Notebook bis 4000€

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von DenisM, 22.03.2007.

  1. DenisM

    DenisM Forum Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi @ll!

    Habe heute mein Vordiplom bestanden und darf mir da als Belohnung zum Hauptstudium ein neues Notebook zulegen. Preisgrenze wären 4000 €.

    Fürs Hauptstudium suche ich ein Notebook, dass:

    -sehr lange Akkulaufzeit bietet bei Officearbeit
    -sehr lange Akkulaufzeit bietet bei Videoabspielen
    Ich habe schonmal was im Rahmen von 13 Stunden Akkulaufzeit gelesen, sowas wäre perfekt für mich.

    -mäßige bis geringe Akkulaufzeit bei 3D-Spielen, diese sollten aber flüssig darstellbar sein. Es muss nicht das aktuellste Spiel in 5 Jahren drauf laufen aber ein gängiges 3D Spiel wie z.b. Oblivion sollte flüssig drauf laufen. Spiele kann man auch in der Nähe einer Steckdose spielen.

    -der Akku sollte nicht (wie bei vielen Notebooks) bei Belastung verbrennen, sondern relativ kühl bleiben. Auch die Lüftung soll nicht wie ein Flugzeug klingen.

    -Wireless-Internetanschluss muss vorhanden sein, damit man in der Uni auch ins Internet gehen kann, ohne eine Telefonbuchse zu gebrauchen :)

    -Steckplatz zur Verbindung mit einem aktuellen Fernseher oder Projektor sollte vorhanden sein.

    -Größe: Tja, je größer das Display desto besser. Ideal wäre ein 17" Zöller, aber das Gewicht sollte 3 kg nicht übersteigen

    Abstriche machen könnte ich am ehesten bei:
    -Soundqualität
    -3D-Spieleleistung

    Aber ich denke, man sollte für den Preis schon etwas geboten bekommen, ich will keinen Laptop, der in einem halben Jahr veraltet ist.

    Empfohlen wurden mir bei anderen Quellen bereits:
    http://www.apple.com/de/macbookpro/
    http://www.pc.ibm.com/de/thinkpad/

    Und jetzt suche ich von euch Rat.

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Gruss
    Denis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 22.03.2007
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Thinkpads, speziell das T60p ist eine Möglichkeit, ansonsten gibts einen ''Freak'' hier im Forum mit einem Acer 17'' mit 2x Geforce 7950gtx sli und 4 GB ram. Mein Vorschlag wären 2 Notebooks, ein Samsung Q40 www.studentbook.de und ein Dell I9400, bzw ein Kommendes Notebook mit den neuen DX10 Grafikkarten.
     
  4. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    also bei 17":
    samsung m55
    hp nx9420
    dell inspiron

    bei 15":
    hp nw8xxx
    lenovo ibm thinkpad t60
    toshiba terca a7 bzw. s4
    samsung x60, p50

    dann noch überall: + hochleistungsakku und + 3 jahre garantie

    an deiner stelle und gerade bei diesem budget würde ich auf die neuen direct x 10 grakas warten.
     
  5. Foaly

    Foaly Forum Master

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    FSC Si 1520 T5600,2GB RAM
    Nobel geht die Welt zugrunde.


    Würde dir - wenn Papi wirklich gewillt ist soviel Geld nur für ein bestandenes Vordiplom (*kopfschüttel*) auszugeben - ebenfalls zu zwei Notebooks raten.

    Ein kleines IBM mit Hochleistungsakku und Zusatzakku im Ultrabay Schacht als mobiles Gerät.
    Und dann irgendeine Kiste für deine Spiele.
     
  6. DenisM

    DenisM Forum Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen

    Muss man in diesem Forum mit Beleidigungen rechnen, nur weil man nicht an allen Ecken und Enden sparen will? Wenn das so ist, lösche ich diesen Thread und verlasse das Forum.
    Den Umstand habe ich übrigens mit meiner FRAU abgemacht, meine Eltern sind bereits verstorben. Das Geld habe ich in Eigenarbeit verdient und ich darf diesen Betrag jetzt zu meinem Zweck ausgeben. Ich wäre gewillt, bis zu 4000€ auszugeben, das heißt aber nicht, dass ich soviel ausgeben MUSS.

    Ich bedanke mich herzlich für deine nett gemeinte Beleidigung.





    Bis jetzt scheint es bis 2500€ schon eine Menge Auswahl zu geben.

    Im moment schwanke ich zwischen einem levanzo Thinkpad und einem Apple MacBookPro. Beides dann mit einem Akku aufgewertet (APC Universal Notebook Batteries).

    Wenn man die beiden Modelle vergleicht, was wären Vor/Nachteile?
     
  7. #6 ThomasN, 23.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2007
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    Foaly hat das sicher nicht so gemeint wies rüber gekommen is.
    Was du mit deinem Geld machst ist natürlich deine Sache. Üblicherweise hört man hier aber nur die Eurozähler die nicht bereit sind für Qualität zu zahlen.


    Wenn es doch so ist dass er dich provozieren wollte, so ist es an ihm sich bei dir zu entschuldigen.


    wie wärs mit nem 12 oder 13 Zöller für Unterwegs, und für daheim ein 17 Zoll Spiele Gerät für Desktop Replacement?
    Allerdings würd ich dir eher empfehlen, nimm dir für unterwegs nen 12 Zöller, und kauf dir für Daheim einen Desktop PC mit 2 TFTs auf dem du dann spielst. Dann müsstest mit ca. 3000€ auskommen und du hast ne spitzen Ausstattung. Desktops haben den Vorteil dass du sie einfach erweitern kannst.
     
  8. Foaly

    Foaly Forum Master

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    FSC Si 1520 T5600,2GB RAM
    Hatte nicht vorgehabt dich zu beleidigen. Unter dem o.g. Punkt hab ich auch überhaupt keine Probleme selbst wenn du 10000 Euro für ein NB ausgeben willst. Mir gehen nur die Kiddies auf die Nerven, die das Beste-vom-Besten-vom-Besten wollen - weil Papa ja zahlt.

    Aber da gehörst Du scheinbar ja nicht zu, von daher entschuldige ich mich für den Kommentar von vorhin. :)
    Allerdings musst du zugeben dass dein erster Post schon recht zweideutig war "habe ...bestanden und darf mir als Belohnung...aussuchen".


    Die entscheidende Frage ist:

    Muss es ein Gerät sein oder dürfen es auch zwei werden (z.b. zwei NBs oder ein NB und ein Desktop) ?

    Ein Notebook welches alles kann verteuert die Sache natürlich.

    evtl. Nachteil vom Macbook:
    Stört dich das MacOS oder arbeitest du eh weniger unter Windows?

    Vorteil ist dass die Macs idR extrem kompatibel mit allen möglichen anderen Geräten sind. D.h. beim Anschließen an einen externen Fernseher musst du nicht lange rumtüfteln. Der Mac erkennt den und leitet das Bild um, fertig. Ich weiß jetzt allerdings nicht auswendig um die Anschlüsse bei den Rechnern.

    IBM/Lenovo hat halt ein mieses Design :p , aber ist dafür auch echt robust. Wenn du viel unterwegs bist wäre das schon alleine ein Riesenvorteil. Ist halt doch nur schwer kaputt zu bekommen. Und mit dem herausnehmbaren optischen Laufwerk kannst du entweder Gewicht sparen, oder die Akkulaufzeit erhöhen - und dann kann da glaub ich auch das MacProBook nicht mithalten.

    So, ich guck gleich hier nochmal rein, und check dann vllt. auch eben 1-2 Internetseiten dazu. Muss jetzt aber zum morning coffee. Der ist eigentlich schon seit 20min zugange... (momentan beruflich in Australien)
     
  9. #8 DenisM, 23.03.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2007
    DenisM

    DenisM Forum Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Also, ich habe zwar schon einen Desktop-PC, der zwar etwas betagt ist (3 Jahre alt), auf dem aber auch aktuelle Spiele wie Oblivion noch einigermaßen laufen. Der Desktop-PC ist sehr stabil, da möchte ich ungern dran rumschrauben bzw. komplett neu machen. Ich spiele sowieso nicht mehr oft.

    Bei einem Laptop hingegen gibt es die Möglichkeit, mal eine kleine LAN mit einem Freund zu machen, und dazu muss eine 3D-Grafikmöglichkeit vorhanden sein. Dass diese beim Thinkpad fehlt ist für mich so ein ziemliches Todesargument.

    Überdies habe ich gehört, die Apple Rechner sollen die mit Abstand stabilsten, problemlosesten sein. Auch soll die Technik eines Apple Rechners nicht nach einem halben Jahr wieder veraltet sein, so wie es bei den anderen ist. Meine Tendenz geht im Moment daher klar zu einem MacBook Pro. Dann aber auch der 15,4"-Zöller, wodurch ich nur ca. 2000€ hinlegen muss.

    Was mich interessieren würde - wie siehts mti der Widerstandsfähigkeit vom MacBook aus? Wenn ich die Tasche mit dem Laptop mal aus Versehen etwas härter auf den Boden aufsetze, wird der dann stark beeinträchtigt? Oder sollte man da spezielle Dämpftaschen nehmen? Beispiele?

    Das einzigste Manko des MacBooks wäre für mich daher der Akku, aber es gibt ja von APC (Universal Notebook Batteries) gute Erweiterungen, die auch schön flach sind. Wäre dann dazu da, um das letzte Problem auszuhebeln.

    Zuletzt noch eine technische Frage: Ich will ins Internet können, ohne neben einem WLAN Router zu sein oder so. Da gibt es ja in Unis Hotspots für, um sich ins Internet einzuklinken. Was braucht man da für Pheriperie? Oder ist die im MacBook Pro inbegriffen? Ich habe da mal was von speziellen Funksendern und Antennen gehört, da man dazukaufen muss, um überhaupt etwas zu empfangen...
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. mak

    mak Forum Stammgast

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Wieso soll das beim Thinkpad fehlen? Für das Geld bekommst du ein Thinkpad mit FireGL V5200 bzw. V5250 die einer X1600 bzw. X1700 entsprechen.

    Also ich denke ein Thinkpad ist minstens genauso stabil...

    Also Thinkpads sind auch recht wertbeständig.

    So viel musst du für vergleichbares Thinkpad allerdings auch zahlen.

    Notebooks sind emfindliche Geräte, eine 100%igen und auch praktikablen Schutz gegen sowas wirst du IMO nicht finden. Aber für solche Fälle gibt es IIRC Versicherungen...

    Ja, bei der Erweiterbarkeit ist das Macbook Pro eher im Nachteil. Einzig Firewire 800 ist ein Pluspunkt, aber er hat nur 2 USB-Ports und kein Docking-Port und ist außerdem auch nicht mit Hochleistung- und Zusatzakku bestückbar.
    Dafür liegt er beim Design vorne, wobei ich das Thinkpad-Design auch nicht schlecht finde.

    WLAN hat mittlerweile jedes Notebook...
     
  12. #10 Brunolp12, 23.03.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    hmmm, das geht ein bisschen drunter & drüber, mit Deinen Vorstellungen und Fragen.
    Ich glaube, dass Du besser beraten wärst, die Probleme (WLan, Zusatzakkus, Notebooktaschen usw.) ein bisschen getrennt zu halten und erstmal zu erkennen, welches Deine Kern-Anforderungen sind:

    einerseits schreibst Du von Lan-Parties (wenn ichs richtig deute), andererseits sagst Du, 3D Performance sei nicht wichtig... dann schreibst Du wieder vom MacBook Pro, wo ich mir nicht so sicher wäre, wie das mit Windows-Spielen funktioniert.

    WLan ist seit einigen Jahren keine Zauberei mehr und eigentlich auch in Geräten der 600 Euro-Klasse Standard. Dennoch gibts natürlich auch da früher oder später was neues...

    Übrigens ists ziemlich wurscht, wieviel Du ausgibst, das Gerät wird mit dem Kaufdatum beginnen, zu veralten.
    In ca. 2 - 3 Jahren werden sich diese vielen kleinen und grossen Neuerungen so zusammenläppern, dass Du eben ein veraltetes Gerät hast.
    Da kannst Du auch mit nochsoviel Geld und heutiger Technik wenig gegen tun. Kauf lieber ein Gerät für ca. 2000 und lass die anderen 2000 auf der Bank, heb sie im Jahre 2009 wieder ab und kauf Dir dann wieder ein aktuelles Notebook. - Aber das weisst Du -glaub ich- inzwischen selbst.
     
Thema:

Notebook bis 4000€

Die Seite wird geladen...

Notebook bis 4000€ - Ähnliche Themen

  1. Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele

    Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele: Ich suche schon seit längerem nach einem neuen Notebook da mein altes lenovo thinkpad langsam den Geist aufgibt. Meine erwartungen wären...
  2. Neues Office Notebook mit gelegentlichem Zocken

    Neues Office Notebook mit gelegentlichem Zocken: Hallo Leute, mein NB gibt langsam den Geist auf, muss mich daher nach einem neuen umschauen. Meine Wünsche/Anforderungen: --> 14 Zoll FHD Display...
  3. Precision Serie Notebook schaltet sich aus bei Verwendung der Docking-Station

    Notebook schaltet sich aus bei Verwendung der Docking-Station: Guten Morgen. Ich habe ein DELL Precision M4500 Notebook mit Windows 10 Pro 64Bit (Ende Oktober 2016 direkt von MS bezogen und clean...
  4. Notebook bis 500 Euro

    Notebook bis 500 Euro: Aloha! Dieser Post ist ein relativer langweiliger, der wahrscheinlich relativ oft so oder in einer ähnlichen Form gestellt wird. Und zwar suche...
  5. Notebook für die Arbeit unterwegs?

    Notebook für die Arbeit unterwegs?: Hallo Leute :) Suche ein Notebook das gut für unterwegs ist zum arbeiten. Hoffe ihr könnt mir welche empfehlen die ihr selbst schon gehabt habt?...