Notebook als Desktop-Ersatz (Docking-Station)

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von sunsTorm, 13.02.2012.

  1. #1 sunsTorm, 13.02.2012
    sunsTorm

    sunsTorm Forum Newbie

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,

    ich bin schon vor einiger Zeit auf euer Forum gestoßen, als es darum ging, dass ich mich nach einem neuen Notebook umschaue. Ich suche nach einem Desktop-Ersatz, der mein altes Notebook und meinen Desktop-PC vereint. Nur habe ich nach ewigen Recherechen so langsam das Gefühl, dass ich für das Budget nicht alle meine Wünsche erfüllt kriege. Aber vielleicht könnt ihr mir noch weiterhelfen.
    Nach den beantworteten Fragen habe ich mal eine Auflistung meiner bereits recherchierten Modelle angegeben.


    • Wie hoch ist dein Budget?
      ~1000€ ohne Dockingstation und ohne SSD. Gerne aber auch günstiger ;)

    • Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen
      Bin Student und kann daher Rabatt bekommen. Zusätzlich habe ich Zugriff auf das MSDNAA Programm für Windows-Programme und Linux Distributionen sind ja sowieso frei.

    • Welche Displaygröße bevorzugst du?
      12,1 - 14"

    • Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?
      Matt. Habe momentan ein Lenovo X61t und möchte nichts anderes mehr haben ;). Sollte draußen (z.B. auf der Terasse) nutzbar sein.

    • Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
      Es soll als Desktop-Ersatz dienen. Ich möchte über eine Docking-Station mind. einen Monitor (hat DVI) anschließen. Falls ich später noch einen zweiten anschließen möchte, brauch ich das Notebook-Display nicht. Somit könnte ich auf eine extra Grafikkarte verzichten.
      Weitere Einsatzzwecke: MATLAB, Programmieren, Internet, Office, Präsentationen (VGA?!?), FullHD Videos auf dem TV sollten auch noch möglich sein. (langsam wirds viel ;) )

    • Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?
      Spiele möchte ich eigentlich keine Spielen (evtl. mal etwas, was man z.B. mit ner HD3000 spielen kann).

    • Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?
      Ja. Akkulaufzeit und Gewicht sind mir relativ wichtig. Mein jetziges x61t hatte zu Beginn >=5h. In diese Richtung würde ich wieder gerne. Gewicht sollte max. knapp über 2kg betragen.

    • Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?
      siehe vorherige Frage: ~5h im Officebetrieb mit W-Lan

    • Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?
      Es soll mein Desktop-Ersatz sein aber ich habe für den Notfall noch alte Notebooks, sodass ich nicht unbedingt einen Vor-Ort-Service benötige.

    • Welche Anschlüsse benötigst Du?
      USB 2.0
      VGA
      HDMI oder Displayport
      Dockingport
      USB3.0 oder eSATA

      Hierzu muss ich erwähnen, dass ich eigentlich nur den VGA-Port und ein paar USB 2.0/USB 3.0 Ports zwingend am Gerät brauche.
      Wenn USB 3.0 oder eSATA nicht verfügbar, wäre vielleicht ein ExpressCard Slot nice to have.

    • Anmerkung:
      1. Eine geringe Lautstärke wäre noch das non-plus-ultra (aber wer will das nicht)
      2. Da ich mit virtuellen Maschinen arbeite, sollte das Notebook im RAM aufrüstbar sein (aufrüsten ohne Garantieverlust). Es muss von Haus aus nicht mehr als 4GB haben.
      3. Voraussichtlich werde ich es unter Ubuntu nutzen. Evtl im Dual-Boot mit Win7.
      4. Festplatte wird ziemlich sicher durch eine SSD getauscht.



    In meiner engeren Auswahl waren bisher folgende Modelle (Links zum Shop). Hauptfrage wäre eigentlich, ob ich einen i5 brauche oder ein i3 reicht (bzgl. Leistung und Akkulaufzeit). Das kann ich echt schwer einschätzen. Normalerweise bin ich jemand, der dann eher zum i5 greifen würde.
    • Lenovo x220 mit IPS Panel für 940€
      Vorteile: niedriges Gewicht, lange Akkulaufzeit, über internen PCIe Steckplatz kann eine mSATA SSD angeschlossen werden (zusätzlich zur HDD)
      Nachteil: leider kein USB 3.0 oder eSATA (evtl nachrüsten über ExpressCard), Displayrahmen soll sich unter Erwärmung verziehen, IPS Display soll flimmern?!

      -> Modell mit i3 und TN-Panel gäbe es schon ab 6xx€.


      Beide Dell sind in einer Minimalausstattung. Müsste man noch das eine oder andere hinzufügen:
    • Dell Latitude E6420
      Vorteil: eSATA + USB 3.0 über Modulschacht, Alu-Gehäuse (wertiger als Lenovo)
      Nachteil: höheres Gewicht als Lenovo
    • Dell Latitude E5420
      Vorteil: günstigstes Notebook der dreien, Alu-Gehäuse
      Nachteil: "Laut" unter Last, höheres Gewicht als Lenovo


    Ich hoffe ich habe niemanden mit diesen tausend Punkten erschlagen und vielleicht kommt noch das eine oder andere Notebook, dass ich bisher nicht auf dem Radar hatte.

    Danke schonmal!!!

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lostinside, 13.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2012
    Lostinside

    Lostinside Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2012
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Servus,

    Ich hatte ähnliche Anforderungen an mein Notebook wie du und habe mich ebenfalls auf die ähnlichen Modellen festgelegt.

    Meine Wahl ist letzten Endes auf des Lenovo T420s gefallen.

    Ich habe das E6420 mir zuerst zugelegt. Die Verarbeitung war echt sehr edel, leider hatte ich Probleme mit dem Mainboard und habe es aufgrund des schlechten Service seitens Dell wieder zurück geschickt. Ich war jedoch vom Gewicht etwas überrascht. Es wirkte etwas klobig. Abgesehen davon bezweifele ich, dass du beim E6420 in deinem Preisrahmen bleibst.

    Da mein T420s mit 3 Wochen Verspätung erst geliefert werden konnte, habe als zwischen Alternative das X220 angeboten bekommen. Der fehlende USB 3.0 bei den i5 Modellen sowie das kleine Display haben mich letztendlich vom Kauf abgehalten. Ich hatte es auch in den Händen gehabt. Das Display war wirklich sehr gut, aber ich nehme an, dass der Eindruck bei kleinen Displays auch schnel täuscht.

    Nun zum T420s: Ich habe erst seit ein paar Tagen das Gerät in meinen Händen. Das Display wurde im Internet oft kritisiert. Im Thinkpad Forum findest du ein paar Diskussionen zum Thema Gitterdisplay. Bei meinem Notebook fällt mir dieser Effekt nicht auf. Mit 1,7 kg ist es wirklich leicht und passt ohne Probleme in meinen Rucksack, was für Arbeiten an der Uni in den letzten Tagen sehr angenehm war. Aufgrund der SSD ist der Laptop 90% der Zeit lautlos. Die Akkulaufzeit ist unter anderem kritisch zu betrachten, da nur ein 6 Zellenakku verbaut ist. Damit lässt es sich im Officebetrieb maximal 4 Std arbeiten, ich würde realistisch von 3-3,5h ausgehen. Falls du mehr Leistung brauchst, gibt es die Möglichkeit das optische Laufwerk durch einen 3 Zellen Akku zu ersetzen, die zusätzlichen Kosten belaufen sich um die 80 Euro. Natürlich wird dadurch das Gewicht erhöht, dafür gibt es 50% mehr Akkulaufzeit.
    Im Vergleich zum E6420 besitzt die Tastatur keine beleuchteten tasten, es gibt nur Thinklight, was mich nicht überzeugt. Das Gehäuse ist robust, kommt aber nicht an den Alukörper des E6420 dran, das ist aber bei einem Gewichtsunterschied von 1 kg nicht verwunderlich.

    Mit dem T420s bin ich bis jetzt sehr zufrieden und würde es auch weiter empfehlen. Dein Budget von 1000 euro wird ebenfalls etwas überschritten. Die günstigste Version gibt es für 1082 €.
    T420s - 4173-RB5

    Falls es dich interessiert ist hier der Link zu meiner Kaufberatung: Kaufberatung Losinside

    Beste Grüße
     
  4. #3 sunsTorm, 14.02.2012
    sunsTorm

    sunsTorm Forum Newbie

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,

    danke für deine Antwort.
    Das T420s hab ich natürlich total vergessen. Ich hab es irgendwie ausgeblendet, weil ich auf meiner Suche lange unter 1000€ gesucht habe und das 420s >1000€ kostet. Werde ich mir definitiv nochmal genauer anschauen.

    Deine Kaufberatung habe ich durchgelesen und dem Feedback entnommen, dass dir dort das X220 schon empfohlen wurde, wenn du auf USB3.0 verzichten kannst und ein 12,5" Display dir nicht zu klein ist. Mit einem 12,5" Display wäre ich aber mehr als glücklich. Nur dieser Umstand mit dem verformen des Displayrahmens (siehe http://www.notebookcheck.com/typo3temp/pics/9c0ce1e095.jpg) macht mich stutzig.


    Ich werde mit bei MTX nun mal ein Angebot für das E6420 und das E5420 mit Studentenrabatt machen lassen. Ohne Preise diskutiert es sich ja so schlecht. ;)

    Ich stelle mir immernoch die Frage, ob ein i5 mehr Sinn macht oder ob ich mir das Geld dafür sparen und auf einen i3 zurückgreifen soll? Was denkt ihr?

    Sonst noch jemand eine Idee bzgl. Notebook?

    Danke!
     
  5. #4 sunsTorm, 19.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2012
    sunsTorm

    sunsTorm Forum Newbie

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,

    ich hab leider noch kein Preisangebot von MTX bekommen (mit Studentenrabatt).

    Das Latitude E5420 gibt es dort ohne Rabatt aber folgendermaßen:
    - Intel i5-2430M (2,4GHz)
    - HD+ Display 1600x900
    - 2GB RAM
    - 250GB SATA (5400RPM)
    - EMEA Intel Centrino Advanced-N 6205 (802.11 a/b/g/n) Minikarte (halbe Höhe)
    - Dell 375 Bluetooth Karte
    - Optisches Laufwerk: nicht enthalten
    - Hauptakku mit 6 Zellen (60 Wh)
    - Keine integrierte Full-HD-Kamera mit Mikrofon
    - Single-Pointing-Touchpad
    - Interne Dual-Pointing-Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung - Deutsch (Qwertz), antibakteriell
    - Europäischer 90-W-Netzadapter mit europäischem Netzkabel
    - Inklusive 1 Jahr Abhol- und Reparatur-Service Kein Upgrade ausgewählt

    für 769€ inkl. Mwst. zzgl. Versand nach DE

    Was meint ihr dazu? Für +124€ würde ich 3 Jahre Vor Ort Garantie dazu bekommen. Hab ich die normale Gewährleistung zusätzlich? Wenn ja, dann brauch ich sowas nicht.

    Grüße
     
  6. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Notebook als Desktop-Ersatz (Docking-Station)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. notebook als desktop nutzen

    ,
  2. notebook als desktopersatz docking station

Die Seite wird geladen...

Notebook als Desktop-Ersatz (Docking-Station) - Ähnliche Themen

  1. Alienware M17x als neues Notebook und Desktop-Ersatz?

    Alienware M17x als neues Notebook und Desktop-Ersatz?: Hallo Leute! Ich bräuchte ein neues Notebook, mit welchem man einigermaßen zocken kann. Da ich aber außerdem einen neuen Desktop-PC benötige,...
  2. Notebook als Desktop-Ersatz

    Notebook als Desktop-Ersatz: Hallo, nun traue ich mich, hier nach einem passenden Notebook für mich zu fragen und hoffe, dass ich nicht allzu dämliche Fragen stelle, da ich...
  3. Suche Notebook als Desktop-Ersatz

    Suche Notebook als Desktop-Ersatz: Hallo Leute, ich suche einen Notebook der meinen Desktop ersetzen soll ;-)...mehr zur genaueren Beschreibung was er können sollte und was nicht...
  4. Notebook als Desktop-Ersatz gesucht.

    Notebook als Desktop-Ersatz gesucht.: Hallo ihr, ich suche einen Laptop als Ersatz für meinen Rechner der nun weichen musste, da aus dem Computerzimmer ein Kinderzimmer geworden...
  5. Bitte um Kaufberatung für Notebook - Desktop-Ersatz (Word, spez. Musiker-Programme)

    Bitte um Kaufberatung für Notebook - Desktop-Ersatz (Word, spez. Musiker-Programme): Hallo! Ich bin Studentin und Musikerin und möchte mir ein Notebook als Desktop-Ersatz kaufen, das mir mehrere Jahre dienen soll. Ich bin auf...