zu machen, bis man die Windowsgeräte dazu gebracht hat, sich im Netz zu sehen (Konfiguration der IP-Adressen und der Firewall). Netzwerk macht nur bei vielen Daten Sinn und da kann man sich dann auch mal mit demjenigen, mit dem man Daten tauschen will, absprechen, dass man da ein Crossover-Kabel mit hat.

    Zu Ready Boost sag ich nur soviel: Ein USB-Stick ist maximal so schnell wie eine interne Festplatte. Es macht geschwindigkeitstechnisch sicherlich keinen großen Unterschied, ob die Daten aus der Auslagerungsdatei oder nem USB-Stick kommen. Ich halte diese Erfindung also für bedingt sinnvoll.
     
  6. #5 robert.wachtel, 09.08.2007
    robert.wachtel

    robert.wachtel Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.05.2007
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Mein Notebook:
    DELL E6400, Lenovo T500, MBP
    Man könnte auch sagen: so sinnvoll wie ein Kropf ;)
     
  7. Duafa

    Duafa Forum Freak

    Dabei seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In den Bergen Salzburgs
    Mein Notebook:
    Zepto Znote 6224W / T30
    Bin auch der Meinung, dass Ready Boost ein wenig überbewertet wird..

    Wegen der Maus:

    Wenn du auch gut spielen willst würd ich zu einer kabelgebundenen Maus raten!
    Vor allem die Razer - Mäuse haben mich überzeugt!
    Hatte vorher eine Diamondback und jetz eine Death Adder!
    Die Präzision is der Hammer!

    Wegen der Ergonomie würd ich aber auf jedenfall vorher mal testen


    Greez
     
  8. #7 deuterianus, 09.08.2007
    deuterianus

    deuterianus Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bor.nrw.de
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    Ich würde kein Travelkit kaufen. Gründe:
    • Die Mäuse dabei sind meist weniger gut
    • Aufrollmechanismen halten nicht lange durch
    • USB-Kabel erübrigen sich oft durch Kartenleser oder zum Gerät gehörende Kabel
    • Lan-Kabel erübrigen sich oft durch W-Lan oder den USB-Stick
    • Nummern-Blocks werden sowieso nur wenige Tage mobil benutzt und sind anschließend zu lästig oder liegen der Maus im Weg
    Was die Maus angeht: Kabel finde ich am Notebook generell unpraktisch, wegen dem vielen gestöpsele. Daher würde ich zu einer kabellosen raten.
    Das verträgt sich laut Duafa allerdings nur bedingt mit zocken (wobei ich auch mit meiner Bluetooth-Maus gut BF1942 DC/CoD2 zocken kann, da scheitert es eher an meinen Fähigkeiten :D )


    MFG
     
  9. Duafa

    Duafa Forum Freak

    Dabei seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In den Bergen Salzburgs
    Mein Notebook:
    Zepto Znote 6224W / T30
    Also kabellose Mäuse zum zocken gibt´s schon!

    Aber mich stört vor allem das zu hohe Gewicht wegen des Akku!
    Hab schon testweise mit Logitech G7 gezockt, aber bei schnellen Bewegungen
    (3D - Shooter) merkt man das Mehrgewicht extrem!


    Schönen Tag noch...
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. ReniXs

    ReniXs Forum Master

    Dabei seit:
    30.04.2007
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 1720
    Danke euch, dann werde ich das mit dem Kit komplett weglassen, ihr habt mich da überzeugt, das LAN Kabel kann man auch mal schnell in die Tasche werfen wenn man eines benötigen sollte. Nummernblock ist im Book integriert, ebenso wie Speicherkartenleser, also alles eher eine sinnlose Geschichte gewesen wie ich nun feststellen muss :D

    Was die Maus angeht, werde ich mir wohl doch eine kabelgebundene Maus zulegen, da ich früher mal eine Funk Maus hatte, bei der der Akku dann immer leer war wenn ich sie benötigt habe, und klar war ja dann auch das keine Akkus geladen waren :D

    Ich denke ich werde mir eine weitere Razer kaufen, momentan habe ich eine Diamondback, eventuell werd ich mir wieder eine zulegen (bin sehr zufrieden damit).

    Kennt jemand von euch diese "neue" Krait von Razer? We soll diese vom Handling sein, habe meine ich gelesen für größere Hände eher nichts
     
  12. Duafa

    Duafa Forum Freak

    Dabei seit:
    17.03.2007
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In den Bergen Salzburgs
    Mein Notebook:
    Zepto Znote 6224W / T30
    Die Krait ist meines Wissens "nur" eine abgespeckte Version der Diamondback
    (ohne Seitentasten)!
    Wegen der Ergonomie ist die Death Adder am besten!
    Aber leider nichts für die linke Hand!
     
Thema:

Notebook-Accessoires