Notebook als Desktop PC Ersatz!

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von SimonW, 24.07.2006.

  1. #1 SimonW, 24.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 24.07.2006
    SimonW

    SimonW Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 640m
    Hallo Zusammen!

    Ich habe vor meinen Desktop PC durch ein Notebook zu ersetzen, auch weil ich nun bald mehr oder minder zwischen 2 Wohnorten pendeln muss!

    D.h. ich werde bzw. will das Notebook dann an meinen TFT (Leider kein DVI, nur sonen komisches adapterstück für vga auf DVI, Samsung SynMaster 913N) hängen, auch wird Maus und Tastatur und der Verstärker angeschlossen werden.

    Daher würde auch eins mit 14,1 Zoll reichen!
    Und Anschlüsse für externe geräte haben glaube ich die meisten Notebooks genügend oder?

    Ich brauch natürlich was Officetaugliches, aber hin und wieder sollte auch eine kleine Spielrunde (Warcraft3 oder sowas) möglich sein.


    Mein Problem ist eigentlich, das ich bisher nichts positives über den VGA Out an Notebooks gehört habe und daher nun auf der Suche nach einem Notebook bin das mir ein sauberes Bild auf meinen 19er TFT zaubert auch ohne DVI!

    Dachte so an Maximal 1000 Euro, ist da sowas möglich wie ich will?
    Aber wenn ich 200 (oder so) Euro mehrzahlen müsste für viel bessere Ergebnisse wäre ich auch nicht abgeneigt!

    Achja: Wenn es unter Last die Lüfter anwirft und lauter wird ist das ja okay, aber beim Filmeschauen oder Musikhören sollte es schon eher lautlos sein!


    Ich weiss, ich verlange viel, aber 1000 Euro sind auch viel Geld wie ich finde :)

    Gibt es da Notebooks die mir mehr oder midner entgegen kommen?

    Ich danke schonmal vielmals für eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 deichgraf, 24.07.2006
    deichgraf

    deichgraf Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NMS
    Mein Notebook:
    Acer Aspire 5741 ZG
  4. Milki

    Milki Forum Stammgast

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    0
  5. #4 deichgraf, 24.07.2006
    deichgraf

    deichgraf Ultimate Member

    Dabei seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NMS
    Mein Notebook:
    Acer Aspire 5741 ZG
    Ja,sieht sehr gut aus
     
  6. SimonW

    SimonW Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 640m
    Hi,
    vielen Dank für die Antworten!
    Das auf Spieletauglichkeit ist nicht so entscheident, viel wichtiger ist die BIldqualität an einem Externen Anschluss (ohne DVI)!
    Ist dies bei diesen beiden genannten Notebooks der fall?

    So von den Daten her sehen die schonmal sehr geil aus!

    Gruß
    Simon
     
  7. SimonW

    SimonW Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 640m
    Öhm, noch eine Frage:
    Ich habe doch noch diesen Stecker Adapter, von normal VGA auf DVI, wenn ich mitdem nun mich an einen DVI Ausgang des Notebooks hänge, habe ich dann die gute Qualität von diesem Digitalen Ausgang?
    Wohl kaum oder?

    Oder ist das so bei jedem TFT, das man mit so einem Adapter DVI hat?

    Komisch Ausgedrückt, hoffe ich versteht was ich meine?!
     
  8. #7 Schripsi, 25.07.2006
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    Der Adapter ist kein Wandler, sondern ändert nur die Stecker-Art. Du machst damit nicht aus einem analogen VGA-Signal ein digitales DVI-Signal. Wenn, dann muss an beiden Seiten (also Ausgang am Gerät und Eingang am Monitor) dasselbe Signal anliegen (also entweder digital oder analog).
     
  9. #8 design2006, 25.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2006
    design2006

    design2006 Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FW46M + FE21S
    Genau, DVI heißt nicht automatisch, dass es digital ist. Man unterscheidet zwischen DVI-I, DVI-D und DVI-A. Optisch kann man diese an den verfügbaren Pins im Stecker unterscheiden.

    Wikipedia - DVI

    D.h. dein Stecker-Adapter ist wahrscheinlich im DVI-I oder DVI-A-Format und schleift einfach nur dein analoges VGA-Signal in den DVI-Input deines TFTs durch.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. SimonW

    SimonW Forum Newbie

    Dabei seit:
    24.07.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 640m
    Alles klar, vielen dank!
    Dann doch weiter nach gutem Analog Ausgang suchen :)
    Habe mir nun viel über das BenQ Joybook S73G durchgelesen, doch so eine richtige Antwort auf die tauglichkeit des analog ausgangs habe ich nirgdnds gefunden :(

    Wieso steht denn sowas nie dabei? Ist verdammt schwer darüber Infos zu finden!
     
  12. Milki

    Milki Forum Stammgast

    Dabei seit:
    05.08.2005
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    0
    Am einfachsten wäre es wohl, dir einfach mal ein Gerät zu bestellen, es gegebenfalls über eine externe Platte oder mit einer LiveOnCD Distribution von Linux zu starten und das Gerät dann in Verbindung mit deinem TFT zu testen.
    Sollte dir das Ergebniss dann nicht zusagen, kannst du das NB so wieder bedenkenlos zurück schicken.
    (alternativ kannst du es vlt. auch bei einem Händler deines Vertrauens ausleihen oder im Geschäft ausprobieren)

    Da ich in letzter Zeit doch sehr viele Notebooktests gelesen habe, muss ich dir leider sagen, dass dieser Punkt so gut wie nie angesprochen wird. (zumindest bei den aktuellen Modellen)

    Kann es sein, dass sich die Qualität einfach nicht mehr allzu stark von Notebook zu Notebook unterscheidet? (zumindest in den niederen Auflösungen < 1600x1200)

    Einzig vom Vaio SZ ist mir bekannt, dass es aufgrund seiner dualen Grafiklösung teils eine recht schlechte Bildqualität am VGA Ausgang liefern soll.
    Ob dieses Gerücht tatsächlich wahr ist und wie schlimm es denn wirklich ausfallen wird, kann ich dir leider nicht sagen.
     
Thema:

Notebook als Desktop PC Ersatz!

Die Seite wird geladen...

Notebook als Desktop PC Ersatz! - Ähnliche Themen

  1. 17" Office/Internet-Notebook für 400-500 € als Desktopersatz

    17" Office/Internet-Notebook für 400-500 € als Desktopersatz: Hi! Das alte Sony Vaio einer Bekannten hat den Dienst quittiert und nun muss etwas Neues her. Das Gerät war von 2008/2009 und hatte ein helles und...
  2. Neues Notebook (Desktop Ersatz)

    Neues Notebook (Desktop Ersatz): Hallo, ich nutze seit Jahren ein Dell M6400 und war bisher sehr zufrieden mit dem Laptop. Aber jetzt wird es wohl langsam Zeit für etwas neues....
  3. Wechsel vom Desktop PC zum Gaming Notebook (hauptsächlich für Herr der Ringe Online)

    Wechsel vom Desktop PC zum Gaming Notebook (hauptsächlich für Herr der Ringe Online): Hallo Liebe Community. Ich habe mal eine ausführliche Frage und würde mich über zahlreiche Antworten und Tips freuen. Vorab schon mal die...
  4. 17" Notebook als Desktopersatz - Wortmann? HP Probook? Fujitsu?

    17" Notebook als Desktopersatz - Wortmann? HP Probook? Fujitsu?: Hallo, ich suche ein Notebook als Desktopersatz für meine Frau. Die 15"-Bildschirme findet sie zu klein, daher soll es ein 17"-Notebook werden....
  5. Multimedia Notebook als Desktop Replacement gesucht

    Multimedia Notebook als Desktop Replacement gesucht: Hallo zusammen, suche ein neues Multimedia (Windows) Notebook als Desktop Replacement. Am liebsten hätte ich: 17 Zoll Touchscreen...